Brand New - Science fiction

User Beitrag

Gomes21

Postings: 2073

Registriert seit 20.06.2013

06.02.2018 - 17:47 Uhr
feiner unterschied für mich; Eagles of Death Metal IST ja quasi Hughes aber Brand New ist nicht in erster Linie Lacey. Sänger haben nur meistens den höchsten Bekanntheitsgrad in einer band. Ginge es hier z.b. um den Bassisten wäre das Thema längst nicht so groß, ändern würde das aber gar nichts.

derdiedas

Postings: 178

Registriert seit 07.01.2016

06.02.2018 - 20:00 Uhr
Für mich ist da denke ich auch die Frage, wie viel Einfluss jemand auf die Musik hat. Brand New erscheint mir als relativ kollaborative Band, aber Jesse Lacey ist trotzdem der hauptsächliche Songwriter, von dem auch die meisten Texte stammen (zusammen mit Vincent Accardi, der afaik vor allem zu Daisy viel beigesteuert hat).

Also im Gegensatz zu Bands, bei denen der Sänger wirklich nur singt (gibt es ja auch, z.B. bei Turbostaat oder Heaven Shall Burn schreibt einer der Gitarristen die Texte) sehe ich Lacey schon eher als Gesicht der Band.

hubschrauberpilot

Postings: 3550

Registriert seit 13.06.2013

07.02.2018 - 00:35 Uhr
Wie hubschrauberpilot Laceys Fehlverhalten nur für seine eigene offensichtliche Abneigung gegen die Band und ihre Musik selbst instrumentalisiert, ist ganz schön widerlich. Es geht nicht um die Sache, sondern nur um Gepöbel und das finde ich respektlos dem Opfer gegenüber.

Völlige Fehlinterpretation und ziemlich polemisch/prätentiös, suchs dir aus.

Die Musik ist für mich Mist, aber was der Typ gemacht hat ist mal getrennt davon zu bewerten, also bitte! Und wenn ihr sowas relativieren müsst um unbedenklich die Musik weiterhören zu können dann nur zu. Ich seh die Sache etwas anders: Der Typ hat seinen Fame ausgenutzt um zwei (ja, war nicht nur eine) minderjährige Mädchen sexuell auszunutzen. Und das ist nun mal widerlich und sollte nicht noch mit dem Kauf der Musik der Band finanziert werden so ein Typ. Sänger rauswerfen und dann weiter Musik machen, von mir aus. Ja, sieh es ruhig als Gepöbel an MopedTobi, 1000 mal besser als eure Verharmlosungen und Relativierungen.

MopedTobias

Postings: 8754

Registriert seit 10.09.2013

07.02.2018 - 00:47 Uhr
Du hast nichts getrennt voneinander bewertet.

Gomes21

Postings: 2073

Registriert seit 20.06.2013

07.02.2018 - 09:21 Uhr
Was anderes als gepöbel seh ich leider auch nicht. Keine konstruktive Diskussion intendiert.

Chehalis

Postings: 279

Registriert seit 23.08.2013

07.02.2018 - 11:32 Uhr
Ich seh die Sache etwas anders: Der Typ hat seinen Fame ausgenutzt um zwei (ja, war nicht nur eine) minderjährige Mädchen sexuell auszunutzen.

Und hier stimmt dir sicherlich jeder zu, dass sowas schrecklich ist und absolut nicht klar geht. Punkt. Da gibt es auch nicht viel zu relativieren.

Aber ich bin trotzdem auf jeden Fall auch der Meinung, dass es nicht viel bringt, einen fast 40-jährigen Mann für etwas zu verdammen, was 15 Jahre in der Vergangenheit liegt und er sein Fehlverhalten seitdem selbst erkannt und mithilfe von Psychotherapien behoben hat. (Das wäre für mich auch ein Unterschied zum Verhalten von Jesse Hughes). Offensichtlich bereut er seine Taten wirklich, das kaufe ich ihm anhand von Interviews, Konzertansagen und natürlich auch der Musik ab. Also was bringt es, die Band -jetzt- zu boykottieren und ihn mit Fackeln aus dem Dorf zu jagen?

Autotomate

Postings: 703

Registriert seit 25.10.2014

07.02.2018 - 12:14 Uhr
Zur Trennung von Künstler und Werk:

Für mich müssen Musiker keine Heiligen sein, aber es gibt schon eine Grenze, an der die erträglichen Fehlbarkeiten zuende sind, weil sie in grobe, unreflektierte Missachtung von Mitlebewesen übergehen. Wenn die Leute da aus meinem (schon recht weiten) moralischen Kosmos fallen, dann betrifft das auch die musikalische Sphäre. Ich will keine Songs von absoluten Arschlöchern hören und keine Texte mitsingen, die von Vollidioten stammen.

Gute Songs und Alben können mein Leben schon recht stark beeinflussen, wobei ich mir die Musik in einer Form "zueigen" mache, die sehr auf das Werk und nur marginal auf den Künstler fokussiert ist. Jesse Lacey war vor dieser Enthüllung einfach ein guter Musiker, der mich menschlich aber nicht weiter interessiert hat. Bei den meisten Musikern, die ich sonst so höre, ist das ähnlich - je weniger Informationen fernab der Musik, desto besser ist es meistens. Sympathien sind ein schönes Zubrot aber keine Voraussetzung.

Wenn sich ein Musiker nun aber plötzlich als komplettes Arschloch herausstellt, was dann? Vollständig ignorieren kann ich das nicht - die Songs bekommen das schon irgendwie mit ungutem Beigeschmack auf's Brot geschmiert. Was Brand New betrifft: Dass ich sie trotzdem noch problemlos hören kann, liegt einfach an der langen Zeit, die seit dieser Sache vergangen ist und tatsächlich auch an Laceys Statement dazu, welches ihn aus meiner Sicht vor der vollständigen Arschlochhaftigkeit bewahrt. Diesen Aspekt hat Chehalis ja schon gut beschrieben.

Sorry, zu viel Text...

Gomes21

Postings: 2073

Registriert seit 20.06.2013

07.02.2018 - 12:34 Uhr
Arschloch oder nicht, wie viel man dabei mit der Musik assoziiert muss ja letztendlich auch jeder selbst entscheiden. Dennoch wäre es scheinheilig im Falle von Lacey die ganze Musik der Band zu verbannen und verdammen weil man's halt kann und woanders wegzuschauen. Viele Musiker sind Arschlöcher, darunter sowohl sehr viele berühmte als auch verdammt gute. Viele Normalos sind es aber ebenso.

Ich muss zugeben, dass es auch Fälle gibt in denen mir die Trennung wesentlich schwieriger fällt. Beispielsweise habe ich früher auch gerne Lostprophets gehört. Die Verbindung zu diesem krassen Psychopaten von Sänger zu lösen (obwohl er an den Songs wahrscheinlich gar nicht mal so großen Anteil hatte) finde ich persönlich eher unmöglich.

Bei Hughes dagegen fällt es mir leicht, da ich die EODM musikalisch auch eher kacke finde. Trotzdem nehme ich es Josh Homme auch ein kleines bisschen übel, dass er sich nicht klarer von Hughes oder Olivieri distanziert (hat). Egal. Ist sein gutes Recht. Auf QOTSA Konzerte bin ich trotzdem noch gegangen und werde es vielleicht auch irgendwann mal wieder.

Aber es gibt doch noch so einige schwierige Fälle. Iggy Pop, Doors, Morrisey, gar Manson. Die Liste kann endlos weitergehen und selbst wenn es mir wiederstrebt manche dieser Künstler auch nur im geringsten zu unterstützen finde ich nicht, dass sich überhaupt irgendwer rechtfertigen muss diese Musik gerne zu hören.

Solange die Musik nicht die Bühne für Arschloch-Propaganda ist finde ich eine Trennung durchaus möglich, wie gut das geht sollte da jeder selbst entscheiden können.

hubschrauberpilot

Postings: 3550

Registriert seit 13.06.2013

07.02.2018 - 13:42 Uhr
Was anderes als gepöbel seh ich leider auch nicht. Keine konstruktive Diskussion intendiert.

Wie will man über sowas auch konstruktiv diskutieren? Band boykottieren - Punkt. In meinem Fall leicht gesagt, da ich der Band eh nicht viel abgewinnen kann und auch nie konnte. Aber es gibt andere Band wie die besagten Lostprophets, die ich mir seitdem auch nicht mehr anhöre.

Für mich müssen Musiker keine Heiligen sein, aber es gibt schon eine Grenze, an der die erträglichen Fehlbarkeiten zuende sind, weil sie in grobe, unreflektierte Missachtung von Mitlebewesen übergehen.

Es ging ja auch über einen längeren Zeitraum. Gut, das mit dem Kinderschänder-Vorwurf nehme ich zurück, es handelt sich aber in den besagten beiden Fällen um Kinderpornographie und eine Form von Nötigung. Und mit 24 wusste er was er tat, das sollte man jetzt nicht mit einer psychischen Erkrankung relativieren.

Dennoch wäre es scheinheilig im Falle von Lacey die ganze Musik der Band zu verbannen und verdammen weil man's halt kann und woanders wegzuschauen. Viele Musiker sind Arschlöcher, darunter sowohl sehr viele berühmte als auch verdammt gute.

Moment, wer sagt denn dass ich woanders wegschaue? Arschlöcher sind mir egal, wenns kriminell wird hab ich halt was gegen.

Die Liste kann endlos weitergehen und selbst wenn es mir wiederstrebt manche dieser Künstler auch nur im geringsten zu unterstützen finde ich nicht, dass sich überhaupt irgendwer rechtfertigen muss diese Musik gerne zu hören.

Wenn man es trennen kann von mir aus, muss jeder selber wissen.

Chehalis

Postings: 279

Registriert seit 23.08.2013

07.02.2018 - 16:29 Uhr
@hubschrauberpilot: Es ging ja auch über einen längeren Zeitraum. Gut, das mit dem Kinderschänder-Vorwurf nehme ich zurück, es handelt sich aber in den besagten beiden Fällen um Kinderpornographie und eine Form von Nötigung. Und mit 24 wusste er was er tat, das sollte man jetzt nicht mit einer psychischen Erkrankung relativieren.

Ohne das Verhalten relativieren oder entschuldigen zu wollen (ist ja auch nicht meine Aufgabe), aber eine mögliche Erklärung wäre es schon, falls Jesse Lacey wirklich unter einer Bipolaren Störung gelitten hat oder immer noch leidet. Dazu können in den manischen Phasen nämlich auch Symptome wie eine sexuelle Enthemmung, anzügliches Verhalten und die Überzeugung, mit jeder anderen Person sexuelle Kontakte haben zu können, wenn man dies selbst wünscht.

Wie gesagt, keine Entschuldigung, aber vielleicht ganz "nice to know".

Finde deinen Diskussionsstil gerade übrigens sehr viel angenehmer. Danke dafür.

Wie will man über sowas auch konstruktiv diskutieren? Band boykottieren - Punkt.

Und da haben ich und einige andere hier eben die Meinung, dass man jemandem auch eine 2. Chance geben kann, wenn das Fehlverhalten länger her ist und der Wille zur Besserung offensichtlich da ist und schon vor ebenso längerer Zeit aktiv etwas getan wurde. Das kann man konstruktiv diskutieren. Aber da du der Band eh nichts abgewinnen kannst, musst du das ja nicht.

Bei den Lostprophets bin ich froh, die nie gehört zu haben, weil ich die Vorfälle da noch sehr viel schlimmer finde und da mit großer Sicherheit nicht drüber hinwegkommen könnte.

Dumbsick

Postings: 13

Registriert seit 31.07.2017

07.02.2018 - 19:03 Uhr
Die lostprophets sind für mich DAS negativ- Beispiel zum Thema Kunst vom Künstler trennen (in so einem Fall ausgeschlossen). Bei Brand new gehe ich ebenfalls den Weg, dass die Band nicht nur aus Jesse lacey besteht.
Immer natürlich im Hinterkopf, dass die Taten äußerst verwerflich sind

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 9106

Registriert seit 07.06.2013

08.02.2018 - 02:09 Uhr
Was hat eigentlich Nick Olivieri gemacht? Hab da gar nix von gehört. War mir aber eh nie sympathisch.
Schmelzkäse Bennington
08.02.2018 - 03:32 Uhr
Jesse Lacey sollte sich wirklich was schämen und er verdient all die Kritik die ihm jetzt entgegenschlägt! Nur dürfen wir eines nicht vergessen: Er hat dies nicht alleine getan, nein alle 4 Bandmitglieder sind verantwortlich für dieses beschissene Album "Science Fiction"!

Autotomate

Postings: 703

Registriert seit 25.10.2014

08.02.2018 - 08:11 Uhr
:)

Chehalis

Postings: 279

Registriert seit 23.08.2013

08.02.2018 - 08:35 Uhr
Schön :D

Gomes21

Postings: 2073

Registriert seit 20.06.2013

08.02.2018 - 08:53 Uhr
@machina
Er soll seine Freundin misshandelt haben, deshalb wurde er angeblich aucg bei den queens rausgeschmissen.

Oder er sich auch mit Homme überworfen und der Zeitpunkt ihn dafür rauszuschmeißen war einfach super, aber die beiden haben sich ja zumindest wieder lieb ;-)

Gomes21

Postings: 2073

Registriert seit 20.06.2013

08.02.2018 - 08:56 Uhr
Ich sagte 'soll' weil ich nie recherchiert hab ob er dafür verurteilt wurde, aber es ist nicht nur ein loses Gerücht

afromme

Postings: 362

Registriert seit 17.06.2013

08.02.2018 - 23:53 Uhr
@Gomes21/The MACHINA of God
Homme hat die Gerüchte damals auch bestätigt. Laut ihm war das ein Grund dafür, das Oliveri mal fast nicht mehr hätte aus UK ausreisen dürfen.
https://www.billboard.com/articles/news/62176/homme-comes-clean-on-oliveri-firing
Oliveri selbst hat das nie bestätigt, hat aber laut einem Interview von 2014 eine ganze Weile lang Anger Management-Therapien.
https://www.desertsun.com/story/life/entertainment/music/2014/10/24/nick-oliveri-queens-stone-age-josh-homme/17833931/

Make of that what you will.
Visions-Leser
19.02.2018 - 02:21 Uhr
Nada Surf werden jetzt auch in der Visions auch boykottiert.
https://www.youtube.com/watch?v=NyIWHwd-o4s

Seite: « 1 ... 3 4 5 6
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: