Motorpsycho - The tower

User Beitrag

dreckskerl

Postings: 1005

Registriert seit 09.12.2014

30.07.2017 - 17:16 Uhr
Neues Album "The Tower" erscheint am 8. September als Double Vinyl und Double-CD.

"As ever stretching the boundaries of their musical understanding and looking for new ways to express themselves, this is a pretty adventurous album even by Motorpsycho standards. It is easy to hear that both the new environment and the new co-conspirators influenced the band: this sounds nothing like any previous Motorpsycho album! Musically this is in parts the hardest album Motorpsycho has perpetrated in a while, and the material runs the gamut from short and sweet to lengthy and mean – even touching on heavy or stoner rock in places"

SIDE A
The Tower 8:44
Bartok of the Universe 6:08
A. S. F. E. 6:53

SIDE B
Intrepid Explorer 9:52
Stardust 3:34
In Every Dream Home 8:35

SIDE C
The Maypole 3:39
A Pacific Sonata 15:30

SIDE D
The Cuckoo 7:29
Ship of Fools 14:41

Gesamter Text und Cover unter:

http://motorpsycho.no/2017/07/the-tower/

Watchful_Eye

User

Postings: 1609

Registriert seit 13.06.2013

30.07.2017 - 17:20 Uhr
Geil, hab Bock. :) Mal gucken, was sie ohne Storlokken im experimentellen Bereich so hinkriegen.

dreckskerl

Postings: 1005

Registriert seit 09.12.2014

30.07.2017 - 17:22 Uhr
ohne Kapstadt zu allererst einmal, aber der neue Drummer kommt aus einer eher freien, avantgardistischen Ecke....bin mega gespannt und hoffe es wird mir nicht zu "abenteuerlich" ;-)

Otto Lenk

Postings: 533

Registriert seit 14.06.2013

30.07.2017 - 20:07 Uhr
Cover erinnert mich ein wenig an Hieronymus Bosch. Gefällt mir gut. Bin schon sehr gespannt!

BVBe

Postings: 331

Registriert seit 14.06.2013

31.07.2017 - 09:15 Uhr
Klingt ja wieder nach einem echten Brocken! HERE BE MONSTERS war ja leider nicht so packend.

embele

Postings: 460

Registriert seit 14.06.2013

31.07.2017 - 10:38 Uhr
Ja, die Vorfreude steigt.
Bin ebenfalls sehr gespannt, wie das neue Bandgefüge klingen wird, aber die Umschreibung lässt ja schon etwas durchblicken.

BVBe

Postings: 331

Registriert seit 14.06.2013

10.08.2017 - 09:11 Uhr
Bin wieder schwach geworden ... soeben bei STICKMAN vorbestellt (16 € incl. Porto). So schafft man Tatsachen - und Vorfreude!

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 17164

Registriert seit 07.06.2013

10.08.2017 - 15:13 Uhr
"Here be monsters" fand ich in seiner Leichtigkeit richtig faszinierend. Höre ich echt wahnsinnig gern, das Album.
Jetzt darf es gern auch wieder heftiger werden. Und die Songlängen mag ich schon mal sehr.

noise

Postings: 633

Registriert seit 15.06.2013

11.08.2017 - 23:39 Uhr
Ja, die Songlängen lassen wieder mal auf was ausuferndes schlißen. Finde ich gut, zumal die längsten Stücke bei denen meist auch die besseren sind.

Habe sie auch dieses Jahr schon live gesehen. Auf dem Konzert wurden auch einige neue Stücke gespielt. Soweit ich das noch beurteilen kann (hatte schon ein paar Bier intus ;-)) haben sie sich gut in das Set eingefügt und hörten sich überwiegend sehr gut an. Steigert die Vorfreude nur noch.

Setlist:
https://www.setlist.fm/setlist/motorpsycho/2017/am-plattenladen-beelen-germany-63e53e0b.html

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 17164

Registriert seit 07.06.2013

13.08.2017 - 22:14 Uhr
Eine Regel bei Motorpsycho scheint zu sein. Jeder Song ab 10 Minuten muss ein Meisterwerk sein. Unfassbar die Qualität der Monster-Stücke.

Quirm

Postings: 268

Registriert seit 14.06.2013

16.08.2017 - 11:14 Uhr
Auch wieder typisch Motorpsycho: Wo andere 3 Wochen vor Veröffentlichung schon mindestens 3 Songs rausgehauen haben, hört man von Motorpsycho mal wieder nichts. :-)

BVBe

Postings: 331

Registriert seit 14.06.2013

16.08.2017 - 12:14 Uhr
Die wissen halt, dass der gemeine Psychonaut eh jede Neuveröffentlichung blind kauft.

Mayakhedive

Postings: 984

Registriert seit 16.08.2017

16.08.2017 - 13:30 Uhr
Eben. Die limitierte LP-Version ist auch direkt schon Out-of-Stock bei Stickman.
Leak
16.08.2017 - 14:07 Uhr
ick hör dir trapsen!

BVBe

Postings: 331

Registriert seit 14.06.2013

17.08.2017 - 07:18 Uhr
Der Kenner genießt auch die Vorfreude ...

Mayakhedive

Postings: 984

Registriert seit 16.08.2017

17.08.2017 - 07:36 Uhr
...und die kann sich sehen lassen.

BVBe

Postings: 331

Registriert seit 14.06.2013

18.08.2017 - 09:50 Uhr
*Sie lassen sich ja sowieso nie lumpen, aber so ein Doppelalbum aus der Schmiede der norwegischen Bewahrer des Prog- und Psycherock ist schon etwas Besonderes. Die 18ten Runde ist die erste mit dem neuen Schlagzeuger Tomas Järmyr, der den seit 2007 aktiven Vorgänger-Trommler Kenneth Kapstad (jetzt nur noch Spidergawd) ersetzte, der den charismatisch-progressiven Sound von MP in den letzten Jahren maßgeblich mitbestimmt hatte. Die hoch gelegte Latte überspringen MP auch hier wieder problemlos, probieren sich an unterschiedlichen Looks, bleiben bei sowohl den härteren Nummern als auch den sanfteren Songs immer skandinavisch geprägten Psych-Prog mit Spielfreude, Hang zur Überlänge und Blicken in die Seitenspiegel verpflichtet. Das Album ist ein bisschen ein Abriss des letzten Jahrzehnts, weil es auch mal krautig grundiert, mal orchestral ornamentiert mit auch unterschiedlichen Chorpassagen (die Band selbst oder auch mal ein externer Chor) und reichlich hochwertigste Jam- und Solo-Passagen bietet, die bis zur Kakophonie reichen, der gerne auch ein effizient gesetzter Bruch folgt. Die Rhythmussektion erweist sich als äusserst gewieft, die instrumentalen Passagen und Gesangsparts halten sich die Waage, auch Flöte und Vintageorgel kommen bei dem exzellenten Zusammenspiel zum Zuge. Ein Album, das rollt und rollt und keine Fragen offen lässt und mit dem Titeltrack und v.a. "A.S.F.E." coole Hits im Gepäck hat. Aufgenommen in Kalifornien, teils Los Angeles, teils Rancho de la Luna Studio/Joshua Tree für das laid-back Material. *

Quelle: FLIGHT 13 RECORDS

Na ja ... klingt wohl wie immer.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 17164

Registriert seit 07.06.2013

18.08.2017 - 09:55 Uhr
Der Text klingt nach etwas genau für mich.

Mayakhedive

Postings: 984

Registriert seit 16.08.2017

18.08.2017 - 10:29 Uhr
"Spielfreude", "Hang zu Überlänge", "hochwertigste Jam- und Solopassagen", "Kakophonie", "Vintageorgel"... Das reicht mir an Information. Ich freu mich
Chrisb
25.08.2017 - 22:21 Uhr
Auf Visions.de gibt es einen ersten Song zum hören.Er geht in die Stoner-Rock Richtung. Juhu,die Freude steigt.

Robert G. Blume

Postings: 447

Registriert seit 07.06.2015

25.08.2017 - 22:28 Uhr
Neuer Schlagzeugsound, auf jeden Fall. Supergrandioses Riff. Singen die da "Look out, a cow"? Oder "Look at the cow"?

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 17164

Registriert seit 07.06.2013

25.08.2017 - 22:42 Uhr
Jaaaaaaa!!!! Gefällt sofort.

noise

Postings: 633

Registriert seit 15.06.2013

25.08.2017 - 23:16 Uhr
Straighter Rock Song der mich an das Album "Barracuda" erinnert. Das typisch Abwechslungsreiche von Motorpsycho fehlt mir dabei. Heist aber nicht das der Song schlecht sei. Mal sehen, das Album soll ja so ne Art Querschnitt ihres Schaffens sein.
Ach, ja als Stoner Rock würde ich den Song aber eher nicht bezeichnen.

dreckskerl

Postings: 1005

Registriert seit 09.12.2014

25.08.2017 - 23:28 Uhr
Ja,endlich ein erster Song!
Gefällt mir auch direkt.

Stoner Rock meets some Kraut, das straighte Schlagzeug geht mir gut ins Ohr.
Vorfreude steigt enorm, ich hab das Gefühl, da kommt was Großes in 2 Wochen.
Jubel.

BVBe

Postings: 331

Registriert seit 14.06.2013

28.08.2017 - 10:26 Uhr
Es könnte auch eine B-Seite vom TRUST-US-Album sein.

Das Straighte, Treibende gefällt mir, der Gesamtsound auch - auf Gesamtlänge ist der Song leider jedoch sehr monoton, und der Refrain ist nervig. Vielleicht setzt die übliche hypnotische Wirkung noch ein, aber ich hoffe, dass das Niveau des restlichen Albums höher ausfällt. Bitte.

Mayakhedive

Postings: 984

Registriert seit 16.08.2017

28.08.2017 - 14:03 Uhr
Ist tatsächlich vielleicht 1 oder 2 Minuten zu lang, aber das Riff an sich ist super und den Schlagzeug-Sound finde ich sehr erfreulich. Genau da hatte ich mir durchaus eine Veränderung gewünscht.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 15755

Registriert seit 08.01.2012

29.08.2017 - 17:55 Uhr
MOTORPSYCHO
"The Tower" DoLp / DoCD
Veröffentlichung: 08.September / Label: Stickman / Vertrieb: Soulfood

Am 08. September kommt das neue Album der norwegischen Legende als Doppel-LP/Doppel-CD in den Handel.
Ein weiterer Formationswechsel ist überstanden und MOTORPSYCHO zeigen erneut, dass diese Band größer scheint, als die einzelnen Bandmitglieder. Für andere wäre der Ausstieg eines Ausnahme-Schlagzeugers wie Kenneth Kapstadt verbunden mit Qualitätseinbußen, aber Motorpsycho sind nun einmal nicht wie die meisten Bands und präsentieren mit Tomas Järmyr an den Fellen ein weiteres Werk, das die Klasse der Band in keiner Weise schmälert.
„The Tower“, das 31ste Album der Band (!), wurde in den legendären Studios in Joshua Tree / USA aufgenommen und überrascht teilweise als das härteste Album der Band, mit Ausflügen in das Heavy- und Stoner-Rock Terrain. Psychedelisch, verspielt, abenteuerlich und frisch... auf Tour im Oktober.

20.10.2017 Hamburg (DE), Markthalle
21.10.2017 Papenburg (DE), Kesselschmiede
22.10.2017 Bremen (DE), Schlachthof
30.10.2017 Frankfurt (DE), Zoom
08.11.2017 Cologne (DE), Stollwerck
09.11.2017 Leipzig (DE), Conne Island
10.11.2017 Berlin (DE), Festsaal
11.11.2017 Hannover (DE), Faust

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 15755

Registriert seit 08.01.2012

31.08.2017 - 23:22 Uhr - Newsbeitrag

Frisch rezensiert.

Meinungen?

BVBe

Postings: 331

Registriert seit 14.06.2013

01.09.2017 - 07:09 Uhr
Na ja, der Rezi nach treibt der neue Drummer recht gut, und stilistisch scheint es quer durch alle Schaffensphasen der Band zu gehen. Das lässt hoffen. Aber eine Meinung kann ich mir leider erst in einer Woche bilden, wenn der Postbüddel da war und das Teil in meinem Player das nächste Wochenende einläutet.

Quirm

Postings: 268

Registriert seit 14.06.2013

01.09.2017 - 07:53 Uhr
Da Motorpsycho hier ja immer mit 1 bis 2 Punkten zu wenig bewerten werden, ist es ja auch mindestens eine 9/10. ;-)

BVBe

Postings: 331

Registriert seit 14.06.2013

01.09.2017 - 08:00 Uhr
Das trifft zumindest auf die schäbigen 6 Punkte für LITTLE LUCID MOMENTS und BEHIND THE SUN zu.

Mayakhedive

Postings: 984

Registriert seit 16.08.2017

01.09.2017 - 08:04 Uhr
"Und Järmyr spielt knorrig, exaltiert, markerschütternd, geradeheraus..."
ist der für mich wichtigeste Satz. Genau sowas hatte ich mir gewünscht. Bent und Snah sind in meiner Welt sowieso über jeden Zweifel erhaben.

BVBe

Postings: 331

Registriert seit 14.06.2013

01.09.2017 - 09:32 Uhr
Ja, der achtarmige Kenneth hatte seine Berechtigung und eine gute Zeit in der Band, aber sein dicht gewebtes Schlagzeugspiel war manchmal schon etwas anstrengend und bei einigen "ruhigeren" Songs zu viel des Guten. Wobei Järmyr ja offensichtlich auch aus der komplexeren Ecke kommt ("Avantgarde/Jazz"?). Was mir bei A.S.F.E. allerdings nicht aufgefallen ist. Und das muss nichts Schlechtes bedeuten.

Mayakhedive

Postings: 984

Registriert seit 16.08.2017

01.09.2017 - 09:36 Uhr
Eben, finde ich gerade gut, dass er offenbar auch mal stur geradeaus spielen kann. Das hat mir bei Kenneth irgendwie immer etwas gefehlt. Wobei da vielleicht auch der Sound mit reinspielt.

Robert G. Blume

Postings: 447

Registriert seit 07.06.2015

01.09.2017 - 11:52 Uhr
Klingt nach nem Blindkauf.

BVBe

Postings: 331

Registriert seit 14.06.2013

01.09.2017 - 11:56 Uhr
Zumindest ermutigt die 8/10 von PLATTENTESTS dazu. Die Sache ist nur die, wenn man eh schon fast alle Alben hat, wird schon allein aus Komplettierungsgründen blind gekauft.

Geht mir auch bei den (zu Unrecht) vergessenen THE CHURCH so, die für den Herbst ihr (ca.) 26. Album angekündigt haben. Oder NEW MODEL ARMY. Oder alles, in dem STEVEN WILSON mitwirkt.

Quirm

Postings: 268

Registriert seit 14.06.2013

01.09.2017 - 12:08 Uhr
Bei Motorpsycho hat es bei mir aber weniger mit Komplettierungsgründen zu tun, sondern eher damit, das die Alben allesamt gut bis sehr gut sind und dann zwischendurch immer mal wieder ein Meisterwerk kommt. Richtig enttäuscht war ich bis jetzt noch nie. :-)

dreckskerl

Postings: 1005

Registriert seit 09.12.2014

03.09.2017 - 23:26 Uhr
Gibt bisher nur eine weitere Rezension, die nicht weiter führt.
Rezi hier macht mich sehr neugierig.
Wohl bisher bei mir das meist erwarteste Album dieses Jahres.
Nur ein paar Tage und man kennt bisher nur einen Song.
leak
04.09.2017 - 00:00 Uhr
bin doch schon seit ein paar tagen draußen...?

BVBe

Postings: 331

Registriert seit 14.06.2013

04.09.2017 - 06:56 Uhr
Leak mich am A*rsch! Man muss die Vorfreude auch mal aushalten können - gerade im Internet-Zeitalter!

Robert G. Blume

Postings: 447

Registriert seit 07.06.2015

04.09.2017 - 11:57 Uhr
Ich bin voll bei BVBe. Ich freu mich jedenfalls wie Bolle. Und dann geh ich am Freitag zum CD-Laden und kauf das Album ungehört (ohne vorher bei Spotify zu schmulen). Wie in den guten alten Zeiten.
antileak
04.09.2017 - 12:35 Uhr
gibt doch gar keinen leak

Quirm

Postings: 268

Registriert seit 14.06.2013

05.09.2017 - 10:36 Uhr
Die CD's sind wohl schon von Stickman in der Auslieferung. Ich hoffe meine kommt vielleicht heute schon an. :-)

Mayakhedive

Postings: 984

Registriert seit 16.08.2017

05.09.2017 - 10:41 Uhr
Verdammt, und ich krieg meine Paketpost nicht vor Freitag :-/

BVBe

Postings: 331

Registriert seit 14.06.2013

06.09.2017 - 13:10 Uhr
Bei mir ist heute noch nix angekommen. Habe mir übrigens den Freitag Nachmittag freigehalten ... für die HiFi-Anlage, Sofa und Getränk. Bescheuert, oder?

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 17164

Registriert seit 07.06.2013

06.09.2017 - 13:28 Uhr
Nee, das einzig richtige.

Mayakhedive

Postings: 984

Registriert seit 16.08.2017

06.09.2017 - 14:33 Uhr
Klar, sobald das Ding rotiert, bin ich erstmal weg.

BVBe

Postings: 331

Registriert seit 14.06.2013

07.09.2017 - 07:15 Uhr
Werde dann im Geiste bei euch sein. ;-)

BVBe

Postings: 331

Registriert seit 14.06.2013

07.09.2017 - 15:20 Uhr
Bin gerade beim ersten Durchlauf. "THE TOWER" hätte gut auf DEATH DEFYING UNICORN gepasst und hat was von YES, ein treibendes Gitarrensolo und nix mit simplem Viervierteltakt. "BARTOK OF THE UNIVERSE" ist da schon griffiger und straighter. "INTREPID EXPLORER" ein leider recht monotoner Zehnminüter, der mir nicht gefällt. "STARDUST" geht als Miniatur im Sinne der LET-THEM-EAT-CAKE-Ära in Ordnung.

Aber richtig gefreut werden darf sich auf "IN EVERY DREAM HOME", denn endlich groovt es mal richtig und ist ein richtig schön auskomponierter Song mit Dynamikwechseln und einer hübschen Flöte.

Jetzt kommt Teil 2 dran.

BVBe

Postings: 331

Registriert seit 14.06.2013

07.09.2017 - 16:05 Uhr
"THE MAYPOLE" ist ein hübscher fluffiger Einstieg. - Spätestens auf "A PACIFIC SONATA" stellt sich Tomas Järmyr richtig vor: was der da ab der Hälfte auf den Fellen webt, ist schon sehr komplex und wohl eher dem Jazz zuzuordnen. Ein klasse Motorpsycho-Epos, aber kein brachialer Lärm. Und ein wunderschönes Gitarrensolo. Die 15 Minuten sind kurzweiliger als die sieben von "ASFE".

"THE CUCKOO" ist sehr interessant, eher untypisch, schleppend, kraftvoll. Nicht nur Fläche und Breite. Hat was Neues.

"SHIP OF FOOLS" ist stilistisch die Ergänzung zum Album LITTLE LUCID MOMENTS. A space journey at it's best!

Also die zweite CD gefällt mir deutlich besser als die erste. Insgesamt ist es nicht so hart, wie ich aus den spärlichen Vorabinfos rausgelesen hatte. "ASFE" ist also nicht repräsentativ. Aus dem Bandschaffen sind (bis auf die rumpeligen Anfangsjahre) alle Ären (Äras?) und Trademarks vorhanden.

Seite: 1 2 3 ... 5 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: