Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Brand New - Science fiction

User Beitrag

Glufke

Postings: 8

Registriert seit 15.08.2017

15.08.2017 - 20:42 Uhr
Neues Album offiziell angekündigt. Kommt wohl im Oktober. Ich kann's noch gar nicht richtig fassen.

http://www.procrastinatemusictraitors.com/

Sehr teuer, die Preorder...

derdiedas

Postings: 672

Registriert seit 07.01.2016

15.08.2017 - 20:49 Uhr
Einerseits sehr cool, andererseits etwas wenig Infos. Wobei man das bei Brand New ja gewohnt ist

'I am a Nightmare' ist sicher drauf, schätze ich mal, 'Sealed to me' hoffentlich auch

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2525

Registriert seit 14.06.2013

16.08.2017 - 11:16 Uhr
Hui!

Gomes21

Postings: 3648

Registriert seit 20.06.2013

16.08.2017 - 11:19 Uhr
Einerseits yeah, andererseits mehh..

Hätten sie mal nicht so lange gebraucht. Momentan brauche ich diese Musik eigentlich nicht. Vor ein paar Jahren hätte ich Luftsprünge gemacht.

Naja ist ja noch ein bisschen Zeit. Hoffe trotzdem es gelingt so gut wie die letzten Album, dann würde ich zumindest gerne mal reinhören.

hubschrauberpilot

Postings: 6706

Registriert seit 13.06.2013

16.08.2017 - 16:39 Uhr
Das letzte Album war 2009, lol. Bezweifel dass das was wird. Eher schwelgen in alten Zeiten.
Milo (unangemeldet)
16.08.2017 - 19:40 Uhr
Also ich habe schon Bands erlebt, die nach sehr viel mehr als 8 Jahren mit einem Album zurückkamen. Zudem sind Brand New in diesen 8 Jahren stetig auf Tour gewesen. Und was es angeht, ob man die Musik braucht oder nicht: Bisher klang jedes Album anders und so weiß man auch gar nicht, was nun auf einen zukommt. Und ja, ich bin ein Fanboy! ;-)

hubschrauberpilot

Postings: 6706

Registriert seit 13.06.2013

16.08.2017 - 19:53 Uhr
"Also ich habe schon Bands erlebt, die nach sehr viel mehr als 8 Jahren mit einem Album zurückkamen. "

Oh Gott, du raffst auch gar nix. Ok, und wie erfolgreich war das jeweils?!? Wie, nicht so? Echt?

Ok, glaub ruhig dran. Ich glaube eher sie hätten sich alle vor 8 Jahren richtige Jobs suchen sollen.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17659

Registriert seit 10.09.2013

16.08.2017 - 20:30 Uhr
Portishead haben Third nach elf Jahren Pause rausgebracht, zu Qualität und Status des Albums brauch ich wohl nichts schreiben.

hubschrauberpilot

Postings: 6706

Registriert seit 13.06.2013

16.08.2017 - 20:33 Uhr
Oh doch, bitte. Und warum danach nichts mehr kam.
hubidiot
16.08.2017 - 20:34 Uhr
Oh Gott, du raffst auch gar nix. Portishead! Na klingelts? Nein?

hubschrauberpilot

Postings: 6706

Registriert seit 13.06.2013

16.08.2017 - 21:00 Uhr
Das war schwach. Ich habe nichts anderes erwartet.

derdiedas

Postings: 672

Registriert seit 07.01.2016

16.08.2017 - 21:46 Uhr
Was ist denn in diesem Thread los, hat der Kindergarten zu?

Ich erwarte jetzt keine Offenbarung oder ein zweites 'The devil and god...', aber ein solides Album sollte drin sein.

Und danach wollen sie sich ja angeblich sowieso auflösen, also könnt ihr aufhören zu meckern.

hubschrauberpilot

Postings: 6706

Registriert seit 13.06.2013

16.08.2017 - 21:52 Uhr
Hä, die haben sich doch schon vor Jahren aufgelöst.

Gomes21

Postings: 3648

Registriert seit 20.06.2013

16.08.2017 - 21:56 Uhr
Ich glaube auch nicht das das ALbum schlecht wird. Vor allem Devil and God und Daisy waren klasse, live konnten sie auch noch überzeugen, nur brauche ich die Art Musik nicht mehr so sehr, das ist mein Einziges Manko und nicht unbedingt das Problem der Band.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7416

Registriert seit 26.02.2016

17.08.2017 - 22:49 Uhr
Offenbar haben ein paar Fans schon CDs bekommen... :O

derdiedas

Postings: 672

Registriert seit 07.01.2016

17.08.2017 - 23:43 Uhr
Tracklist

01 “Lit Me Up”
02 “Can’t Get It Out”
03 “Waste”
04 “Same Logic/Teeth”
05 “Could Never Be Heaven”
06 “137”
07 “Out Of Mana”
08 “In The Water”
09 “Desert”
10 “No Control”
11 “451”
12 “Batter Up”


Keiner von den Singles/bekannten Tracks drauf (es sei denn sie haben die Titel geändert) Interessant...

Ich hoffe es gibt bald irgendeinen Weg ranzukommen, auch wenn man nicht vorbestellt hat (Ja, Leak gibt's bestimmt irgendwo, bei Brand New hätte ich aber gern die CD, und nicht erst im Oktober)

Glufke

Postings: 8

Registriert seit 15.08.2017

17.08.2017 - 23:52 Uhr
Hab's gerade bestellt. 15 Euro inklusive Versand (halt erst im Oktober) als CD, ist voll in Ordnung. Und mit Instant Download!

Mal gucken, ob sich das Warten gelohnt hat...

Hier der Link:
http://procrastinatemusictraitors.limitedrun.com/products/598731-brand-new-science-fiction
Milo (unangemeldet)
18.08.2017 - 01:24 Uhr
Hab mir den Instant Download für 7,94 € gegönnt. Keiner der Songs wie Mene oder I am a Nightmare ist drauf. Stilistisch würde das auch nicht passen. Das Album ist wieder ganz anders als die vorherigen. Das Ganze geht gute 60 Minuten.
Eine Mischung aus Devil & God, Daisy, elektronischen Anteilen. Hier scheint jeder Song anders zu klingen. Ist wirklich schwieriger zu kategorisieren, als jeder Vorgänger. Klingt auf jeden Fall wie ein großes Ganzes.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9241

Registriert seit 23.07.2014

18.08.2017 - 09:32 Uhr
Das kommt für mich ja aus dem nichts. Die Beschreibung von Milo klingt aber sehr vielversprechend, ich freu mich schon auf den ersten Durchgang. :)
Milo (unangemeldet)
18.08.2017 - 09:39 Uhr
Wer sich einen Eindruck verschaffen will:

https://www.youtube.com/watch?v=MQ8Ve4xkOgw
chance, die achte
18.08.2017 - 11:37 Uhr
fängt ganz gut an. ab der mitte begint es aber zu schwächeln und mich auch zu langweilen. muss irgendwie an the cure denken. recht düster und die ganzen interludes machen es leicht spooky. ist jedenfalls das erste album der band, dass mir halbwegs gefällt. verstand nie so ganz das ganze gewese warum gewisse leute in schnappatmung verfallen, wenn sie daisy oder devil/good hören. ist halt nette musik. aber nichts weltbewegendes.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9241

Registriert seit 23.07.2014

18.08.2017 - 12:41 Uhr
Aufs erste Hören sind die letzten zwei Alben bestimmt nur nette Musik, aber ich finde, dass sie vor allem mit der Zeit enorm wachsen und sehr ergreifend sind. Muss man sich halt drauf einlassen und dem Ganzen Zeit geben. Kann man natürlich aber auch anders sehen.

Beefy

Postings: 370

Registriert seit 16.03.2015

18.08.2017 - 12:57 Uhr
Ist die Neue schon offiziell erschienen? Mit Daisy konnte ich nicht so viel anfangen wie die meisten hier. Aber Devil & God ist natürlich unbestreitbar ihr Meisterwerk. Meines Erachtens war aber schon Déjà Entendu eine Grosstat. Bin jedenfalls gespannt auf die Neue.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21236

Registriert seit 08.01.2012

18.08.2017 - 17:59 Uhr - Newsbeitrag
Ich markiere das mal noch als Newsbeitrag. :-)
Flimmern
18.08.2017 - 20:45 Uhr
Freue mich, dass von Brand New noch was kam. Und der erste Durchgang gefällt mir sogar ziemlich gut!

Oceantoolhead

Postings: 1902

Registriert seit 22.09.2014

18.08.2017 - 20:46 Uhr
WOW. Auf dem ersten Durchgang klingt das Groß - bloß Track 2 und 9 fallen etwas ab. Der Opener und der Run von Lied 5-7 sind schon sehr stark und kann für mich mit den letzten beiden Scheiben locker mithalten.
...
18.08.2017 - 22:04 Uhr
klingt schon beim ersten Mal zielmlich spannend
...
18.08.2017 - 22:07 Uhr
und schon über meinen bekackten laptop klingt das unheimlich geil gemischt vom sound her

Milo

Postings: 146

Registriert seit 14.06.2013

19.08.2017 - 13:21 Uhr
Bisherige Wertung:

Lit me Up 9/10
Cant get it Out 8/10
Waste 8/10
Could never be Heaven 8/10
Same Logic/Teeth 9/10
137 9/10
Out of Mana 8/10
In the Water 7/10
Desert 8/10
No Control 7/10
451 9/10
Batter Up 8/10 (kann definitiv noch wachsen)

Letzteres gilt jedoch für alle Tracks. Bei manchen könnte ich durch die Fanboy-Brille auch 10/10 geben.
Es ist trotzdem ziemlich erstaunlich, wohin diese Band gegangen ist, die nach wie vor immer noch sehr mit Taking Back Sunday verglichen wird, was meiner Meinung nach völliger Quatsch ist. War schon zu Deja-Zeiten Quatsch für mich.
Zustimmer
20.08.2017 - 16:43 Uhr
Kann mich Milo's Wertung so anschließen. Hab jetzt fünf Durchgänge hinter mir und es wächst und wächst.

Dumbsick

Postings: 174

Registriert seit 31.07.2017

20.08.2017 - 20:21 Uhr
Bin angenehm überrascht, dass es nicht so wie die beiden "vorab-Singles" klingt. Batter up und Same Logic als bisherige Favoriten
Lustlord
21.08.2017 - 02:33 Uhr
Geiles Album! Wahnsinn! Nur mit "Waste" und "451" kann ich nichts anfangen. Ansonsten jedes Lied super. "Same logic" bisher mein Song des Jahres. <3

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7416

Registriert seit 26.02.2016

21.08.2017 - 09:07 Uhr - Newsbeitrag
Das Album ist jetzt auf allen Streaming-Services verfügbar.



Mir gefällt es schon aufs erste Hören.

Milo

Postings: 146

Registriert seit 14.06.2013

21.08.2017 - 12:06 Uhr
Ich hoffe inständig auf eine Besprechung + Album der Woche ;-)

Robert G. Blume

Postings: 727

Registriert seit 07.06.2015

21.08.2017 - 12:38 Uhr
Wahrscheinlicher Kandidat für mein Album des Jahres. Werde was dazu schreiben, wenn ich es noch ausgiebiger gehört habe.

Gomes21

Postings: 3648

Registriert seit 20.06.2013

21.08.2017 - 12:42 Uhr
cool, bandcamp, da kann ich auch mal reinhören. danke für den Link!

Gomes21

Postings: 3648

Registriert seit 20.06.2013

21.08.2017 - 14:37 Uhr
Wow ich bin sehr positiv überrascht. Kein haudrauf Album sondern sehr gefühltvoll instrumentiert. CD mit qualitativ hochwertigerem direktdownload wird direkt geordert

Robert G. Blume

Postings: 727

Registriert seit 07.06.2015

21.08.2017 - 15:15 Uhr
Recommended read:
This is goodbye
Machi
21.08.2017 - 15:37 Uhr
Was für ein Hammer-Album!

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2525

Registriert seit 14.06.2013

21.08.2017 - 15:52 Uhr
Aufs erste Hören tatsächlich stärker als "Daisy", wobei letzteres mir wirklich im Laufe der Jahre gut ins Ohr kroch.

boneless

Postings: 3694

Registriert seit 13.05.2014

21.08.2017 - 18:58 Uhr
Ich war nie wirklich ein Fan von Brand New, obwohl ich Deja Entendu damals sehr gern und oft gehört habe. Auch The Devil and God sowie Daisy mochte ich. Doch zu wirklicher heavy rotation hat es nicht gereicht. Das könnte sich jetzt ändern, denn Science Fiction ist schlicht klasse. Vllt. auch, weil man damit nicht rechnen konnte. Sicher, ich spreche hier nach gerade mal zwei Durchläufen, aber ich wurde von einem derartigen Album selten so euphorisiert. Es gibt eigentlich nichts, was auf Science Fiction nicht da sitzt, wo es sein soll. Das Brand New alles andere als plumpe Songwriter sind, war ja schon vorher klar, aber derart schlüssig und in sich perfekt klang die Band aus Long Island selten zuvor. Obwohl bspw. in Same Logic unglaublich viel passiert, wirkt der Song nie überladen oder gar zerfahren, sondern liefert einen perfekten Blick auf das Schaffen von Brand New.
Und wenngleich gut 80% von Science Fiction Midtemponummern sind, wird es nie langweilig, weil Lacey und co. einfach wissen, wie man derart gefährliche Nummern spannend inszeniert. Und dann erst die Produktion. Die passt zu diesem Album wie die Faust aufs Auge. Klar, direkt, druckvoll. Stammproduzent Mike Sapone hat ganze Arbeit geleistet. SF umgarnt einen sanft, wenn es nötig ist und packt in anderen Momenten herzhaft zu.
Highlights herauszupicken wäre müßig, denn wo fängt man an und wo hört man auf? Brand New liefern. Sie liefern das eventuell perfekte Alternative Rock Album. Emotional, aber nicht Emo. Räudig, aber nicht Grunge. Eingängig, aber nicht Pop. Bedächtig, aber nicht Folk. Sie sitzen zwischen all diesen Stühlen und schauen herab auf den Rest des Genres, der nun endgültig den Anschluss verloren haben dürfte. Ob das Brand New schlussendlich interessiert, ist eine andere Frage...

Bleibt zum Schluss nur die Hoffnung, die ich mit einem rym-user teile: I hope the girls on the cover are okay.

Autotomate

Postings: 3612

Registriert seit 25.10.2014

21.08.2017 - 20:23 Uhr
Gefällt mir auch auf Anhieb, kann dem allgemeinen Tenor nur zustimmen. Auf die CD werde ich trotzdem verzichten - die Dinger hatten schon bei der Devil and God ihren Mehrwert gegenüber dem rein digitalen Album verloren.

boneless

Postings: 3694

Registriert seit 13.05.2014

21.08.2017 - 20:46 Uhr
Allein wegen des Covers sollte man das wohl auf Vinyl besitzen. Mal schauen, was da so kommt oder auch nicht.

Ich muss meiner Begeisterung für Desert noch Ausdruck verleihen. Jener Song sticht für mich doch heraus und ist in seiner Intensität und Schlichtheit ähm ja, schlicht atemberaubend.
bolek
21.08.2017 - 21:09 Uhr
Tatsächlich ein tolles Comeback!
"Waste" finde ich bisher am besten.
Der Übersong der Band bleibt aber weiterhin "Jesus Christ".

Milo

Postings: 146

Registriert seit 14.06.2013

22.08.2017 - 10:05 Uhr
Also neben "Jesus Christ" ist für mich "Degausser" der Überhit, wobei "Nobody Moves", "1996", "You won´t know" und "Limousine" ebenfalls nicht zu verachten sind.

Ich habe "Science Fiction" momentan auf Dauerrotation und es stechen immer wieder neue Songs heraus. Aktuell hat mich "137" gefesselt. Der Chorus ist so unglaublich gut: "Let´s all go play Nagasaki ...".

Es könnte natürlich die erste Euphorie sein, aber für mich könnte es sein, dass "Science Fiction" "Devil & God" als bestes Album ablöst.

Für mich eine klare 9/10 und nicht nur eine von diesen "tollen" 8/10. Die Platte ist einfach voller überragender Momente und versprüht eine grandiose Atmosphäre.

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2525

Registriert seit 14.06.2013

22.08.2017 - 10:41 Uhr
Erste Hälfte nach vier Durchgängen...

Lit me Up 8/10
Cant get it Out 8/10
Waste 8/10
Could never be Heaven 6/10
Same Logic/Teeth 9/10
137 9/10

Milo

Postings: 146

Registriert seit 14.06.2013

22.08.2017 - 10:55 Uhr
Liest sich doch ausgezeichnet ;-)

Wobei Could never be heaven bei mir mindestens 7/10 erreicht. Und Lit me Up weiterhin 9/10.

Robert G. Blume

Postings: 727

Registriert seit 07.06.2015

22.08.2017 - 11:22 Uhr
Ich finde es fast müßig, einzelne Songs zu bewerten. Das Album ist ein einziger Fluss ohne einen schwachen Moment. Und dabei ist sie gerade noch am Wachsen.

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2525

Registriert seit 14.06.2013

22.08.2017 - 12:31 Uhr
Da gebe ich Dir Recht. Fließt super zusammen. Und im Grunde ist mir die Gesamteinheit einer Platte auch wichtiger als Einzelbewertungen. Wie bei Rezensionen der Text > Wertung. Manchmal macht's aber Spaß, einen Ersteindruck abzugeben.

Oceantoolhead

Postings: 1902

Registriert seit 22.09.2014

22.08.2017 - 13:19 Uhr
Desert ist wohl mein heimliches Highlight. Heimlich, weil der Song nach Monstersongs wie In the Water und Out Of Mana zunächst so unscheinbar erscheint.

Seite: 1 2 3 ... 8 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: