Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Kettcar - Ich vs. Wir

User Beitrag
Einfach mal nachlesen
26.10.2017 - 16:31 Uhr
Ist unsere deutsche Kultur über die vielen Jahrzehnte, die Gastarbeiter hier sind, verwaschen worden? Ich glaube nicht.

Ach, du "glaubst"? Glauben ist was für die Kirche, mein Sohn...

Dieser SPD-Politiker (alles andere als Rassist o.ä.!) meinte allerdings schon 1982(!), dass unsere Kultur mit den muslimischen Einwanderern bergab gehen wird:

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-14344559.html

Und Frankfurt taucht da schon als erstes Beispiel der failed integration auf. Im Jahre 1982. Wie hart ist das bitte? :D Heute will man davor natürlich die Augen verschließen und preist Frankfurt als "Multikulti"-Vorbild...lol Dabei weiß jeder, der dort lebt, dass Frankfurt das hinterletzte Scheißloch geworden ist. Selbst deren Hauptbahnhof hat die Polizei letztes Jahr "aufgegeben"...kriminelle Zuwanderer allerorten.
vorschlag
26.10.2017 - 16:33 Uhr
ich habe einen vorschlag an die runde: fragt doch zur abwechslung mal ein paar weibliche plattentestler, ob die die zuwanderung aus muslimischen kulturkreisen so toll finden...:) die machen ja schließlich mal mehr, mal weniger subtil ihre ganz eigenen erfahrungen als westliche frauen...
vorschlag
26.10.2017 - 16:35 Uhr
PS bin fascho und halte mich für witzig.
hui
26.10.2017 - 16:46 Uhr
An alle die plötzlich auch mal an Frauenrechte denken, Feminismus gibts auch ohne Vorurteile:) Probiert mal aus, ist voll gut...

nörtz

User und News-Scout

Postings: 9249

Registriert seit 13.06.2013

26.10.2017 - 17:18 Uhr
Unser Land wird sich ändern und ich freue mich drauf. Deal with it! Können das unsere neurechten Freunde endlich akzeptieren? Ihre hilflosen Versuche, ihre regressive Meinung mit irgendwelchen Zeitungsartikeln zu belegen, amüsiert mich.
Eure neurechten Freunde
26.10.2017 - 17:25 Uhr
Der altlinke Freund nörtz freut sich wie Bolle und amüsiert sich wie die Queen! Damit kommen wir jetzt klar. Weil das ja klar ist.
The Vatican presents: The Popeboys (bitte nicht löschen, Nörtz!)
26.10.2017 - 17:30 Uhr
"Unser Land wird sich ändern und ich freue mich drauf. Deal with it!"

Wie oft willst du diese Holhlphrase eigentlich hier im Forum noch posten?
Mach sie doch zu deiner Signatur.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 9249

Registriert seit 13.06.2013

26.10.2017 - 17:50 Uhr
Das ist keine hohle Phrase, sondern die Realität, die dich erwartet, lieber Popeboy. Deal with it!

hubschrauberpilot

Postings: 6755

Registriert seit 13.06.2013

26.10.2017 - 19:56 Uhr
Junge Junge, da tippt sich der Schwarznicktroll die Finger wund..... und keinen interessierts. Bis nachts um 2, 3 Uhr. Das ist wahre Hingabe.

Aber man muss auch mal seinen Antrieb verstehen: Die Mehrheit der Flüchtlinge hat mehr drauf als er, wollen im Gegensatz zu ihm arbeiten gehen. Und sprechen nach ein paar Jahren besser Deutsch. Da würde mir an seiner Stelle auch die Düse gehen.

seno

Postings: 3515

Registriert seit 10.06.2013

27.10.2017 - 08:59 Uhr
Ach, ist das schön hier. Die Ruhe nach dem Shitstorm.

Es ist übrigens interessant, wie unterschiedlich "Mannschaftsaufstellung" aufgenommen wird. Als ich in einer Rezension den Satz "Ich bin gegen Deutschland" las, dachte ich auch erst "Och nö".
Allerdings wird beim Hören klar, um was es geht, wie eric auf der vorherigen Seite schon ausgeführt hat.
Beim Musik-Express ist man sogar der Meinung, es sei eine "längstens überfällige Anti-Fußball-Hymne". Nun ja...

S.v.K.

Postings: 202

Registriert seit 13.06.2013

27.10.2017 - 17:39 Uhr
"epic fail" sagt man wohl zu so einer aussage des musikexpress.

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2558

Registriert seit 14.06.2013

30.10.2017 - 15:14 Uhr
eine längstens überfällige Anti-Fußball-Hymne

Oha. Dazu muss man das Stück wohl ein halbes Mal mit halbem Ohr anhören, um solch ein Urteil zu fällen. Mutig, das niederzuschreiben. Völlig am Thema vorbei natürlich.

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 2664

Registriert seit 12.12.2013

31.10.2017 - 02:53 Uhr
Den Musikexpress gibts noch?

dieDorit

Postings: 2037

Registriert seit 30.11.2015

31.10.2017 - 07:43 Uhr
Hab mir gerade Wagenburg zum ersten Mal bewusst angehört und mich wieder daran erinnert warum ich Kettcar damals* so gut fand.

*zu Zeiten von "Du und wieviel von deinen Freunden" und "Von Spatzen und Tauben, Dächern und Händen"

Obrac

Postings: 1375

Registriert seit 13.06.2013

31.10.2017 - 09:00 Uhr
"Wagenburg" und "Mannschaftsaufstellung" finde ich musikalisch komplett belanglos. Textlich ist das ja auch schön und gut, was Neues erzählen die einem damit aber auch nicht.
Ansonsten ein eher durchwachsenes Album. Eine 6/10 würde ich geben. "Er schnitt Löcher" ist überragend, "Die Straßen unseres Viertels" und "Benzin und Kartoffelchips" sind auch gut. Ansonsten nicht sonderlich spannend, viel melodienrecycling. Dafür ne 9/10 zu geben ...

hubschrauberpilot

Postings: 6755

Registriert seit 13.06.2013

31.10.2017 - 10:17 Uhr
"Den Musikexpress gibts noch?"

Wundert mich auch. Am Ende gibts auch noch Visions und Rolling Stone.

jo

Postings: 3435

Registriert seit 13.06.2013

31.10.2017 - 10:31 Uhr
Dass es die Visions noch gibt, wundert mich in dem Kontext viel mehr...

Mal zum Album: Bin noch nicht so ganz sicher, bin momentan aber ungefähr auf dem Level wie dem letzten (also so 6 bis 7/10). Kein großer Fan von "Er schnitt Löcher..." (Ambition ist zu erkennen, Umsetzung ist für mich eher so lala) und ansonsten ist es eben ein weiteres okayes Kettcar-Album. Nicht viel mehr, aber auch nicht viel weniger.

Stephan

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 981

Registriert seit 11.06.2013

15.02.2018 - 11:27 Uhr - Newsbeitrag
"Benzin und Kartoffelchips" ist die dritte offizielle Single aus dem aktuellen Kettcar Album "Ich vs. Wir", mit dem die Band im Oktober 2017 auf Platz #4 in die deutschen Charts einstieg, und in zahlreichen Jahresbestenlisten auf den vorderen Rängen lag. Das Musikvideo zum Song erscheint morgen!

"Benzin und Kartoffelchips" ist einer dieser Storytelling-Songs, wie ihn nur Marcus Wiebusch schreiben kann: die Geschichte des Protagonisten, der vom Schicksal unverschuldet in eine prekäre Situation geschmissen wird, die er mit einem einzigen Faustschlag lösen muss und dafür vor Gericht landet, ist in wenigen Worten so präzise erzählt, dass der Coming-of-Age Film dazu wie von selbst vor dem geistigen Auge abläuft.

Das Video zum Song allerdings erzählt nicht die Geschichte aus dem Gerichtssaal, die der Text erzählt, sondern die von einer Gruppe von Freunden, für die die Schulfeier aus dem Ruder läuft. Kettcar sind als Band der Veranstaltung stille Zeugen der Ereignisse. Hier könnt ihr bereits jetzt den Clip zu "Benzin und Kartoffelchips" sehen, in dem neben zahlreichen Jungschauspielerin auch Anna Loos zu sehen ist.

Kettcar - "Benzin und Kartoffelchips" (Musikvideo)


Obrac

Postings: 1375

Registriert seit 13.06.2013

15.02.2018 - 13:40 Uhr
Noch ein ganz OKer Song dieses insgesamt eher schwachen Albums.

S.v.K.

Postings: 202

Registriert seit 13.06.2013

15.02.2018 - 17:07 Uhr
Bestes Album seit langer Zeit. 9/10.

Obrac

Postings: 1375

Registriert seit 13.06.2013

15.02.2018 - 18:15 Uhr
Findet ihr z.B. wirklich Wagenburg oder Mannschaftsaufstellung gut? Das sind muskalisch so unglaublich öde Songs.

seno

Postings: 3515

Registriert seit 10.06.2013

15.02.2018 - 22:42 Uhr
Nee, musikalisch finde ich die nicht überragend. Aber die Texte reißen es da einigermaßen raus.

Obrac

Postings: 1375

Registriert seit 13.06.2013

15.02.2018 - 22:57 Uhr
Findste wirklich? Also, mir muss keiner mehr in nem Song erklären, dass Pegida scheiße ist. Ich finde das textlich nicht sonderlich spannend.

seno

Postings: 3515

Registriert seit 10.06.2013

15.02.2018 - 23:08 Uhr
Würden sie keine dahingehenden Texte schreiben wäre das Gejammer wieder groß, dass sie sich nicht positionieren. Wie man's macht...
Natürlich ist das nichts Überraschendes, aber gerade bei Mannschaftsaufstellung meiner Meinung nach gut gelungen.
Musikalisch finde ich aber tatsächlich auch einige andere Songs um Längen besser.

Obrac

Postings: 1375

Registriert seit 13.06.2013

15.02.2018 - 23:20 Uhr
Würden sie keine dahingehenden Texte schreiben wäre das Gejammer wieder groß, dass sie sich nicht positionieren.

Das glaube ich nicht, dass das Gejammer dann groß wäre. Kettcar haben sich schon Anfang der 2000er als eher linke Band geoutet. Außerdem kann man sich auch positionieren, ohne direkt einen Song darüber zu schreiben.
Mein Punkt ist hier aber hauptsächlich, dass die beiden Songs einfach musikalisch stinklangweilig sind.

seno

Postings: 3515

Registriert seit 10.06.2013

16.02.2018 - 07:55 Uhr
Da habe ich dir ja zugestimmt. Rein musikalisch finde ich die auch eher schwach. Aber ich finde die Texte halt gut und nicht überflüssig, was die Lieder für mich dann etwas besser macht.

Meine Favoriten sind:
Ankunftshalle
Sommer 89
Benzin und Kartoffelchips
Das Gegenteil der Angst

dieDorit

Postings: 2037

Registriert seit 30.11.2015

16.02.2018 - 08:08 Uhr
Also ich mag Wagenburg auch musikalisch, vor allem die instrumentalen Stellen - nicht spannend aber irgendwie berührend.

Autotomate

Postings: 3889

Registriert seit 25.10.2014

16.02.2018 - 09:46 Uhr
Kettcar haben sich schon Anfang der 2000er als eher linke Band geoutet.

Und But Alive waren ja auch schon nicht als Mitte-Rechts-Band bekannt. Immerhin ist bei der lyrischen Finesse seitdem ein Aufwärtstrend festzustellen:

"Dow Jones, er steigt wenn Bomben fallen,
Wir können vor Ohnmacht nur noch lallen."

"Hass, ich spreng Bayer wech,
Das geilste ist, ich bin im Recht."

qwertz

Postings: 734

Registriert seit 15.05.2013

06.09.2018 - 23:05 Uhr
Dieser Tage aus aktuellem Anlass mal wieder gehört. Immer noch verdammt stark, unheimlich intensiv, berührend und meinungsstark, ohne dabei bevormundend zu sein. Tolle Beobachtungen, zwingende Refrains und immer mal wieder einzelne, geniale Zeilen. Kettcars "L'etat et moi", "Monarchie und Alltag" - oder meinetwegen auch "Kapitulation" im Sinne eines starken Spätwerks. Kurz: ihre wichtigste Platte.

Mister X

Postings: 3401

Registriert seit 30.10.2013

08.09.2018 - 19:04 Uhr
Find die Stimme immernoch unertraeglich. Zudem ein Heuchler-Album fuer den Cdu-Parteitag.

seno

Postings: 3515

Registriert seit 10.06.2013

12.09.2018 - 08:42 Uhr
Es gibt Menschen mit Überzeugungen, die sie dann in Songs ausdrücken. Hat nichts mit Heuchelei zu tun. Aber ich erwarte natürlich nicht, dass du das verstehst.

MartinS

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 1064

Registriert seit 31.10.2013

12.09.2018 - 09:00 Uhr
@seno: Ist doch keinen Kommentar wert, diese Aussage. Spar dir die Energie.
@Topic: Ich tu mich schwer mit dem Album. Einige gute Einzelsongs, aber das Gesamtwerk leidet in musikalischer Hinsicht doch sehr unter seiner Kettcarigkeit.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21733

Registriert seit 08.01.2012

24.10.2018 - 13:33 Uhr - Newsbeitrag

Ende letzter Woche wurde das aktuelle Kettcar-Album "Ich vs. Wir" ein Jahr alt: heute veröffentlicht die Band das Video zur neuen Single "Auf den billigen Plätzen" und kündigt neue Live-Termine für 2019 an.

Neben dem höchsten Charteinstieg auf Platz #4 der deutschen Album-Charts bescherte "Ich vs. Wir" Kettcar auch die größten Konzerte ihrer Karriere. Alleine die Tour im Januar/Februar 2018 lockte über 40.000 Zuschauern an. Danach spielten Kettcar den längsten Festivalsommer ihrer Bandgeschichte, auf dem sie von Fotograf Andreas Hornoff begleitet wurden. Aus tausenden Fotos und Videoschnipseln wurde nun das Video zur nunmehr vierten Single "Auf den billigen Plätzen". Das Video feierte heute Premiere bei Sea-Watch.

Kettcar - "Auf den billigen Plätzen" (Musikvideo)


Für 2019 kündigen Kettcar außerdem auch weitere Live-Termine an, die die Band um Marcus Wiebusch und Reimer Bustorff in ein paar der größten Locations der Bandgeschichte führt. Je einen Euro pro verkauftem Ticket spendet die Band an Sea-Watch, um die wichtige Arbeit der Organisation zu unterstützen.

Tickets für die anstehenden Konzerte sind ab Montag, dem 22.10., um 10:00 Uhr über den Webshop von Grand Hotel van Cleef erhältlich. Auch 2018 stehen bei Kettcar noch einige Clubkonzerte an.

Kettcar - "Ich vs. Wir" - Live 2019
präsentiert von RollingStone & ByteFM
VVK-Start 22.10.2018

28.02. LUX - Luxemburg, den Atelier
01.03. Kaiserslautern, Kammgarn
02.03. Hamurg, Mehr!Theater
13.03. Oberhausen, Turbinenhalle
14.03. Frankfurt, Batschkapp
16.03. Cottbus, Gladhouse
17.03. Berlin, Columbiahalle

Kettcar - "Ich vs. Wir" - Live 2018

07.11. Wolfsburg, Hallenbad (Support: Grillmaster Flash)
08.11. Lingen, Emslandarena (Support: Grillmaster Flash
09.-11.11. Weißenhäuser Strand, RollingStone Weekender
16.-18.11. Rust, RollingStone Park
17.11. A - Wien, Gasometer



Pressemitteilung schon ein paar Tage alt, aber das Video sicher immer noch sehenswert.

Seite: « 1 ... 7 8 9 10
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: