Lirr - God's on our side; welcome to the jungle

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 12576

Registriert seit 08.01.2012

25.07.2017 - 20:30 Uhr - Newsbeitrag

Nach Escapado, ADAM ANGST und FJØRT hat das sich das Indie-Label Grand Hotel van Cleef die nächste Band der härteren Gangart geschnappt: die Flensburger LIRR. veröffentlichen im September ihr Debütalbum mit dem außergewöhnlichen Titel "god's on our side; welcome to the jungle" bei der Hamburger Plattenfirma. Einen ersten Song sowie Tourdaten veröffentlicht die Band ebenfalls heute.

Mit ihrer EP "rituals." konnten LIRR. im April 2016 über die Szenekreise hinaus von sich Reden machen, die erste Vinylpressung war in wenigen Wochen ausverkauft. Es folgten Supportshows mit Turbostaat sowie eine Deutschland-Tour mit Heisskalt. Mit dem neuen, fünften Mitglied Mats Groth (ehemals Wind & Farben) stellten LIRR. anschließend ihr Debütalbum fertig: "god's on our side; welcome to the jungle" ist an der Oberfläche ein Emo/Screamo Album, öffnet sich aber durchgehend Genres, die überraschen: Soul, Hip Hop und R'n'B spielen auf dem Album ebenso eine Rolle wie Surf-Rock oder Jazz. Es ist keine Übertreibung, das Album eine der aufregendsten deutschen Hardcore-Platten der letzten Jahre zu nennen.

"this house is clean, baby (this house is clean)" ist eine 1:11 lange Chaos-Peitsche, die das Album eröffnet. Ein krächzender Bass, heulende Gitarren, wütendes Drumming und die im Wechsel geschrienen und gesungenen Vocals untermalen das Aufwachen der Hauptfigur im Dschungel. Diese trifft daraufhin auf einen goldenen Puma und wird von diesem durch den Dschungel begleitet. Die Band hat auf ihrem Album anscheinend eine Geschichte zu erzählen...

Zu dem Album-Intro hat die Band ein Video gedreht. Über eine Verbreitung des Clips über eure Kanäle und Ankündigung des Albums würden wir uns freuen:

LIRR. - "this house is clean, baby (this house is clean)" (Musikvideo)


Neben dem Album kündigen LIRR. heute auch eine Release-Show im Flensburger Volksbad sowie eine Deutschland-Tour im Oktober des Jahres an. Unten findet ihr alle Termine.


LIRR - Live 2017
präsentiert von FUZE, Allschools & Stageload

08.09. Flensburg, Volksbad (Release Show)
04.10. Hamburg, Kleiner Donner
05.10. Leipzig, 4rooms
06.10. Freiburg, White Rabbit
08.10. Münster, Baracke
11.10. Köln, Tsunami
12.10. Berlin, Badehaus
13.10. Jena, Baracke
14.10. Darmstadt, Oettinger Villa

http://www.facebook.com/godspeedyoulirr/

Ffvvbb
07.09.2017 - 21:24 Uhr
Scheint hier wohl niemanden zu interessieren diese Band.

MartinS

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 444

Registriert seit 31.10.2013

07.09.2017 - 22:16 Uhr
Keine Sorge, ich hab die schon rezensiert. Kommt noch.
der kleinste gemeinsame thailänder
08.09.2017 - 22:01 Uhr
alles was ich bisher gehört habe macht mich sehr neugierig aufs album. könnte ein großes ding werden.
der kleinste gemeinsame thailänder
09.09.2017 - 11:53 Uhr
Wow...habe die Scheibe nun ein paar mal hintereinander gehört. Junge, junge hier werden sowas von Genre-Grenzen zerfetzt. Wahnsinn, starkes Album. Spontan 8/10 mit Tendenz nach oben. Man muss die Stilbrüche aber schon mögen, sonst wird man nicht warm damit.

molch5

Postings: 7

Registriert seit 11.09.2017

11.09.2017 - 17:42 Uhr
bei allschools gibts ne rezi:

http://www.allschools.de/recordReview/show/LIRR__Gods_On_Our_Side_Welcome_To_The_Jungle_1504878523526

großartige platte!

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 12576

Registriert seit 08.01.2012

13.09.2017 - 22:18 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?


rené
14.09.2017 - 12:39 Uhr
Absolut Verdient. bombast debüt!

Robert G. Blume

Postings: 318

Registriert seit 07.06.2015

14.09.2017 - 14:41 Uhr
Hui. Das werd ich mir noch ein paar Mal anhören. Sind auch am 12.10. live in Berlin.
Frägende Ente
16.09.2017 - 08:21 Uhr
Dann kann man immer noch erzählen, dass beim Grand Hotel van Cleef bald das Beste dort veröffentlichte Stücke harter Musik seit Propagandhis "Supporting caste" – ja, wir haben schon von Escapado, Adam Angst und Fjørt gehört.

Liest eigentlich irgendjemand diese Texte Korrektur? Liest die Texte überhaupt jemand?
Desinformer
16.09.2017 - 09:10 Uhr
Man ist auch abgesehen von der Orthographie froh, wenn man diese Rezi hinter sich gebracht hat. Sowas ist man von Martin Smeets eigentlich nicht unbedingt gewohnt. Naja, vielleicht "Made in Eile"...

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 12576

Registriert seit 08.01.2012

04.10.2017 - 13:20 Uhr - Newsbeitrag
"Nicht mal eine halbe Stunde benötigen LIRR, um im Posthardcore die Kacheln von der Wand zu schlagen, sie filigran mit Glitzerstiften zu bemalen und dann an die Wand zu schmeißen."
- VISIONS

„Ein Album, das für sich steht. In einem Wort: Ein Meisterwerk.“
- plattentests.de

"Dieses Album ist ein krachendes Argument für die Mehrdimensionalität des Hardcore."
- INTRO

„Ein wahnsinniger und wahnsinnig guter Mix aus den Versatzstücken kleiner, feiner Szenen, aus dem LIRR etwas ganz Großes machen.“
- FUZE Magazin
Ab heute sind LIRR aus Flensburg erstmals mit ihrem Debütalbum "god's on our side; welcome to the jungle" auf Tour. Ganz neu veröffentlicht ist das Video zu "sour, pt. 1".

"sour, pt. 1" ist ein Song, den man so nicht auf dem Album einer Posthardcore Band erwarten würde. Kopfstimme, Synthieflächen und Rap übernehmen die Hauptrolle, das neue Mitglied Mats Groth und Sänger/Gitarrist Leif Marcussen teilen sich den Gesang. Bitte teilt das Video ab sofort über eure Kanäle!

LIRR - "sour, pt. 1" (Musikvideo)


04.10. Hamburg, Kleiner Donner
05.10. Leipzig, 4 rooms
06.10. Freiburg, White Rabbit
07.10. Marburg, Trauma im G-Werk
08.10. Münster, Baracke
11.10. Köln, Tsunami
12.10. Berlin, Badehaus
13.10. Jena, Baracke
14.10. Darmstadt, Oetinger Villa

Till

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 102

Registriert seit 19.08.2016

04.10.2017 - 17:27 Uhr
Bin ja sehr auf das morgige Konzert gespannt. So vom Publikum her und auch wie Tracks wie "Sour Pt. I + II" in dem Rahmen kommen. Das Album finde ich geil.

Robert G. Blume

Postings: 318

Registriert seit 07.06.2015

13.10.2017 - 15:03 Uhr
Gestern live gesehen. Echt eine Ausnahmeband, richtig gut. Da konnte man nochmal sehen, wie vertrackt und komplex das Album ist. Ich habs mir danach noch gekauft.

Till

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 102

Registriert seit 19.08.2016

16.10.2017 - 16:41 Uhr
Ja, einfach das Equipment, mit dem die unterwegs sind!

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 12576

Registriert seit 08.01.2012

25.05.2018 - 18:20 Uhr - Newsbeitrag

LIRR - GOD’S ON OUR SIDE; WELCOME TO THE JUNGLE
Neues Video zu MTV & Down online. Ab Juni auf Festivaltour.

Die Flensburger LIRR haben letzten September ihr Debütalbum mit dem außergewöhnlichen Titel "god's on our side; welcome to the jungle" via Grand Hotel van Cleef veröffentlicht und gingen anschließend im Oktober 2017 auf große Releasetour. Passend zur anstehenden Festivaltour veröffentlichen LIRR ein neues Video zu "MTV" + "Down" das gestern Premiere auf der Facebook-Seite des Maifeld Derbys feierte. Das Video könnt ihr euch hier anschauen:

LIRR. - MTV + Down (Official Video):



01.06.18 - Ellerdorf - Wilwarin Festival
15.06.18 - Mannheim - Maifeld Derby
16.06.18 - Paderborn - Wintergrün Festival
04.08.18 - Tossens - Andy ist auf einem Tennisturnier
29.08.-02.09.18 - Köln - c/o pop Festival

"god's on our side; welcome to the jungle" ist an der Oberfläche ein Emo/Screamo Album, öffnet sich aber durchgehend Genres, die überraschen: Soul, Hip Hop und R'n'B spielen auf dem Album ebenso eine Rolle wie Surf-Rock oder Jazz. Es ist keine Übertreibung, das Album eine der aufregendsten deutschen Hardcore-Platten der letzten Jahre zu nennen.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: