Auto kracht in Berliner SPD-Zentrale

User Beitrag

Tagesthema

Postings: 177

Registriert seit 02.05.2017

25.12.2017 - 12:00 Uhr
Frisch reingehartzt. Meinungen?
Warum stoppt niemand Martin Schulz?
25.12.2017 - 12:01 Uhr
https://www.welt.de/politik/deutschland/article171877173/SPD-Vorsitzender-Warum-stoppt-niemand-Martin-Schulz.html

Vielleicht war das ein Versuch?
Thomas d.M.
25.12.2017 - 12:01 Uhr
Das könnte die Bevölkerung beunruhigen.
Schulzzug
25.12.2017 - 12:02 Uhr
AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAARGH, ich kann nicht bremsen!!!!!!111
H3ins
25.12.2017 - 12:13 Uhr
Merkel und Schulz sitzen im Flugzeug. Da sagt Merkel: „Wenn Ich jetzt einen Hundert € Schein Rauswerfe, freut sich ein Deutscher!“. Sagt Schulz:" Wenn Ich zehn zehn-Euro Scheine hinauswerfe, freuen sich zehn Deutsche!". Sagt der Pilot:„Wenn ich euch beide hinauswerfe, freut sich ganz Deutschland!“
Besorgter Gutmensch
25.12.2017 - 12:20 Uhr
Schon wieder ein Vorfall mit diesen selbstfahrenden Killerautos!
Schulz
25.12.2017 - 14:59 Uhr
Sorry GenossInnen. War meine Schuld. Zum ersten Mal nach 35 Jahren wieder am Eierlikör genippt und schon passiert sowas!
Dooden
25.12.2017 - 15:34 Uhr
Eierlikör? Ekliges Wort. Das könnte auch für etwas ohne Alkohol stehen.
Dr. Schnackels
25.12.2017 - 16:41 Uhr
Hodenlikör sagen wir medizinisch gebildeten Fachleute
facts (it's true!)
20.02.2018 - 09:03 Uhr
Damals bewohnte die SPD zum Glück noch ein gemauertes Gebäude. Heute würde dieser Mann in eine Wellblechhütte rasen.

Rote Arme Fraktion

Postings: 2692

Registriert seit 13.06.2013

20.02.2018 - 15:24 Uhr
:D
Breching News
02.06.2019 - 11:42 Uhr
Großer Krach schleudert Nahles aus der Parteizentrale
SPD-Beben!
02.06.2019 - 12:25 Uhr
Nahles schmeißt komplett hin
Pipi Nahles
02.06.2019 - 12:30 Uhr
Bätschi?
Niedriglöhner
02.06.2019 - 12:35 Uhr
Ich schmeiß morgen auch einfach hin.
Baetschie
02.06.2019 - 12:36 Uhr
Irgendwann wird es für den zurückgetretenen SPD-Chef, bzw. die zurückgetretene SPD-Chefin, keinen Ersatz mehr geben. Dann wird diese Partei führerlos ihrem Untergang entgegen streben. Und es wird keinen mehr interessieren! Wirtschaftliche und soziale Inkompertenz sind seit Jahrzehnten das Markenzeichen dieser einstigen Arbeiterpartei. Der Hartz4-Verrat unter dem heutigen Russenhelfer Schröder war der Knackpunkt. Damals haben nicht die Wähler die Partei, sondern die Partei hat ihre Wähler verlassen! Alle Versuche, diese Fehlentwicklung zu korrigieren, scheiterten an der darauf folgenden Schieflage zur Koalitionsführung durch die CDU/CSU. - Die "Schwarzen" verhindern seitdem ganz einfach diese notwendige Korrektur, aufgrund der Mehrheitsverhältnisse innerhalb der Regierung. - Selbst der Satz "Ruhe in Frieden" wird auf die SPD nach ihrem Ableben nicht zutreffen. Dazu hat man zu Lebzeiten zuviel Unfrieden unter Volk und Wähler gebracht!
Kapitalistische Einheitspartei
02.06.2019 - 12:43 Uhr
Die SPD ist einfach überflüssig, weil es den Menschen in Deutschland so gut geht. Die Deutschen sind so reich und zufrieden wie nie zuvor.
Beschützer
02.06.2019 - 12:46 Uhr
Wozu braucht es einen Anführer, der bestimmt wo es lang gehen soll. Das kann die Gemeinschaft gemeinsam im Konsens entscheiden.
Der Posten des Pateivorsitzenden sollte abgeschafft werden, und wenn dazu auch die Satzung der SPD geändert werden muss.
News, die der Bürger wirklich lesen will
02.06.2019 - 12:49 Uhr
"Auto kracht in SPD-Hauptzentrale - alle tot!"
Der Schulzzug
02.06.2019 - 12:50 Uhr
Jetzt kann nur noch einer die SPD retten.
anne will
02.06.2019 - 19:48 Uhr
Nach Nahles-Rücktritt - wie geht es weiter mit der GroKo?

SPD-Chefin Andrea Nahles gibt ihre Ämter als Partei- und Fraktionsvorsitzende auf. Die CDU-Spitze berät heute auf einer Klausur über die Konsequenzen aus dem schwachen Ergebnis bei der Europawahl. Ziehen die Regierungsparteien die richtigen Schlüsse aus den Wahlergebnissen? Wie geht es weiter bei SPD und CDU? Und welche Auswirkungen hat die SPD-Führungskrise auf die Große Koalition?

Das Thema diskutieren Olaf Scholz, Luisa Neubauer, Norbert Röttgen, Cerstin Gammelin und Claudia Kade.
Post von Wagner
03.06.2019 - 09:46 Uhr
Liebe Andrea Nahles, ...
Lomai
03.06.2019 - 10:10 Uhr
Er hätte auch direkt schreiben können, schön dass du weg bist, käme aufs Gleiche raus. Kein Wort zu den Intrigen im Hintergrund, was für eine Pfeife, dieser Starkolumnist!
Naja
03.06.2019 - 19:23 Uhr
Frau Nahles ist es sicher nicht allein Schuld, aber bei andauernden Niederlagen und einem völligen Versagen der Mannschaft muss halt die Person an der Spitze abtreten - ob in einer Partei oder im Fußball ist egal.

Marküs

Postings: 323

Registriert seit 08.02.2018

03.06.2019 - 19:44 Uhr
Holt doch einfach Gerd und Pferd zurück! Der ist allerdings mega aufgequollen.
Times are changing
03.06.2019 - 19:52 Uhr
Die SPD wäre heilfroh, wenn sie momentan auch nur die Hälfte der Prozente bekäme, die sie unter Gerd bekommen hat. Danach ging es nur noch bergab.
die sache ist ja die
03.06.2019 - 20:04 Uhr
eine groko ist eine notlösung, aber sie wurde "missbraucht" damit merkel's kanzlerschaft gesichert werden konnte. der fehler nahles' war, ein drittes mal in die groko zu gehen. das scheitern liegt in der sache dieser konstellation, es gibt nichts zu gewinnen. demokratie lebt vom wandel.

wählerzuspruch cdu/csu+spd:
2005: 69,4% -> 1.groko
2009: 56,8% -> schwarz-gelb
2013: 67,2% -> 2.groko
2017: 53,4% -> 3.groko
2019: 38%-44% (forsa/emnid umfrage 01.06.)

es war von anfang klar, in welche richtung das nur gehen kann. irgendwie ist die spd dann auch selber schuld, wenn sie sich mit "politischer verantwortung" erpressen lässt, ihre "schuldigkeit" hatte sie längst getan.
Marco
03.06.2019 - 20:18 Uhr
Eigentlich bleibt nur Kühnert, der für einen Aufschwung sorgen könnte. Aber der wird den starken Block der Konservativen gegen sich haben, wie jetzt Dreyer oder Schäfer-Gümbel. Oder Scholz und Schulz. Noch zwei, drei Katastrophenwahlen, und es wird so weit sein.
Eins ist klar
03.06.2019 - 20:44 Uhr
Parteipolitisch war die 3.Groko für die SPD politischer Selbstmord aus Angst vor dem Tod.
Marco
03.06.2019 - 20:56 Uhr
Auch die FDP und die Grünen wussten, dass sich die SPD in der Opposition wahrscheinlich erholen würde, deshalb der Unwillen in die Regierung einzutreten. Ohne die so schwache SPD wären die Grünen wohl nicht ganz so stark.
Eines muss man den Grünen lassen, die haben grosse Weitsicht bewiesen in Hinblick auf Attraktivität und Eloquenz ihrer Doppelspitze. Die wissen sehr genau, dass die Wahlen heutzutage in den TV-Talkshows entschieden werden, mehr noch als im Internet, was man uns immer weis machen will.
Alles relativ
03.06.2019 - 21:00 Uhr
Gegen die Merkel und den Schulz erscheinen selbst eine Baerbock und ein Habeck wie Topmodels. Und sie vertreten glaubhaft die nächste Generation, nämlich die Generation der Kinder, nicht aber die der Enkel.
Marco
03.06.2019 - 21:21 Uhr
Wobei sich Greta gerade beginnt, aufzureiben. Unkluger Schachzug, das mit Schwarzenegger, wird Glaubwürdigkeit kosten. Die ganz junge " Insta- Generation" wirkt ein wenig zu eitel, um wirklich zu überzeugen. The Kids are not always alright, nur weil sie jung sind
Animal Farm
03.06.2019 - 21:50 Uhr
Das grösste Kompliment für dich scheint zu sein wenn deine Beiträge weggewischt werden oder der Thread geschlossen wird. Ist nur ein Teil dieser kranken Bewertungskultur, die erst durch das Netz möglich wurde. Aber eigentlich folgt sie nur dem uralten Grundsatz " Good news are bad news". Oder " Reason is sixth seventh of treason"
Johann King
03.06.2019 - 22:11 Uhr
hab den Thread mal gemeldet

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Dieser Thread ist für Gäste gesperrt.
Für Rückfragen kannst Du Dich an verstoss-melden@plattentests.de wenden.