Ducktails - Jersey Devil

User Beitrag

alterniemand

Postings: 272

Registriert seit 14.03.2017

02.08.2017 - 19:04 Uhr
Neues Album des Projekts von Ex-Real Estate
Matt Mondanile.

'Map to the Stars' from Ducktails new album Jersey Devil out October 6th'

https://www.youtube.com/watch?v=Q7uoX03iep4&feature=youtu.be


Das Stück kommt etwas soft daher. Ich bin aber davon überzeugt, dass das Album wieder toll wird.
Ich bewerte von den bisher ausgiebig gehörten Longplayern Wish Hotel(ep), Flower Lane und St. Catherine alle mit mindestens 7,5/10. Bei jedem macht sich bei mir diese chillige und melancholische Stimmung breit. Was die Atmosphäre angeht, ist das nicht weit von Real Estate und Beach Fossils weg. Musikalisch mag da mitunter einiges dazwischen liegen

Gordon Fraser

Postings: 915

Registriert seit 14.06.2013

02.08.2017 - 19:47 Uhr
Meine erste Reaktion war auch: sehr softrockig. Aber gut gemachter Softrock ist eine feine Sache, und Mondanile hat schon gezeigt dass er das Genre meisterhaft beherrscht ("Under Cover"!). Der Song macht insofern Lust aufs Album, auch wenn er recht unspektakulär ist.

saihttam

Postings: 952

Registriert seit 15.06.2013

03.08.2017 - 03:02 Uhr
Achja, gerade noch drüber diskutiert und schon steht ein neues Album an. Schön! Mal schauen ob er es schafft aus dem Schatten von Real Estate zu treten. Die Chancen nach deren nicht mehr ganz so grandiosen Album stehen ganz gut.

alterniemand

Postings: 272

Registriert seit 14.03.2017

15.09.2017 - 12:43 Uhr
Album ist ab heute schon bei Spotify

musie

Postings: 2019

Registriert seit 14.06.2013

15.09.2017 - 15:35 Uhr
spielt übrigens am Way Back When Festival in Dortmund in zwei Wochen...

ich mag das Album, hat seinen Charme.

saihttam

Postings: 952

Registriert seit 15.06.2013

17.10.2017 - 00:58 Uhr
Jetzt wirds heftig. Das wird es wohl gewesen sein mit seiner Indie-Rock-Karriere.

https://pitchfork.com/news/matt-mondanile-accused-of-sexual-misconduct-by-multiple-women/

Ich hätte niemals gedacht, dass Sexismus ein so großes Thema in der alternativen Musikszene ist, aber anscheinend ist es das. Man hört ja in letzter Zeit immer wieder von solchen Fällen. Jetzt würde ich auch gerne nochmal die Meinung derer hören, die sagen, man sollte das musikalische Werk komplett getrennt von der Persönlichkeit des Musikers betrachten. Mir fällt es schwer. Auch wenn ich trotzdem noch hin und wieder seine Musik hören werde, bleibt wohl ein fader Beigeschmack. Vorausgesetzt natürlich, dass sich die Anschuldigungen erhärten.

alterniemand

Postings: 272

Registriert seit 14.03.2017

17.10.2017 - 13:24 Uhr
Klingt zugegebenermaßen nicht gut und die Tour-Absagen sind auch kein gutes Zeichen. Aber zunächst mal handelt es sich ja um Anschuldigungen. Mit Vorverurteilungen sollte man sich daher tunlichst zurückhalten.Die Jungs von Real Estate scheinen ja ne blütenweiße Weste zu haben wenn die so ein Statement raushauen. Macht die für mich auch nicht grade sympathisch wenn die öffentlich mit dem Finger auf einen Ex-Kollegen zeigen. Wir reden hier wörtlich von sexuellem Fehlverhalten, nicht von Vergewaltigung oder Mißbrauch. Warum Pitchfork sich deswegen auf Bild-Niveau begibt und warum die betroffenen Frauen nicht zur Polizei gehen wenn Mondanile offensichtlich Grenzen überschritten hat, erschließt sich mir nicht.
Stattdessen wird sofort an den Pranger gestellt und verurteilt ohne dass es überhaupt eine Anzeige zu geben scheint...

saihttam

Postings: 952

Registriert seit 15.06.2013

17.10.2017 - 14:24 Uhr
Womit ich mich zurückhalten würde, ist, solche Anschuldigungen nur weil sie noch nicht bewiesen sind, sofort auf die Rachsucht der ach so gemeinen Frauen zu schieben. Ich finde es auch etwas seltsam, dass Real Estate so damit an die Öffentlichkeit geht, bevor die Angelegenheit intern oder auch offiziell über Behörden geregelt wurde. Aber irgendetwas wird schon vorgefallen sein. Ich schätze die Band nicht so ein, dass sie sich das einfach aus den Fingern saugt. Den Mann da sofort in Schutz zu nehmen und als das Opfer der Frauen darzustellen, ist mindestens genau so falsch wie eine Vorverurteilung in die andere Richtung.

saihttam

Postings: 952

Registriert seit 15.06.2013

17.10.2017 - 14:26 Uhr
Und ja, Pitchfork hat teilweise wirklich ein bedenkliches Klatschspaltenniveau erreicht. Dennoch finde ich es richtig über solche Dinge zu berichten, wenn sie denn ausreichend geprüft werden.

saihttam

Postings: 952

Registriert seit 15.06.2013

21.10.2017 - 02:49 Uhr
hm

https://pitchfork.com/news/matt-mondanile-addresses-sexual-misconduct-allegations/
pitchforked
30.10.2017 - 12:58 Uhr
Bis auf ein obskures 2009er Album ist der komplette Ducktails-Katalog jetzt auf spotify verschwunden... die Inquisition hat gesiegt.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: