Foo Fighters - Concrete and gold

User Beitrag

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 3000

Registriert seit 26.02.2016

01.06.2017 - 14:18 Uhr - Newsbeitrag
Überaschung: Neue Single "Run"!

Till

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 102

Registriert seit 19.08.2016

01.06.2017 - 14:40 Uhr
Grad geht aber ordentlich die Lutzi ab mit Neu-VÖs. Geiler Song!

Gomes21

Postings: 2905

Registriert seit 20.06.2013

01.06.2017 - 14:45 Uhr
Gar nicht schlecht, hab aus langeweile reingeschaut und eher Pop-Rock erwartet.

Interessantester Foo Fighters Song seit Jahren.

Mister X

Postings: 2280

Registriert seit 30.10.2013

01.06.2017 - 14:49 Uhr
Naja ein weiterer Radio-Foo-Song.

Gomes21

Postings: 2905

Registriert seit 20.06.2013

01.06.2017 - 14:52 Uhr
"Interessantester Foo Fighters Song seit Jahren" klingt by the way positiver als es gemeint war; sollte nicht heißen, dass er überragend ist, aber zumindest mal wieder ne Single die mich nicht vollkommen vergrault.

nörtz

User und Moderator

Postings: 4844

Registriert seit 13.06.2013

01.06.2017 - 15:13 Uhr
In meinen Augen machen die schon seit Jahren die gleiche Stadionrocksoße mit vereinzelten Ausschlägen nach oben. Danke Dave sind sie aber trotzdem noch die Guten, im Gegensatz zu Nickelback.

Gomes21

Postings: 2905

Registriert seit 20.06.2013

01.06.2017 - 16:41 Uhr
mehr oder weniger ja. Nickelback finde ich nicht mal unsypathisch, nur scheiße. Foo Fighters sympathisch aber unspannend leider

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 13630

Registriert seit 08.01.2012

01.06.2017 - 20:16 Uhr
Künstler: Foo Fighters // Titel: Run



Überraschung!! Ohne große Vorankündigung legen die Foo Fighters (laut US-Pressemeldung „the world's biggest exporter of undiluted American stadium rock”) am heutigen Donnerstag, den 1. Juni, eine brandneue Single (plus Video) vor. „Run“ ist ein „monolithischer“ Song, der von der Band selbst als „ebenso melodisch wie monströs heavy“ ankündigt wird. Eine zeitlose Hardrock-Hymne, die einmal mehr demonstriert, was die Foo Fighters zu jener unaufhaltsamen Maschine macht, die auf ihrem Siegeszug durch Konzertarenen und im Radio schlichtweg nicht zu stoppen ist. „Run“ ist der erste neue Song von Dave Grohl, Taylor Hawkins, Nate Mendel, Chris Shiflett, Pat Smear und Rami Jaffee seit der Gratis-Fan-Veröffentlichung „Saint Cecilia EP“ aus dem Jahr 2015.



Begleitend zum Song präsentieren die Foo Fighters ein abgefahrenes Zeitreise-Video, das unter der Regie von Dave Grohl entstand. Hierin werden die „Kick Ass“-Strophen und mitreißenden Refrains von einer geradezu unfassbaren Bandperformance visualisiert, wie man die Musiker noch nie zuvor gesehen hat, vor einem Publikum, das man sich im Leben nicht hätte träumen lassen. Wir zitieren abermals die US-Pressemeldung: „Das „Run“-Video ist ein Must-See, der Song ein sofortiger FF-Klassiker, mit dem die Band einen kühnen Blick in ihre Zukunft gewährt“.



FOO FIGHTERS IM NETZ

https://www.foofighters.com

https://www.youtube.com/user/foofighters

https://twitter.com/foofighters

https://www.facebook.com/foofighters

https://www.instagram.com/foofighters/



TOUR DATES

06/16 - Reykjavick, Iceland - Secret Solstice Festival

06/19 - Helsinki, Finland - Rock The Beach

06/21 - Riga, Latvia - Lucavsala Island

06/24 - Somerset, UK - Glastonbury Festival - SOLD OUT

06/26 - Budapest, Hungary - Budapest Arena

06/27 - Prague, Czech Republic - O2 Arena

06/29 - Gdynia, Poland - Open’er Festival

06/30 - Roskilde, Denmark - Roskilde Festival

07/02 - Werchter, Belgium - Rock Werchter – SOLD OUT

07/03 - Paris, France - Accorhotels Arena - SOLD OUT

07/06 - Madrid, Espana - Mad Cool Festival – SOLD OUT

07/07 - Lisbon, Portugal - NOS Alive Festival – SOLD OUT

08/19 - Osaka, Japan - Sonic Summer Festival

08/20 - Osaka, Japan - Sonic Summer Festival

08/22 - Seoul, South Korea - Jamsil Soccer Field

08/24 - Bangkok, Thailand - Challenger Hall Arena

08/26 - Singapore - National Stadium

09/10 - Berlin, Germany - Lollapalooza Berlin

11/18 - Mexico City, MX - Corona Capital


Watchful_Eye

User

Postings: 1401

Registriert seit 13.06.2013

01.06.2017 - 20:28 Uhr
die „Kick Ass“-Strophen B)
kopfschüttel
01.06.2017 - 21:31 Uhr
Warum gibt's denn dafür z.B. keinen Sondernewsletter?!
Jepp
01.06.2017 - 21:43 Uhr
Hat da jemand Radio-Song gesagt? Sicher nicht.

edegeiler

Postings: 1128

Registriert seit 02.04.2014

01.06.2017 - 21:58 Uhr
Finde Nickelback ja sympathischer. Die stehen wenigstens zu ihrem Koks und ihren Nutten. Foo Fighters sind so unfassbar erbärmlich gespielt kumpelhaft.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 3000

Registriert seit 26.02.2016

01.06.2017 - 23:40 Uhr
Ich finde den Scream-Part ja ganz geil. Aber "White Limo" war da konsequenter und besser. Trotzdem zumindest ordentlicher als alles vom letzten Album.

Stephan

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 815

Registriert seit 11.06.2013

01.06.2017 - 23:47 Uhr
Auf Anhieb tatsächlich schon mal besser als alles auf "Sonic highways". Könnte mein liebster Song seit "The pretender" von ihnen werden.

Croefield

Postings: 1028

Registriert seit 13.01.2014

01.06.2017 - 23:53 Uhr
Guter Song. Macht auf jeden Fall Lust auf Mehr.

embele

Postings: 361

Registriert seit 14.06.2013

02.06.2017 - 07:15 Uhr
Cooler Song, witziges Video...man darf gespannt sein ;)
de hond
02.06.2017 - 09:40 Uhr
jo guter song
arnold apfelstrudel
02.06.2017 - 17:23 Uhr
Krass, der Vorgänger ist schon drei Jahre alt. Ist an mir damals spurlos vorbeigegangen. Hab auch seit In Your Honour kein Foos Album komplett durchgehört und da auch nur die erste Disk.
Aber der neue Song gefällt mir, hätte sich auch auf der TC&TS gut gemacht. Die nächste Single wird bestimmt wieder radiotauglicher, seis drum.

Musste gerade über die There's nothing left to lose-Rezi von Plattentests schmunzeln. 18 Jahre ists her. Hier hat sich auf jeden Fall was getan. :)

Dielemma

Postings: 448

Registriert seit 15.06.2013

03.06.2017 - 09:40 Uhr
Single gefällt mir auch, weiß gar nicht ob ich mir die Sonic Highways überhaupt mal ganz angehört habe.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 3000

Registriert seit 26.02.2016

05.06.2017 - 16:18 Uhr
Musste gerade über die There's nothing left to lose-Rezi von Plattentests schmunzeln.

Die hat schon wieder was. :-D Unter anderen den falsch geschriebenen Albumnamen. ;-)

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 3000

Registriert seit 26.02.2016

20.06.2017 - 17:25 Uhr - Newsbeitrag
Album kommt am 15.9. als "Concrete And Gold". Tracklist:

01 “T-Shirt”
02 “Run”
03 “Make It Right”
04 “The Sky Is A Neighborhood”
05 “La Dee Da”
06 “Dirty Water”
07 “Arrows”
08 “Happily Ever After (Zero Hour)”
09 “Sunday Rain”
10 “The Line”
11 “Concrete And Gold”
Andy
20.06.2017 - 17:34 Uhr
Yehaa!
Aber
20.06.2017 - 20:43 Uhr
@Felix:

Die hat schon wieder was. :-D Unter anderen den falsch geschriebenen Albumnamen. ;-)

Das heißt doch "unter anderem" an der Stelle ;). Ansonsten stimme ich zu.
Sheik Lifting
20.06.2017 - 22:03 Uhr
Korrekter Song, korrekte Band, korrektes Albun. Ab dafür 5/10

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 13630

Registriert seit 08.01.2012

23.08.2017 - 18:13 Uhr - Newsbeitrag




PRESSETEXT SINGLE

Die Fans zählen schon die Tage: am 15. September veröffentlichen die Foo Fighters mit „Concrete And Gold“ ihr neuntes Albums, das Bandleader Dave Grohl bereits mit den Worten „das Foo Fighters-Album mit dem fettesten Sound aller Zeiten“ angekündigt hat. Der fulminanten ersten Single-Auskopplung mit dem Titel „Run“, die Platz eins der US Mainstream Rock Charts erreichte, mehr als zwei Millionen YouTube Views in den ersten 24 Stunden verzeichnete und für einen MTV Video Music Award nominiert war, erscheint nun mit „The Sky Is A Nighborhood“ der zweite Vorab-Song aus „Concrete And Gold“ – ein weiteres Meisterstück der Band.



„Eines Nachts lag ich draußen und blickte zu den Sternen“, erinnert sich Grohl. „Ich stellte mir vor, dass es auf all diesen Sternen auch Leben gäbe, und beschloss, den Himmel als eine Art Nachbarschaft zu betrachten. Dass wir unseren Mist auf die Reihe kriegen müssen, um in diesem Universum, das voller Leben ist, zu überleben. Aber ich hatte noch keine Musik, lediglich den Titel. Ich lief also tagelang herum und summte diese Zeile in meinem Kopf vor mich hin.“ Die Melodie des Songs fiel Grohl schließlich ein, ohne dass er eine Gitarre in die Hand nehmen musste. „The Sky Is A Neighborhood” flog der Band auf ganz natürliche Art und Weise zu und wurde innerhalb von nur einem Nachmittag von Grohl zusammen mit den übrigen Foo Fighters Taylor Hawkins, Nate Mendel, Chris Shiflett, Pat Smear und Rami Jaffee aufgenommen. „Und als wir fertig waren, dachte ich: ‚Ok, jetzt haben wir ein Album. Das ist es, wir können einen Haken dahinter machen‘“, so Grohl. „Als wir uns ans Mischen machten, wurde mir plötzlich klar, dass wir erreicht hatten, was wir uns vorgenommen hatten: diese gigantische Foo Fighters-Platte zu machen, mit einem Greg-Kurstin-esken Feeling für Melodie und Arrangement. Etwas, dass wir noch nie zuvor gemacht hatten.“



Natürlich braucht ein Song wie „The Sky Is A Neighborhood” eine adäquat ambitionierte visuelle Umsetzung und so inszenierte Dave Grohl zusammen mit Director Of Photography Brandon Trost und den Therapy Studios ein kaleidoskopisches Mini-Epos, dass die Größe der Rock-Hymne auf großartige Art und Weise widerspiegelt. Ein visuelles Erlebnis jenseits jeglicher filmischer Erfahrung, mit hypnotischen Farbstrudeln außerirdischen Ursprungs, glühenden Augen und schwebenden Kindern, gleichsam wunderschön und gruselig. Gleichzeitig stellen die Foo Fighters einen Sternbild-Betrachter zur Verfügung, mit dem die Fans den benachbarten Sternenhimmel mit Hilfe des Handys erkunden können. Einfach auf die Seite https://sky.foofighters.com/ gehen und den Instruktionen folgen.



Am 7. Oktober startet mit dem CAL JAM 17 die umfangreiche US-Tour der Band. Das CAL JAM 17 im Glen Helen Regional Park im kalifornischen San Bernardino ist nicht nur das größte Foo Fighters-Konzert als Headliner in den USA überhaupt, sondern ganz im Geiste des ursprünglichen „California Jam“ ein eintägiger Marathon mit Essen, Trinken und Abrocken mit einem unfassbaren Line-Up: Queens of the Stone Age, Cage The Elephant, Liam Gallagher, The Kills, Royal Blood, Japandroids, Wolf Alice, Bob Mould, The Struts, Bully, Circa Waves, Babes in Toyland, Adia Victoria, Fireball Ministry, The Obsessed, Pinky Pinky, Starcrawler, White Reaper. Neben zwölf Stunden „Rock’n’Roll Good Times“ bietet das CAL JAM 17 u.a. Camping-Möglichkeiten, Fahrgeschäfte, Wasserrutschen, ein mobiles Aufnahmestudio und viele weitere Attraktionen. Am Freitagabend, den 6. Oktober, haben die Camper die Gelegenheit, die beste Go-Go-Band des Welt, Big Tony & Trouble Funk, zu erleben, ein Open-Air-Kino zu besuchen und es warten viele andere Überraschungen.



„Concrete and Gold” wurden von den Foo Fighters geschrieben und eingespielt, produziert von Greg Kurstin und den Foo Fighters und gemischt von Darrell Thorp. Die Band besteht aus Dave Grohl, Taylor Hawkins, Nate Mendel, Chris Shiflett, Pat Smear und Rami Jaffee.








FOO FIGHTERS IM NETZ

https://www.foofighters.com

https://www.youtube.com/user/foofighters

https://twitter.com/foofighters

https://www.facebook.com/foofighters

https://www.instagram.com/foofighters/



------------------------------------------------------------------------



2. ALLES ZUM NEUEN ALBUM "CONCRETE AND GOLD"



FOO FIGHTERS & RICK ASTLEY





MUSIKVIDEO "RUN"





TRACKLISTING

Das „Concrete And Gold”-Tracklisting:

01. „T-Shirt”

02. „Run”

03. „Make It Right”

04. „The Sky Is A Neighborhood”

05. „La Dee Da”

06. „Dirty Water”

07. „Arrows”

08. „Happy Ever After (Zero Hour)”

09. „Sunday Rain”

10. „The Line”

11. „Concrete and Gold”



„Concrete and Gold” wurden von den Foo Fighters geschrieben und eingespielt, produziert von Greg Kurstin und den Foo Fighters und gemischt von Darrell Thorp. Die Band besteht aus Dave Grohl, Taylor Hawkins, Nate Mendel, Chris Shiflett, Pat Smear und Rami Jaffee.



TOUR DATES

06/16 - Reykjavick, Iceland - Secret Solstice Festival

06/19 - Helsinki, Finland - Rock The Beach

06/21 - Riga, Latvia - Lucavsala Island

06/24 - Somerset, UK - Glastonbury Festival - SOLD OUT

06/26 - Budapest, Hungary - Budapest Arena

06/27 - Prague, Czech Republic - O2 Arena

06/29 - Gdynia, Poland - Open’er Festival

06/30 - Roskilde, Denmark - Roskilde Festival

07/02 - Werchter, Belgium - Rock Werchter – SOLD OUT

07/03 - Paris, France - Accorhotels Arena - SOLD OUT

07/06 - Madrid, Espana - Mad Cool Festival – SOLD OUT

07/07 - Lisbon, Portugal - NOS Alive Festival – SOLD OUT

08/19 - Osaka, Japan - Sonic Summer Festival

08/20 - Osaka, Japan - Sonic Summer Festival

08/22 - Seoul, South Korea - Jamsil Soccer Field

08/24 - Bangkok, Thailand - Challenger Hall Arena

08/26 - Singapore - National Stadium

09/10 - Berlin, Germany - Lollapalooza Berlin

11/18 - Mexico City, MX - Corona Capita

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 13630

Registriert seit 08.01.2012

23.08.2017 - 18:19 Uhr
Puh, irgendwie war bei denen früher mehr Lametta.
@Armin
23.08.2017 - 18:23 Uhr
Wie bei deinen Lieblingen von Reamonn?

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 13630

Registriert seit 08.01.2012

23.08.2017 - 18:32 Uhr
Reamonn sind und waren immer gut.

Kann nicht erklären warum, aber irgendwie bekomme ich einen "Karma police"-Ohrwurm von der neuen FF-Single.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 3000

Registriert seit 26.02.2016

07.09.2017 - 09:02 Uhr
Justin Timberlake wird Gast auf dem Album sein.

[Timberlake] listened to what the Foos were doing and liked what he heard, and pretty soon he and Grohl were hanging out regularly. “We’d drink whiskey in the parking lot,” Grohl says. “He was really, really cool. Then the night before his last day, he says, ‘Can I sing on your record? I don’t want to push it, but – I just want to be able to tell my friends.’ ” So the band had him add some “la la la’s” to one track. “He nailed it,” Grohl says. “I’m telling you – the guy’s going somewhere.”

Interview im RS

Mister X

Postings: 2280

Registriert seit 30.10.2013

08.09.2017 - 14:43 Uhr
verstehe den extremen hate nicht. timberlake hat nur tolle alben gemacht. wer weiß, vll wird er auf dem album auch was lauter

nörtz

User und Moderator

Postings: 4844

Registriert seit 13.06.2013

08.09.2017 - 15:02 Uhr
Feiert die noch jemand? Bei den lahmen 08/15-Rockern, die die Singles darstellen?

Mister X

Postings: 2280

Registriert seit 30.10.2013

08.09.2017 - 15:15 Uhr
ist halt stadium-rock

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 3340

Registriert seit 23.07.2014

08.09.2017 - 16:41 Uhr
Welcher extreme Hate denn? Ich feier die Band jedenfalls nicht.

Menikmati

Postings: 266

Registriert seit 25.10.2013

09.09.2017 - 11:14 Uhr
Jetzt lästert nicht so. Die waren mal ganz gross und liefern seither immer verklässlich ab. The Sky is a neighborhood mag ich sehr.

Nicht viele kriegen das hin: Melancholische Euphorie, kraftvoll umgesetzt.

Bei dieser Gelegenheit auch wieder mal The Colour & The Shape hören. Nur Knaller drauf.

nörtz

User und Moderator

Postings: 4844

Registriert seit 13.06.2013

09.09.2017 - 13:11 Uhr
Ich finde die mittlerweile genauso einfallslos wie Nickelback und das sind sie auch.

Menikmati

Postings: 266

Registriert seit 25.10.2013

09.09.2017 - 13:34 Uhr
Ich finde Einfallslosigkeit lässt sich ihnen schwer unterstellen. Sie haben ihren Stil, ok. Das Gerüst bleibt inetwa gleich. Doch daraus gehen immer wieder feine Melodien und Spannungsbögen hervor. Ich mochte beispielsweise ihr vorletztes Album Wasting Light. Da reihten sie Hit an Hit. Vielleicht sollten sie einfach mal ein schlecht produziertes Garage-Album raushauen, um die Gunst alter Fans wieder zu erlangen. Das Songwriting könnten sie beibehalten, einfach etwas mehr Dreck und akkustischer Abgrund. Ich glaube, das ist es, was Leute wie dich stört: das Überproduzierte, den Wall of Sound..stimmts?

Mr Oh so

Postings: 1205

Registriert seit 13.06.2013

09.09.2017 - 17:24 Uhr
Vielleicht sollten sie einfach mal ein schlecht produziertes Garage-Album raushauen

Wasting light sollte ja sowas sein. Naja, nicht unbedingt schlecht, aber old school und verhältnismäßig dreckig produziert.

Jetzt lästert nicht so. Die waren mal ganz gross und liefern seither immer verklässlich ab.

Vollste Zustimmung. Wer Innovatives suchst, sollte das nicht bei den Foo Fighters tun. Aber seit über 20 Jahren hauen die einen Hit nach dem anderen raus. Und sowas wie "Run" mit den verzerrten Vocals ist jetzt auch nicht unbedingt soooo radiokompatibel. Im Rahmen ihres Stils propieren sie immer wieder Neues. Wasting Light war für mich z.B. das beste Album seit Colour and the shape. Nach all der Zeit noch so eine Energie - Respekt.

Gomes21

Postings: 2905

Registriert seit 20.06.2013

09.09.2017 - 17:30 Uhr
Ich mag die Foo Fighters aber ihre Musik leider nicht mehr. Ich weiß nicht genau wo der Bruch war, aber irgendwann kam bei mir nur noch gähnen. Da fehlt mir irgendwie der Biss oder die Wut oder was weiß ich. Irgendwas fehlt.

Jaggy Snake

Postings: 273

Registriert seit 14.06.2013

09.09.2017 - 18:03 Uhr
Die "Wasting Light" war für mich auch das beste, was sie in den letzten 15 Jahren rausgehauen haben. Reihenweise Hits! "Sonic Highways" war leider überambitioniert, daher bin ich immer noch etwas skeptisch gegenüber der kommenden Platte.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 3000

Registriert seit 26.02.2016

10.09.2017 - 21:55 Uhr
Die "Wasting Light" war die tolle Ausnahme im leider seit "The Colour And The Shape" kontinuierlich verlaufenden Abwärtstrend. Nach den ersten dreien ihr viertbestes Album für mich.
Aber
10.09.2017 - 23:06 Uhr
Nö, die "One by One" finde ich weiterhin gut. Auch besser als die "Wasting Light". Aber danach gab es nicht mehr so viel Tolles (und ja, mit Ausnahme mancher Songs von "Wasting Light").

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 3000

Registriert seit 26.02.2016

11.09.2017 - 08:39 Uhr
*Gut* finde ich sie auch, aber sie hat ihre Längen.

Bei mir sieht es so aus:

Foo Fighters 8.2
The Colour And The Shape 8.7
There Is Nothing Left To Lose 7.9
One By One 6.6
In Your Honor 6.2
Echoes, Silence, Patience & Grace 5.7
Wasting Light 7.3
Sonic Highways 5.1

Finde die bisherigen Songs der neuen okay. Nicht weltbewegend, aber zumindest so, dass sie mit der den Trend stoppen könnten.
Aber
11.09.2017 - 15:43 Uhr
"There Is Nothing Left..." finde ich deutlich schwächer als "One by One". Da finde ich mehr Längen. Die finde ich aber generell leider auf jedem Foo-Fighters-Werk.

Robert G. Blume

Postings: 386

Registriert seit 07.06.2015

11.09.2017 - 15:54 Uhr
Foo Fighters 8
The Colour And The Shape 9
There Is Nothing Left To Lose 6
One By One 7
In Your Honor 6
Echoes, Silence, Patience & Grace 5 ("The Pretender" allerdings 10)
Wasting Light 7
Sonic Highways 5

Freu mich aber auf die neue. Ich finde die zwei bislang bekannten Songs sehr stark.

Mister X

Postings: 2280

Registriert seit 30.10.2013

13.09.2017 - 15:19 Uhr
Zweite Haelfte laesst was nach. Auch teilweise dumpf und verzerrt aufgenommen. Nervt wenn Dave mal wieder schreit. Alles in allem kein Foos-Album an das man sich in 10 Jahren erinnern wird. Bis dahin werden wohl noch einige erscheinen.
Jitrew
13.09.2017 - 15:42 Uhr
Die #oos sind auch ueber dem zenith. Hab nix anderes erwartet

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 13630

Registriert seit 08.01.2012

13.09.2017 - 22:17 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?
überraschungsfrei
14.09.2017 - 09:21 Uhr
solide Altherrenrockplatte für die Generation 40 Plus! Schön zum Autofahren und Bügeln
Eurodance Commando
15.09.2017 - 13:12 Uhr
Rezi ließt sich eher wie 7/10.

Die Schwachpunkte der Platte (die es bei 6/10 sicherlich geben wird) werden gar nicht thematisiert. Hhmm...

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 3340

Registriert seit 23.07.2014

15.09.2017 - 13:42 Uhr
Stimmt, Rezension ist für die Wertung schon sehr positiv formuliert.

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: