Tocotronic - Die Unendlichkeit

User Beitrag

slowmo

Postings: 538

Registriert seit 15.06.2013

10.12.2018 - 11:29 Uhr
Wirklich ein ziemlich sinnloser Beitrag.

Das Album ist für mich immer noch eines der größten Highlights des Jahres bzw. eines ihrer besten überhaupt (auch wenn es die meisten hier anders sehen) und Unwiederbringlich der vllt. schönste deutschsprache Popsong zum Thema Abschied und Trauer.
Peppermint Patty
10.12.2018 - 11:36 Uhr
Was die Beatles betrifft:Die Self-titled wurde
umgangssprachlich ja auch das Weisse Album
genannt.Der Neil Young-Vergleich wurde von
den Printmedien schon mal in Bezug auf die
Schall&Wahn gebracht.Zu den Stones fällt mir
jetzt nichts ein.
@slowmo
10.12.2018 - 12:05 Uhr
Ich hatte vor knapp 10 Tagen an anderer Stelle
mal behauptet,dass Tocotronic sich ihr neues
Album mit den Texten torpediert hätten.
Es war an dem Abend eigentlich nur dieser für
von Lotzow-Verhältnisse konktete Moment in 1993(1.Strophe),wo er von "sich blutig schlagen"
und "vom Tresen fliegen "spricht.welcher mich ein wenig irritiert hat.Ich fand zwar,das passte
nicht so richtig zu seinem Typ (aber was weiss ich denn schon)und seinem üblichen metaphorisch-abstrakten Stil,aber weiss auch,dass es zum Konzepr des Songs gehörte,die Dinge klar zu benennen.
Und dass mit dem"Pickel ausdrücken vor dem
Spiegel"muss ich auch nicht so genau wissen.
Das war aber auch schon alles.War nicht meine
Absicht ,das Album wegen zweier Kleinigkeiten
schlecht zu reden.Alles gut.

Quirm

Postings: 289

Registriert seit 14.06.2013

10.12.2018 - 12:37 Uhr
@slowmo: Seh ich genauso. Großartiges, in sich stimmiges Album.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 20772

Registriert seit 07.06.2013

10.12.2018 - 17:53 Uhr
Hab ich seit kurz nach Erscheinen nicht mehr gehört. Jettz zum Ende des Jahres muss die nochmal ran.

slowmo

Postings: 538

Registriert seit 15.06.2013

11.12.2018 - 23:45 Uhr
@@slowmo

Also 1993 würde ich jetzt auch eher als schwächeren Song ansehen. Ansonsten ist es natürlich dir überlassen, ob dir das Album gefällt oder nicht. ;) Natürlich um so schöner, wenn es dir dann doch auch gefällt.

@Quirm

Absolut! Mit dem Album haben sie sich klar weiterentwickelt bzw. neu gefunden. Der Ansatz war ja schon beim roten Album zu erkennen (aber das fande ich nur so ganz Okay und die Wie wir leben wollen davor widerrum sogar ziemlich enttäuschend). Für mich die beste Tocoplatte seit Kapitulation. Sogar noch ein bisschen besser als Schall & Wahn (wobei die mMn auch ziemlich stark ist).

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 20772

Registriert seit 07.06.2013

16.12.2018 - 16:15 Uhr
Session gleich mit maxlivo, mir und wem noch?

Otto Lenk

Postings: 593

Registriert seit 14.06.2013

04.01.2019 - 01:19 Uhr
Album des Jahres? War wohl ein beschissenes Jahr für die Ohren vieler Hörer. Für mich guter Durchschnitt, mehr nicht. Aber da war doch was von wegen den Pralinen.

Gordon Fraser

Postings: 1490

Registriert seit 14.06.2013

04.01.2019 - 08:19 Uhr
Von den paar Konsensalben, die es überhaupt 2018 im PT-Kosmos gab, mit Sicherheit das überzeugendste. Und für mich persönlich auch eines der besten Alben der Band. Schon okay so.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4676

Registriert seit 26.02.2016

04.01.2019 - 08:57 Uhr
Ich habe es gestern noch mal gehört. Für mich ein gutes Album mit klaren Highlights, aber auch ein paar Hängern (vor allem "Tapfer und grausam" sowie das mich wahnsinnig machende "Ich würd's dir sagen"). Das Narrativ, was die Platte umspannt, greift aber, von daher geht für mich die Wahl in Ordnung. Idles sollte ich mich wohl noch mal mehr reinhören nun.
Dirk
04.01.2019 - 10:22 Uhr
"1993" ist so beschissen peinlich...

MopedTobias

Postings: 14286

Registriert seit 10.09.2013

04.01.2019 - 10:28 Uhr
Was ist so schlimm an "Ich würd's dir sagen"? Finde den sehr hübsch und im schlimmsten Fall unauffällig.

dieDorit

Postings: 318

Registriert seit 30.11.2015

04.01.2019 - 10:37 Uhr
Ich mag "Hey du" nicht so besonders, der Rest allerdings gefällt mir recht gut. "1993" mag ich tatsächlich in der englischen Version lieber. Bei mir ist es auch nur aus Mangel an besseren Alternativen zum AdJ geworden und weil ich es aufgrund des Tocotronic-Polls von allen 2018 erschienenen Alben mit Abstand am meisten gehört habe. Man kann also behaupten, dass der Tocotronic-Poll ein bisschen wettbewerbsverzerrend war.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4676

Registriert seit 26.02.2016

04.01.2019 - 10:56 Uhr
Was ist so schlimm an "Ich würd's dir sagen"?

Die ständige Wiederholung der schon beim ersten Mal nervigen Textzeile.

Loketrourak

Postings: 1155

Registriert seit 26.06.2013

04.01.2019 - 11:49 Uhr
1993 - Rick McPhail Version +1
Pippo Pozzato
04.01.2019 - 11:56 Uhr
Finde beide Versionen reizvoll.

Loketrourak

Postings: 1155

Registriert seit 26.06.2013

04.01.2019 - 12:13 Uhr
ich auch, aber die englische etwas weiter vorn.
Dirk
04.01.2019 - 14:46 Uhr
Die englische Version ist ok, aber die originale klingt so peinlich affektiert. Liegt halt am meinen schwülstigen Gesang ab und zu.
Nie Wolfgang decken
04.01.2019 - 15:09 Uhr
Gibt es eigentlich noch wen, der mit Tocotronic insgesamt rein gar nix anfangen kann? Ich find diese Texte mitunter oberpeinlich

nörtz

User und News-Scout

Postings: 6415

Registriert seit 13.06.2013

04.01.2019 - 15:13 Uhr
Tocotronic bilden die intellektuelle Speerspitze im deutschsprachigen Musik-Business.

Ach ja, ich hätte nie im Leben mit Platz 1 gerechnet.

Ochse Uwenknecht

Postings: 1

Registriert seit 30.08.2019

30.08.2019 - 08:27 Uhr
Niewolfgangchecken

ist es was, was du nicht kennst, das es dir peinlich ist?

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 20772

Registriert seit 07.06.2013

28.12.2019 - 15:39 Uhr
Titeltrack, "Electric guitar" und besonders "Ausgerechnet..." sind so toll. Generell ein sehr qualitativ beständiges Album. "Wie wir leben wollen..." hatte sogar noch größere Highlights, aber auch einiges verzichtbares. Keinen Plan, welches der beiden Alben im Poll bei mir höher kommt.

kingsuede

Postings: 1441

Registriert seit 15.05.2013

28.12.2019 - 15:55 Uhr
Bei mir kommt das Rote in die Top 5, Die Unendlichkeit in die Top 50.

Mr. Fritte

Postings: 463

Registriert seit 14.06.2013

28.12.2019 - 16:00 Uhr
Und "Schall und Wahn" habt ihr alle auf der 1, hoffe ich doch mal? ;)

MopedTobias

Postings: 14286

Registriert seit 10.09.2013

28.12.2019 - 16:05 Uhr
Ähnliches Phänomen wie bei The National: Grundsätzlich eine sehr geschätzte Band von mir, alle 10er-Alben fand ich mindestens sehr gut, aber keines davon auf voller Länge so herausragend, dass es Top-100-Material wäre. "Im Zweifel für den Zweifel" wird aber weit vorne bei den Songs landen.

dieDorit

Postings: 318

Registriert seit 30.11.2015

28.12.2019 - 23:07 Uhr
@Mr. Fritte

fast ;)

Deaf

Postings: 411

Registriert seit 14.06.2013

28.12.2019 - 23:19 Uhr
Bei mir ist auch nur die Rote dabei, da sie mich damals vor allem textlich am meisten angespochen hat.

fuzzmyass

Postings: 1248

Registriert seit 21.08.2019

29.12.2019 - 19:18 Uhr
Kein Album von ihnen wird jemals an Kapitulation heranreichen - für mich ihr grandioses Meisterwerk.
Unendlichkeit find ich OK mit 2-3 Highlights, aber mehr nicht...

Deaf

Postings: 411

Registriert seit 14.06.2013

29.12.2019 - 19:20 Uhr
Kapitulation wird nur vom weissen Album übertroffen.

fuzzmyass

Postings: 1248

Registriert seit 21.08.2019

29.12.2019 - 19:27 Uhr
Das weisse ist nach Kapitulation ihr bestes IMO...

kingsuede

Postings: 1441

Registriert seit 15.05.2013

29.12.2019 - 20:05 Uhr
Kapitulation ist tatsächlich überragend, die letzten beiden sind aber auch Highlights der Karriere.

Geronimo

Postings: 53

Registriert seit 30.12.2019

30.12.2019 - 12:28 Uhr
Die letzten beiden sind ok, aber imo keine Highlights, sondern schrammen alle ganz knapp an der Peinlichkeit vorbei. Kapitulation ist so ein Album, das eine Band nur mit großem Glück vielleicht einmal in ihrer Karriere schafft: Das richtige Album zur richtigen Zeit, aus Deutschland fällt mir höchstens noch Monarchie und Alltag ein, als Album mit ähnlicher Einschlagskraft und Wirkung.

kingsuede

Postings: 1441

Registriert seit 15.05.2013

30.12.2019 - 12:47 Uhr
Peinlich war an den letzten Alben nix. Wer solche Alben noch in dem Stadium der Karriere hinbekommt, dem gebührt Anerkennung.

Geronimo

Postings: 53

Registriert seit 30.12.2019

30.12.2019 - 12:58 Uhr
Deswegen ja auch an der Peinlichkeit vorbeigeschrammt.

dreckskerl

Postings: 1859

Registriert seit 09.12.2014

30.12.2019 - 14:13 Uhr
Alles Ansichtssache, ich halte das rote Album für ein weiteres Karrierehighlight.

Pascal

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 551

Registriert seit 13.02.2013

30.12.2019 - 15:32 Uhr
Ich lese still mit und blicke nicht, welches das "weiße" Album ist ... Schall & Wahn? Da ist immerhin riesiger - bunter -Blumenstrauß drauf.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4676

Registriert seit 26.02.2016

30.12.2019 - 15:41 Uhr
@Pascal: Das Weiße ist das selbstbetitelte Album von 2002. Das Cover ist weiß.

dreckskerl

Postings: 1859

Registriert seit 09.12.2014

30.12.2019 - 16:53 Uhr
Entschuldigung Pascal, aber diese Frage ließ mich schon augenbrauenhochziehend schmunzeln.

Pascal

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 551

Registriert seit 13.02.2013

30.12.2019 - 17:15 Uhr
Auweia. In meinem iTunes ist das Cover invertiert, also weiße Schrift auf schwarzen Untergrund. Keine Ahnung warum. Ich habe mein halbes Leben (lustigerweise tatsächlich ziemlich genau) mit einer Lüge gelebt. Weil ich heute auch noch Geburtstag habe, bitte ich mir diesen Lapsus zu verzeihen. :D

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 6512

Registriert seit 23.07.2014

30.12.2019 - 17:17 Uhr
Haha, witzige Geschichte. Herzlichen Glückwunsch!

dreckskerl

Postings: 1859

Registriert seit 09.12.2014

30.12.2019 - 18:03 Uhr
Da sieht man was die digitale Welt mit uns macht, weiße Alben werden schwarz.

Ebenso ein gutes, nächstes Lebensjahr.

Geronimo

Postings: 53

Registriert seit 30.12.2019

30.12.2019 - 18:32 Uhr
Weiß und Schwarz ist farbtechnisch gesehen sowieso dasselbe.

Pascal

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 551

Registriert seit 13.02.2013

30.12.2019 - 18:59 Uhr
Wenn ich mit 17 schon was anderes als LimeWire und eMule hätte finanzieren können, wäre das nie passiert! :D

Mister X

Postings: 2899

Registriert seit 30.10.2013

21.03.2020 - 14:50 Uhr
Ich bin leider ein Mensch der Musik immer mit der Zeit assoziiert, in der er sie gehört hat.

Das Album kam in einer Zeit, die für mich sehr komisch war. Selbst heute noch bringe ich das Album mit ihr in Verbingung. Was ich schade finde, da Die Unendlichkeit ein tolles Album ist.

Kennt/ habt ihr das auch ?

Seite: « 1 ... 6 7 8 9
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: