Morrissey - Low in high school

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 14521

Registriert seit 08.01.2012

22.08.2017 - 19:29 Uhr - Newsbeitrag
VÖ 17.11.

Quelle: http://www.manchestereveningnews.co.uk/whats-on/new-morrissey-album-release-date-13510965
Mozzfather
22.08.2017 - 23:03 Uhr
Yessssssss !!!
vermut
23.08.2017 - 18:36 Uhr
kann dem letzte album-desaster nur...schlecht werden.

die stimme wird durch seine krankheit wohl sicher auch viel an kraft gelassen haben...
Bitte
23.08.2017 - 18:38 Uhr
Rassisten keine Plattform geben.
England
23.08.2017 - 18:55 Uhr
IS MINE

Gordon Fraser

Postings: 1192

Registriert seit 14.06.2013

23.08.2017 - 19:18 Uhr
Schöner Albumtitel. Bin schwer begeistert und erwarte nicht viel. :D

mispel

Postings: 2439

Registriert seit 15.05.2013

23.08.2017 - 19:56 Uhr
Noch mal so einen raushauen wie "You are the quarry", hach wäre das schön...

Achim

Postings: 6167

Registriert seit 13.06.2013

23.08.2017 - 20:00 Uhr
In jedem Fall erwarte ich klare politische Statements wie etwa in "Irisch Blood...".

(A.)

Achim

Postings: 6167

Registriert seit 13.06.2013

23.08.2017 - 20:05 Uhr
Irish:D bin am Smartphone.

(A.)
Loooooool
23.08.2017 - 20:08 Uhr
Klar wen man hier wieder trifft: Mispel und Achim. Bestimmt kommen Tim und Helvete auch gleich dazu.

Achim

Postings: 6167

Registriert seit 13.06.2013

23.08.2017 - 20:10 Uhr
Für Irish würde medial er gesteinigt werden, würde es dieser Tage veröffentlicht werden. Wetten?

(A.)

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 3061

Registriert seit 26.02.2016

23.08.2017 - 20:25 Uhr
Den Albumtitel finde ich ja eher beknackt.
Der letzte war da deutlich cooler.
Bekömmlich
24.08.2017 - 02:23 Uhr
Besserer Albumtitel: "Mohammed is thicker than pig-shit"
J. Marr
24.08.2017 - 08:50 Uhr
Morrissey hat lange von seiner Vergangenheit profitiert, auch wenn die Songs mal nicht so toll waren. Man liebte ihn für das was er war.

Aber wie heisst es so schön: Wenn ein positiver (als angenehm empfundener)Charakterzug zu ausgeprägt wird, wird irgendwann eine Schwäche daraus.

Aber aus einen engagierten jungen Mann, der sich nicht verbiegen lässt und sein Maul aufmacht, ist ein verbitterter alter menschenverachtender Zyniker geworden. Seine Texte sind nicht mehr pointiert und originell, er benutzt lustlos nur noch die alte Schablone (the bullfighter dies)und variiert Standards, die wir schon viel besser gehört haben. Auch die Live Auftritte wirken eher lustlos und zu einstudiert. (auch wenn musikalisch professionell gespielt)

the joke isn't funny anymore

husar
24.08.2017 - 13:01 Uhr
Die Kino-Verfilmung über Morisseys Leben sieht auf jeden Fall interessanter aus.

"Hello, I'm Johnny..." lol
hosssa
24.08.2017 - 14:24 Uhr

Kino-Verfilmung über Morisseys Leben?

Wird ne ziemlich triste Angelegenheit werden.

Sexszenen kommen schon mal keine vor ^^
husar
25.08.2017 - 00:13 Uhr
Hier der Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=4DHJa10Sa8A

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 14521

Registriert seit 08.01.2012

11.09.2017 - 22:50 Uhr


Morrissey - am 17. November 2017 erscheint bei BMG das neue Album "Low In High School"

„Low In High School“ ist nicht nur Morrisseys erstes Studioalbum seit 2014, sondern auch sein Debüt bei BMG. Mit der neuen Partnerschaft lanciert der 58-jährige auch sein eigenes Label Etienne Records.

Das Album wurde in den La Fabrique Studios in Frankreich sowie den Forum Studios von Ennio Morricone in Rom aufgenommen. Als Produzent fungierte Joe Chiccarelli, der bereits für Größen wie Frank Zappa, The Strokes, Beck und The White Stripes arbeitete, um nur einige zu nennen.

„Low In High School“ erscheint digital sowie physisch als CD, Coloured Vinyl und in limitierter Edition auf Kassette.

Auf seinem neuen Werk ist Morrisseys Talent, politische Statements und träumerische Melodien zu vereinen, vorherrschend wie nie. Er erfasst den Zeitgeist einer sich ständig verändernden Welt.

Korda Marshall, Vizepräsident von BMG, sagt über das neue Signing: „Heutzutage gibt es nicht mehr viele Künstler wie Morrissey. Er besitzt ein außergewöhnliches Talent, ist belesen, geistreich und vornehm. Am beeindruckendsten ist jedoch sein Mut. Mit seinen Texten, seinem Humor und seinen Songs hat er viele Generationen beeinflusst. Die Musik auf diesem Meilenstein spricht für sich und wir sind überglücklich, ihn bei BMG begrüßen zu dürfen.“

Bekannt wurde Morrissey als Frontman von The Smiths. Seine Solokarriere wurde jedoch noch erfolgreicher. Alle zehn seiner Soloalben fanden sich in den Top 10 der UK Album Charts wieder, drei davon kletterten sogar direkt auf Platz eins.

Sein Debüt „Viva Hate“ veröffentlichte er 1988. Seitdem erschienen diverse, von Kritikern gefeierte Nachfolger, inklusive „Kill Uncle“ und „Your Arsenal“. Sein höchst erfolgreiches Comeback „You Are The Quarry“ erschien 2004, nachdem er sich eine fünfjährige Pause gegönnt hatte.

2013 brach Morrissey mit seiner Autobiographie alle Rekorde und dominierte umgehend die Bestsellerlisten. Literaturkritiker feierten es als ein Meisterwerk.

Parallel zur Veröffentlichung wird Morrissey auch einige Konzerte spielen, die Tourdaten werden demnächst bekannt gegeben.

salarias

Postings: 37

Registriert seit 09.09.2016

12.09.2017 - 16:29 Uhr
freu mich wie bolle
@salarias
12.09.2017 - 18:13 Uhr
kann nach dem letzten müden alterswerk nur schlechter werden.

Gordon Fraser

Postings: 1192

Registriert seit 14.06.2013

19.09.2017 - 10:19 Uhr
"Spent The Day in Bed" ist auf spotify verfügbar. Larmoyante Medienschelte, halbherziges Crooning, komische Soundspielereien - alles wie immer also. :)

01 My Love, I’d Do Anything for You
02 I Wish You Lonely
03 Jacky’s Only Happy When She’s Up on the Stage
04 Home Is a Question Mark
05 Spent the Day in Bed
06 I Bury the Living
07 In Your Lap
08 The Girl from Tel-Aviv Who Wouldn’t Kneel
09 All the Young People Must Fall in Love
10 When You Open Up Your Legs
11 Who Will Protect Us From the Police?
12 Israel

Cover und mehr: https://pitchfork.com/news/morrissey-details-new-album-low-in-high-school/

Erstes Mal seit "Southpaw Grammar", dass er nicht selbst auf dem Cover ist.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 14521

Registriert seit 08.01.2012

19.09.2017 - 18:04 Uhr - Newsbeitrag
Morrissey veröffentlicht seine neue Single „Spent The Day In Bed“ und die Tracklist
zum kommenden Album "Low In High School"

„Spent The Day In Bed“ ist die erste Single seines neuen Studioalbums „Low In High School“ und zeigt Morrissey in Höchstform.

Gewohnt provokant empfiehlt er dabei zu beschwingten Melodien: ‘Stop…Watching the news, because the news contrives to frighten you’,
um den Song im finalen Refrain in den Chant ‘No Bus, No Boss, No Rain, No Train’ münden zu lassen.

ANHÖREN: "Spent The Day In Bed" -

Auch die übrigen elf Album-Tracks greifen dieses Stimmungsbild auf, indem sie politische Figuren strafen, Autoritäten hinterfragen und sich an altmodischen Liebesgeschichten erfreuen.
Unterhaltsam, provozierend, einfühlsam und intelligent ersinnt Morrissey auf „Low In High School“ einmal mehr Geschichten, wie kein anderer sie erzählt.

Auf seinem neuen Werk ist Morrisseys Talent, politische Statements und träumerische Melodien zu vereinen, vorherrschend wie nie. Er erfasst den Zeitgeist einer sich ständig verändernden Welt.
Das Album wurde in den La Fabrique Studios in Frankreich sowie den Forum Studios von Ennio Morricone in Rom aufgenommen.
Als Produzent fungierte Joe Chiccarelli, der bereits für Größen wie Frank Zappa, The Strokes, Beck und The White Stripes arbeitete, um nur einige zu nennen.

Das Album wird digital sowie physisch in den Formaten: CD, coloured Vinyl und einer limitierten Kassetten-Edition veröffentlicht und kann ab sofort hier vorbestellt werden.

Eine limitierte clear 7“ Vinyl von „Spent The Day In Bed“ wird ab dem 27. Oktober erhältlich sein.

Morrissey

Bekannt wurde Morrissey als Frontman von The Smiths. Seine Solokarriere wurde jedoch noch erfolgreicher. Alle zehn seiner Soloalben fanden sich in den Top 10 der UK Album Charts wieder,
drei davon kletterten sogar direkt auf Platz eins.

Sein Debüt „Viva Hate“ veröffentlichte er 1988. Seitdem erschienen diverse, von Kritikern gefeierte Nachfolger, inklusive „Kill Uncle“ und „Your Arsenal“.
Sein höchst erfolgreiches Comeback „You Are The Quarry“ erschien 2004, nachdem er sich eine fünfjährige Pause gegönnt hatte.

2013 brach Morrissey mit seiner Autobiographie alle Rekorde und dominierte umgehend die Bestsellerlisten. Literaturkritiker feierten es als ein Meisterwerk.

Tracklist "Low In High School"

01. My Love I'D Do Anything For You
02. I Wish You Lonely
03. Jacky's Only Happy When She's Up On The Stage
04. Home Is A Question Mark
05. Spent The Day In Bed
06. I Bury The Living
07. In Your Lap
08. The Girl From Tel-Aviv Who Wouldn't Kneel
09. All The Young People Must Fall In Love
10. When You Open Your Legs
11. Who Will Protect Us From The Police?
12. Israel

lumiko

Postings: 265

Registriert seit 09.09.2015

19.09.2017 - 18:34 Uhr
schöner Song, gefällt mir auf Anhieb

Sgt. Fapper

Postings: 1101

Registriert seit 02.07.2015

19.09.2017 - 20:33 Uhr
achja, der mozzer. cooler song

afromme

Postings: 392

Registriert seit 17.06.2013

03.10.2017 - 18:23 Uhr
Da bin ich gerade dabei, die Years of Refusal auszusortieren... und find aufs erste die neue Single erstmal ganz catchy.
Vielleicht auch zu catchy um langfristig Spaß zu machen.
Informer
04.10.2017 - 12:52 Uhr
Nächste Woche, 11.10., bei Arte Berlin live im Schwuz.
Oh
04.10.2017 - 15:33 Uhr
Schwuz? Bei dem Namen vermute ich nichts Gutes...
Achim.
04.10.2017 - 16:43 Uhr
Schwuuuul! muhahaha, gayfork. :DDDDD!!!!! Ich kann nicht mehr.
Achim.
04.10.2017 - 16:44 Uhr
Ganz vergessen:

(A.)

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 14521

Registriert seit 08.01.2012

11.10.2017 - 18:45 Uhr - Newsbeitrag
Morrissey heute Abend bei "Berlin Live" im Stream auf Arte


morrisseyNachdem wir vor kurzem das neue Morrissey Album "Low In High School" für den 17. November 2017 ankündigen konnten, folgt heute Abend das nächste Bonbon.
Morrissey gibt sich die Ehre und spielt im Rahmen der "Berlin Live" Reihe im Berliner Schwuz. Wer kein Glück hatte, eines der begeehrten Tickets für das Konzert zu bekommen, kann das Geschehen ab 19 Uhr (CET) live im Stream bei Arte verfolgen.

ANSEHEN: Morrissey bei Arte im Live-Stream - https://www.arte.tv/de/videos/078567-002-A/berlin-live-morrissey/

Morrissey wird in diesem exklusiven Rahmen einen Querschnitt seines musikalischen Schaffens live zum Besten geben und ersinnt auf „Low In High School“ einmal mehr Geschichten, wie kein anderer sie erzählt. Unterhaltsam, provozierend, einfühlsam und intelligent.

Auf seinem neuen Werk ist Morrisseys Talent, politische Statements und träumerische Melodien zu vereinen, vorherrschend wie nie. Er erfasst den Zeitgeist einer sich ständig verändernden Welt.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 14521

Registriert seit 08.01.2012

17.10.2017 - 18:44 Uhr - Newsbeitrag
Morrissey veröffentlicht Video zu Spent The Day In Bed /
Album erscheint am 17.11.2017


Nachdem Morrissey mit "Spent The Day In Bed" bereits seinen ersten Vorboten aus dem neuen Album "Low In High School" veröffentlichte, erscheint heute das dazugehörige Video:

Ansehen: Morrissey - "Spent The Day In Bed" bei Youtube.


"This highlight of Moz’s new album.. sprightly - almost funky" Q
"An invitation to us to skip the daily commute and indulge ourselves horizontally" The Times

Das Video beginnt mit einer selbstironischen Szene: Langzeitfan Joey Barton schiebt einen audruckslosen Morrissey im Rollstuhl durch die altmodischen Vereinsräume eines Clubs, Kult-Performance Künstler David Hoyle spielt ebenfalls im Video mit.

Gedreht wurde im 142 Jahre alten Peckham Liberal Club unter der Regie der berühmten Videoregisseurin Sophie Muller. Sie arbeitete bereits mit Künstlern wie Beyoncé, Kings Of Leon, Blur, The Killers und Annie Lennox zusammen und nun erstmals mit Morrissey.

"Spent The Day In Bed" ist Morrissey in Höchstform. Typisch selbstbewusste Lyrics und beschwingte Melodien, die flehen: „‘Stop…Watching the news, because the news contrives to frighten you’, und im finalen Refrain ‘No Bus, No Boss, No Rain, No Train’ münden.

Auch die übrigen elf Album-Tracks greifen dieses Stimmungsbild auf, indem sie politische Figuren strafen, Autoritäten hinterfragen und sich an altmodischen Liebesgeschichten erfreuen. Unterhaltsam, provozierend, einfühlsam und intelligent ersinnt Morrissey Geschichten wie kein anderer und einmal mehr auf "Low In High School".

Das Album wird digital sowie physisch auf CD, farbigem Vinyl und einer limitierten Kassetten-Edition veröffentlicht. Es erscheint über Etienne Records / BMG am 17.11.2017 und kann hier vorbestellt werden: https://morrissey.lnk.to/LiHSPR
Eine limitierte clear 7" von "Spent The Day In Bed" wird ab dem 27. Oktober erhältlich sein.

matinioh

Postings: 170

Registriert seit 28.09.2017

18.10.2017 - 13:34 Uhr
"Spent The Day in Bed" von Morrissey und "Der Perfekte Moment ... wird heut verpennt" sind Spitzen Faulenzer-Hits!

matinioh

Postings: 170

Registriert seit 28.09.2017

18.10.2017 - 13:36 Uhr
"Der Perfekte Moment ... wird heut verpennt" vom Raabe, Max :-)

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 14521

Registriert seit 08.01.2012

08.11.2017 - 21:39 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

zio-kritiker
09.11.2017 - 02:30 Uhr
wie ist "isr#ael"?

Gordon Fraser

Postings: 1192

Registriert seit 14.06.2013

09.11.2017 - 08:23 Uhr
The Los Angeles City Council declares Friday, November 10, "Morrissey Day" in Los Angeles. “Morrissey Day celebrates an artist whose music has captivated and inspired generations of people who may not always fit in — because they were born to stand out.” - Mayor @ericgarcetti

:)

dogs on tape

Postings: 178

Registriert seit 14.06.2013

17.11.2017 - 19:38 Uhr
Ein Durchgang. 1. Hälfte gut. 2 Hälfte schwach. Die in der Rezi genannten Highlights für mich eher Lowlights.
WPINOYB mochte ich im Nachhinein sehr gerne.

Gordon Fraser

Postings: 1192

Registriert seit 14.06.2013

17.11.2017 - 19:41 Uhr
Finde das Album bislang sehr eklektizistisch. Jeder Song ein neuer Sound. Die Texte ein bisschen zu schwülstig-explizit. Erstaunlich viel Falsett.
Der ist ja rechts
17.11.2017 - 19:52 Uhr
Habe ich heute gelesen
AngryAchim
18.11.2017 - 10:28 Uhr
Schöne Zeile aus "Is.rael":

"The sky is dark for many others
They want it dark for you as well"

Den Eindruck habe ich auch oft. Weil es den rückständigen muslimischen Staaten drumherum in vielerlei Hinsicht (Wirtschaft, Bildung, Gesundheit) schlecht geht, ist der Hass so dermaßen groß. An irgendwelchen Kriegen von vor 50 Jahren liegt das gar nicht mal.

Aber es ist ja auch bitter: Bei den gleichen natürlichen Resourcen ist Is.rael quasi ein Hightech-Land, während drumherum die Leute noch in Zelten leben müssen.
Hmm
18.11.2017 - 19:11 Uhr
I Bury The Living ist der Hammer!
Wo er recht hat...
18.11.2017 - 19:41 Uhr
Morrissey im aktuellen Spiegel:

"Ich will, dass Deutschland deutsch ist. Ich will, dass Frankreich französisch ist. Wenn man versucht, alles multikulturell zu machen, hat man am Ende gar keine Kultur mehr."

http://www.huffingtonpost.de/2017/11/18/morrissey-spiegel-deutschland-merkel-_n_18586666.html
The Vatican presents: The Popeboys (bitte nicht löschen, Nörtz!)
18.11.2017 - 19:47 Uhr
Seine neue Single gefällt mir sehr gut.

Gordon Fraser

Postings: 1192

Registriert seit 14.06.2013

19.11.2017 - 08:21 Uhr
Bin überrascht wieviel Medienecho der Mozzer bekommt - fast alle großen deutschen Zeitungen berichten ausführlich und empört. Die Provokationsmasche hat also wieder gezogen, oder die Plattenfirma hat zur Abwechslung mal richtig gute Arbeit geleistet.

Ein besonders schönes Beispiel ist die SZ:

http://www.sueddeutsche.de/kultur/neues-album-von-morrissey-morrissey-ist-jetzt-ein-alter-ideenloser-verschwoerungstheoretiker-1.3752207

carpi

Postings: 545

Registriert seit 26.06.2013

19.11.2017 - 10:02 Uhr
Die Stuttgarter Zeitung, die sicherlich nicht zu den "großen" Zeitungen gehört, sieht es positiv.

http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.neues-album-low-in-high-school-saenger-morrissey-als-weltgewandter-wutbuerger.be3570cf-ce9c-424f-8687-56aaee45b6bb.html

Das Q-Magazine ist bei 4/5, aber Verrisse gibt es natürlich auch einige.

Gomes21

Postings: 2905

Registriert seit 20.06.2013

19.11.2017 - 10:29 Uhr
Seltsam, dass es immer noch Empörung über Morrisseys Dünnschissgelaber gibt. Kostenlose Promotion.

Schade, dass er sich so daneben gibt, ist doch eigentlich ein 1A Musiker.
Fadingtrails
19.11.2017 - 13:54 Uhr
My Love I'D Do Anything For You 8/10
I Wish You Lonely 7/10
Jacky's Only Happy When She's Up On The Stage 07/10
Home Is A Question Mark 8/10
Spent The Day In Bed 8/10
I Bury The Living 10/10
In Your Lap 08/10
The Girl From Tel-Aviv Who Wouldn't Kneel 08/10
All The Young People Must Fall In Love 07/10
When You Open Your Legs 07/10
Who Will Protect Us From The Police? 07/10
Is.rael 10/10

Ein Highlight seiner Solokarriere. Klar im oberen Drittel seiner Alben.
Big Mouth
19.11.2017 - 13:56 Uhr
"umstrikeagain*

slowmo

Postings: 344

Registriert seit 15.06.2013

19.11.2017 - 15:13 Uhr
Ich will das Germanien wieder Germanien ist. Wenn man versucht, alles multikulturell zu machen, hat man am Ende gar keine Kultur mehr.

Guckt an, wo uns erst die Römer, dann die Christianisierung, später die Araber etc. alle hingebracht haben. Heute müssen wir in Häusern und in Städten leben anstatt in den Wäldern bei unseren Stämmen in irgendwelchen Lehmgruben. Die Araber haben uns ihr Zahlensystem aufgezwungen und die Römer u.a. ihre Schrift. Jetzt haben wir Badezimmer mit fließend Wasser, Strom, Internet, Demokratie, ein Grundgesetz, Gleichberechtigung, eine soziale Grundsicherung, Meinungsfreiheit... wo führt das noch am Ende alles hin. Das geht ja hier zu wie in Sodom und Gomorrha.
Wunderer
19.11.2017 - 15:17 Uhr
PS: Denn wie bei Insekten gibt es natürlich auch unterschiedliche Menschenarten.

PPS: Ich bin geistig behindert.

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: