The Soft Moon - Criminal

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 12593

Registriert seit 08.01.2012

17.10.2017 - 18:29 Uhr - Newsbeitrag
THE SOFT MOON | NEU AUF SACRED BONES RECORDS | ALBUM CRIMINAL AM 2. FEBRUAR 2018 | NEUE SINGLE BURN JETZT


The Soft Moon kündigt heute seine Vertragsunterzeichnung bei Sacred Bones an und bestätigt Details zu seinem vierten Studioalbums Criminal, das am 2. Februar 2018 veröffentlicht werden soll. Der mittlerweile in Berlin lebende Musiker hat den Album-Opener Burn und ein begleitendes Lyric-Video geteilt. Burn ist eine Konfrontation mit Luis Vasquez (THE SOFT MOON) wahrem Selbst durch glühende Basslinien und versengendem Gesang. Es ruft einen Verlust der Kontrolle hervor, der dem Besitzergreifen eines Dämons ähnlich ist. „Eyes, reflecting the person that I am, and it burns," skanidert er. Vasquez' Kampf mit seiner eigenen Schuld bohrt sich dabei immer tiefer in eine Verurteilung: „Fire, hell is where I'll go to live, so I burn.”



Criminal ist ein bekennendes Werk, durch die scharfe Linse der Scham und Schuld, die Luis Vasquez in einer von Gewalt geprägten Kindheit in der Mojave-Wüste in den vibrierenden Zeiten der 80er Jahre erlebt hat. Er dokumentiert den dämmernden Klang des Krieges mit sich selbst. Vasquez kämpft mit seiner eigenen Vernunft, Selbsthass, Unsicherheit, seinem Selbstbewusstsein und mit dem Risiko, dass all diese Eigenschaften ihn in einen Menschen verwandeln, den er selbst verachtet. Criminal ist eine Form von Geständnis, eine Selbstreflexion, bei der er seine Gefühle bloßstellt. „Guilt is my biggest demon and has been following me since childhood. Everything I do strengthens the narrative that I am guilty” Vasquez reflects. “The concept of ‘Criminal’ is a desperate attempt to find relief by both confessing to my wrongdoings and by blaming others for their wrongdoings that have affected me.”



Criminal markiert ein markantes und wichtiges Kapitel in seiner Selbsterkundung, sowohl künstlerisch als auch emotional. Als junger Musiker, der in Oakland lebte, begann Vasquez, die Erzählung seiner schwierigen Erziehung musikalisch zu verarbeiten. Das selbstbetitelte Debütalbum von The Soft Moon wurde von motorischen Krautrocks-Beats und Post-Punk-Dekonstruktionen verfeinert und zu einer gedämpften perkussiven Beschwörung zusammengesetzt. Das Album wurde Ende 2010 von Captured Tracks veröffentlicht und von Kritikern und Gleichaltrigen gleichermaßen gelobt.



Im Jahr 2012 entstand die apokalyptische Konzeptarbeit von Zeros, kurz darauf folgte 2013 Vasquez Umzug nach Venedig, Italien, der als Katalysator für die Veröffentlichung des 2014 erschienen Deeper gilt. Während vorhergehende Alben in erster Linie Instrumentalplatten waren, in denen Vasquez' Stimme in der Musik als ein anderes Instrument wahrgenommen wurde, markierte Deeper den Beginn einer neuen musikalischen Richtung, in der Gesang und Text mehr als bloße Präsenz sind. Deeper war Abstieg in die Entstehung seiner Kindheitstraumata und seiner Ängste und obwohl Vasquez diese dunkle Erkundung von sich selbst überlebte, kam er nicht alleine zurück.



Eine erneute Zusammenarbeit im La Distilleria Studio in Bassano Del Grappa, Italien mit Maurizio Baggio, der bereits Deeper produziert hat, lässt Vasquez weiter forschen, indem seine Texte noch weiter in den Vordergrund rücken und so seinen Emotionen noch mehr Raum geben. Das Album ist Vasquez's Art, Verantwortung zu übernehmen, die Erlösung für den Missbrauch zu suchen, den er sich und anderen zugefügt hat und erkennt die Wurzeln in dem Missbrauch an, der ihm als Kind zugefügt wurde.



The Soft Moon spielt diesen Monat eine ausgewählte Anzahl an Konzerten, darunter die Sacred Bones 10th Anniversary show in Los Angeles und das Le Guess Who Festival in den Niederlanden. Vollständige Tourdaten folgen in Kürze.




Criminal Tracklist:
1. Burn
2. Choke
3. Give Something
4. Like a Father
5. The Pain
6. It Kills
7. ILL
8. Young
9. Born Into This
10. Criminal

Thanksalot

Postings: 250

Registriert seit 28.06.2013

17.10.2017 - 19:13 Uhr
Kurz: Wer bisher nichts damit anfangen konnte, wird auch daran keinen Gefallen finden.
Mir gefällt es. Hätte auch gut auf das letzte Album (sein bestes) gepasst.
Geil !
17.10.2017 - 21:52 Uhr
Vorfreude :))))

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 12593

Registriert seit 08.01.2012

29.11.2017 - 17:55 Uhr - Newsbeitrag


It Kills:



Tourdaten:

02/02 Baden, CH - One of a Million Festival
11/02 Berlin, DE - Urban Spree
12/02 Berlin, DE - Urban Spree
15/02 Amsterdam, NL - Paradiso Noord
17/02 Brüssel, BE - Orangerie (Botanique)
20/02 Yverdon Les Bains, CH - L’Amalgame
07/03 München, DE - Kranhalle
08/03 Leipzig, DE - UT Connewitz
09/03 Hamburg, DE - Hafenklang
10/03 Köln, DE - Gebaude 9
11/03 Saarbrücken, DE - Garage Club
13/03 Nijmegen, NL – Doomroosje

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 12593

Registriert seit 08.01.2012

18.01.2018 - 18:36 Uhr - Newsbeitrag
Nachdem The Soft Moon alias Luis Vasquez bei Sacred Bones unterschrieben und die ersten beiden Singles Burn & It Kills veröffentlicht hat, kommt jetzt der dritte Track Choke aus dem am 2. Februar erscheinenden Album Criminal. Luis Vasquez über den Song: „I created 'Choke' as a theme song to my recurring corruptive behavior. It’s emblematic of my sleepless nights, wandering the streets of Berlin like some paranoid animal, while capturing the unbearable sound of my pulsating heart deep inside my chest. Full of ego and full of fear at the same time.”


Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 12593

Registriert seit 08.01.2012

25.01.2018 - 21:22 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

7/10
28.01.2018 - 11:34 Uhr
ich habe hier nichts zu suchen. eigentlich sollten meine großen brüder hier sein.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 12593

Registriert seit 08.01.2012

22.03.2018 - 18:48 Uhr - Newsbeitrag
Image
The Soft Moon gibt Zugabe

Gerade erst hat The Soft Moon die Tour zu seinem im Februar erschienen Album „Criminal“ beendet, schon bestätigt das in Berlin lebende Mastermind Luis Vasquez drei neue Konzerte für August. Das Feedback und der Ansturm auf die Tour waren so enorm, u.a. ausverkaufte Konzerte in Berlin (drei Mal!) und Köln, dass weitere Shows die logische Konsequenz sind.

Der Sound des aus San Francisco stammenden Musikers ist hypnotisch, psychedelisch und düster. Mit viel Leidenschaft und Emotionen ist Vasquez mit seiner experimentellen Mischung aus Darkwave, Post-Punk und Krautrock bereits seit Jahren einer der erfolgreichsten Künstler in diesem Bereich.

Im August gibt es für die Fans erneut die Chance, die Sinneswahrnehmung zu erweitern und die düsteren und unglaublich intensiven Live-Shows live zu erleben.

Tickets sind ab dem 23.03. um 12:00 Uhr unter eventim.de erhältlich sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.


THE SOFT MOON | Live 2018
präsentiert von: ByteFM | Intro | Pretty In Noise

14.08.2018 Dortmund | FZW Club
15.08.2018 Wiesbaden | Schlachthof
16.08.2018 Osnabrück | Kleine Freiheit

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: