WhoMadeWho - Through the walls

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 13635

Registriert seit 08.01.2012

03.11.2017 - 17:41 Uhr - Newsbeitrag

Die dänische Band WhoMadeWho veröffentlicht am 19. Januar 2018 ihr neues Album "Through The Walls". Die erste Single daraus, "Dynasty", ist bereits heute erschienen.

Berlin, 03.11.2017
Als WhoMadeWho Mitte der 2000er ihr erstes Album "Space For Rent" veröffentlichten, befand sich die elektronische Musikszene gerade in einer Umbruchphase. Clubmusik wandelte sich in Rockmusik und wieder zurück und das Trio aus Kopenhagen fand sich plötzlich an der Spitze einer neuen internationalen Bewegung wieder, die stilsicher zwischen Indie, Techno, Pop und allen erdenklichen musikalischen Strömungen changierte. Es folgten im Laufe der Jahre eine Vielzahl an Veröffentlichungen auf Gomma, Kompakt und Get Physical, sowie Auftritte auf bekannten Festivals wie dem Melt!, Roskilde, Sonar oder den legendären Robot Heart Parties.



Mit ihrem sechsten Studioalbum "Through The Walls", welches vier Jahre nach dem hochgelobten "Dreams" erscheint, haben WhoMadeWho eine hell schimmernde Klangodyssee geschaffen. Co-produziert durch den Kopenhagener Produzenten Kenton Slash Demon zeugt das neue WhoMadeWho Album von der gleichen musikalischen Umtriebigkeit, die die drei Mitglieder Jeppe Kjellberg, Tomas Barfod und Tomas Høffding zusammenbrachte und die sie für ihr neues Werk neue kreative Wege im Songwriting und in der Produktion nehmen ließ. Das neue Album ist wahrscheinlich WhoMadeWhos gewagtestes und zugleich stimmigstes Album ihrer bisherigen Karriere.

"Through The Walls" von WhoMadeWho erscheint am 19. Januar 2018 via Embassy Of Music im Warner Music Vertrieb. Bereits heute ist die Vorabsingle "Dynasty" erschienen.

WhoMadeWho sind 2018 auch live zu sehen:

25.02.2018 CH-Zürich, Plaza
27.02.2018 Köln, Stollwerck
28.02.2018 München, Technikum
01.03.2018 Nürnberg, Z Bau
02.03.2018 Berlin, Festsaal Kreuzberg
03.03.2018 Hamburg, Mojo

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 3007

Registriert seit 26.02.2016

03.11.2017 - 19:55 Uhr
Als WhoMadeWho Mitte der 2000er ihr erstes Album "Space For Rent" veröffentlichten

War die erste Single, das erste Album war selbstbetitelt. Abgesehen davon, dass die Band nie "an der Spitze" irgendeiner Bewegung stand...was für ein komischer Text.

Sind zum Glück live noch eine Bank, freue mich deshalb auch auf Berlin.
Im Studio bockte mich "Dreams" leider nur vereinzelt und die letzte EP gar nicht. Der neue Track ist auch lahm.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 13635

Registriert seit 08.01.2012

11.01.2018 - 21:30 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

Mister X

Postings: 2288

Registriert seit 30.10.2013

06.02.2018 - 14:42 Uhr
6+3 meint ihr wohl. was fuer eine tolle platte. melodien bei denen man einfach mittanzen will. kratzt an der 9

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 3007

Registriert seit 26.02.2016

08.03.2018 - 13:54 Uhr
Live waren sie in Berlin übrigens immer noch Bombe. Da funktionierten die neuen Stücke, die sie gespielt hatten, auch ohne Einschränkung und wie sie die älteren variieren, ist eh groß.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 3007

Registriert seit 26.02.2016

19.03.2018 - 09:40 Uhr - Newsbeitrag

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: