Kid Rock - Sweet southern sugar

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 14239

Registriert seit 08.01.2012

24.10.2017 - 17:46 Uhr - Newsbeitrag


Hallo liebe Medienpartner,



Kid Rock kündigt die Veröffentlichung seines neuen Studioalbums "Sweet Southern Sugar" an.
Es enthält zehn neue Tracks, darunter "Po-Dunk", "Greatest Show On Earth" sowie seine aktuelle Single "Tennessee Mountain Top".



03.11. KID ROCK – "Sweet Southern Sugar" (BMG)



KID ROCK – "Tennessee Mountain Top"



KID ROCK – "Greatest Show On Earth"




Mit seiner Mischung aus Country und Southern Rock zieht er seit über zwanzig Jahren Fans beider Genres in seinen Bann. Sowohl seine Hitsingle "Picture" als auch seine kolossale Sommerhymne "All Summer Long" sind bis heute Favoriten der US-Country-Radiosender.



Kid Rock war bereits fünfmal für den Grammy nominiert und hat über 26 Millionen Platten verkauft. Der 46-jährige blieb seinem Stil konsequent treu und seine Fangemeinde, darunter viele Countryfans, wächst bis heute stetig weiter. Mit „Picture“ (feat. Sheryl Crow; 2003) und „Can’t You See“ (feat. Zac Brown Band; 2010) wurde er zweimal für die CMA Awards nominiert. Am 06. Und 07. Oktober ist er zum dritten Mal Gastgeber des Kid Rock’s Fish Fry Festivals in Nashville – ein weiterer Beleg für seine enge Bande zu Nashville und der Country Szene.



Seitdem er im Juli die neuen Songs "Po-Dunk" und "Greatest Show On Earth" samt zugehöriger Videos veröffentlichte, stand der Künstler im Fokus der Medien, die eifrig über seine musikalischen und persönlichen Ambitionen spekulierten.

Kid Rock selbst tourte währenddessen und bereitete eine epische Konzertreihe vor. Im September 2017 trat er als erster Musiker sechs Mal in Folge in der neuen Little Caesars Arena in Detroit, Michigan, auf. Zudem eröffnete er sein eigenes Restaurant "Made In Detroit" in der Multifunktionsarena.
Das fasst die Qualität gut zusammen
24.10.2017 - 18:11 Uhr
https://m.youtube.com/watch?v=lFm1Sqypl4U
1/10
24.10.2017 - 18:47 Uhr
wird sicher wieder Schrott
Auskenner
24.10.2017 - 18:56 Uhr
ja, seitdem er mit pam anderson in der kiste war kommt bei ihm nix gutes mehr rum
Blödes
24.10.2017 - 19:30 Uhr
Arschloch mit Südstaatenflagge

painkilla

Postings: 12

Registriert seit 23.10.2017

24.10.2017 - 19:34 Uhr
Wollte der nicht auch in die Politik? Tät ja passen...

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 14239

Registriert seit 08.01.2012

08.11.2017 - 21:38 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

Cool
08.11.2017 - 22:09 Uhr
Mag den Typen, ursympathisch! :)
I was a teenage dirtbag
10.11.2017 - 08:49 Uhr
Devil without a cause war ein gutes Album.

There, I said it.

Die bis dahin unbekannte Mischung aus HipHop, Country und Rock Einflüssen, überzeugte weil da eine ordentliche Dosis Beastie Boys Attitüde mitschwang.

Danach ging es stetig bergab.

Wenn "Old Man" Rock nicht diesen lynyrd skynyrd rip off hit gelandet hätte, der eigentlich eine erwähnung bei south parks member berries wert gewesen wäre

"member sweet home alabama?" "yeah, I member"

dann wäre uns dieses album erspart geblieben.

aber hört euch noch mal "cowboy" an, der song macht einfach spass
I was a teenage dirtbag
10.11.2017 - 08:53 Uhr
ach so , diese ganze südstaaten scheisse ist ja komplett aufgesetzt, der junge hatte halt nichts anständiges gelernt und gemerkt auf welcher seite sein brot gebuttert wird.


hatte ich fast vergessen, der ist ein Detroiter Junge, wie Eminem, also eigentlich ein Mo Towner. mehr nördlich geht in den USA gar nicht, weil da der lake Michigan ist und dahinter nur noch Kanada :-)

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: