Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Godspeed You! Black Emperor - Luciferian towers

User Beitrag

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7379

Registriert seit 26.02.2016

02.08.2017 - 16:25 Uhr - Newsbeitrag
Kommt am 22.9.! Vorfreude!

Tracklist:

01 Undoing a Luciferian Towers
02 Bosses Hang
03 Fam/Famine
04 Anthem for No State



Bin gespannt, ob die beiden neuen Songs der letzten Tour dort drauf sein werden.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7379

Registriert seit 26.02.2016

02.08.2017 - 16:28 Uhr
(Okay, die Verlinkung war so nicht gewollt, egal...)

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26424

Registriert seit 07.06.2013

02.08.2017 - 17:51 Uhr
Vorfreude.

Otto Lenk

Postings: 644

Registriert seit 14.06.2013

02.08.2017 - 17:52 Uhr
Wow!
an end to intellectuality
03.08.2017 - 01:53 Uhr
finally and in conclusion; the “luciferian towers” L.P. was informed by the following grand demands:

an end to foreign invasions
an end to borders
the total dismantling of the prison-industrial complex
healthcare, housing, food and water acknowledged as an inalienable human right
the expert f.uckers who broke this world never get to speak again


holy shit, nichts gegen bspw. "an end to foreign invasions", aber "an end to borders" grenzt an wahnsinn...bitte, lass das nur ein scherz sein..nicht noch so eine band, die bei so einem thema nicht für fünf minuten geradeaus in die zukunft denken kann (keine kinder?). :(

"...never get to speak again" klingt allerdings auch nicht besonders schön, sondern eher nach totalitärem maoismus...hmmm...

Underground

Postings: 1614

Registriert seit 11.03.2015

03.08.2017 - 09:52 Uhr
no export to israel?

oh, c'mon.
????
03.08.2017 - 13:48 Uhr
isra.el? wo steht da was von isra.el?

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26424

Registriert seit 07.06.2013

03.08.2017 - 14:04 Uhr
Bitte keine politische Diskussion jetzt hier.
Wtf
03.08.2017 - 14:19 Uhr
So ein dummes Zeug, Machina. Eine politische Band wie GYBE, die aktiv mit politischen Promo-Texten wirbt, "fernzuhalten" von gelegentlichen politischen Diskussionen, grenzt an Infantilismus!

Wer hat euch Moderatoren bloß mit dem Klammerbeutel gepudert?
Fiep()
03.08.2017 - 14:45 Uhr
Keine politische diskusion bei so nem promo text ist zugegebenerweise etwas schwer (aber verständlihc, da zu sehr trollanziehend)

Ich bin gespannt, erwarte eine weiterführung des Sounds der letzten 2, und auch eine ähnliche Aufteilung (2 tracks, 2x Drone).
Ich hätte das Album aber erst nächstes Jahr erwartet.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7379

Registriert seit 26.02.2016

03.08.2017 - 14:54 Uhr
Ich hoffe auf 4 "vollwertige" Tracks (nichts gegen die Drones, aber die waren halt mehr Überleitungen) und gerne auch mal wieder mehr Laufzeit jenseits der 60 Minuten.
Aber auch "Allelujah" und "Asunder" waren schon toll. Kommen mir nur jedes Mal einfach kurz vor.
Fiep()
03.08.2017 - 15:05 Uhr
Wär natürlich top.
Zum Thema Laufzeit... da muss ich dich enttäuschen,
der ursprüngliche Leak meinte 44:54.

Kurze Hörprobe und Artwork:
https://vimeo.com/228058115

Artwork ist jetzt wirklich nicht sehr berauschend. Und vom Klang her ist es wirklich nicht weit weg von den letzten 2, wenn man nach den 50 Sekunden urteilt.
Wtf
03.08.2017 - 15:23 Uhr
(aber verständlihc, da zu sehr trollanziehend)

Ach, macht man das jetzt so, wenn man eine andere politische Meinung vorliegen hat, die dann als "trollhaft" o.ä. zu bezeichnen?

Was ist denn bloß mit euch allen, Leute? Wie kann man denn nur so rückwärtsgewandt und ängstlich sein?

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9190

Registriert seit 23.07.2014

03.08.2017 - 15:26 Uhr
Ich bin auch dafür, dass man sich in einem Albumthread über das Album austauscht und nicht über politische Meinung der Band. Wenn es Leuten dennoch wichtig sein sollte und diese darüber reden wollen, kann man ja ruhig einen Thread namens "GYBE haben interessante politische Ansichten" oder sowas eröffnen und dann dort diskutieren. Aber da spreche ich auch nur für mich.
Fiep()
03.08.2017 - 15:36 Uhr
@Wtf:
Tu nicht so, du weißt das es hier nicht um auseinander gehenden Meinungen geht, sondern das solch Themen fast immer sehr schnell in fast reines getrolle ausartet.

Affengitarres Vorschlag ist da besser geeignet, da somit, wenn das passiert, die Diskussion über das Album/die Musik nicht untergeht. (ja, es ist hier trotz allem primär ein Musikforum)

Was ist den die derzeit beste live Aufnahme der 2 neuen Tracks?

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7379

Registriert seit 26.02.2016

03.08.2017 - 15:39 Uhr
Was ist den die derzeit beste live Aufnahme der 2 neuen Tracks?

Es gab irgendwo mal ein Bootleg des Hamburger Konzerts, das war ziemlich gut. Glaube im Live-Thread oder in dem zum letzten Album...weiß aber nicht, ob das noch online ist.
Indianer mit Bartwuchs
03.08.2017 - 15:52 Uhr
Sehr schön! Damit ist 2017 gerettet.

Eliminator Jr.

Postings: 1043

Registriert seit 14.06.2013

03.08.2017 - 16:05 Uhr
gerne auch mal wieder mehr Laufzeit jenseits der 60 Minuten.

Was irgendein Leak sagt, reicht mir als Quelle nicht aus, aber die Tatsache, dass auch dieses Album auf eine LP passt, spricht klar gegen eine Länge über 45-50 Minuten.
Fiep()
03.08.2017 - 16:35 Uhr
Da der leak alles andere inklusive des Artworks richtig hatte ist drauf wohl verlass.

Thx, werde dann mal im anderen Thread suchen.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21187

Registriert seit 08.01.2012

03.08.2017 - 22:06 Uhr
GODSPEED YOU! BLACK EMPEROR veröffentlichen „Luciferian Towers“ am 22. September und kommen im Herbst auf große EU-Tour!





Godspeed You! Black Emperor: Kultur, Godspeed You! Black Emperor, Album, Band, Kanada, Punk, Widerstand, Montreal





Es ist nun amtlich: „Luciferian Towers“, das neue und gleichzeitig siebte Album der Kanadier GODSPEED YOU! BLACK EMPEROR, wird am 22. September auf Constellation Records erscheinen.



Das Album wurde im Winter 2016/2017 im Hotel2Tango Studio in Montreal aufgenommen. Greg Norman übernahm wie bereits beim Vorgängeralbum „Asunder, Sweet And Other Distress“ das Engeneering und die Co-Produktion.

Der Sound des Albums hat sich in den vergangenen zwei Jahren herausgeschält, maßgeblichen Einfluss daran hatte die gleichzeitige Kooperation mit der Tanzgruppe HOLY BODY TATTOO, sowie der Auftrag zu einer Komposition zum 100jährigen Gedenken der Schlacht bei Messines, welche im Juni letzten Jahres in Belgien auf dem Gelände des Massakers in Heuvelland ihre Premiere feierte.


„Luciferian Towers“ ist zudem das dritte Album von GY!BE seit der „Reunion“ der Band 2011 und die zweite aufeinanderfolgende Einzel-LP – denen drei Doppel-Alben (2000, 2002 und 2012) vorangingen.



Neben den einzelnen Track-Beschreibungen gibt die Band dazu noch das folgende Statement ab:



„this long-playing record, a thing we made in the midst of communal mess, raising dogs and children. eyes up and filled with dreadful joy – we aimed for wrong notes that explode, a quiet muttering amplified heavenward. we recorded it all in a burning motorboat.“

1. UNDOING A LUCIFERIAN TOWERS – look at that fucking skyline! big lazy money writ in dull marble obelisks! imagine all those buildings much later on, hollowed out and stripped bare of wires and glass, listen- the wind is whistling through all 3,000 of its burning window-holes!

2. BOSSES HANG – labor, alienated from the wealth it creates, so that holy cow, most of us live precariously! kicking at it, but barely hanging on! also – the proud illuminations of our shortened lives! also – more of us than them! also – what we need now is shovels, wells, and barricades!

3. FAM / FAMINE – how they kill us = absentee landlord, burning high-rise. the loud panics of child-policemen and their exploding trigger-hands. with the dull edge of an arbitrary meritocracy. neglect, cancer maps, drone strike, famine. the forest is burning and soon they’ll hunt us like wolves.

4. ANTHEM FOR NO STATE – kanada, emptied of its minerals and dirty oil. emptied of its trees and water. a crippled thing, drowning in a puddle, covered in ants. the ocean doesn’t give a shit because it knows it’s dying too.

finally and in conclusion;

the „Luciferian Towers” L.P. was informed by the following grand demands:

+ an end to foreign invasions
+ an end to borders
+ the total dismantling of the prison-industrial complex
+ healthcare, housing, food and water acknowledged as an inalienable human right
+ the expert fuckers who broke this world never get to speak again

Im „Unpacking Video“ könnt ihr euch das LP Design sowie das Artwork anschauen, unterlegt mit einem ersten musikalischen Eindruck des Albums.

https://vimeo.com/228058115



Tracklist „Luciferian Towers“



Undoing A Luciferian Towers

Bosses Hang

Fam / Famine

Anthem For No State



Tourdaten



13.10.17 Rom (IT), Romaeuropa Festival

14.10.17 Rom (IT), Romaeuropa Festival

15.10.17 Freiburg (CHF), Frison

16.10.17 Toulouse (FR), Le Bikini

17.10.17 Bordeaux (FR), Krakatoa

18.10.17 Rennes (FR), Théâtre National de Bretagne

19.10.17 Rouen (FR), Le 106

20.10.17 Lyon (FR), Le Tobogan

21.10.17 Straßburg (FR), La Laiterie

22.10.17 Lille (FR), La Condition publique

23.10.17 Brighton (UK), Brighton Dome

27.10.17 Glasgow (UK), ABC

28.10.17 Manchester (UK), Victoria Warehouse

30.10.17 Bristol (UK), Motion

31.10.17 London (UK), Troxy

01.11.17 Brüssel (BE), Vorst Nationaal

02.11.17 Amsterdam (NL), Paradiso

03.11.17 Berlin (DE), Festsaal Kreuzberg

05.11.17 Hannover (DE), Indiego

07.11.17 Paris (FR), Elysée Montmartre



GODSPEED YOU! BLACK EMPEROR - „Luciferian Towers“ – Vö. 22.09.2017 – Constellation Records


GY!BE stop making sense
05.08.2017 - 06:12 Uhr
@ an end to intellectuality:


liest sich wie das statement einer Punk/Alternative Combo von ersten Album ,das sie mit 19 rausgehauen haben.

Superdämlich.

Der Israel Boykott stört mich irgendwie auch, ich meine wenn alte Säcke wie Roger Waters irgendwie wunderliche Ansichten vertreten kann ich damit leben, aber Männer in dem Alter von GYBE sollten zumindest etwas differnzierter denken können.

Oder eben einfach mal die Fresse halten, einge hier haben schon gesagt das GYBE ein politische Band sind, das hab ich nie so empfunden. Liegt vielleicht auch daran das ich Musik Magazinen / Gossip kaum folge, aber musikalisch ist das nicht unbedingt mit der faust aufs Auge...

Selbst Mladic... könnte auch anders heißen ich fänd den Track noch immer geil.
Frager
05.08.2017 - 07:25 Uhr
Wo steht das mit is.ra.el?
GYBE stop making sense
05.08.2017 - 10:48 Uhr
haben soweit ich weiß ein statement rausgegeben, das ihre neue platte nicht in is.rael zu verkaufen sein wird

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26424

Registriert seit 07.06.2013

05.08.2017 - 13:09 Uhr
Oder eben einfach mal die Fresse halten, einge hier haben schon gesagt das GYBE ein politische Band sind, das hab ich nie so empfunden. Liegt vielleicht auch daran das ich Musik Magazinen / Gossip kaum folge,

Nee, liegt daran, dass du offensichtlich noch nie ein Album von denen besessen hast.

Fiep()
09.08.2017 - 10:44 Uhr

Undoing A Luciferian Towers (7:47)
Bosses Hang (14:45)
Fam / Famine (6:44)
Anthem For No State (14:38)
Gesamt: 43:54

Genommen vom Artwork im unpacking video.


no state?
09.08.2017 - 12:04 Uhr
"Anthem For No State"

diese naiven träumer...

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7379

Registriert seit 26.02.2016

30.08.2017 - 14:36 Uhr - Newsbeitrag


Otto Lenk

Postings: 644

Registriert seit 14.06.2013

30.08.2017 - 19:23 Uhr
welch ungewohnt positive grundstimmung.
Schotte
30.08.2017 - 19:40 Uhr
Cooler high-land-rock! :) Dudelsack Deluxe!

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7379

Registriert seit 26.02.2016

31.08.2017 - 09:08 Uhr
Zumindest der eine neue Song, den sie auf der letzten Tour gespielt haben, klang auch extrem positiv.
Fiep()
31.08.2017 - 09:11 Uhr
Klingt doof, aber der klingt mir zu tralalalala. Vl im kontext dann.

Achim

Postings: 6289

Registriert seit 13.06.2013

04.09.2017 - 08:16 Uhr
Jaja, ist zu viel ASMZ. Ob sich constellation wohl einfach vertan und das Album der falschen Band zugeordnet hat? :D

(A.)

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7379

Registriert seit 26.02.2016

07.09.2017 - 09:48 Uhr - Newsbeitrag
Bei The Quietus gibt es den Albumcloser zu hören.

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4523

Registriert seit 14.05.2013

07.09.2017 - 21:38 Uhr
Oder hier.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21187

Registriert seit 08.01.2012

15.09.2017 - 19:03 Uhr - Newsbeitrag
Und hier das ganze Album:
http://www.npr.org/2017/09/14/550446122/first-listen-godspeed-you-black-emperor-luciferian-towers

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7379

Registriert seit 26.02.2016

15.09.2017 - 19:36 Uhr
Kurzer Hinweis:
Wer ganz oben links auf den Button klickt, bekommt in der Mitte statt "Fam/Famine" ein zweites Mal "Bosses Hang Pt. III" gespielt.
Unten über den Link "Listen to Full Album" passt es.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7379

Registriert seit 26.02.2016

15.09.2017 - 20:48 Uhr
Noch einer:
"Bosses Hang" und "Anthem For No State" sind in der Tat die neuen Stücke von der 2015er Tour.
Mh
16.09.2017 - 00:20 Uhr
Hat denn niemand eine Meinung?

Weltklasse.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26424

Registriert seit 07.06.2013

16.09.2017 - 14:53 Uhr
Höre jetzt zum ersten Mal rein. Der Opener ist schon mal klasse.

javra

Postings: 97

Registriert seit 29.07.2014

21.09.2017 - 17:50 Uhr
Mich packt das bisher irgendwie sehr viel weniger als Asunder...

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26424

Registriert seit 07.06.2013

22.09.2017 - 10:43 Uhr
Was mir gefällt: es erinnert teils wieder mehr an die Prä-Reunion-Godspeed. Diese bedrohlische Stimmung. Die letzten beiden Alben wirkten meist dringlicher, aber nicht so unterschwellig düster. Gerade der Opener der Neuen ist ziemlich toll.

Bonzo

Postings: 1931

Registriert seit 13.06.2013

27.09.2017 - 09:50 Uhr
Bei mir zündet bisher eigentlich nur Anthem for no State. Das ist auch besser als alles auf Asunder.

Irgendwie glaube ich aber gerade nicht mehr daran, dass ihnen nochmal der große Wurf gelingt.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21187

Registriert seit 08.01.2012

27.09.2017 - 20:18 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26424

Registriert seit 07.06.2013

30.09.2017 - 13:22 Uhr
Schöne Rezension. Schönes Album.

Achim

Postings: 6289

Registriert seit 13.06.2013

30.09.2017 - 13:32 Uhr
Ich wünsche mir die Spoken-Word-Fetzen zurück. Wenn ich genau überlege, hat das die Band so einzigartig gemacht und von allen anderen abgehoben. Spräche ja auch aus konzpetioneller Sicht nichts dagegen...

(A.)

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26424

Registriert seit 07.06.2013

30.09.2017 - 13:36 Uhr
Ja, die waren wirklich toll. generell die Samples, gerade auf den ersten beiden.
Yanqui
30.09.2017 - 19:57 Uhr
Die Talfahrt seit der Reunion geht also weiter. Langweilig.
icco
30.09.2017 - 21:00 Uhr
Gutes Album... sicher nichts neu erfunden, aber durchaus hohes Niveau. Und weniger direkt als die letzten beiden, was mir gefällt.

Also immernoch sehr relevant. Die Samples vermiss ich aber auch.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26424

Registriert seit 07.06.2013

01.10.2017 - 17:03 Uhr
Ich finde, irgendwie erinnert mich es wieder mehr an die ersten drei Alben. Irgendwas im Sound. Die Streicher?

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 2600

Registriert seit 12.12.2013

01.10.2017 - 21:02 Uhr
Mir gefällt das Album. Ist nicht so unmittelbar wie die ersten Alben nach dem Comeback und ganz sicher nicht so verschachtelt wie die alten Sachen, aber immer noch mitreißende Musik. "Bosses hang" mag ich besonders, aber ich habe auch eine Schwäche für Wiederholungen / Ostinati.

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: