Elbow - The best of

User Beitrag

seno

Postings: 3401

Registriert seit 10.06.2013

10.11.2017 - 12:02 Uhr
Frisch angekündigt.

Meinungen?

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 3898

Registriert seit 26.02.2016

10.11.2017 - 14:18 Uhr - Newsbeitrag
TRACKLISTING
1. Grounds for Divorce
2. Magnificent (She Says)
3. Lippy Kids
4. One Day Like This
5. The Bones of You
6. My Sad Captains
7. Leaders of the Free World
8. Mirrorball
9. Fugitive Motel
10. New York Morning
11. Great Expectations
12. The Birds
13. Scattered Black and Whites
Bonus Track
14. Golden Slumbers

Disc 2
DELUXE ALBUM ONLY
1. Any Day Now
2. Fly Boy Blue / Lunette
3. Weather to Fly
4. Station Approach
5. Switching Off
6. Little Fictions
7. This Blue World
8. Kindling (Fickle Flame) featuring John Grant
9. Newborn
10. Puncture Repair
11. The Night Will Always Win
12. Starlings
13. The Loneliness of a Tower Crane Driver
14. Dear Friends

Finde CD2 tatsächlich leicht besser, da tummeln sich die langen Epen ("Little Fictions", "This Blue World", "Newborn") ja auf engstem Raum.
Wo ist "Red" zur Hölle? "Asleep In The Back"?

Strichliste (normal/Deluxe):

Asleep In The Back 1/3
Cast Of Thousands 1/2
Leaders Of The Free World 2/4
The Seldom Seen Kid 4/7
Build A Rocket Boys! 2/4
The Take Off And Landing Of Everything 2/4
Little Fictions 1/3

+ 1 neuer.
Dominanz von "The Seldom Seen Kid" natürlich zu Recht, die "Asleep In The Back" ist aber sehr unterrepräsentiert.

Rick Lüh

Postings: 212

Registriert seit 06.06.2014

10.11.2017 - 14:21 Uhr
Außer dem viel zu kurzen "Golden Slumbers" nichts Neues dabei, oder?
Schade!

Die Deluxe ist aber evtl. was für Weihnachten, zum Verschenken.

Robert G. Blume

Postings: 498

Registriert seit 07.06.2015

10.11.2017 - 14:26 Uhr
Gute Zusammenstellung. Allerdings wird nur die Deluxe Edition dem Anspruch einer repräsentativen Auswahl einigermaßen gerecht. Nach sieben Alben voller Highlights ist alles unter 2 CDs einfach zu wenig.

seno

Postings: 3401

Registriert seit 10.06.2013

10.11.2017 - 14:29 Uhr
Angeblich ja von der Band selber zusammengestellt.

Ich persönlich finde das unglaublich schwierig.
Hatte vor kurzem versucht, für meine Schwester und meinen Vater (mit 65 Jahren hat er Elbow für sich entdeckt:-)) eine Best Of zusammenzustellen. Wollte so ca 20 Lieder zum Einstieg draufpacken. Es wurden dann 42.

Gomes21

Postings: 2905

Registriert seit 20.06.2013

10.11.2017 - 14:40 Uhr
Hm. Best-ofs brauche ich persönlich ja so überhaupt nicht. Wüsste vielleicht eins, maximal zwei, die ich nicht aus der Plattensammlung streichen wollte...

Rick Lüh

Postings: 212

Registriert seit 06.06.2014

10.11.2017 - 14:42 Uhr
Hab das gleiche vor einiger Zeit mal für meinen Sohn versucht, so pro forma, falls ich ablebe, bevor ich es ihm persönlich verklickern kann -> no way!

seno

Postings: 3401

Registriert seit 10.06.2013

10.11.2017 - 14:43 Uhr
Bei Bands, von denen ich nicht alle Alben im Regal habe, mit denen ich aber immer schon geliebäugelt habe, finde ich das gar nicht so schlecht.

Bei Elbow macht es aber bei mir tatsächlich auch keinen Sinn.

seno

Postings: 3401

Registriert seit 10.06.2013

10.11.2017 - 14:43 Uhr
@Gomes21

Gomes21

Postings: 2905

Registriert seit 20.06.2013

10.11.2017 - 14:47 Uhr
Hat wahrscheinlich mit der Art Musik zu hören zu tun. Ich mag gute Alben lieber als gute Singles - Eine Songansammlung ('Best of') die nach kommerziellem Erfolg der Songs sortiert oder nur Singles runterrattert kann wohl kaum eine geschlossene Stimmung bieten und selbst interessantere Compilations bekommen das eher nicht hin. Da müsste auch mal der ein oder andere Bombensong zwecks Gesamterscheinung draußen bleiben.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 3898

Registriert seit 26.02.2016

10.11.2017 - 15:02 Uhr
Wobei man hier nicht den Vorwurf machen kann, dass sie nur Singles runter rattern. "Scattered Blacks And Whites", "Mirrorball" oder "The Birds" finde ich sehr erfreulich, die sind ja sogar auf der regulären Version dabei und waren nicht zu erwarten.

seno

Postings: 3401

Registriert seit 10.06.2013

10.11.2017 - 15:05 Uhr
Ein Fehlen von "Scattered Blacks And Whites" wäre allerdings auch unverzeihlich gewesen und hätte die Band als Menschen disqualifiziert.

Der ist außerdem auch auf meiner Best Of der Abschluss. Schöner kann man ihn kaum gestalten.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 3898

Registriert seit 26.02.2016

10.11.2017 - 15:11 Uhr
Ein absolut toller Song, da stimme ich dir zu.
Ich hätte trotzdem nicht erwartet, dass er auf einer offiziellen Compilation berücksichtigt wird.

MopedTobias

Postings: 13031

Registriert seit 10.09.2013

10.11.2017 - 15:48 Uhr
Ribcage ist nicht drauf...

seno

Postings: 3401

Registriert seit 10.06.2013

10.11.2017 - 20:41 Uhr
Stimmt.

Rick Lüh

Postings: 212

Registriert seit 06.06.2014

11.11.2017 - 00:08 Uhr
Ist für mich auch kein +Song. Passt also alles!

MopedTobias

Postings: 13031

Registriert seit 10.09.2013

11.11.2017 - 11:17 Uhr
Einer meiner All-Time-Lieblingssongs, nicht nur von Elbow. The Night Will Always Win oder My Sad Captains hätten dafür gerne fliegen können.

seno

Postings: 3401

Registriert seit 10.06.2013

11.11.2017 - 14:49 Uhr
"Ribcage" hat bei mir etwas gedauert, aber mittlerweile mag ich ihn auch. "The Night..." darf dafür tatsächlich runter.

Rick Lüh

Postings: 212

Registriert seit 06.06.2014

12.11.2017 - 19:37 Uhr
Nein: "The Night Will Always Win" ist total herzberührend. Tut schon fast weh. Sowas von gesetzt.

Robert G. Blume

Postings: 498

Registriert seit 07.06.2015

17.11.2017 - 15:11 Uhr
Oh, und dann ist "Golden Slumbers" auch noch ein Beatles-Cover. Zugegebenermaßen ein gelungenes, aber als Kaufgrund ist das eher ungenügend.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 16215

Registriert seit 08.01.2012

30.11.2017 - 22:36 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

XTRMNTR

Postings: 818

Registriert seit 08.02.2015

01.12.2017 - 08:39 Uhr
Ribcage wird ganz stark vermisst. Wäre der perfekte Opener gewesen.

musie

Postings: 2566

Registriert seit 14.06.2013

01.12.2017 - 09:23 Uhr
Hmm, Best of Elbow auf einer CD? Das geht doch nicht...

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 18309

Registriert seit 07.06.2013

01.12.2017 - 23:17 Uhr
Find ich auch. Mit "Station approach" und dem einsamen Kranfahrer sind ihre zwei besten dann auch erst auf der Deluxe-CD enthalten.

Robert G. Blume

Postings: 498

Registriert seit 07.06.2015

29.10.2019 - 12:57 Uhr
Mal wieder festgestellt: Elbow ist eine Band, von denen man Lieder aus allen Alben auf eine Playliste packen kann, ohne dass irgendwo ein Qualitätsgefälle gäbe. Wahnsinn.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: