Listen




Banner, 120 x 600, mit Claim


Caligula's Horse - In contact

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 26829

Registriert seit 08.01.2012

11.10.2017 - 21:47 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 32301

Registriert seit 07.06.2013

12.10.2017 - 20:10 Uhr
Na da bin ich mal gespannt.

Vennart

Postings: 875

Registriert seit 24.03.2014

16.10.2017 - 22:53 Uhr
Schön, dass Caligula's Horse auf plattentests besprochen werden!

Ist wieder ein tolles Album geworden. Den spoken word Track hätte ich jetzt auch nicht unbedingt gebraucht und an manchen Stellen gibt es für meinen Geschmack ein wenig zu viel Gitarregeshredde aber ansonsten gibt es nur wenig zu meckern. Der Opener ist überragend! Und die Produktion wird von Album zu Album besser.
An den Vorgänger kommt “In Contact“ wie zu erwarten war nicht ran aber “Bloom“ ist auch eines meiner Lieblingsalben des Jahrzehnts.

tjsifi

Postings: 805

Registriert seit 22.09.2015

17.10.2017 - 15:46 Uhr
Dredg als Referenz passt perfekt! Schönes Album, Stimme ist mir ein bisschen zu "trällerhaft".

MasterOfDisaster69

Postings: 961

Registriert seit 19.05.2014

18.10.2017 - 17:53 Uhr
Eunuchen-Metal.
Ohne Stimme vielleicht gar nicht so schlecht.
Sänger sollte besser bei den Bee Gees anheuern.

tjsifi

Postings: 805

Registriert seit 22.09.2015

19.10.2017 - 09:35 Uhr
"Eunuchen Metal" -thumbs up-

MasterOfDisaster69

Postings: 961

Registriert seit 19.05.2014

19.10.2017 - 14:00 Uhr
Hatte dann gestern abend nochmal reingehört.
Zuvor bei dem Highlight “Dream the dead” gefiel mir der Gesang wirklich nicht, bei den meisten anderen Songs singt er weniger hoch.
Dennoch nicht so mein Ding. Das ist mir selbst für „Prog-Metal“ einfach zu cheesy gesungen. Aber wem es gefällt, bitte.

Vennart

Postings: 875

Registriert seit 24.03.2014

19.10.2017 - 22:54 Uhr
Hmm, also Dredg höre ich da gar nicht raus.

Die Stimme sagt bestimmt nicht jedem zu, müsste meiner Meinung nach aber konsensfähiger sein als zum Beispiel der Sänger von Leprous. Überhaupt ist diese Art Gesang im Prog-Metal inzwischen doch an der Tagesordnung.

Sroffus

Postings: 852

Registriert seit 25.07.2013

08.08.2023 - 16:45 Uhr
Das (für mich bessere) Nachfolgealbum "Rise Radiant" fiel hier leider unter den Tisch.
Ganz angenehme, clever komponierte Tesseract/Foreigner-Mischung und auch der Gesang geht auf diesem Album absolut in Ordnung, wie ich finde.

Mein Favorit:

https://www.youtube.com/watch?v=S7dJeSCAv_8

Vennart

Postings: 875

Registriert seit 24.03.2014

28.01.2024 - 19:53 Uhr
Am 26.1. ist das neue Album "Charcoal Grace" erschienen, welches wie gewohnt grandios geworden ist und mich von der Stimmung her wieder etwas mehr an "In Contact" erinnert, was ich sehr begrüße.

regger

Postings: 234

Registriert seit 31.03.2021

06.03.2024 - 12:59 Uhr
Hör mich gerade in die Band rein...

Golem vom neuen Album gefällt mir schon mal sehr gut. Geht gut nach vorn, groovt...

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht:





Banner, 300 x 250, mit Claim