Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Jake Bugg - Hearts that strain

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21271

Registriert seit 08.01.2012

10.08.2017 - 13:53 Uhr - Newsbeitrag
Jake Bugg
Jake Bugg veröffentlicht neue Single "How Soon The Dawn" ++ Neues Album "Hearts That Strain" erscheint am 01. September ++ Zwei Live-Shows bestätigt
Jake Bugg veröffentlicht sein atemberaubendes neues Album „Hearts That Strain“, aufgenommen in Nashville, am 1. September 2017. Den ersten Vorgeschmack gibt es mit „How Soon The Dawn“, eine Zusammenarbeit mit Dan Auerbauch. Die Single ist ab sofort erhältlich. Das Video gibt es hier zu sehen.



Gemeinsam mit den Grammy-Gewinnern David Ferguson und Matt Sweeney und einigen der besten Musiker unserer Zeit nahm Jake das Album in Nashville auf. Gene Chrisman und Bobby Woods, Mitglieder der Memphis Boys, der legendären Band des American Sound Studios, haben bereits an solchen Meilensteinen wie „Dusty in Memphis“, „In The Ghetto“, „Suspicious Mind“ und „Dark End Of The Street“ mitgearbeitet. Zudem waren sie mit Wilson Pickett, Aretha Franklin und Dionne Warwick im Studio. „Sie sind alte Kerle, aber einfach großartig“, sagt Jake. „Es ging von zehn bis fünf (Uhr) und das war’s. Sie packten wieder zusammen und wir hatten zwei drei Songs gemacht. Es war eine verrückte Stimmung, aus England zu kommen und diese absoluten Legenden zu treffen und mit ihnen Songs aufzunehmen.“

Gerade erst 23 Jahre jung veröffentlicht Jake Bugg mit „Hearts That Strain“ den Nachfolger auf sein letztes Werk „On My One“. Zuvor hatte Jake Bugg zwei Platin-gekrönte Alben – „Shangri La“ und sein selbstbetiteltes Debütalbum – veröffentlicht. "Hearts That Strain" kann ab sofort vorbestellt werden.

Tracklisting ‘Hearts That Strain’
1. How Soon The Dawn
2. Southern Rain
3. In The Event Of My Demise
4. This Time
5. Waiting
6. Man On The Stage
7. Hearts That Strain
8. I Can Burn Alone
9. Indigo Blue
10. Bigger Lover
11. Every Colour In The World

Anlässlich der Albumveröffentlichung wird Jake eine Akustik-Solo-Tour im kleinen, intimen Rahmen spielen. Am 30. Oktober steht Köln (Kulturkirche) und am 01. November Berlin (Passionskirche) auf dem Tourprogramm.

JAKE BUGG live
30.10.2017 Köln - Kulturkirche
01.11.2017 Berlin - Passionskirche

MM13

Postings: 2056

Registriert seit 13.06.2013

01.09.2017 - 14:33 Uhr
wieder zurück zum singer/songwriter.
ganz gut,aber etwas langweilig,mir fehlt die abwechslung vom letzten album.
Walter
01.09.2017 - 21:35 Uhr
Jake Bugg ist ganz grausam, da höre ich lieber One Direction.

MM13

Postings: 2056

Registriert seit 13.06.2013

02.09.2017 - 16:11 Uhr
mit anlaufschwierigkeiten,aber habs jetzt 3mal durch und hat schon ein paar nummern die mir gefallen. 6/10

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21271

Registriert seit 08.01.2012

20.09.2017 - 21:14 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

MM13

Postings: 2056

Registriert seit 13.06.2013

21.09.2017 - 19:12 Uhr
brauch wirklich zeit bis es klick macht,wie gesagt sind schöne songs dabei.
Julia
08.08.2018 - 02:06 Uhr
Ich finde es überraschend gut geworden, gerade die Klavierstücke haben es mir angetan. In the event of my demise habe ich mit den Beatles bisher nicht verbunden, muss ich beim nächsten Hören drauf achten. Indigo Blue ist eines meiner Highlights.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: