The German Jobwunder

User Beitrag

WORK HARD PLAY HARD

Postings: 6

Registriert seit 20.06.2016

30.09.2017 - 09:39 Uhr
Die Vollbeschäftigung steht kurz bevor:

http://www.zeit.de/wirtschaft/2017-09/arbeitslosenzahlen-arbeitslose-bundesagentur-fuer-arbeit-herbstaufschwung
MongoTV
30.09.2017 - 09:55 Uhr
Die Medien erzählen schließlich immer die Wahrheit!!11elf Das sind Ehrenmenschen, ganz sicher....ölfeins!!
Jubelperverser
30.09.2017 - 10:07 Uhr
"Bei der Beschäftigung sagen die Forscher für dieses und die nächsten beiden Jahre jeweils neue Rekorde voraus."
Politiker
30.09.2017 - 10:12 Uhr
Uns geht es gut.
Asylindustrie
30.09.2017 - 10:27 Uhr
Danke Merkel!

nörtz

User und Moderator

Postings: 4451

Registriert seit 13.06.2013

30.09.2017 - 10:30 Uhr
Die Einzigen, die sich immer über die Zahlen aufregen, sind diejenigen, die die Zahlen nicht lesen können.
nulltz
30.09.2017 - 10:35 Uhr
Ich spreche immer schön den Mächtigen wohlgefällig. Nur so kommt man an die Fleischtöpfe!
Christlich und sozial
30.09.2017 - 10:41 Uhr
Arbeitslose abschieben.
Beschäftigung durch Arbeit
30.09.2017 - 11:33 Uhr
Die Leute müssen laufen, keine Frage, als dummblöde Versicherungsfritzen Zahlen in den PC hacken, an irgendeiner Supermarktkasse sinnlos Produkte über das Laufband ziehen oder als Politiker, gut wirtschaftlich vernetzt, irgendeinen Blödsinn dahersalvadern.

Sonst ist es nix. Sinnlose Jobs für sinnlose Menschen in sinnlosen Netzwerken. So, ich muss jetzt schnell noch ein Youtube-Video drehen. Bis denne!
Ettore Bugatti
30.09.2017 - 12:00 Uhr
Ein barockes Scharmützel im Zeitalter der Weltraumfahrt.

Major

Postings: 1786

Registriert seit 14.06.2013

30.09.2017 - 19:07 Uhr
Was in den Zahlen leider nicht steht ist die hohe Anzahl prekärer Arbeitsplätze und die Menschen, die künstlich aus der Arbeitslosenstatistik herausgerechnet sind.
Die Zahlen lügen nicht
30.09.2017 - 19:29 Uhr
Moment, ich habe da noch eine Statistik und mehrere Studien zu dem Thema.

www.allesberechnet.de
www.allesdurchrationalisiert.de
www.auchdiesestatistikistscheisse.de

Das sollte Klarheit schaffen.
Der Entsetzte
30.09.2017 - 22:40 Uhr
Was in den Zahlen leider nicht steht ist die hohe Anzahl prekärer Arbeitsplätze und die Menschen, die künstlich aus der Arbeitslosenstatistik herausgerechnet sind.

Bist du etwa ein ... ein ... Verschwörungstheoretiker??? OH NOOOOOO!
Der Ersetzte
01.10.2017 - 00:00 Uhr
Ihr wollt doch nicht etwa behaupten, dass Statistiken und Zahlen unserer Bundesregierung, ob bei der Arbeitslosigkeit oder bei der Flüchtlingskriminalität, frisiert oder schöngerechnet werden?
Orwells Dream
01.10.2017 - 00:40 Uhr
Nein, nein, natürlich nicht. Die beamen sich von selbst hoch. Die Statistiken sind alternativlos!
@Der Entsetzte
01.10.2017 - 00:58 Uhr
natürlich erkennst du den unterschied nicht. vielleicht solltest du deinen pc einfach löschen.
Das Merkel-Regime verkündet:
01.10.2017 - 08:06 Uhr
Uns geht es so gut wie noch nie, wer das hinterfragt ist ein böser Nahtsi!

Im MüII wühIende Rentner
01.10.2017 - 09:13 Uhr
Das Geld liegt auf der Straße, so gut geht es uns.
Der Entsetzte
01.10.2017 - 16:35 Uhr
Von welchem Unterschied sprichst du? Warum es legitim sein soll, Arbeitslosenstatistiken zu hinterfragen und festzustellen, dass da geschummelt wird? Und warum es beispielsweise nicht legitim ist, ein Ereignis wie 9/11 zu hinterfragen?
BWL-Student
01.10.2017 - 17:50 Uhr
Entschudigen Sie, aber dürfte ich zu Praxiszwecken mal eben in Ihre Taschen greifen?
9-11 Truthhahn
01.10.2017 - 17:55 Uhr
Und warum es beispielsweise nicht legitim ist, ein Ereignis wie 9/11 zu hinterfragen?

Wer sagt, dass es nicht legitim sei? Wenn man sich dabei aber nicht auf Fakten, sondern Hörensagen und Verschwörungen beruft, dann muss man halt damit rechnen, dass man als dummer Spinner bezeichnet wird.
18:50
01.10.2017 - 19:35 Uhr
User stalken und faken rund um die Uhr - das ist meine "Arbeit".
19:41
01.10.2017 - 19:47 Uhr
Soviel wie alle Mitarbeiter hier.
Wannabe Forenmod
01.10.2017 - 20:04 Uhr
19:41... 1941 war da nicht was?

18:50...

18, 1 und 8, also 1. und 8. Buchstabe das entspricht doch A.H.

Ihr seid rechte N*zis!!!
20:00
01.10.2017 - 20:07 Uhr
Ich führe mal wieder Selbstgespräche.
20:06
01.10.2017 - 20:08 Uhr
Im Denunzieren bin ich eine Fachkraft.
Post von Wagner
24.11.2017 - 12:52 Uhr
Liebe Siemens-Demonstranten,

ich finde es gut, dass Ihr auf die Straße geht.

Ihr Demonstranten kommt aus dem wirklichen Leben. Wie Miete bezahlen, wie die Kinder großziehen?

Eure Demonstration ist, wie in die Seele Deutschlands zu schauen.

Die Angst der kleinen Leute. Für die Formulierung „kleine Leute“ entschuldige ich mich jetzt schon.

Die kleinen Leute sind große Leute. Es ist kalt, es regnet. Ich mag die Menschen, die um ihre Existenz kämpfen. Um ihre Region, in der sie geboren sind und hofften, ihr Leben da zu verbringen. In Görlitz, in Leipzig.

Siemens will die Werke in Görlitz und Leipzig schließen.

All ihr Leben in Leipzig, Görlitz wird anders. Das Aufstehen, die Frau küssen, die Kinder umarmen. Es sind vier Wochen vor Weihnachten.

Wie guckt ein Vater sein Kind an, wenn er nicht weiß, wie die Zukunft wird?

Herzlichst
Ihr Franz Josef Wagner
INSM
24.11.2017 - 13:21 Uhr
Jeder ist seines Glückes Schmied.
Geld macht frei
24.11.2017 - 13:35 Uhr
Arbeit über alles.
Betteln als Beruf
24.11.2017 - 16:35 Uhr
http://www.r
uhrnachrichten.de/Staedte/Dortmund/Dortmunder-Bettler-wurde-Hartz-IV-gekuerzt-1011900.html
Digitalisierung
26.11.2017 - 15:16 Uhr
Fast acht Millionen Arbeitnehmer müssen damit rechnen, dass ihre Tätigkeit bis 2025 wegfällt oder sich völlig wandelt. Und zwar nicht nur Geringqualifizierte – im Gegenteil.

https://www.welt.de/wirtschaft/article170973190/Das-grosse-Jobsterben-und-wie-es-sich-aufhalten-laesst.html
Carrington
26.11.2017 - 15:37 Uhr
Die Digitalisierung, bzw. die Entwicklung zu einer völligen Abhängigkeit der Menschheit von digitalen Technologien, wird noch teuer bezahlt werden. Und zwar in einem kosmischen Kontext.
Hart aber fair
11.12.2017 - 19:18 Uhr
Feste Jobs gestrichen, Löhne gedrückt: Ist das die neue Arbeitswelt?

Konzerne streichen tausende Industriejobs, dafür brummt der Arbeitsmarkt für Paketboten und Co.: Warum fühlt sich der Wirtschaftsboom für viele Arbeitnehmer wie eine Krise an? Kann es gutgehen, wenn das Heer der billigen Dienstleister immer größer wird?

Gäste: Leni Breymaier (SPD, Bundestagsabgeordnete; Landesvorsitzende in Baden-Württemberg), Florian Gerster (Vorsitzender Bundesverband Paket und Expresslogistik e. V., BIEK), Bernhard Emunds (Professor für Christliche Gesellschaftsethik und Sozialphilosophie an der Hochschule Sankt Georgen in Frankfurt/M.), Michael Hüther (Wirtschaftswissenschaftler, Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln), Dieter Könnes (Moderator und Autor), Roland Tichy (Wirtschaftsjournalist)
Bitcoin-Banker
18.12.2017 - 15:46 Uhr
Jedem das Seine.
Jobcenter Mitarbeiter
18.12.2017 - 19:06 Uhr
Schön zu den Terminen kommen sonst setzt es Sanktionen, Sanktionen und noch mehr Sanktionen.
Wanderer
18.12.2017 - 19:25 Uhr
Ab nach Skandinavien!
Jobcenter Mitarbeiter
18.12.2017 - 19:25 Uhr
Wenn ich nen Arbeitslosen betteln sehe, mach ihn ihn die Hölle heiß, denn ich nehme meinen Job sehr ernst.
Einfach ausprobieren
18.12.2017 - 21:50 Uhr
Man muss den Jobcenter Mitarbeiter nur anschreien, dann lassen sie einen auch in Ruhe.
Jubelperverser
03.01.2018 - 14:47 Uhr
Ist die Arbeitslosen-Statistik "Volksverdummung"?
Volksverdummung
03.01.2018 - 15:48 Uhr
Die Politik macht die Vorgaben für die Arbeitslosenstatistik - und hat gleichzeitig ein Interesse daran, dass die Zahlen niedrig sind, weil das als Zeichen einer erfolgreichen Politik gilt.

Ja, das ist natürlich die Hauptmotivation der Politik. Es gab mehrere Gesetzesänderungen in den letzten Jahren, um Arbeitslose ganz einfach wegzudefinieren. Aber Arbeitslosigkeit wird ja nicht nur in absoluten Zahlen dargestellt, sondern auch relativ, als Arbeitslosenquote. Hier gibt es die nächste Manipulation. Die Quote ist ein Quotient, also ein Bruch. Je größer hier der Nenner, durch den geteilt wird, desto kleiner die Arbeitslosenquote.

Die Bundesagentur für Arbeit weist zwei Arbeitslosenquoten aus, und bei beiden ist der Nenner künstlich aufgebläht. Einmal stehen da alle zivilen Erwerbspersonen. Das sind nicht nur die abhängig Beschäftigten, die, wenn sie ihre Arbeit verlieren, wirklich als arbeitslos registriert werden, sondern auch alle Beamten (die von Arbeitslosigkeit nicht bedroht sind) und alle Selbständigen (die ebenfalls in der Regel nicht arbeitslos werden). In der zweiten Arbeitslosenquote der Bundesagentur sind dann zwar die Selbständigen rausgerechnet, aber die Beamten sind auch hier noch enthalten.

Die erste Arbeitslosenquote weist die Agentur für den November 2017 mit 5,3 Prozent aus und die zweite mit 5,9. Wenn man das richtig berechnen würde, also oben im Zähler mit den per Gesetz wegdefinierten Arbeitslosen und unten im Nenner nur die abhängig Beschäftigten, die auch wirklich arbeitslos werden können, dann hätten wir eine Arbeitslosenquote von etwa zehn Prozent in Deutschland. Und da sind dann die etwa drei Millionen Teilzeitbeschäftigten, die gerne Vollzeit arbeiten würden, nicht einmal mitgerechnet.
Es ist offensichtlich
03.01.2018 - 16:55 Uhr
Mehr Gyros. Das was wir in Deutschland brauchen ist mehr Gyros und Tzatziki.
BAMF-Beamter (anfang 20, ausgesorgt)
03.01.2018 - 17:07 Uhr
Danke Merkel!
Sprachniveau
07.01.2018 - 15:27 Uhr
Jobcenter und Arbeitsagenturen seien besorgt über eine wachsende Zahl von Analphabeten unter den Flüchtlingen. Zwar hätten im ersten Halbjahr 2017 rund 43.000 Menschen an einem speziellen Integrationskurs für Analphabeten des BAMF teilgenommen, was einem Plus von rund zehn Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspreche. Allerdings hätten trotz extra kleiner Lerngruppen und bis zu 1300 Unterrichtsstunden danach immer noch vier von fünf Flüchtlingen so schlecht Deutsch gesprochen, dass sie keine Aussicht auf einen Helfer-Job oder eine Ausbildung hätten.

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/bamf-vier-von-fuenf-fluechtlingen-schaffen-deutsch-test-nicht-15378153.html
Merkels Helfer
07.01.2018 - 15:51 Uhr
Es sollte Pflicht sein, dass jeder Flüchtlinge bei sich aufnimmt, damit diese die Sprache lernen.
Der Deutsche Traum
07.01.2018 - 15:51 Uhr
Hartz 4 samt Appartement in DE und ein Offshore-Konto samt Firma in Übersee.
Linksgrüner Gutmensch
07.01.2018 - 16:11 Uhr
Analphabeten? Aber die Flüchtlinge, die kommen, sind doch Ärzte und Ingenieure!
Deutschland geht es zu gut
07.01.2018 - 16:17 Uhr
"Keine Arbeitslosen"
Busunternehmen finden keine Fahrer mehr

Nachwuchs verzweifelt gesucht: Deutsche Busunternehmen ächzen unter den Folgen des Aufschwungs - weil niemand mehr Busfahrer werden will. Die Branche hofft nun auf Durchbrüche bei autonomen Fahrzeugen.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/arbeitsmarkt-deutschland-gehen-die-busfahrer-aus-a-1186597.html
In Hamburg
07.01.2018 - 16:23 Uhr
Der ÖPNV (Busse, Bahnen) ist voller Flüchtlinge.
nörtzi
07.01.2018 - 16:26 Uhr
so mache ich es.
Jubelperverser
31.01.2018 - 13:53 Uhr
Bundesagentur meldet geringste Januar-Arbeitslosigkeit seit 25 Jahren

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/arbeitslosigkeit-in-deutschland-auf-niedrigstem-januar-wert-seit-25-jahren-a-1190695.html

Seite: 1 2 3 ... 5 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: