Dembélé wechselt fix zum FC Barcelona

User Beitrag

Tagesthema

Postings: 177

Registriert seit 02.05.2017

24.08.2017 - 18:49 Uhr
Frisch in den Tüchern. Meinungen?

Plattenbeau

Postings: 601

Registriert seit 10.02.2014

24.08.2017 - 19:04 Uhr
Gut für Magdeburg.
Kretsche
24.08.2017 - 19:20 Uhr
Maaaaachdeburch!

MM13

Postings: 1676

Registriert seit 13.06.2013

24.08.2017 - 19:26 Uhr
watzke dementiert!(noch)

MopedTobias

Postings: 11824

Registriert seit 10.09.2013

24.08.2017 - 19:57 Uhr
Wer wird dann wohl der Ersatz? Malcolm?

Achim

Postings: 6222

Registriert seit 13.06.2013

24.08.2017 - 20:03 Uhr
Brauchen die überhaupt einen?

(A.)

MopedTobias

Postings: 11824

Registriert seit 10.09.2013

24.08.2017 - 20:09 Uhr
Klar brauchen sie den, wenn Dembele und Mor weg sind, haben sie für außen Reus, Schürrle und Pulisic. Das wäre für drei Wettbewerbe sowieso schon dünn besetzt, dazu kommen die Verletzungsanfälligkeit von Reus und die qualitativen Schwankungen von Schürrle.
ichim
24.08.2017 - 20:11 Uhr
Hallo. Ich bin der ichim.

{(i)}
Ck
24.08.2017 - 20:16 Uhr
Was für Schwankungen bei Schürrle? Schlecht und ganz schlecht?
Aki = Adi
24.08.2017 - 20:50 Uhr
Ich werde auch noch dementieren, wenn Dembélé sein 300. Spiel für Barcelona gemacht hat.
Achim7
24.08.2017 - 20:55 Uhr
Ich bin eine Witzfigur.

[[[[(((A...)))]]]]

Achim

Postings: 6222

Registriert seit 13.06.2013

24.08.2017 - 21:00 Uhr
Ich sehe das nicht so eng. Einen Guerreiro könnte man probeweise mal nach vorne ziehen. Philipp und Shinji ist die Position nicht fremd und den zugegeben schlaksigen Isak kann ich mir auch auf außen vorstellen.

(A.)

Achim

Postings: 6222

Registriert seit 13.06.2013

24.08.2017 - 21:01 Uhr
edit: Ins CL-Halbfinale kommt man so natürlich nicht, aber das ist auch nicht das Ziel diese Saison, denke ich.

(A.)

MopedTobias

Postings: 11824

Registriert seit 10.09.2013

24.08.2017 - 22:55 Uhr
Guerreiro ist aber noch lange verletzt und die anderen wären doch wirklich nur Notlösungen. Ich denke, dass Dortmund immer noch die direkte CL-Teilnahme als Ziel hat und dann wäre die Kaderplanung ohne Dembele-Ersatz etwas fahrlässig.

hubschrauberpilot

Postings: 5148

Registriert seit 13.06.2013

24.08.2017 - 23:03 Uhr
Wow, Gratulation an den BVB, alles richtig gemacht und hoch gepokert. Weg mit dem Spinner. Zweitteuerster Transfer der Geschichte, die 20-jährige Lachnummer.

"Was für Schwankungen bei Schürrle? Schlecht und ganz schlecht? "

Der war gut. :D
Udo himself
25.08.2017 - 08:07 Uhr
Je mehr Kohle für den Penner, desto besser. Gut das Watzke so lange verhandelt hat und jetzt schnell weg mit dem und einen Kracher holen.

Rote Arme Fraktion

Postings: 2701

Registriert seit 13.06.2013

25.08.2017 - 09:25 Uhr
Jetzt kann der BVB Bebou für 10 Mio. holen

95 Óle

BVBe

Postings: 314

Registriert seit 14.06.2013

25.08.2017 - 10:28 Uhr
Weg mit dem Spacken! Wenn der in Barcelona erstmal ein halbes Jahr die Bank gedrückt hat, wird das Knäblein vielleicht wieder geerdet.
mal so am rande und nebenbei
25.08.2017 - 10:37 Uhr
Weg mit dem Spinner.

Der BVB wusste wen er da von Rennes verpflichtet hat. Ökonomisch eine super Sache, aber echauffieren muss man sich nicht, der Junge tickte schon vor der Verpflichtung so bzw sein Umfeld.

Mal sehen wie die Sache in einigen Jahren aussieht, wenn der nächste Verein Dembele verpflichten will, das dürfte dann ähnlich laufen.

Dämbäle
25.08.2017 - 11:23 Uhr
Ich bin weit mehr wert als alle Pflegekräfte zusammen.
DreiradFlorian
25.08.2017 - 12:10 Uhr
Ich interessiere mich brennend für Männer in kurzen Hosen, die einem Ball hinterherlaufen. Aber wer interessiert sich für mich?

Achim

Postings: 6222

Registriert seit 13.06.2013

26.08.2017 - 00:40 Uhr
Wenn man einen Neuen verpflichtet, würde ich mich für einen frankophilen mit internationaler Klasse aussprechen. Das würde ggf. auch die Chancen erhöhen, dass Auba über den Sommer 2018 hinaus bleibt. Mahrez?

(A.)

MopedTobias

Postings: 11824

Registriert seit 10.09.2013

26.08.2017 - 10:40 Uhr
Ich hatte auch schon an Julian Brandt gedacht, aber ihn abzugeben, wäre nahezu fatal von Bayer. Dortmund sollte sich im Normalfall aber schon mit ihm beschäftigen. Halte wohl Cornet oder Malcolm für am wahrscheinlichsten.
zonk
26.08.2017 - 12:40 Uhr
brandt und draxler kann man ausschließen.
Es wird Cornet, Malcolm, Williams oder Gelson Martins.
@Desare/Tobi
26.08.2017 - 12:53 Uhr
Es ist doch schon lange fix, dass Brandt im nächsten Sommer zum FC Bayern wechselt.
Harry Knödel
26.08.2017 - 13:02 Uhr
Krass auch, dass Bayern wohl kaum noch jemand aus Dortmund bekommen wird, bei den Ablösesummen. Die brauchen "neue Opfer".
@ungebildeter Rassist
26.08.2017 - 13:22 Uhr
Frankophil ist nicht gleich frankophon.

whitenoise

Postings: 312

Registriert seit 17.06.2013

26.08.2017 - 17:56 Uhr
@Harry Knödel: Das stimmt, Bayern kann bei den Transfersummen nicht mehr mithalten. Allerdings ist diese vollkommen übertriebene Summe eine klare Folge des Neymar-Transfers. Dortmund hätte nie wieder so viel Geld für Dembélé bekommen. Und das zurecht.

hubschrauberpilot

Postings: 5148

Registriert seit 13.06.2013

26.08.2017 - 19:49 Uhr
Dembele hat 1 gute Saison gespielt. Lass ihn sich mal verletzen (dürfte in der schwachen spanischen Liga schwer werden) und dann mal gucken.

Und bevor jetzt wieder getrollt wird: Ja, die spanische Liga hat ab Platz 5 nicht mal Zweitliga-Niveau.

MopedTobias

Postings: 11824

Registriert seit 10.09.2013

26.08.2017 - 20:45 Uhr
Ich bin mir grad nicht sicher, ob mir da irgendeine Ironie entgeht, aber mal von einer Top 5 Real, Barca, Atletico, Sevilla, Valencia ausgehend, hieße das, dass aus deiner Sicht Bilbao, Villareal, Malaga, Real Sociedad, Celta Vigo etc alle schlechter als Holstein Kiel und Jahn Regensburg sind? Das wäre eine interessante Meinung.

hubschrauberpilot

Postings: 5148

Registriert seit 13.06.2013

26.08.2017 - 20:54 Uhr
Hinter der stehe ich. Ist in England das gleiche, aber da sind es eher 7-8. Plätze.
Harry Knödel
26.08.2017 - 21:32 Uhr
@hubschrauberpilot
Also das ist gelinde gesagt sehr großer Blödsinn.

@whitenoise
Ja, klar war dann auf einmal mehr Geld im System. Der finanzielle Abstand von Bayern zu den Topclubs wird größer. Erinnert mich an die 1990er und 2000er Jahre in denen Bayern die großen Ablösesummen auch nicht mehr mitgehen konnte. Wenn bspw. Pulisic mal wechseln sollte, kann ziemlich jeder mehr bieten als Bayern. Das wird schwer.

MM13

Postings: 1676

Registriert seit 13.06.2013

27.08.2017 - 09:16 Uhr
dsa die bayern finanziell nicht mithalten können halte ich für ein gerücht,sie wollen den wahnsinn nur nicht mitmachen(was mir ausnahmsweise mal an den bayern gefällt).sie haben doch jetzt 100mio in eine ausbildungsakademie gesteckt,vielleicht wildern sie in zukunft nicht mehr so viel bei den anderen vereinen.
@MM13
27.08.2017 - 12:40 Uhr
Können beinflusst wollen nicht gerade wenig.

Bonzo

Postings: 1449

Registriert seit 13.06.2013

27.08.2017 - 13:09 Uhr
Und bevor jetzt wieder getrollt wird: Ja, die spanische Liga hat ab Platz 5 nicht mal Zweitliga-Niveau.

Bin mir relativ sicher wer hier trollt.
Huub Schrauber
27.08.2017 - 13:19 Uhr
Hubi hat halt keine Ahnung von Fußball, deswegen ist er ja Kunde beim Marktführer geworden.
insider
27.08.2017 - 19:52 Uhr
Yarmolenko im Anflug. Morgen Medi-Check.

hubschrauberpilot

Postings: 5148

Registriert seit 13.06.2013

27.08.2017 - 20:07 Uhr
Mimimimimi.
@hubschrauberpilot
27.08.2017 - 22:22 Uhr
Deine Windel sitzt schon wieder nicht richtig.

hubschrauberpilot

Postings: 5148

Registriert seit 13.06.2013

28.08.2017 - 16:09 Uhr
Hahahaha Windel hahahahaha.

"Ich bin mir grad nicht sicher, ob mir da irgendeine Ironie entgeht, aber mal von einer Top 5 Real, Barca, Atletico, Sevilla, Valencia ausgehend, hieße das, dass aus deiner Sicht Bilbao, Villareal, Malaga, Real Sociedad, Celta Vigo etc alle schlechter als Holstein Kiel und Jahn Regensburg sind? Das wäre eine interessante Meinung."

Gut, etwas übertrieben. Die hätten schon Zweitliga-Niveau. Aber die Bundesliga ist in der Breite besser aufgestellt und insgesamt stärker.

Bonzo

Postings: 1449

Registriert seit 13.06.2013

28.08.2017 - 16:35 Uhr
Gut, etwas übertrieben. Die hätten schon Zweitliga-Niveau. Aber die Bundesliga ist in der Breite besser aufgestellt und insgesamt stärker.

Mindestens 15 Primiera-Division-Mannschaften haben locker das Niveau der 1. Bundesliga. Von einer schwachen Liga zu sprechen, ist kompletter Blödsinn.

hubschrauberpilot

Postings: 5148

Registriert seit 13.06.2013

28.08.2017 - 16:40 Uhr
Woran machst du das fest?

Achim

Postings: 6222

Registriert seit 13.06.2013

28.08.2017 - 16:53 Uhr
Es wäre echt zu schön, wenn man das irgendwie feststellen könnte;) Ich z.B. schätze ins Blaue, dass zehn bis zwölf Championship-Teams in der BuLi keine Abstiegssorgen hätten.

(A.)

Bonzo

Postings: 1449

Registriert seit 13.06.2013

28.08.2017 - 17:03 Uhr
Marktwerte, Ergebnisse untereinander, abschneiden in der Euro und Champions League.

Der Eindruck einer schwachen Liga entsteht durch die zwei Mannschaften mehr und des damit höheren Risikos zwei absolute Stinker in der Liga zu haben und weil es 2,5 FC Bayern gibt die alles weghauen.

hubschrauberpilot

Postings: 5148

Registriert seit 13.06.2013

28.08.2017 - 17:06 Uhr
"Ich z.B. schätze ins Blaue, dass zehn bis zwölf Championship-Teams in der BuLi keine Abstiegssorgen hätten."

Puh, das ist eine sehr gewagte Prognose. :)
Udo himself
28.08.2017 - 17:19 Uhr
Bei 5 Aufeinandertreffen von Spanischen und Deutschen Teams in Champions-und Europaleague setzt sich 4 Mal das spanische Team durch. Man kann davon ausgehen das, dass Kräfteverhältnis im Mittelfeld und in der Abstiegszone der beiden Ligen vergleichbar ist. Somit ist die Bundesliga keineswegs stärker. Die Bundesliga wird künstlich stark geredet, regelmäßig sieht man in den Quali-Spielen zur Champions- und Europaleague wie deutsche Teams (Hertha, Mainz, Freiburg)an namenlosen Gegnern (nicht nur aus Spanien) scheitern.
Poletnikov
28.08.2017 - 22:42 Uhr
Gut, etwas übertrieben. Die hätten schon Zweitliga-Niveau. Aber die Bundesliga ist in der Breite besser aufgestellt und insgesamt stärker.

Klassische (deutsche) Überheblichkeit. Du bist ein Würmchen. Und dann noch frech fragen "Woran machst Du das fest?" und selbst unbelegbare Äußerungen tätigen. Du bist der größte Maulheld auf PT. Dein soziales Umfeld - sofern vorhanden - tut mir leid.
Flugabwehr
29.08.2017 - 08:11 Uhr
"vielleicht wildern sie in zukunft nicht mehr so viel bei den anderen vereinen."

Um diese Akademie zu füllen, wildern sie nach wie vor in anderen Gefilden. Zuletzt wurden drei vierzehnjährige Herthaner gekidnapped. Eigentlich verboten, aber die Bayern haben sich mit lächerlichen 200.000 Euro freigekauft. Wird also auch zukünftig total spannend bleiben in der absolut überlegenen und ausgeglichenen Bundesliga.
hubschraubervollidiot
29.08.2017 - 08:48 Uhr
Ich bin einfach behindert :DDDDDDDDDDDDD
batigol
29.08.2017 - 08:48 Uhr
Gut, etwas übertrieben. Die hätten schon Zweitliga-Niveau. Aber die Bundesliga ist in der Breite besser aufgestellt und insgesamt stärker.

1. In den europäischen Wettbewerben (EL, CL)schneiden spanische Mannschaften deutlich besser ab.

2. In der nationalen Spitze ist die spanische Liga ebenso stärker und auch spannender. Zwischen Platz 1 und 3 liegen im Schnitt nur 6 Punkte, während Bayern im Schnitt mit 18 Punkten Vorsprung Meister wird. Desweiteren können sich die Topteams untereinander nicht kaputt kaufen, anders als in der Bundesliga.

3. Statistisch erwiesen ist ebenso, das der spanisch Meister deutlich mehr Punkte an Teams der zweiten Tabellenhälfte verliert, als Bayern gegen die Teams der Bundesliga ab Platz 10.

Seite: 1 2 3 ... 8 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: