Politchaos im Vereinigten Königreich - Bald Kleinbritannien?

User Beitrag

Tagesthema

Postings: 177

Registriert seit 02.05.2017

09.06.2017 - 11:50 Uhr
Frisch ausgezählt. Meinungen?
Eine Meinung für ein Königreich
09.06.2017 - 11:56 Uhr
Ich denke, dass die ganzen Leute dermaßen hedonistisch und lebensverlogen geworden sind, dass die Auflösung sämtlicher europäischer Strukturen zwar eine Frage von Jahrzehnten ist, aber im Zusammenhang von Lebensstil und Anspruchsgenerierung praktisch unvermeidlich sein wird.

Außerdem wollen die anderen auch was vom Kuchen abhaben, das wird zwangsläufig zu kriegerischen Auseinandersetzungen führen.

Happy Years to come.
Gareth Southgate
09.06.2017 - 12:01 Uhr
Zum Elfmeter angetreten, aber ein Eigentor geschossen. GB kann es einfach nicht.
Chelsea-Fan
09.06.2017 - 12:34 Uhr
Sich ins abseit manövriert, nicht jetzt, sondern schon bei der Brexit-Abstimmung.
Kilo
09.06.2017 - 13:00 Uhr
Weningstens sind sie nicht in der Euro-Zone haben haben noch ihren gediegenen Pfund.
Bolko H.
09.06.2017 - 13:04 Uhr
Lassen sie uns die nächste Bundestagswahl zu einer Abstimmung über den Euro machen.
Pro DM!
Lord Buckethead
09.06.2017 - 13:35 Uhr
Ich bin der Geilste!
Internationale Finanzmafia
09.06.2017 - 13:40 Uhr
Das wichtigste auf der Insel, der Finanzdistrikt von London gehört eh nicht zu GB. Der Rest interessiert eh nicht!

Internationale Finanzmafia
09.06.2017 - 13:42 Uhr
[Generischer Wutbürgerkommentar]!
Internationale Finanzmafia
09.06.2017 - 13:50 Uhr
[generierter Trollkommentar]!
Pattsituation
09.06.2017 - 15:26 Uhr
würde mich nicht wundern, wenn die Russen dahinter stecken. das vordringlichste muss nun das Einrichten eines Untersuchungsausschusses sein, der klärt inwieweit Russland den Ausgang der Wahlen beeiflusste
Boris
09.06.2017 - 22:30 Uhr
Delighted to be reappointed Foreign Secretary. Lots of great work to do for greatest country on earth. Let's get cracking for Global Britain
Post von Wagner
14.03.2019 - 10:43 Uhr
Liebe Briten, ...
Hashtag:
14.03.2019 - 21:33 Uhr
#Verschiebung
Wegen Brexit
22.03.2019 - 18:42 Uhr
Berliner Behörde streicht
Briten schon mal Hartz IV
Campino ist jetzt Brite!
25.03.2019 - 23:31 Uhr
Kult-Punker Campino (56) ist nicht nur Sänger der Toten Hosen – sondern jetzt auch ein Brite!

https://www.bild.de/unterhaltung/musik/musik/toten-hosen-campino-ist-jetzt-brite-60870596.bild.html
Lol
25.03.2019 - 23:31 Uhr
Was hat der denn für Drogen genommen?
Campino
25.03.2019 - 23:45 Uhr
Bin übrigens Kult-Punker. Danke BILD!
ganz der Papa!
26.03.2019 - 04:49 Uhr
Irre, dabei war Campino doch eigentlich bisher besonders berühmt für seinen unbritischen Humor!
Tommy Gottschalk
26.03.2019 - 05:20 Uhr
Ich freue mich schon darauf, dass mein Dauergast Campino auch bei meiner letzten Sendung vorbeischauen wird.
Linksgrüner Gutmensch
26.03.2019 - 09:40 Uhr
Unglaublich! Jetzt unterstützt Campino noch die Brexit-Briten. Ekelhaft!

(* alle Hosen CDs in die Tonne schmeiss*)
isset denn?
26.03.2019 - 09:45 Uhr
noch so ein neu-populist.
Frege
26.03.2019 - 11:37 Uhr
Stammt Campino aus einer Illuminaten-Familie?

https://www.youtube.com/watch?v=5Igevoh-YII
6joar
26.03.2019 - 11:44 Uhr
wer zuviele rauschmittel nimmt, wird irgendwann mal insulaner!
Post von Wagner
09.04.2019 - 23:47 Uhr
Liebe Engländer, ...
IM Erika
10.04.2019 - 06:24 Uhr
Hihi, jetzt habe ich endgültig die Sprengladung am Fundament der EU scharf gemacht. Erich wäre stolz auf mich!
EU-Granden
11.04.2019 - 05:35 Uhr
*nach der Wahl die Ergebnisse seh und verwundert die Augen reib*
Ach Erika
11.04.2019 - 08:22 Uhr
Die Sprengladung am Fundament der EU hast Du im Jahre 2015/2016 angebracht.
EU-Granden
11.04.2019 - 09:53 Uhr
*sich die Augen reib und auf das Volk schimpf, welches zu dumm ist und die großartige EU-Politik (wie z.B. Uploadfilter) nicht versteht*
Jan B.
11.04.2019 - 10:24 Uhr
Ich möchte endlich meine EUdSSR :(
fräggi
11.04.2019 - 10:34 Uhr
ob es ein 2. referendum geben wird?
MarGon
11.04.2019 - 10:44 Uhr
Tja, das kommt dabei heraus, wenn man das Volk, für die weichgespülten PT--Mods meinetwegen auch gerne die Bevölkerung, fragt.
Die Politiker sind einfach überfordert dem Wunsch der Wähler nachzukommen.
Sie wollten raus, dann ist es eben so. Gut gemacht, GB, einfach mal die Menschen fragen, was sie von dem Monster "EU" halten und das dann aber auch umsetzen...
MarGon
11.04.2019 - 10:55 Uhr
Raus aus dem Brexit geht nicht mehr, denn das würde das Ende eines der Lieblingswörter unserer Politiker, nämlich der Demokratie bedeuten. Entweder Demokratie oder eben sowas wie wir hier bei uns haben...

Und parlamentarische Demokratie ist eben keine Demokratie, jedenfalls nicht so wie sie bei uns praktiziert wird.

Lösung: 1. Bildung, 2. möglichst objektiven Journalismus, der alle Seiten beleuchtet und dann 3. direkte Demokratie!

Gerhard Müller
11.04.2019 - 10:58 Uhr
Gott bewahre Europa
So schauts
11.04.2019 - 11:00 Uhr
Da kann auch Gott nix mehr machen, zu schmutzig und eklig klebrig ist das fette Teil EU
Robbie
11.04.2019 - 11:32 Uhr
Die Politiker sind einfach überfordert dem Wunsch der Wähler nachzukommen.

Was genau ist denn "der Wunsch der Wähler"? Die ganze Brexit Kampagne ist durchzogen von Lügen, Emotionen, noch mehr Unwahrheit und einem völlig irrationalem Gefühl, mit dem Ausstieg wieder zu einem "alte Empire" aufzusteiogen. Kann mich nicht entsinnen, dass die Initiatoren dieser Kampagne ihre Anhängerschaft mal darüber aufgeklärt haben, was das für Folgen hat und wie das überhaupt praktisch umzusetzen ist.

Bei einer derart wichtigen Entscheidung, die mit weitreichenden Folgen für fast Alle einhergeht, sollte eine einfache Mehrheit niemals ausreichend sein. Zumal diese gemessen an der Wahlbeteiligung ohnehin nicht sonderlich repräsentaiv ist, im Vergleich zu dem was auf dem Spiel steht.
MarGon
11.04.2019 - 11:49 Uhr
Das Wahlergebnis zeigt den Wunsch der Wähler!

Wird jedenfalls in Demokratien allgemeinhin so behauptet
Politik
11.04.2019 - 11:54 Uhr
Wo gibt es den deiner Meinung nach Demokratie? In Europa und dem Westen sehe ich nur Timokratie bzw Oligarchie
ma
11.04.2019 - 11:55 Uhr
Das war mal ein Beispiel von Demokratie. Was bei uns leider nicht vorkommt, nämlich dass das dumme Volk gefragt wird.
MarGon
11.04.2019 - 11:56 Uhr
Wenn Wahlergebnisse infrage gestellt werden, muss auch der Wert, den Wahlen ganz allgemein in Demokratien haben, angezweifelt werden.

Der Präsident
11.04.2019 - 17:06 Uhr
Too bad that the European Union is being so tough on the United Kingdom and Brexit. The E.U. is likewise a brutal trading partner with the United States, which will change. Sometimes in life you have to let people breathe before it all comes back to bite you!
Drumpflake
11.04.2019 - 18:22 Uhr
Mimimimimi die pöse pöse EU :'(
Philosoph
11.04.2019 - 20:32 Uhr
Die breite Masse ist blind und dumm und weiß nicht, was sie tut.
No deal
14.04.2019 - 02:26 Uhr
'We are lions being led by donkeys'
Nigel Farage
alter falter
14.04.2019 - 04:04 Uhr
farage mal wieder mit einer für ihn typischen ego-show... spaltet die brexit-bewegung, statt ukip zu unterstützen.
Brexit party
18.04.2019 - 02:11 Uhr
Quatsch, Ukip hat sich selbst ins Aus manövriert, mit seinem Austritt hat Farage nur gezeigt, dass er für Rassismus nicht zu haben ist und zudem eine zu einseitige Fixierung auf Islambashing für eine Sackgasse hält. Und Umfragen zeigen, dass es der richtige Schritt war:


'Brexit Party surges into the LEAD in the race for the European Elections: Nigel Farage's brand new group storms ahead of the Tories AND Labour after a top pollster predicted it could win its first election'
Britain First
18.04.2019 - 02:36 Uhr
Das mit dem "Rassismus" müsstest du mal erklären. So eine Qu*ark-Unterstellung! Kritik an illegaler, unbegrenzter Migration aus Verbrecher-und-Sh*th*le-Ländern hat nichts mit Rassismus zu tun.

Farage ist einfach ein Est*ablishme*nt-Schl*eimer, der jetzt nachträglich vollkommen legit*ime Isl*am-Kritiker wie T*ommy Ro*bins*on durch den Schmutz zieht (Ro*bins*on saß letztes Jahr zwei Monate für nichts im Knast, GB ist wirklich im Orwellianismus angekommen...).
Britain First
18.04.2019 - 02:38 Uhr
Es hat mit "Is*la*mba*shi*ng" nichts zu tun, wenn man Probleme wie die ansteigende*n Verbr*echensr*ate*n (Sä*ureatt*entate, Mes*serattac*ken durch Mu*sli*me) in Hauptstädten wie Lo*ndon kritisiert. Dass dieses Problem im (Ha*ss gegen "Unglä*ubige" verbreitenden) Is*lam wurzelt, ist nur weltfremd*en Sch*neeflo*cken nicht auf Anhieb einleu*chtend!

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: