Farin Urlaub - Berliner Schule (Fragwürdige Heimaufnahmen von 1984 - 2013)

User Beitrag
False Flac (unangemeldet)
29.08.2017 - 12:46 Uhr
Freundschaft ist Kunst geht vielleicht noch grade so. Bettmagnet find ich aber furchtbar, besonders diese Pizza-Zeile.

Bela war schon auf einigen Alben mit Farin gleichauf. Besonders auf der Spendierhosen hatte er ein paar richtige Hits (Geld, Optimist, Manchmal haben Frauen). Auf Planet Punk und 13 war er auch recht stark.

Felix H

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 2162

Registriert seit 26.02.2016

29.08.2017 - 13:17 Uhr
Am Ende der Sonne ist wirklich erstaunlich düster und ein herausragendes Album. Verblüffend, dass das bei diesem heiteren Künstler so gut funktioniert. Aber es zeigt, wie verdammt gut diese dunklen Lieder sind, textlich und musikalisch. Trotzdem bin ich froh, dass mit dem Marilyn-Manson-Ähnlichkeitswettbewerb, Dermitder und Alle Dasselbe drei sehr fröhliche Lieder mit dabei sind.

Ich kenne wenig Deutschsprachiges, was auf mich so düster wirkt wie "Sonne", "Unter Wasser" oder "Kein Zurück". Wie er bei letzterem den Abschluss geradezu ausspeit. Und das bei einem Künstler, der eigentlich ja eher für humorige Sachen bekannt ist. Selbst das lustig anmutende "Dusche" hat im Kontext mehr was Beklemmendes.
Dazwischen lockert es natürlich auf, aber mich überrascht immer wieder, wie tief die Tiefen auf "Am Ende der Sonne" sind.

Die Rezension hier fand ich damals sehr enttäuschend, weil für mich ein wenig "Schade, er ist nicht mehr lustig" durchklingt.
Ursus
30.08.2017 - 21:29 Uhr
Berliner Schule ist mal ein guter Name. Zwischenzeitlich wohnte der gute FU ja im Hamburger Umland, aber die meisten Songs atmen sicher Berliner Luft. Respektive weltweite Luft, weil er ja viele Songs auf Reisen schreibt.
Gintza 76
31.08.2017 - 21:23 Uhr
Stimmt, auf den ersten vier Alben nach der Reunion hatte Bela verdammt gute Songs. Aber auch vor 88 war er super.
"Unter Wasser" von FU ist einer meiner Lieblingssongs. Brutal gut.
Lilly
01.09.2017 - 14:44 Uhr
Ich freue mich wirklich auf diese Platte. Jeder der hier nach Gratis schreit braucht sich das "c-seitenalbum" ja nicht kaufen... Das ist eindeutig etwas für die Fans, die mindestens zwei der Titel aus diversen Erzählungen bereits kennen. Ich bin echt gespannt was uns der Schubladenfundus des Herrn U. da zu bieten hat. Und ich bin auch bereit dafür ein paar Euro auszugeben. Trink ich halt zwei Starbucksmoccasojalatte weniger. Das ist es mir wert.
Marbellano
10.09.2017 - 14:28 Uhr
Urin Farlaubs versteckte Schätze, oh was freu ich mich auf die Platte. Der Erscheinungstermin im Herbst steht ja in der Tradition von dä, aber ich bin sicher, dass das auch eine perfetke Sommerplatte ist/wäre.
Delivery Guy
19.09.2017 - 20:29 Uhr
Hörproben und neuer Infotext:

http://www.farin-urlaub.de/v5/news/news_berlinerschule01.php
Ginza Beef
19.09.2017 - 23:26 Uhr
Die Hörproben lassen Grosses erwarten. "Ich bin ein..." und "Mein Mädchen" sind wahnsinnig gut, " The Power of Blöd" superlustig.
Dennisoll
20.09.2017 - 08:31 Uhr
Na ja, auf der Homepage verkauft Herr Urlaub das ja ganz anständig, die Warnungen nehme ich ihm ab, auch wenn die wirklich Fans das wohl eh nicht ernst nehmen. Wäre natürlich schön zu wissen, für wen beispielsweise "Bist Du dabei" geschrieben wurde. Klingt für mich sehr nach 0815-Sportfreunde Stiller.
Recevoir
20.09.2017 - 09:19 Uhr
Die Aufnahmequalität ist sicher nicht über alle Zweifel erhaben, wie angekündigt. Umso mehr kommt es auf die Songqualität an, und da sind mit den Hörproben alle Zweifel ausgeräumt. Das wird richtig gut.
False Flac (ungemeldet)
20.09.2017 - 11:10 Uhr
Naja, klingt bisher alles wie angekündigt. Die Songschnipsel sprechen mich nicht sonderlich an. Wenn da 2-3 gute Songs dabei sind, bin ich schon glücklich. Finde die Aktion trotzdem super und werde es mir kaufen.
Schmilsson
25.09.2017 - 10:09 Uhr
Urlaub ist ein so begnadeter Songschreiber, dass sogar die Ausschussware (laut den Hörproben) grossartig tönt. Persönlich gefallen mir die Pop-Punk-Nummern am besten. Die harten und weichen Songs sind auch gut, aber Sachen wie "Ich bin ein..." und "Mein Mädchen" stehen ihm einfach am besten.
Franzisko
27.09.2017 - 12:18 Uhr
Es ist schön, wenn Farin U von seinem wilden Leben erzählt, sei es es solo oder mit die ärzte.

BVBe

Postings: 254

Registriert seit 14.06.2013

03.10.2017 - 11:03 Uhr
Die Soundschnipsel klingen besser als befürchtet. Nach Faszination Weltraum waren meine Erwartungen allerdings auch recht niedrig.
Tobi79
03.10.2017 - 11:21 Uhr
Versteh nicht, wieso er nicht die besten Lieder davon neu aufnimmt...
In dieser Qualität ist das ja leider sehr mau.
Nsamé
03.10.2017 - 11:53 Uhr
Es bleibt handgezimmert und selbstgemacht. Und das ist mir lieber als perfekt produziertes, zumal man so besser nachvollziehen kann, warum die Songs abgelehnt wurden. in den Linernotes dürfte das schön erklärt sein.
FUcast
09.10.2017 - 10:48 Uhr
Im umfangreichen FUcast beantwortet Farin Urlaub Moderatorin Silke Super (so ziemlich) alle Fragen zu "Berliner Schule", Leben und Werk und dem ganzen verdammten Rest.

http://www.farin-urlaub.de/v5/news/FUcast_index.php
Keita
09.10.2017 - 16:22 Uhr
Vielen Dank tscho für den Link. Urlaubs Interviews sind sowohl schriftlich als auch mündlich super, weil er ehrlich, unprätentiös, lustig und vor allem klug spricht. Ich freu mich auf die Berliner Schule.

False Flac

Postings: 118

Registriert seit 19.01.2017

09.10.2017 - 18:29 Uhr
Von mir auch Danke, tscho.
FuFu
09.10.2017 - 21:20 Uhr
Danke dir, tscho!

Felix H

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 2162

Registriert seit 26.02.2016

09.10.2017 - 22:56 Uhr
Sehr interessantes Interview, muss ich auch sagen.
ich sehs jetzt schon
10.10.2017 - 23:05 Uhr
lasst mich raten: an einer stelle des interviews äußert sich farin "besorgt" über die afd, pegida o.ä.? *gäääähn*

Felix H

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 2162

Registriert seit 26.02.2016

10.10.2017 - 23:58 Uhr
Nope.
ich sehs jetzt schon
11.10.2017 - 00:37 Uhr
ja ihr habt recht: ich bin afd-wähler.
Cesar
11.10.2017 - 07:32 Uhr
Hammer Interview!
Alex
13.10.2017 - 05:44 Uhr
Das Sonne-Album ist für mich bestenfalls durchwachsen - ernste Texte schön und gut, aber breitbeiniges Gepose wie "Mehr" müffelt einfach furchtbar. Auch wirkte das damals unglaublich gekünstelt, wenn die Promotexte und Homepage nach wie vor zwangslustig sein wollte (die Videos auch), die Texte aber andere Töne anschlugen. Soll man sich doof fühlen, wenn man sich auf die Ernsthaftigkeit einlässt?

Ansonsten: Musikalisch auch einfach viel Mittelmaß auf dem Album. Unter Wasser, Sonne, der Marilyn Manson-Ähnlichkeitswettbewerb, Immer Noch und mit Abstrichen Dusche sind sehr gut, aber das ist gerade mal 1/3.

Das neue Album wird angecheckt, bzw. wenn es auch zu sinnvollerem Kurs auffindbar ist als die Amazon'schen 20€ auch schlicht blind bzw. taub mitgenommen. Die Vorabsachen klingen genau so, wie ich mir das vorgestellt habe.

Achja, und die Alben, wo Bela richtig gut war sind für mich die Selbstbetitelte, Wahrheit und Spendierhosen. 13 fand ich ihn relativ gesehen schwach, auf auch war eher Rod das Problem, vor allem seine Texte.
Planet Bela
13.10.2017 - 10:40 Uhr
Und was ist mit der Planet Punk?
Banane, Nazareth, Susi Spakowski, Hallo?
Na gut, "Geh mit mir" geht heute nicht mehr wirklich klar.

Auf der 13 hatte er "Der Graf".

Felix H

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 2162

Registriert seit 26.02.2016

13.10.2017 - 10:50 Uhr
Auf "13" fand ich alle recht stark, ist für mich auch knapp vor "Planet Punk" noch ihr bestes Album.

Toxic Toast

Postings: 34

Registriert seit 05.09.2016

13.10.2017 - 11:47 Uhr
Auf der Wahrheit hatte Bela finde ich seine schlechtesten Songs ever: Wilde Welt, Siegerin, Ich will dich...
Spendierhosen war aber definitiv seine beste Phase, das ist die einzige Platte wo ich seine Songs besser finde als die von FU.

Naja, zum Thema - bei youtube gibt es jetzt Snippets zu allen 28 Songs der Berliner Schule:

https://www.youtube.com/watch?v=CUBO-hEMGOg

Felix H

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 2162

Registriert seit 26.02.2016

13.10.2017 - 12:11 Uhr
Auf der Wahrheit hatte Bela finde ich seine schlechtesten Songs ever: Wilde Welt, Siegerin, Ich will dich...

Oh, ja. Da war er echt übel.
Alex
13.10.2017 - 15:37 Uhr
"Auf der Wahrheit hatte Bela finde ich seine schlechtesten Songs ever: Wilde Welt, Siegerin, Ich will dich..."

Blumen, Popstar und Baby ich tu's sind dafür extrem gut. Bei den von dir genannten Songs sind halt die Kunstlederbezugstexte das größte Problem.
Spanort
15.10.2017 - 10:58 Uhr
Die Wahrheit ist so gut, weil der Entscheid zur Auflösung schon vor den Aufnahmen gefallen war. Ausserdem ist der Sound noch immer sehr gut.
Erol
24.10.2017 - 08:52 Uhr
Berliner Schule enthält wahre Perlen. In punkto Songwriting und mittlerweile auch Texten ist Urlaub im deutschsprachigen Raum unter den Top 3. Die Scheibe ist ein wertvolles Zeidokument, inspirierend.

embele

Postings: 299

Registriert seit 14.06.2013

24.10.2017 - 10:06 Uhr
wertvolles Zeitdokument triofft es wohl am Besten !
Macht sehr viel Spaß und zehrt teilweise ganz schön an den Hörnerven...
Bay City Roller
24.10.2017 - 15:59 Uhr
Eine wahre Zeitmaschine, das Album, und es lässt die Emotionen der ersten Hördurchgänge von Ärzte-Scheiben nochmals aufleben. Insbesondere bei dem 80er- und 90er-Kram. Insofern lohnt sich das ganze schon sehr!

embele

Postings: 299

Registriert seit 14.06.2013

24.10.2017 - 19:04 Uhr
Lohnt sich definitiv, weil es soviele Jahre beleuchtet und auch einiges aufklärt, wie das Bandgefüge Ärzte so tickt.

Felix H

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 2162

Registriert seit 26.02.2016

06.12.2017 - 13:33 Uhr
"Historisch" lohnt sich das in jedem Fall.
Denke aber auch, dass es wirklich nichts für Gelegenheitsfans ist. Musikalisch meistens ganz gut, aber einige Texte sind echt schwach. Und sowas wie "Fucking Hell" wäre schon damals absolut unangemessen gewesen und passt auch nicht zu den Ärzten, zumal da nicht wirklich Ironie aus den Lyrics rauszulesen ist. Mit anderen Worten: Bei vielen Songs sieht man klar die Gründe, warum sie abgelehnt wurden.

Croefield

Postings: 236

Registriert seit 13.01.2014

06.12.2017 - 14:35 Uhr
The Power of Blöd wäre trotzdem ein Riesenrad geworden, der ist wunderbar bescheuert.

Felix H

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 2162

Registriert seit 26.02.2016

06.12.2017 - 14:36 Uhr
Denk ich auch. Bisschen flotter sollte er noch sein, dann wäre er super.

Seite: « 1 2
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: