Seid ihr auch arbeitslos?

User Beitrag

Tim..

Postings: 12

Registriert seit 05.06.2017

06.06.2017 - 11:09 Uhr
Deshalb habe ich nämlich auch so viel Zeit hier zu hetzen! hehe

Erst Hartzen dann hetzen ist meine Devise!
Fachkraft
06.06.2017 - 11:39 Uhr
Wie soll man sonst die ganzen neuen Filme, Serien, Games und Alben konsumieren?
Loszieher
06.06.2017 - 12:30 Uhr
Warum müssen Arbeitlose arbeitslos sein?

keenan

Postings: 1436

Registriert seit 14.06.2013

06.06.2017 - 12:31 Uhr
Offiziell nein, inoffiziell manchmal ;-)
Mann sticht im Jobcenter auf Mitarbeiter ein
05.12.2017 - 10:21 Uhr
Ein 37-Jähriger hat im Jobcenter in Hattingen seinen zuständigen Sachbearbeiter mit einem Messer angegriffen - dem Mann waren zuvor Leistungen gekürzt worden. Die Polizei nahm ihn fest.

http://m.spiegel.de/panorama/justiz/hattingen-mann-sticht-im-jobcenter-auf-mitarbeiter-ein-a-1181734.html
Premium-Hartzer
05.12.2017 - 10:26 Uhr
Bin für den Niedriglohnsector einfach zu überqwalifizirt.
hmpf
05.12.2017 - 10:30 Uhr
noch nicht, aber kann noch kommen...
Jens
05.12.2017 - 10:33 Uhr
Bin sogar langzeitarbeitslos. Aber so lange alle anderen für mich arbeiten, ist das schon in Ordnung.
1fach nur schlecht
05.12.2017 - 10:37 Uhr
bschissen
­
05.12.2017 - 10:38 Uhr
Ich bin zu schlau um zu arbeiten
Daddy sagt immer
05.12.2017 - 10:43 Uhr
Lieber ne Gummipuppe zuhaus, als von nem Roboter auf Arbeit ersetzt zu werden!
Opa sagt immer
05.12.2017 - 12:22 Uhr
Wer arbeiten will, findet auch Arbeit!
Pfff
05.12.2017 - 12:29 Uhr
Arbeit ist was für Leute, die Geld brauchen.
Peter S. wohnhaft in Köln
05.12.2017 - 12:41 Uhr
Ja!
ungerechtes leben
05.12.2017 - 13:30 Uhr
viele arbeitslose hätten gern nen job. ich hab einen und wär zurzeit lieber arbeitslos. ich hasse das büro!
@ungerechtes leben
05.12.2017 - 13:39 Uhr
Kündige doch einfach.
ungerechtes leben
05.12.2017 - 14:06 Uhr
meine alte bringt mich um und ich bin zu faul nen neuen job zu suchen.
Jacob Rothschild
05.12.2017 - 14:08 Uhr
LOL Arbeit, wir lassen unser Geld arbeiten. Eure Schulden sind unser Vermögen, ihr scheiß Goyims!
Jobcenter Mitarbeiter
05.12.2017 - 18:38 Uhr
Wer nicht nach unserer Nase tanzt, dem verpassen wir Sanktionen.
Punker (nur echt mit Nasenring)
05.12.2017 - 23:02 Uhr
Dieser scheiß Staat eh, hat mir schon wieder die Kohle gestrichen! Wie soll icke denn jetz an meine Kippen und mein Bier kommen? Icke will dat BGE jetz sofort, allet andere ist doch total asozial
Helvete III
07.12.2017 - 19:11 Uhr
Die A. nehmen uns die Arbeitsplätze weg!
Wern R
07.12.2017 - 20:42 Uhr
Die hachte Achbeit
Faul und Gesund
19.12.2017 - 22:16 Uhr
Für Arbeit bin ich generell überqualifiziert. Ich lasse arbeiten.
hihi
27.01.2018 - 16:31 Uhr
Ich bin Arbeit los
Jens
27.01.2018 - 16:32 Uhr
Klar doch. Warum sollte ich arbeiten, wenn ich von staatlichen Geldern gut leben kann???
ahahaha
28.01.2018 - 01:25 Uhr
"Arbeitslos durch die Nacht"

https://www.youtube.com/watch?v=gh-MRPHVoFY

Geil gemacht! xD
Pullermann
28.01.2018 - 02:22 Uhr
Muss morgen ne neue Stelle antreten nach 2 Jahren angemehmen Gammelns ala Nörtz @ Hubi.
Irgendwelche Tipps parat wie ich schnellstmöglich gefeuert werde, die Schuld aber auf den Arbeitgeber schieben kann? Helft mir!
Bis gleich. Muss erst mal pullern.
PTler
28.01.2018 - 13:49 Uhr
Serien, Filme, Alben, Games konsumieren 24/7
Hinscheissservice Lukobrac
28.01.2018 - 13:50 Uhr
AfD 24/7
Essen
06.03.2018 - 13:10 Uhr
Geht ihr auch zur Tafel?
Wie erkenne ich ob ich mansplaine und wie kann ich es vermeiden?
06.03.2018 - 13:13 Uhr
1. Bevor ich irgendwo drunterkommentiere vergewissere ich mich: habe ich den ganzen Thread inkl. Ausgangspostings und etwaigen dort zitierten Quellen (!) gelesen?

2. Gehe ich davon aus, dass ich besser über das diskutierte Thema Bescheid weiß als die Frau mit der ich diskutiere? Wenn ja, warum? Drücke ich meine gefühlte Überlegenheit in meinen Postings aus?

3. Weiß ich etwas über die Expertise der betroffenen Frau? Wäre es denkbar, dass sie welche hat, möglicherweise sogar mehr als ich? Habe ich Vorurteile aufgrund von Geschlecht/Alter/Herkunft/Bildungs- oder sozialem Hintergrund?

4. Handelt es sich beim diskutierten Thema um etwas faktenbezogenes? Wenn ja, beziehe ich mich auf entsprechende Quellen?

5. Handelt es sich beim diskutierten Thema um Meinungs/Einschätzungs/Einstellungsfragen? Wenn ja, ist es denkbar, dass es nicht nur (m)eine absolute Wahrheit gibt, sondern unterschiedliche, zulässige Perspektiven?

6. Wiederhole ich in meinem Kommentar die Argumente der Frau mit der ich diskutiere?

7. Wenn ich für meinen Kommentar kritisiert werde, denke ich über die Kritik nach oder reagiere ich mit a) Argumenten warum ich aber doch recht habe oder b) Untergriffen?

8. Schaffe ich es mein Verhalten zu reflektieren oder gehe ich grundsätzlich davon aus, nie etwas falsch zu machen? Empfinde ich das Eingestehen eines Fehlers oder eines Fehlverhaltens als Gesichtsverlust?

9. Ich habe erkannt, dass ich mansplaine: ich schreibe: „ok, ich werde drüber nachdenken“ oder „ich erkenne ich mansplaine hier gerade, tut mir leid.“

10. Ich bin mir immer noch unsicher ob ich mansplaine: im Zweifel einfach nix mehr drunterkommentieren.
Pauli
06.03.2018 - 13:18 Uhr
Ich will figgen!!!!
Wer arbeiten will..
06.03.2018 - 13:54 Uhr
Zahl offener Stellen erreicht Rekordwert

Die Personalchefs vieler Unternehmen verzweifeln auf der Suche nach Mitarbeitern. Nicht weil die Ansprüche so hoch wären - der Arbeitsmarkt ist einfach leergefegt, wie die Zahlen der Bundesagentur für Arbeit belegen.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/arbeitsmarkt-zahl-der-offenen-stellen-erreicht-rekordwert-a-1196673.html
Tja'
06.03.2018 - 13:57 Uhr
Für Mindestlohn mach ich keinen krumm.....
Alles für unsere Neubürger
06.03.2018 - 14:08 Uhr
Die meisten Arbeitskräfte wurden im verarbeitenden Gewerbe und im Bausektor gesucht.
Naja
06.03.2018 - 15:12 Uhr
Eigentlich passend, aber wenn 70-80% der 'Neubürger' keinen Schulabschluss und/oder keinerlei berufliche Ausbildung haben...
Alles für unsere Neubürger
06.03.2018 - 15:15 Uhr
Rasante Zuwanderung: Deutschland braucht 400.000 neue Wohnungen - jährlich

http://www.t-online.de/finanzen/immobilien/id_75437554/deutschland-braucht-jaehrlich-400-000-neue-wohnungen.html
Wirtschaftswunderschland
06.03.2018 - 15:21 Uhr
Die Zuwanderer sorgen für Arbeit.
Linksgrüner Gutmensch
06.03.2018 - 17:43 Uhr
Eigentlich sind wir gegen Wachstum, Verstädterung und Zubetonierung der Landschaft. Und für Senkung des Energieverbrauchs und des CO2-Ausstosses.
Aber wenn es um Neubürger geht, ist uns alles andere egal. Da muss man Prioritäten setzen.
Linksgrüner Gutmensch
06.03.2018 - 18:23 Uhr
Äaaatch! Hab euch verarscht! Bin nur ein Faschistenschwein :D
jubelperverser
06.03.2018 - 18:48 Uhr
Wow. Super edgy, diese false-flag Postings. Geil überzeichnet. Hammer!
Freemasons
06.03.2018 - 18:52 Uhr
Die Geschichtsschreibung ist wahrscheinlich komplett erlogen. Sehr wahrscheinlich. Zum Beispiel die Story um den 2 Weltkrieg. Da wird gelogen das Balken biegen. Es ist immer die Geschichte der jenigen die die Welt kontrollieren und die werden uns ganz sicher nicht die Wahrheit sagen. Die Pyramiden sind angeblich viel älter als man uns erzählt hat. Auch hat man vergessen zu erwähnen, das überall auf der Welt Pyramiden sind, auch hier.
hochkulturen
06.03.2018 - 22:12 Uhr
pyramiden wurden früher zur energiespeicherung eingesetzt.
hochkulturen
06.03.2018 - 22:20 Uhr
ich bin geistig behindert.
Judas Scarabäus
06.03.2018 - 22:27 Uhr
Wer die Wahrheit offenbart ist ein Verräter
Judas Scarabäus
06.03.2018 - 22:28 Uhr
Ich war geistig behindert.
Workaholic
06.03.2018 - 22:37 Uhr
Bin arbeitsvoll. Arbeit ist mein Lebensinhalt.
egal
06.03.2018 - 22:56 Uhr
suche nach wahrheit ist arbeit. seid ihr arbeitslos?

https://www.youtube.com/watch?v=LlGdgozYFGI



Fitler
15.04.2018 - 15:08 Uhr
Arbeit macht freu.

hubschrauberpilot

Postings: 4627

Registriert seit 13.06.2013

15.04.2018 - 16:47 Uhr
Arbeitslosigkeit kann ich mir nicht leisten, viel zu teuer.

Seite: 1 2 3 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Dieser Thread ist für Gäste gesperrt.
Für Rückfragen kannst Du Dich an verstoss-melden@plattentests.de wenden.