Erdogan-Methoden in Deutschland - fordert die AfD die Abschaffung der Pressefreiheit?

User Beitrag

Tagesthema

Postings: 167

Registriert seit 02.05.2017

22.06.2017 - 18:01 Uhr
Frisch geleakt. Meinungen?
Poggy
22.06.2017 - 18:23 Uhr
War nur ein Scherz, sorry.
Netzpolitik
22.06.2017 - 18:31 Uhr
Heiko-Maas-Methoden in Deutschland - fordert die Regierung die Abschaffung der Meinungsfreiheit im Netz?
Gurkensalat
22.06.2017 - 18:33 Uhr
Heisst das auch, dass das Plattentests Forum ab jetzt moderiert wird?
Gefundenes Fressen
22.06.2017 - 18:48 Uhr
Da haben die Medien mal wieder schön die Aussagen der AfD-Mitglieder verzerrt: gemeint ist nicht die Abschaffung der Pressefreiheit, sondern dass es Konsequenzen haben muss, sobald Journalisten Hetze und Fake-News verbreiten (insbesondere gegen die AfD, siehe die letztjährigen, medialen Verdrehungen der Aussagen von Petry oder Gauland)! Wer den Unterschied nicht kennt, ist wirklich saudoof.
Gefunden Fressen
22.06.2017 - 18:58 Uhr
P.S. Heil Erdogan!
Das Bundeskanzleramt gibt Entwarnung
22.06.2017 - 19:02 Uhr
Solange die Bundeskanzlerin in Amt und Würden ist, wird niemandem die Freiheit verwehrt werden positiv über sie zu berichten. Alle anderslautenden Meldungen sind reißerische Behauptungen ohne jede Faktenbasis. Die Freiheit der Presse liegt der Kanzlerin und ihren Regierungsparteien mehr als alles andere am Herzen, auch und gerade dann wenn es den Journalisten nicht leicht fällt, sie gegen die Feinde der Demokratie wahrzunehmen, um in positivem und konstruktivem Sinne die erfolgreiche Regierungsarbeit wahrheitsgemäss den Bürgern zu vermitteln
B'nai B'rith-Angela
22.06.2017 - 19:03 Uhr
Pressefreiheit, mit mir? Musste selber schmunzeln....
Accelerator
22.06.2017 - 21:36 Uhr
Luegenpresse!
Nix Neues
22.06.2017 - 22:19 Uhr
Das totalitäre Regime und Parteien die Pressefreiheit abschaffen bzw. die Presse-/Medien gleichschalten ist nichts neues. Gab es in der DDR, und ist auch heutzutage Gang und Gäbe, z.B. in Zar Putins oder Sultan Erdowahns Reich.
Laienmoderator
22.06.2017 - 22:45 Uhr
Dieser Thread ist für Gäste gesperrt.
Für Rückfragen kannst Du Dich an Erdogan-Methoden@plattentests.de wenden.
Skandal
09.08.2017 - 17:33 Uhr
Die Staatsanwaltschaft Saarbrücken hat Ermittlungen gegen die saarländische AfD-Politikerin Laleh Hadjimohamadvali aufgenommen. Ein Sprecher bestätigte einen Bericht der Saarbrücker Zeitung, wonach die Bundestagskandidatin während einer Rede islamfeindliche Aussagen gemacht haben soll.
Laut der Zeitung sagte die AfD-Politikerin auf einem Landesparteitag im Juni in Völklingen unter anderem, der Islam sei "schlimmer als die Pest". Die Muslime würden jeden Tag stärker und nähmen ein immer größeres Stück von Deutschland ein.

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-08/islamfeindlichkeit-afd-laleh-hadjimohamadvali-staatsanwaltschaft-ermittlungen
das kleinste gemeinsame kopftuch
09.08.2017 - 18:56 Uhr
hat die frau nicht einfach recht? wenn ich mir frankfurt, köln oder berlin so anschaue...puuh.
Sollte man erwähnen...
09.08.2017 - 19:07 Uhr
"Der Islam ist schlimmer als die Pest"

Die Frau ist vor 35 Jahren wegen islamistischer Verfolgung aus dem Iran geflohen. Das scheint sie geprägt zu haben.

Komisch auch, wenn sie solche Äußerungen über das Christentum gemacht hätte, fiele das zweifelsohne unter das Recht der freien Meinungsäußerung.
das kleinste gemeinsame kopftuch
09.08.2017 - 19:07 Uhr
hat die frau nicht einfach recht? wenn ich mir frankfurt, köln oder berlin auf Facebook so anschaue...puuh.
Tugendbold
09.08.2017 - 19:19 Uhr
Wolfgang Eggert hat, wie immer, recht !

https://www.youtube.com/watch?v=FI1eKOBldns

nörtz

User und Moderator

Postings: 5012

Registriert seit 13.06.2013

09.08.2017 - 19:25 Uhr
Hagen Grell und Wolfgang Eggert. Putzig, wie die sich da gegenseitig beweihräuchern. :D

Deal with it

Postings: 169

Registriert seit 26.06.2018

01.10.2018 - 21:13 Uhr
Seibert ist der größte Skandal

Für mich der größte Skandal: Ausgerechnet wir Deutschen, die wir Erdogan u.a. deshalb kritisieren, weil er die Pressefreiheit in seinem Land praktisch abgeschafft hat und unliebsame Journalisten wegsperren lässt – ausgerechnet wir Deutschen lassen zu, dass bei der Pressekonferenz von Merkel und Erdogan ein Journalist abgeführt wird.

Sein Vergehen: Er hatte ein T-Shirt an, auf dem er Pressefreiheit in der Türkei fordert. Und dieses Abführen vor den Augen von Merkel und Erdogan und der Weltpresse hat nicht irgendein übereifriger Sicherheitsbeamter befohlen.

Der kritische Journalist wurde im Auftrag von Steffen Seibert abgeführt. Seibert war selbst Journalist, bevor er Merkels Stimme wurde. Seine Begründung fürs Abführenlassen: Das T-Shirt des Journalisten habe für „Unruhe“ gesorgt.

Gruener

Postings: 82

Registriert seit 12.07.2016

21.10.2018 - 11:35 Uhr
Geht gar nicht.

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 1991

Registriert seit 14.06.2013

08.02.2019 - 15:01 Uhr
Ein leider allzu dreistes Beispiel mal wieder, wie rechtspopulistische "Journalisten" sich mit glatten Lügen als Retter der Meinungsfreiheit proklamieren, dann bei Konfrontation aber gern das Opfer spielen, das einer angeblich fehlenden Pressefreiheit zum Opfer fällt - oder von "höheren Mächten" ausgeschaltet wird. Super gemacht, Herr Tichy!

Fake News

Postings: 50

Registriert seit 28.12.2016

08.02.2019 - 15:16 Uhr
Die Überschrift "Kein Kampf" (angelehnt an Mein Kampf) ist ja überhaupt kein dreister Versuch jemanden in die rechte Ecke zu stellen. Und warum Journalist bei Tichy in Anführungszeichen steht, weiß auch nur das "Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion".

Fake News

Postings: 50

Registriert seit 28.12.2016

08.02.2019 - 15:25 Uhr
Zum ursprünglichen Threadtitel/-thema passt das "leider allzu dreiste Beispiel" auch nicht. Hier geht es ja offenbar um den Einfluss der SPD. Bei jedem normalen User wird so was sofort wegen "Spam" gelöscht. Wie heißt es so schön: manche sind gleicher als andere.

nörtz

User und Moderator

Postings: 5012

Registriert seit 13.06.2013

08.02.2019 - 15:26 Uhr
Tichy muss man nicht in eine Ecke stellen, da er sich, wie allseits bekannt, bereits in einer befindet.

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 1991

Registriert seit 14.06.2013

08.02.2019 - 15:29 Uhr
Sonst kommt nichts zum Thema? Oder ist der ganze Beitrag doch zu lang zum Lesen? Kennt man irgendwoher: Die Überschrift lesen und dann raus mit dem Gegenwind.

Wahrscheinlich ist Übermedien dann jetzt auch noch ein "linksgrünes Medium"?

(Sehe die Überschrift des Beitrags zwar irgendwo zum Sachverhalt passend, aber wegen des historischen Kontextes auch nicht gut gewählt!)

Ja, wenn Tichy so weitermacht, dann hat er sich die Anführung mehr als verdient. Wer eine ins rechte Hetzbild der angeblich manipulierten "Massenmedien" passende Verschwörung als einzige Wahrheit verkauft, für den ist falsche Tatsachenbehauptung ein bewusst gewähltes Mittel zum Zweck.

Fake News

Postings: 50

Registriert seit 28.12.2016

08.02.2019 - 15:50 Uhr
Du meinst zum Thema "Erdogan-Methoden in Deutschland - fordert die AfD die Abschaffung der Pressefreiheit?"? Kann da bei dem, was du gepostet hast, wie gesagt, keinen Zusammenhang erkennen.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Dieser Thread ist für Gäste gesperrt.
Für Rückfragen kannst Du Dich an verstoss-melden@plattentests.de wenden.