ästhetische Konsum-Traurigkeit als Seelenwäsche?

User Beitrag

Orph

Postings: 268

Registriert seit 13.06.2013

02.01.2018 - 21:00 Uhr
Abgefahrene Thesen, Leute:

https://www.heise.de/tp/features/Hintergrundmusik-3929090.html?seite=all
Radio killed the Seelenwäsche
02.01.2018 - 22:03 Uhr
Etwas abgefahren formuliert, aber viel Wahres dran. Das Radio sehe ich durchaus als Gehirn- und Seelenwäsche. Diese ganze seltsame Plastikmusik in Kombination mit den dauergutgelaunten Moderatoren. Auf Dauer würde mich das wirklich depressiv machen. Ich weiß schon, warum ich so gut wie nie Radio höre.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: