Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Zola Jesus - Okovi

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21457

Registriert seit 08.01.2012

07.06.2017 - 19:04 Uhr - Newsbeitrag
Zola Jesus veröffentlicht neues Album Okovi im September
Hör dir jetzt den ersten Song daraus an


photo credit: Tom Saccenti

Sacred Bones kündigen heute mit "Okovi" das neue Album von Zola Jesus an. "Okovi" wird am 8. September 2017 veröffentlicht. Die erste Single "Exhumed" ist ab heute hörbar.

Über ein Jahrzehnt produziert Nika Roza Danilova nun schon Musik unter dem Pseudonym Zola Jesus. Sacred Bones war ihr eine Heimat für fast alle Veröffentlichungen und "Okovi" markiert ihre Wiedervereinigung mit dem Label. Passenderweise teilen die 11 elektronisch angetriebenen Songs von "Okovi" dieselbe DNA wie ihre Frühwerke auf Sacred Bones. Die Musik ist in purer Katharsis entstanden und das Resultat sind schwere, dunkle und erforschende Klänge.

Zusätzlich zu Danilovas langjährigem Mitglied ihrer Live Band Alex DeGroot, halfen der Produzent und Musiker WIFE, der Cellist/Noise Maker Shannon Kennedy von Pedestrian Deposit und der Perkussionist Ted Byrnes mit, das strukturelle Universum von "Okovi" zu bilden. Mit dem neuen Album hat Zola Jesus eine profunde Meditation über Verlust und Versöhnung erschaffen, die sich in Hinblick auf die großen Werke dieses Genres behaupten kann. Das Album begegnet Tragik mit Weisheit und Klarheit. Seine Songs loten dunkle Zweifel aus, reflektieren aber ebenso das Licht.

Hör dir hier den neuen Song "Exhumed" an:



OKOVI TRACK LIST:
1. Doma
2. Exhumed
3. Soak
4. Ash to Bone
5. Witness
6. Siphon
7. Veka
8. Wiseblood
9. NMO
10. Remains
11. Half Life


zolajesus.com
facebook.com/zolajesusofficial
instagram.com/zolajesus

Zola Jesus über Okovi:
Last year, I moved back to the woods in Wisconsin where I was raised. I built a little house just steps away from where my dilapidated childhood tree fort is slowly recombining into earth. Okovi was fed by this return to roots and several very personal traumas. While writing Okovi, I endured people very close to me trying to die, and others trying desperately not to. Meanwhile, I was fighting through a haze so thick I wasn’t sure I’d find my way to the other side. Death, in all of its masks, has been encircling everyone I love, and with it the questions of legacy, worth, and will.

Okovi is a Slavic word for shackles. We’re all shackled to something—to life, to death, to bodies, to minds, to illness, to people, to birthright, to duty. Each of us born with a unique debt, and we have until we die to pay it back. Without this cost, what gives us the right to live? And moreover, what gives us the right to die? Are we really even free to choose? This album is a deeply personal snapshot of loss, reconciliation, and a sympathy for the chains that keep us all grounded to the unforgiving laws of nature. To bring it to life, I decided to enlist the help of Alex DeGroot, who ha s been the only constant in my live band and helped mix the Stridulum EP back in 2010. It will be released on Sacred Bones, the closest group of people I’ll ever have to blood-bound family.

Zola Jesus - "Okovi" - VÖ 08.09.2017 - Sacred Bones / Cargo Records
Jun
07.06.2017 - 19:37 Uhr
Die kleine Frau mit der großen Stimme. Da frohlockt der Jünger.
Geil
08.06.2017 - 02:05 Uhr
'Sacred Bones' - das vielleicht beste Indie-Label überhaupt!
Holy schmoly
08.06.2017 - 02:35 Uhr
Scheiße, "Exhumed" ist oberaffentittengeil! (Björk frisst gerade ihre eigenen Schuhsohlen...)
sonic
08.06.2017 - 14:06 Uhr
ist ja hammer.
Da ist das Ding!
11.07.2017 - 19:11 Uhr
Und der nächste Knüller:

https://www.youtube.com/watch?v=85mc1GiMexA

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21457

Registriert seit 08.01.2012

11.07.2017 - 19:36 Uhr - Newsbeitrag
28.10.17 - Köln - Luxor
20.11.17 - Nürnberg - Z-Bau
22.11.17 - Berlin - SO36
23.11.17 - Leipzig - UT Connewitz
25.11.17 - Frankfurt - Mousonturm
29.11.17 - Hamburg - Uebel & Gefährlich

static
04.08.2017 - 17:38 Uhr
Neues Video zu "Exhumed":

https://www.youtube.com/watch?v=S4s-kGT5bFo

My favourite goth chick besides Chelsea Wolfe.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21457

Registriert seit 08.01.2012

31.08.2017 - 23:23 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?
Rezi
01.09.2017 - 01:26 Uhr
Liest sich wie eine 8/10.

Aber gut geschrieben, ohne den üblichen textfüllenden Mumpitz.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: