Dolores O'Riordan (The Cranberries) ist tot

User Beitrag
RIP
15.01.2018 - 18:20 Uhr
Cranberries-Sängerin stirbt mit 46 Jahren

http://www.bild.de/unterhaltung/2018/unterhaltung/cranberrys-eilmeldung--54488038.bild.html

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 15175

Registriert seit 08.01.2012

15.01.2018 - 18:25 Uhr
https://www.rte.ie/news/ireland/2018/0115/933526-dolores-oriordan/
Hashtag
15.01.2018 - 18:26 Uhr
#Cranberries
RestInPeace
15.01.2018 - 18:28 Uhr
RIP

Boston

Postings: 411

Registriert seit 14.06.2013

15.01.2018 - 18:29 Uhr
Hauptsache der Erste sein, der's irgendwo hinschreibt.
Dings vom Dach
15.01.2018 - 18:32 Uhr
Hauptsache der Erste sein, der rumault. Egal welches Thema.

RIP in Peace Dolores

Lazybone1

Userin und Moderatorin

Postings: 943

Registriert seit 07.09.2013

15.01.2018 - 18:36 Uhr
Mich haut's grade ein wenig aus den Socken... wenn der Tod zur Unzeit kommt ist er noch fieser als sonst.
Ich mochte die kraftvolle Stimme von ihr, man hatte immer den Eindruck, sie singt mit dem ganzen Körper.
Mit ganzer Seele sowieso.
Komm' gut da drüben an Dolores und heiz' den anderen mal ordentlich ein.
typisch irland
15.01.2018 - 18:44 Uhr
Sicher großartige Sängerin, mir jedoch zu depressiv ihre songs

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 15175

Registriert seit 08.01.2012

15.01.2018 - 18:50 Uhr
Hier der klickbare Link einer irischen Quelle:



Allerdings weiß man auch dort noch keinerlei Hintergründe außer dass sie heute Morgen tot in einem Hotel aufgefunden wurde.
Apotheke
15.01.2018 - 19:18 Uhr
Überdosis?

mispel

Postings: 2460

Registriert seit 15.05.2013

15.01.2018 - 19:25 Uhr
Traurig mit so jungen Jahren. Wollte sie immer mal live sehen. War wahrscheinlich meine Lieblingsfrauenstimme, mit der ich auch so manche musikalische Kindheitserinnerung verbinde :*(
Gavin Friday
15.01.2018 - 19:31 Uhr
Komisch dass die Kranbeeren nie was mit U2 gemacht haben.

RIP

Robert G. Blume

Postings: 421

Registriert seit 07.06.2015

15.01.2018 - 19:53 Uhr
Puha. Ich weiß, dass ich "Zombie" leidenschaftlich gehasst habe. So wie ich in meinem Leben nie wieder gehasst habe, keine Exfreundin, keinen auch noch so gemeinen Klassenkameraden (das einzige, was da je annähernd rankam, waren die Onkelz und "Kling Klang" von Keimzeit).
Ich werde also ganz gewiss nicht traurig sein, dass es von dieser Stimme keine neuen Lieder geben wird. Dennoch macht mich dieser frühe und unerwartete Tod natürlich sehr betroffen.
Schockierend
15.01.2018 - 19:53 Uhr
Ach du Scheiße. Und erst 46? :(
@Robert
15.01.2018 - 19:55 Uhr
Gut zusammengefasst!


RIP
Schockierend
15.01.2018 - 19:58 Uhr
"Zombie" war eigentlich nicht grade stellvertretend für das Werk der Cranberries. Einer ihrer obskursten Songs, der da zum Überhit wurde. Aber wahrscheinlich grade auch wegen dem, was sie da mit ihrer Stimme anstellte.
90s DJ
15.01.2018 - 20:01 Uhr
*Zombie aufleg*
Schockierend
15.01.2018 - 20:11 Uhr
Lieber mal "Animal Instinct" auflegen!
Arbeiter
15.01.2018 - 20:14 Uhr
Es kann so schnell vorbei sein. Wenn jemand vertrautes unerwartet verstirbt, der jünger ist als man selbst, dann schockt es schon arg.

AVMsterdam

Postings: 133

Registriert seit 13.03.2017

15.01.2018 - 20:22 Uhr
Rip, ich mochte die frühen Alben dieser Band sehr.
46 ist kein Alter?
15.01.2018 - 20:29 Uhr
Also ich fühle mich mit 39 schon alt.
ZH
15.01.2018 - 22:33 Uhr
Krass, nach Chris Cornell noch eine Stimme aus meiner Jugend, die zu früh verstummt. War schon witzig, dass "Zombie" damals im Formatradio irgendwo zwischen Cotton Eye Joe und Scatman zu hören war. Kann die Kritik an dem Song auch nicht wirklich nachvollziehen, mal abgesehen von der leicht grenzwertigen Stimmakrobatik vielleicht. Hätten von mir aus noch mehr solch düsteren "Grungesound" machen können.
Enion
15.01.2018 - 23:15 Uhr
RIP Dolores :((

Mister X

Postings: 2459

Registriert seit 30.10.2013

15.01.2018 - 23:37 Uhr
Mit Linger und Ode To My Family gleich zwei der traurigsten songs. das letzte album war zwar nicht mehr relevant, aber trd großer verlust. an linger hab ich auch schoene erinnerungen durch klick
Todesursache?
15.01.2018 - 23:46 Uhr
Krebs?
Oder Überdosis?

Was war es?

Mister X

Postings: 2459

Registriert seit 30.10.2013

15.01.2018 - 23:51 Uhr
Vll lag es auch an Eminems Sample !
...
16.01.2018 - 00:38 Uhr
...finde auch dass alanis morissette und vanessa carlton die besseren frauenstimmen haben... nichtsdestotrotz... RIP Dolores

badpit

Postings: 122

Registriert seit 20.07.2013

16.01.2018 - 01:01 Uhr
was ein Schock! bin gerade sehr traurig, RIP Dolores!
Hmm
16.01.2018 - 01:17 Uhr
Vanessa Carlton? Irrelevanter ging es wohl nicht mehr...

Michael

Warer Magot

Postings: 372

Registriert seit 13.06.2013

16.01.2018 - 02:22 Uhr
Auch bei mir große Traurigkeit. The Cranberries waren damals sehr wichtig für mich und Songs wie "Linger" oder "Ode To My Family" sind noch heute gigantisch. Überhaupt ihr erstes Album "Everybody Else Is Doing It, So Why Can't We?": wunderschön ! <3
Der, der immer die Wahrheit sagt
16.01.2018 - 06:44 Uhr
Das erinnert mal wieder daran, wie schrecklich "Zombie" war.

Aber um die Sängerin ist es natürlich schade. Vor allem in dem Alter.
Mach´s gut Dolores
16.01.2018 - 08:18 Uhr
:(

Plattenbeau

Postings: 601

Registriert seit 10.02.2014

16.01.2018 - 08:49 Uhr
Ich habe mich nie intensiv mit der Band beschäftigt. "Zombie" ging mir wahnsinnig auf die Nerven und hat insofern einen negativen Eindruck hinterlassen. Das sie auch alles andere als nervig sein konnten, beweist ja der verträumte Pop von "Linger". Wie auch immer, sehr ausdrucksstarke Sängerin und viel zu früh verstorben.

RIP

mispel

Postings: 2460

Registriert seit 15.05.2013

16.01.2018 - 08:50 Uhr
Das erinnert mal wieder daran, wie schrecklich "Zombie" war.

Verstehe gar nicht, warum "Zombie" hier so schlecht wegkommt. Stimmlich mag das nicht jedermanns Geschmack sein, aber verglichen mit dem unsäglichen "Hello" von Adele ist "Zombie" eine Wohltat. Textlich spielt es sowieso in einer ganz anderen Liga.
Was?
16.01.2018 - 09:05 Uhr
Wie kommst du denn auf Adele?
Meiner
16.01.2018 - 09:08 Uhr
zombie war gut. ihre alben teilweise herausragend, auch heute noch.
Schockierend
16.01.2018 - 10:39 Uhr
"Zombie" handelt vom Nordirland-Konflikt. Gegen die politische Botschaft des Songs kann man eigentlich kaum etwas haben. Dann eher gegen die Stimme, aber besser eine individuelle Stimme (was sich generell bei ihr zeigt) als ein austauschbares DSDS-Stimmchen oder das Autotune-Massaker was heute als "zeitgemäß" gilt. Langweilig ist es dann doch auf dem letzten Album Roses, wo sie das alles zurückgefahren hat.
Schockierend
16.01.2018 - 10:47 Uhr
Was kann man nur gegen die Befreiung Irlands vom britischen Joch haben?

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 1093

Registriert seit 12.12.2013

16.01.2018 - 13:14 Uhr
"Zombie" ist ein toller Song, nur ziemlich totgedudelt. Ich mag die ersten Alben der Band sehr, v.a. die akustischen Songs sind immer noch wunderschön.

The Cranberries waren eine der ersten Bands, die ich als Teenager entdeckt habe. O'Riordans Stimme fand ich immer besonders, selbst das Gejodele gefiel mir. Schade, dass sie nun für immer verstummt ist.

Ich mach mal "Daffodil lament" an. :|
:(
16.01.2018 - 14:10 Uhr
ob´s ihre bipolare störung war?
Lateiner
16.01.2018 - 14:25 Uhr
Dolores heißt nicht umsonst Schmerzen.
Twitter King
16.01.2018 - 14:36 Uhr
So sad.

Badly Drawn Boy

Postings: 34

Registriert seit 22.07.2016

16.01.2018 - 17:01 Uhr
Au Mann, der Sensenmann hat derzeit anscheinend echt Spaß daran, sich einen Rockstar nach dem anderen zu krallen - da sind die Tode von Chris Cornell und Chester Bennington noch nicht lange verdaut und dann ist die nächste legendäre Stimme des Alternative Rock weg. :(

Klar mag sie mit ihrer speziellen Stimme/Gesangsart etwas genervt haben, wie Zombie damals sicher schon alleine mit seiner ständigen Präsenz im Radio und Fernsehen genervt hat, aber es war trotzdem ein verdammt guter Song, und bei weitem nicht ihr einziger und bester - mein Favorit von ihnen ist und bleibt Ode to my Family. Zudem war es damals wenigstens überhaupt noch möglich, dass gute Alternative-Rock-Songs große Radiohits wurden (ähnlich erging es ja u.a. auch Save Tonight und You Get What You Give) - heute wäre dass wohl kaum noch möglich, da ein solcher Song zwischen dem ganzen EDM/Adele/Despacito-Gedudel noch mehr aus der Reihe fallen würde als damals schon.

Mister X

Postings: 2459

Registriert seit 30.10.2013

16.01.2018 - 18:36 Uhr
Rockstar ?
Minor
16.01.2018 - 18:58 Uhr
Des Rockismus verdächtig war sie sicher nicht

R.I.P.
matti
16.01.2018 - 20:30 Uhr
EDM/Adele/Despacito-Gedudel

Also bitte, Adele ist doch manchmal die einzig erfreuliche Erscheinung im Mainstream-Radio!
Chris C
16.01.2018 - 20:40 Uhr
*wedel*
The Coffinshakers rule the night
16.01.2018 - 21:07 Uhr
she is dead, she is dead, zombie, zombie, iye...iye

AVMsterdam

Postings: 133

Registriert seit 13.03.2017

16.01.2018 - 22:17 Uhr
I miss you when you're gone /
That is what I do
Zombie
16.01.2018 - 22:19 Uhr
she is dead, she is dead, zombie, zombie, iye...iye

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: