Calexico - The thread that keeps us

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 10771

Registriert seit 08.01.2012

12.10.2017 - 20:47 Uhr - Newsbeitrag




"THE THREAD THAT KEEPS US"
DAS NEUE CALEXICO ALBUM AM 26.01.2018
SCHON HEUTE DIE ERSTE SINGLE
"END OF THE WORLD WITH YOU"
TOURDATEN IM MÄRZ
Liebe Freunde von City Slang,

kein anderer US-Bundesstaat versinnbildlicht die Licht- und Schattenseiten des amerikanischen Traumes so sehr wie Kalifornien. Klimaprobleme, Waldbrände und Armut stehen im krassen Gegensatz zu unseren Klischee-Bildern von Hollywood-Glamour, wunderschöner Natur und ewigem Sommer. Trotz all dieser Widersprüche ist und bleibt Kalifornien ein Sehnsuchtsort, aus dem Kraft zu schöpfen ist. Dort, am Ende der Welt, an der nordkalifornischen Küste in einem Studio, erbaut aus Treibholz und Schiffswrackteilen, haben Calexico ihr neues Album aufgenommen. "The Thread That Keeps Us" ist ihr neuntes Studioalbum und wird am 26.01.2018 auf City Slang erscheinen. Es ist sowohl eine zeitgemäße Momentaufnahme der in Arizona gegründeten Band als auch eines zerrissenen Landes. Kein leises Album, sondern ein lautes, kraftvolles Album mit dem sich CALEXICO nach 20 Jahren auch wieder auf ihre durchaus kantigen Indie-Rock-Wurzeln besinnen.

Die erste Single "End Of The World With You" ist tatsächlich eine Hommage an Kalifornien und an den Sound, der die Band geprägt hat. Joey Burns: "The song is inspired by some of my favorite indie rock bands when growing up in California. There's some jangle, there's some whacked out fuzz guitar and some sweet melodies mapping out the need for love, light and time in this "age of the extremes”.
Calexico - 'End Of The World With You' (Official Lyric Video)
Calexico - 'End Of The World With You' (Official Lyric Video)
"The Thread That Keeps Us" wurde wieder gemeinsam mit Craig Schumacher produziert. “There’s a little more chaos and noise in the mix than what we’ve done in the past,” erklärt Burns. Aber keine Sorge, natürlich steckt weiterhin nicht nur Kalifornien, sondern auch MEXICO in CALEXICO und so finden auch wieder Latino- und Cumbia-Elemente ihren Weg in die Songs. Das neue Album thematisiert Ängste und das Unbehagen des Lebens in turbulenten Zeiten, während es gleichzeitig auch eine Art kinetische Energie aus dieser Ungewissheit zieht. Anstatt direkte Protestsongs zu schreiben, erzählt Burns lieber Geschichten. Diese in die Songs einfließenden Erzählungen entstanden oft auf Streifzügen und Roadtrips in Aufnahmepausen, in denen sich Burns an eine bestimmte Situation erinnert fühlte: “it was like returning to your home after being gone for some time and seeing how things have changed, and maybe not in the best way."

Calexico sind Joey Burns, John Convertino, Martin Wenk, Jacob Valenzuela, Sergio Mendoza, Jairo Zavala Ruiz und Scott Colberg.
Calexico Live 2018:
09.03. DE-Hamburg, Grosse Freiheit
10.03. DE-Berlin, Tempodrom
11.03. DE-München, Muffathalle
17.03. CH-Fribourg, Fri-Son
18.03. CH-Zürich, X-Tra
19.03. AT-Linz, Posthof
21.03. DE-Stuttgart, Im Wizemann
23.03. DE-Köln, E-Werk


"The Thread That Keeps Us" (ltd. 2CD / ltd. 2LP / LP) Tracklist:
01. End of the World With You
02. Voices in the Field
03. Bridge to Nowhere
04. Spinball
05. Under the Wheels
06. The Town & Miss Lorraine
07. Flores y Tamales
08. Another Space
09. Unconditional Waltz
10. Girl in the Forrest
11. Eyes Wide Awake
12. Dead in the Water
13. Shortboard
14. Thrown to the Wild
15. Music Box


Ahja
13.10.2017 - 06:59 Uhr
Ist das eine Anspielung auf das Forum hier??

Gomes21

Postings: 1932

Registriert seit 20.06.2013

13.10.2017 - 10:12 Uhr
Sehr schön, bin gespannt! Das letzte album hat mich nicht gepackt, sonst aber phantastische Band!

dreckskerl

Postings: 574

Registriert seit 09.12.2014

13.10.2017 - 10:35 Uhr
ja das klingt ganz gut.
Ich bin Fan der ersten Stunde, da vor ihrer Gründung bereits glühender Verehrer von Giant Sand war.
Die ersten Alben sind allesamt großartig, in den letzten Jahren hat mein Interesse dann stark nachgelassen.

Irgendwie hab ich aber das Gefühl, dass da noch mal was Großes kommt.
Vielleicht 2018.

Gomes21

Postings: 1932

Registriert seit 20.06.2013

13.10.2017 - 12:21 Uhr
Ich hoffe es. Calexico hat mir schon ein paar evergreens beschert.
Besonders Carried to dust höre ich oft. Love this band

noise

Postings: 552

Registriert seit 15.06.2013

13.10.2017 - 16:46 Uhr
Die hatte ich gar nicht mehr auf dem Schirm. Dachte nicht, dass da noch was neues kommen würde. Im Prinzip schön, aber auch aufgrund der letzten Outputs erwarte ich eigentlich nichts besonderes mehr. Würde mich aber gern positiv überraschen lassen. Ansonsten tröste ich mich halt mit den alten Alben.

Felix H

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 2317

Registriert seit 26.02.2016

29.11.2017 - 09:01 Uhr - Newsbeitrag
Jeffrey
29.11.2017 - 10:59 Uhr
Ich mag die Band sehr, vor allem live. Das neue Material geht stark Richtung Wilco. Was gefällt.

Gomes21

Postings: 1932

Registriert seit 20.06.2013

29.11.2017 - 11:25 Uhr
Klingt auf jeden Fall wieder mehr nach Wüste als der Vorgänger. Gefällt mir.

noise

Postings: 552

Registriert seit 15.06.2013

29.11.2017 - 20:04 Uhr
"Voices..." gefällt mir mit dem vertrackten Rhythmus ganz gut, während "End Of The World... mir zu melodisch und poppig daherkommt. Weiter in Richtung "Voices..." dann könnte das Album tatsächlich was für mich werden.

Gomes21

Postings: 1932

Registriert seit 20.06.2013

29.11.2017 - 20:06 Uhr
da stimme ich zu

Hogi

Postings: 208

Registriert seit 17.06.2013

29.11.2017 - 20:33 Uhr
Geht doch...starker Song.
mememe
30.11.2017 - 08:39 Uhr
Ich weiß nicht was ihr habt, gerade wegen des fantastischen 'Edge of the Sun' freue ich mich wieder mehr auf neue Calexico Alben. EotS war doch ein wunderbar abwechslungsreiches Album mit einer tollen Stimmung. Sogar die Bonustracks waren m.E. richtig gut.
mememe
30.11.2017 - 08:45 Uhr
P.S.: das neue Material klingt soweit auch vielversprechend, insbesondere die in beiden Songs starker in den Vordergrund tretende Gitarrenarbeit gefällt.

Gomes21

Postings: 1932

Registriert seit 20.06.2013

30.11.2017 - 10:17 Uhr
ich will Edge of the Sun gar nicht schlecht reden, aber es hat mich nicht wirklich gepackt und das ist mir bei Calexico eigentlich nie passiert. Weder Live, noch auf Platte. Zu soft und zu bequem.

Calexico bleibt aber trotzdem ein meiner liebsten Bands, zum nächsten Konzerttermin gehe ich mit Sicherheit hin. Vioces in the Field deutet ja auch mal wieder anderer Seiten an.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 8925

Registriert seit 07.06.2013

30.11.2017 - 15:53 Uhr
Bisschen den Anschluss verloren bei der Band. Obwohl ich sie gerade an heissen Sommertagen immer gern höre.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 10771

Registriert seit 08.01.2012

16.01.2018 - 17:34 Uhr - Newsbeitrag

HEUTE NEUER CALEXICO SONG
"UNDER THE WHEELS" UND LYRIC VIDEO
NEUES ALBUM ERSCHEINT AM 26.01.2018
AB MÄRZ AUF EUROPATOUR
Liebe Freunde von City Slang,

nächste Woche erscheint endlich das neue Calexico Album "The Thread That Keeps Us" und heute teilt die Band vorab einen weiteren Song daraus, der heimliche Hit des Albums "UNDER THE WHEELS", der den klassischen Calexico Sound aus eingängigen Latino Rhythmen und Melodien auf ein neues Level hebt.



Joey Burns zum neuen Song:
“When coming up with the material for the new album we pushed ourselves to reinvent and discover new musical expressions. One of the more upbeat songs that came about was the track “Under The Wheels”. Sergio Mendoza our keyboardist who wrote the music felt like it touched on a bit of the Latin and Indie rock elements of artists like Los Fabulousos Cadillacs and The Clash.

Lyrically I imagined following a character wandering city streets on their skateboard with earbuds blasting while swerving in and around themes of anxiety and worldly pressures. The weight that the words convey ultimately gives way to the light and optimism of the rhythms and melody. It’s a sign of peace in this era of war machines, a path that brings us closer together to find resolve and solutions, “from the core to the seams the threads that we seek.”
Calexico - 'UNDER THE WHEELS' (Official Lyric Video)
"The Thread That Keeps Us" ist das neunte Studioalbum von Calexico und erscheint am 26.01.2018. Es thematisiert Ängste und das Unbehagen des Lebens in turbulenten Zeiten, während es gleichzeitig auch eine Art kinetische Energie aus dieser Ungewissheit zieht. Anstatt direkte Protestsongs zu schreiben, erzählt Burns lieber Geschichten. Es ist sowohl eine zeitgemäße Momentaufnahme der in Arizona gegründeten Band als auch eines zerrissenen Landes. Kein leises Album, sondern ein lautes, kraftvolles Album mit dem sich Calexico nach 20 Jahren auch wieder auf ihre durchaus kantigen Indie-Rock-Wurzeln besinnen.

Produziert wurde wieder gemeinsam mit Craig Schumacher. “There’s a little more chaos and noise in the mix than what we’ve done in the past,” erklärt Burns. Aber keine Sorge, natürlich steckt weiterhin nicht nur Kalifornien, sondern auch Mexico in Calexico und so finden auch wieder Latino- und Cumbia-Elemente ihren Weg in die Songs.

Calexico sind Joey Burns, John Convertino, Martin Wenk, Jacob Valenzuela, Sergio Mendoza, Jairo Zavala Ruiz und Scott Colberg.
Calexico Live 2018:
09.03. Hamburg, Grosse Freiheit
10.03. Berlin, Tempodrom
11.03. München, Muffathalle
21.03. Stuttgart, Im Wizemann
23.03. Köln, E-Werk
Alle Tourdaten hier

Gomes21

Postings: 1932

Registriert seit 20.06.2013

16.01.2018 - 17:36 Uhr
Under the Wheels überzeugt mich noch nicht, aber denke ein Konzert sollte trotzdem wieder drin sein. Fantastische Liveband.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 8925

Registriert seit 07.06.2013

16.01.2018 - 18:44 Uhr
Auch ne wichtige Forumsfrage: Welcher Thread keeps you here?
Dennisolllllllll
16.01.2018 - 20:33 Uhr
Frage eines Anfängers: Wie/wo sollte man bei Calexico starten? Kenne nur einzelne Tracks von ihnen und habe seit Jahren das Gefühl, ich verpasse da was. Irgendwelche Tipps?

kingsuede

Postings: 922

Registriert seit 15.05.2013

16.01.2018 - 20:40 Uhr
Feast of wire ist ein guter Einstieg, da es recht zugänglich ist, alles hat, was die Band ausmacht und sowohl mit instrumentellen als auch mit klassischen Songs aufwarten kann.

Gomes21

Postings: 1932

Registriert seit 20.06.2013

16.01.2018 - 20:47 Uhr
Ja Feast of Wire ist wirklich ein guter Einstieg. Oder auch Carried to Dust
mememe
17.01.2018 - 13:53 Uhr
Neuer Song "The Town & Miss Lorraine" als live-Version:

https://www.youtube.com/watch?v=w2uWnc1MYOo

Richtig gut, m.E. der beste des kommenden Albums bisher.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: