Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Klez.E - November – Livealbum Desintegration Tour 2017

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21493

Registriert seit 08.01.2012

20.09.2017 - 18:04 Uhr - Newsbeitrag
KLEZ.E
November
(Staatsakt/Caroline International)
2CD/2LP/Digital
VÖ: 10.11.2017
LC15105
Neuen Song „Raupe“ hier sehen:


Am 13.Januar 2017 veröffentlichten Klez.e ihr viertes, vielbeachtetes Album „Desintegration" auf Staatsakt. Ein Album, das seinen Ausgangspunkt in jenem Jahr nimmt, in dem nicht nur die Mauer fiel und das sogenannte Ende der Geschichte ausgerufen wurde, sondern auch „Disintegration“ von The Cure erschien. Tobias Siebert, Kopf der Band, und selbst im Osten der Republik groß geworden, blickt in der Echokammer der Gegenwart zurück in die Zeit der großen Versprechen, die schon damals unerfüllt im Hallraum der Toms und den monotonen Basslinien im Disconebel-Nirvana verwehten. Versprechen auch einer Befreiung, die in einem ideologiekritischen Sinne vielleicht immer schon hohl waren, heute jedoch ferner scheinen denn je. Folgerichtet nannten Klez.e ihr Werk „Desintegration“, Auflösung, Zerfall.

„Schicksalsmelodie für den kommenden Aufstand“, schrieb Andreas Borcholte auf SPIEGEL ONLINE über das Album: „‘Desintegration‘ ist eine Erinnerung daran, wie Popmusik Emotionen, poetische Botschaften und Ästhetik zu Relevanz verdichten kann.“

Tobias Siebert wäre nicht auch Produzent, wenn er die nahezu überall ausverkaufte DESINTEGRATION-Tour im letzten März nicht zum Anlass genommen hätte, die Konzerte aufzuzeichnen. Und so erscheint am 10. November 2017 das dazugehörige Livealbum „November“, benannt nach dem gleichnamigen Albumstück - in alter Manier und Ode an sich selbst, an die Musik und ihre Freunde, als MultiboxCD und Doppel-Vinyl in politischem Magenta. Die Konzerte sind in Klangästhetik und Haltung hervorragend abgebildet. Dicht, intensiv und direkt. Fast könnte man meinen, das Livealbum wäre das bessere "Desintegration", so wachsen die Lieder aus sich heraus, dehnen sich, mäandern über acht, zehn, 12 Minuten ohne das es aufhält.

Neben den Live-Versionen von „Desintegration“, birgt November eine ganze Reihe älteren Stücke der Band in unerhörten, neuen Versionen, das bunt flirrende „Strandlied“ etwa, das nun von Tristesse und Elegie eingeholt wird, oder „Madonna“, das begleitet von harschem Strobo wehtut und trotzdem einfängt. Mit „Raupe“ findet zudem ein neues Lied seinen Platz und wird als erste Single veröffentlicht.

„Ihre Show war nichts mehr als eine musikalische wie politische Mahnung an die Vernunft der deutschen Gesellschaft“, schrieb Fragmente Stuttgart anlässlich eines ihrer letzten Konzerte – nun kann man sie nachhören. In einem Mix, der noch einmal haltmacht auf Konzertstation in Berlin, München, Regensburg, Weiden, Hamburg und Bremen.

Und natürlich wären Klez.e nicht Klez.e, wenn sie nicht zum Livealbum erneut auf Tournee gingen, dann mit noch mehr Nebel.

Tourdaten
Präsentiert von intro, Sonic Seducer, TheGap

25.10. A-Villach, KULTURHOFKELLER
26.10. A-Wien, FLUC
27.10. A-Graz, BLENDEND
28.11. Berlin, LIDO
30.11. Leipzig, UT CONNEWITZ
01.12. Dresden, BEATPOL
05.12. Reutlingen, FRANZK
06.12. Frankfurt, das BETT
07.12. Köln, GEBÄUDE 9

08.12. Bremen, LILA EULE
09.12. Rudolstadt, SAALGÄRTEN
14.12. Hamburg, HAFENKLANG
15.12. Rostock, ZWISCHENBAU

Tracklisting
01 Drohnen - Live in Berlin
02 Mauern - Live in Berlin
03 Flammen - Live in München
04 November - Live in Regensburg
05 Am Grund der tiefgrünen See - Live in Weiden
06 Nachtfahrt - Live in Regensburg
07 Lobbyist - Live in Hamburg
08 Raupe - Live in Hamburg
09 Strandlied - Live in Bremen
10 Der Garten - Live in Hamburg
11 Schwarz- Live in Bremen
12 Madonna - Live in Berlin
13 Im Raum mit Toten - Live in Weiden(DCD only)
14 Wir ziehen die Zeit - Live in Weiden
15 Requiem - Live in München

Web:
http://www.klez-e.de/
http://facebook.com/kleze

Editor’s note:

Tobias Siebert, den die Spex einmal den „Chris Walla Deutschlands“ nannte, produziert u.v.a. Me And My Drummer, Enno Bunger, Phillip Boa und Slut. Zu seinen eigenen musikalischen Projekten zählen Delbo und And The Golden Choir - und nicht zuletzt Klez.e, mit denen er nun sein neues Album vorlegt.

derp

Postings: 208

Registriert seit 18.04.2014

20.09.2017 - 18:13 Uhr
Freue mich drauf. Disintegration ist sicher eines meiner meistegehörten Alben dieses Jahres. Die zugehörigen Liveauftritte waren auch super.
Raupe
12.11.2017 - 00:37 Uhr
Kann mal jemand was zur Vinyl-Version sagen? Bei mir irgendwie sehr merkwürdig. Bei Track 7 Lobbyist schafft die Nadel nicht den Übergang zum 8. Song.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21493

Registriert seit 08.01.2012

11.12.2017 - 21:24 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

Haaky2
11.12.2017 - 21:44 Uhr
Großartig - das Konzert im Molotow in Hamburg im März zählt zu den Highlights des Jahres und Donnerstag im Hafenklang wird bestimmt auch wieder super...
Robert Schmitz
13.12.2017 - 00:59 Uhr
Mauern und Flammen sind meine Songs des Jahres.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: