Eurovision Song Contest 2018

User Beitrag

dreckskerl

Postings: 728

Registriert seit 09.12.2014

10.05.2018 - 00:28 Uhr
klar war der hype um Israel wegen des Themas schon vorne an Start, mag es musikalalisch nicht , wäre aber ein okayer Sieger.

Und man hätte es auch letztes Jahr gut gefunden, Zypeern ist nun tatsächlich eine Kopie von Shakira, hat nichts eigenes.....wäre ein schlimmer Sieger.

MopedTobias

Postings: 10075

Registriert seit 10.09.2013

10.05.2018 - 00:33 Uhr
Zypern ist so anachronistisch, das hätte genauso auch einfach ein Sieger von Anfang des Jahrtausends sein können. Aber ich kann mir nicht helfen, auch wenn er so viele Entwicklungen der Popmusik der letzten zehn, 15 Jahre ignoriert, ich find den Song total super.

dreckskerl

Postings: 728

Registriert seit 09.12.2014

10.05.2018 - 00:52 Uhr
ja genau 2003 wäre das ein gute Sieger....ich hoffe das es nicht der fall sein wird. (Zypern)

ichdenke Israel gewinnt auch wenn ich den Song anstrengend finde

musie

Postings: 2273

Registriert seit 14.06.2013

10.05.2018 - 14:56 Uhr
Armin, nicht nur James Blake, auch Rag'n Bone Man.. ;-)

Live leider ein bisschen blass in seinem Bourani Sweater. Ein paar Raketen und ein bisschen Wind und ColdplaySchmetterlinge hätten nicht geschadet.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 13137

Registriert seit 08.01.2012

10.05.2018 - 19:37 Uhr
Bei Israel ist's einfach ein guter Song und ein spannender Auftritt. Der Kontext, in den man das setzen kann, kommt noch dazu - aber auch ohne wäre es ein schöner Beitrag.

Pepe

Postings: 218

Registriert seit 14.06.2013

11.05.2018 - 00:18 Uhr
Bin recht enttäuscht vom 2. Halbfinale. Schweden trotz Timberlake - Verschnitts gewohnt gut, dann noch Ungarn sehr auffällig, Slowenien mit kleinem Gimmick beim Auftritt und als Abschluss blieb noch die Ukraine hängen. Russland und vor allem Polen mit einem David Guetta für die Ärmsten der Armen zurecht ausgeschieden. Dazu noch ein Alexander Rybak, der sein eigenes ESC - Denkmal beschädigt und dänischer Beitrag, der wie ein müder Abklatsch von Santiano klingt - das muss man erst einmal hinbekommen. Die Rettung waren dann noch die kurzen Einblendungen von Italien und vor allem von Frankreich. Ich denke, ich werde mich tatsächlich dieses Mal erst nach den Auftritten am Samstag festlegen, wenn ich auch Portugal, Italien und Frankreich ganz gehört habe.

musie

Postings: 2273

Registriert seit 14.06.2013

11.05.2018 - 07:45 Uhr
Das Lied, welches mir gestern am besten gefallen hat, hats nicht ins Finale geschafft (Malta)...

Dafür dabei solch ein grauenvoller Song wie der Beitrag von Holland, und Norwegen ist ja auch wirklich schlecht.

Schweden gewohnt gut, aber ob das reicht zum Sieg?

MopedTobias

Postings: 10075

Registriert seit 10.09.2013

11.05.2018 - 10:17 Uhr
Ich mochte Slowenien und Serbien. Rybak nervt und der Song ist auch echt schlecht.

Michael

Warer Magot

Postings: 362

Registriert seit 13.06.2013

12.05.2018 - 03:24 Uhr
Ich glaube, das wird an der Spitze tatsächlich ein Zweikampf zwischen Israel und Zypern. Und dahinter dann hoffentlich der großartige Beitrag von Frankreich. Meine Top 10 in diesem Jahr:


12 Madame Monsieur – Mercy (Frankreich)
10 Ermal Meta & Fabrizio Moro - Non mi avete fatto niente (Italien)
08 AWS - Viszlát nyár (Ungarn)
07 Elina Nechayeva - La forza (Estland)
06 Netta - Toy (Israel)
05 Ieva Zasimauskaitė - When We’re Old (Litauen)
04 Cesár Sampson - Nobody But You (Österreich)
03 Cláudia Pascoal - O jardim (Portugal)
02 Eleni Foureira - Fuego (Zypern)
01 Jessica Mauboy - We Got Love (Australien)

Pepe

Postings: 218

Registriert seit 14.06.2013

12.05.2018 - 10:41 Uhr
Da der israelische Beitrag im Vorentscheid im eigenen Land nur sehr knapp ins Halbfinale und Finale gekommen sein soll, habe ich, der ich den Song in keiner Weise favorisiere und als Siegertitel sehr enttäuschend fände, die Hoffnung, dass das Publikum und Fachjurys heute Abend insgesamt auch nicht so sehr überzeugt sind. Meine Sorge aber ist, dass der Song durch die ganze Publicity schon so viele Vorschusslorbeeren geerntet hat, dass sich einige davon manipulieren lassen.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 13137

Registriert seit 08.01.2012

12.05.2018 - 21:55 Uhr

MopedTobias

Postings: 10075

Registriert seit 10.09.2013

12.05.2018 - 21:56 Uhr
Mit den Wertungen für Slowenien und Estland hast du dich leider als Mensch disqualifiziert.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 13137

Registriert seit 08.01.2012

12.05.2018 - 22:33 Uhr

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 13137

Registriert seit 08.01.2012

12.05.2018 - 22:43 Uhr
‪Meine Prognose: Platz 10 für Michael Schulte.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 13137

Registriert seit 08.01.2012

12.05.2018 - 23:11 Uhr

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 13137

Registriert seit 08.01.2012

12.05.2018 - 23:33 Uhr

kingsuede

Postings: 1005

Registriert seit 15.05.2013

13.05.2018 - 00:44 Uhr
War doch ganz unterhaltsam. Guter Siegersong, und zum Glück nicht Zypern.

dreckskerl

Postings: 728

Registriert seit 09.12.2014

13.05.2018 - 00:48 Uhr
ja, war echt unterhaltsam und sogar spannend.

Schön, dass der einfallslose, unterkühlte Schweden Song noch abgestraft wurde.
Und klar: lieber Israel als Zypern, Österreich überrascht mich, dachte doch zu wenig Rag'n bone und Gospel um so richtig anzukommen...und natürlich überrascht mich auch Deutschland auf vier, wobei einstellig fand ich nach Vortrag schon möglich.

kingsuede

Postings: 1005

Registriert seit 15.05.2013

13.05.2018 - 00:54 Uhr
Deutschland war schon ganz gut, aber Platz 4 war dann doch nicht vorhersehbar.

Mister X

Postings: 2189

Registriert seit 30.10.2013

13.05.2018 - 01:35 Uhr
sorry. aber das ganze war wieder politische scheisse. kaum haben deutschland und oesterreich seit dem letzten contest wirklich komplett die tore fuer alle und jeden (gefaehrder duerfen jetzt auch ihre familien nachholen) geoeffnet, sind beide laender die sonst aus prinzip ganz unten sind, ganz weit mit oben. und wenn deutschland und oesterreich oben ist, darf man die juden nicht vergessen.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 13137

Registriert seit 08.01.2012

13.05.2018 - 01:37 Uhr
Verdiente Siegerin, überraschend starke deutsche Platzierung für einen ordentlichen Song. Musikalisch auch ganz munter. Ohne allzu viele persönliche Favoriten, aber man konnte das meiste gut anhören. Und: Es war sehr spannend.

Mister X

Postings: 2189

Registriert seit 30.10.2013

13.05.2018 - 01:40 Uhr
Armin. Erzaehl mir doch nicht dass Schulte letztes Jahr unter die Besten 5 gekommen waere. Das glaubst du doch wohl selbst nicht.

MopedTobias

Postings: 10075

Registriert seit 10.09.2013

13.05.2018 - 01:44 Uhr
Italien immerhin Top 5, zusammen mit Frankreich der mit Abstand beste Song. Portugal letzter stimmt mich sehr traurig, haben sie nicht im Ansatz verdient. Top 5 für mich.

Pepe

Postings: 218

Registriert seit 14.06.2013

13.05.2018 - 02:11 Uhr
Nach dem Auftritt von Netta wurden meine Befürchtungen noch größer, weil ich selbst den Song beim zweiten Hören besser als beim ersten Mal fand. Noch mehr traf das aber für mich auf Österreich zu. Mein Tipp für die ersten drei Plätze waren tatsächlich Israel, Zypern und Österreich - keine besondere Leistung, denn die wurden ja allgemein hoch gehandelt ; insgesamt sah ich aber doch Zypern vor Israel und Österreich. Mit unserem Song habe ich aber auch nicht gerechnet, obwohl ich den Auftritt mit der Video-Performance recht gelungen fand. Außerdem kam es mir so vor, als ob der Song etwas schneller war als noch beim Vorentscheid.
Persönlich gefielen mir Frankreich und Italien am besten, wobei wohl gerade beim italienischen Beitrag auch der Text eine große Rolle spielt. Den Inhalt konnte man aber leider nur anhand in verschiedener Sprachen eingeblendeten Zeilen - für mich dann Englisch und Französisch - erahnen. Portugal, mein Favorit nach kurzer Einspielung im ersten Halbfinale, ging selbst bei mir mit vollem Auftritt unter, sodass mich der letzte Platz nicht so sehr verwunderte. Ich werde mir das Lied aber noch einmal ganz in Ruhe anhören, weil ich sicher bin, dass er wesentlich besser ist als seine Platzierung. Ganz, ganz fürchterlich empfand ich Irland - was für ein Schmalz - , Dänemark (da stehen vier Mannsbilder auf der Bühne und präsentieren so einen saft- und kraftlosen Luschensong) und vor allem Spanien, mit einem Bubi, der wie ein Frosch singt, und einem Song, zu dem der irische Beitrag im Vergleich wie ein ehrlicher Lovesong klang.
Sehr erfreulich fand ich dieses Jahr, dass es keine besonders auffälligen Punktevergaben an benachbarte Länder gab (dass Griechenland 12 Punkte an Zypern vergibt, ist aber auch ziemlich natürlich und wird sich wahrscheinlich nie ändern). Damit sollten hoffentlich endgültig alle Kritiker verstummen, die geglaubt haben, dass wir Deutschen in den letzten Jahren beim ESC immer Opfer einer Verschwörung waren und nicht wegen schlechter bzw. sehr mittelmäßiger, unauffälliger Lieder zurecht ganz hinten gelandet sind.

Pepe

Postings: 218

Registriert seit 14.06.2013

13.05.2018 - 02:16 Uhr
sorry. aber das ganze war wieder politische scheisse. kaum haben deutschland und oesterreich seit dem letzten contest wirklich komplett die tore fuer alle und jeden (gefaehrder duerfen jetzt auch ihre familien nachholen) geoeffnet, sind beide laender die sonst aus prinzip ganz unten sind, ganz weit mit oben. und wenn deutschland und oesterreich oben ist, darf man die juden nicht vergessen.

SCHWACHSINN

dreckskerl

Postings: 728

Registriert seit 09.12.2014

13.05.2018 - 02:29 Uhr
Ja, nichts nervigeres als die Wust an Meinungen, dass Merkels Politik Schuld an den letzten Plätzen der deutschen Songs der letzten Jahre hatte...extremster Humbug.

WIr hatten Songs die kein Halbfinale überstanden hätte, das war der Grund.

Michael

Warer Magot

Postings: 362

Registriert seit 13.06.2013

13.05.2018 - 03:43 Uhr
Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden und freue mich über die guten Ergebnisse von Deutschland und Österreich. Und Israel als Sieger gefällt mir definitiv besser als Zypern. Super, dass Schweden von den Zuschauern noch abgestraft wurde und erschreckend, dass dieser seelenloser Schweden-Pop die Jury-Wertungen so dominiert hat (12 Punkte von der deutschen Jury!). Die 12 Zuschauer-Punkte aus Deutschland für Italien fand ich klasse - toller Beitrag !

Frankreich hätte einen besseren Platz verdient gehabt, auch für Ungarn hätte ich mit mehr Zuschauer-Zustimmung gerechnet. Bewundernswert fand ich übrigens, wie souverän die britische Sängerin mit dem "Zwischenfall" in ihrem Auftritt umgegangen ist. Alles in allem hat es mal wieder großen Spaß gemacht, war am Ende irre spannend und hat letztendlich toll unterhalten.

Autotomate

Postings: 895

Registriert seit 25.10.2014

13.05.2018 - 08:58 Uhr
Israel fand ich supernervig, aber Zypern auf jeden Fall noch schlimmer. Immerhin hat sich diese BDS-Kacke nicht durchgesetzt. Deutschland in ESC-Relation genauso verdient auf der vier wie in den Vorjahren ganz hinten. Aber warum ist denn der Konsenspop des UK so weit unten gelandet? Die Platzierung von Ungarn ist verständlich, das war vom Geballer her zu glaubwürdig, aber Portugal mit dem besten Lied auf dem letzten Platz? Bitter.

Mister X

Postings: 2189

Registriert seit 30.10.2013

13.05.2018 - 09:17 Uhr
"WIr hatten Songs die kein Halbfinale überstanden hätte, das war der Grund"

Den hatten wir mit der Someone Like You Kopie gesungen im Ed Sheeran Style dieses Jahr auch nicht. Und Oesterreich war von Take me to Church geklaut. Schweden verzeiht man sowas. Aber nicht uns !

Das das Ganze nur Politisch ist, hat man doch allein schon oft genug an Russland gesehen. Ich bitte euch !

dreckskerl

Postings: 728

Registriert seit 09.12.2014

13.05.2018 - 09:24 Uhr
Ach, shut up.
Dass ist einfach nicht deine Veranstaltung, wenn einzelne Jurys nahe an "verwandten" Ländern voten kann das auch einfach mal Geschmacksgründe haben.

Doch der Song von Schulte hob sich diesmal klar hab, hat ein starkes Intro, war recht authentisch, dass es diesmal deutlich besser ausgehen wird, war schon deutlich.

Schau dir das einfach nicht an und verschon uns hier mit Verschwörungstheorien.



Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2935

Registriert seit 26.02.2016

13.05.2018 - 10:36 Uhr
Platz 4 finde ich auch unerwartet, aber erfreulich und nicht unverdient.
Israel verdienter Sieger, das war zeitgemäß, eingängig, originell und auch ein wenig Banane, so wie es beim ESC halt passt.
Zypern fand ich ziemlich mäßig, ebenso wie Österreich, weiß nicht, warum die hoch gehandelt wurden. Beide aber noch Welten über der peinlich-lasziven Schweden-Performance.
Besseres Ergebnis gewünscht hätte ich Litauen und Portugal.

dreckskerl

Postings: 728

Registriert seit 09.12.2014

13.05.2018 - 11:26 Uhr
Ja,Litauen hat ja doch noch einige Punkte bekommen, aber die Gastgeber hatten einen sehr schönen Song, der völlig abgestraft wurde.

Einer der besten Momente war die Verlesung der jämmerlichen 21 Punkte der Zuschauer für Schweden, 3.Letzter!
Nachdem die offfenbar geschmacksverirrten Fachjurys inklusive der deutschen diesen sehr, sehr schwachen Song und Vortrag als den Besten ansahen...

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2935

Registriert seit 26.02.2016

13.05.2018 - 11:29 Uhr
Einer der besten Momente war die Verlesung der jämmerlichen 21 Punkte der Zuschauer für Schweden, 3.Letzter!
Nachdem die offfenbar geschmacksverirrten Fachjurys inklusive der deutschen diesen sehr, sehr schwachen Song und Vortrag als den Besten ansahen...


Ja, das war super. Generell war erneut das Publikum wieder geschmackssicherer als die Jurys – sieht man mal von der Punkte für den Santiano-Verschnitt aus Dänemark ab.

Ricard

Postings: 37

Registriert seit 27.04.2016

13.05.2018 - 11:39 Uhr
Die Fachjurys dürften sicher mehr Ahnung und Geschmack haben als irgendein dreckskerl. Wie oft willst du noch wiederholen, dass du keine Ahnung von Popmusik hast?

MopedTobias

Postings: 10075

Registriert seit 10.09.2013

13.05.2018 - 23:43 Uhr
So schlimm war der Schweden-Song jetzt nicht. Ordentlicher 00er-Timberlake-Standard. Schon in der besseren Hälfte des Abends, wenn auch natürlich nichts für ganz vorne

Die fehlende Geschmackssicherheit der "Fach"jurys überrascht mich aber nicht im Geringsten. In der deutschen sitzt Max Giesinger.

Mr Oh so

Postings: 1196

Registriert seit 13.06.2013

14.05.2018 - 00:02 Uhr
ja, war echt unterhaltsam und sogar spannend.

Ja, war spannender als schon in den letzten Jahren. Aber am Ende gewinnt dann immer genau der Song, der als Favorit gehandelt wurde.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2935

Registriert seit 26.02.2016

14.05.2018 - 00:03 Uhr
Wurde Portugal letztes Jahr als Favorit gehandelt? Ich weiß es echt nicht mehr. Nur, dass ich das kitschige Gejaule damals wie heute furchtbar fand.

Mr Oh so

Postings: 1196

Registriert seit 13.06.2013

14.05.2018 - 00:11 Uhr
Glaube ja, weiß es aber auch nicht mehr.

Übrigens gab es tatsächlich einen Song, den ich gut fand, der aber irgendwie unterging - den litauischen Beitrag. Echt tolle Melodie. Mit einem etwas anderen Arrangement könnte man da einen Song draus machen, der mehr als nur zu gebrauchen ist.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 13137

Registriert seit 08.01.2012

14.05.2018 - 19:29 Uhr - Newsbeitrag
Musikverkäufe: Michael Schulte kommt europaweit gut an; höchste Download-Abrufe seit 2014



Baden-Baden, 14.05.2018. - Deutschlands „Eurovision“-Kandidat Michael Schulte stürmt nach seinem beachtenswerten vierten Platz in Lissabon nun auch die europäischen Download-Hitlisten. Wie die repräsentativen Wochenend-Daten von GfK Entertainment zeigen, erobert seine Ballade „You Let Me Walk Alone“ in acht von neun untersuchten Ländern die Top 100, konkret in Belgien, Deutschland, Frankreich, Italien, Niederlande, Österreich, Schweiz und Spanien. Neben Deutschland schneidet der Song in den Niederlanden und der Schweiz am besten ab, wo er aktuell der zweiterfolgreichste „ESC“-Beitrag ist. Einzig im „Eurovision“-Austragungsland Portugal erreicht der Lockenkopf nicht die vordersten Ränge.



Hierzulande steht Michael Schulte derzeit auf Rang eins der Single-Downloads und verzeichnet deutlich stärkere Verkäufe als seine Vorgängerinnen Levina, Jamie-Lee und Ann-Sophie in den zurückliegenden Jahren. Mehr nationale „ESC“-Downloads erzielten am Finalwochenende zuletzt Elaiza mit „Is It Right“ im Jahr 2014.



Netta, die israelische Gewinnerin des „Eurovision Song Contest 2018“, hat mit ihrem Ohrwurm „Toy“ die digitalen Verkäufe spielerisch im Griff und rangiert - Portugal und die Schweiz ausgenommen - überall in der Top 3 der beliebtesten „ESC“-Downloads. Begehrt sind auch der dänische Wikinger Rasmussen („Higher Ground“) sowie die „ESC“-Silber- und Bronzegewinner Eleni Foureira („Fuego“) und Cesár Sampson („Nobody but You“) aus Zypern bzw. Österreich.



Die größte „ESC“-Begeisterung kommt in Österreich und Spanien auf, wo mit jeweils 22 Titeln fast ein Viertel der Top 100 aus „Eurovision“-Songs besteht. Aber auch die Niederlande (21 „ESC“-Lieder) und die Schweiz (18 „ESC“-Tracks) sind gut dabei. Mit zehn bzw. fünf „ESC“-Songs fällt das Interesse in Frankreich und Italien eher geringer aus.



Basis der Auswertung sind die repräsentativen Download-Trends zwischen Freitag und Sonntag. GfK Entertainment bzw. GfK erstellt die offiziellen Musikmarktdaten und Charts in Deutschland („Offizielle Deutsche Charts“), Belgien („Ultratop“), Frankreich („Classements officiels de la musique enregistrée“), Italien („Top of the Music“), Niederlande („Dutch Charts“), Österreich („Ö3 Austria Top 40“), Portugal („Recorded Music Charts“), Schweiz („Offizielle Schweizer Hitparade“) und Spanien („Listas oficiales de ventas“).

musie

Postings: 2273

Registriert seit 14.06.2013

14.05.2018 - 21:02 Uhr
mit gefallen nach wie vor österreich, schweden und portugal am besten. muss wohl in eine jury ;-)

Mister X

Postings: 2189

Registriert seit 30.10.2013

05.07.2018 - 12:39 Uhr
Toy soll vom Rhythmus ein Plagiat von Seven Nation Army sein. Fuer mich null. Oesterreichs Nobody But You war da eher das auffaeligere Plagiat (Take Me To Church). Heroes von Schweden war damals 1:1 von Guettas Dangerous geklaut. Wo war da der Aufschrei ?

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 13137

Registriert seit 08.01.2012

05.07.2018 - 19:32 Uhr
Fällt denen aber früh ein.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 13137

Registriert seit 08.01.2012

05.07.2018 - 19:35 Uhr
Puh, der Spiegel hat beide Songs untereinander:
http://www.spiegel.de/kultur/musik/toy-plagiatsvorwuerfe-gegen-den-israelischen-esc-siegersong-von-netta-a-1216529.html

Und ich höre da nicht mal mit viel Fantasie irgendeine Ähnlichkeit, auch nicht beim Rhythmus. Bin aber auch kein Musiker.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 13137

Registriert seit 08.01.2012

05.07.2018 - 19:37 Uhr
Aber der Mash-Up ist super:

Seite: « 1 2 3
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Dieser Thread ist für Gäste gesperrt.
Für Rückfragen kannst Du Dich an verstoss-melden@plattentests.de wenden.