Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Liars - TFCF

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21193

Registriert seit 08.01.2012

18.05.2017 - 21:20 Uhr - Newsbeitrag
LIARS
NEUES ALBUM
CLIPS
FESTIVAL SHOWS

LIARS melden sich noch 2017 mit einem neuen Album direkt aus dem australischen Busch zurück. Die rastlose Matrix der Städte Berlin, New York und Los Angeles, in denen LIARS zuletzt lebten, weichen einer intimeren, wenn man so will autobiographischeren Präsenz, während LIARS erneut vertrautes Terrain hinter sich lassen und neue, für sie bis lang unbekannte musikalische Orte betreten.

Ein erster Eindruck des neuen Werkes lässt sich über fünf kurze Clips gewinnen, die LIARS in ihrem YouTube-Kanal veröffentlicht haben: http://po.st/LIARSTFCFYT


Nachdem sich Angus Andrews in aller Freundschaft von seinem langjährigen musikalischen Partner Aaron Hemphill getrennt hatte, zog es ihn zurück in seine australische Heimat, wo er ein LIARS-Album ersann, das erneut alles hinter sich lässt, was LIARS zuvor ausgemacht hatte. „My favourite feeling is going into the complete unknown. What's the point in making something you know you can? My goal was to make creative decisions that keep me awake at night.”, sagt er über seinen künstlerischen Ansporn.



Zudem kündigen LIARS eine Reihe von Festival-Daten in Europa und Nordamerika a, die noch vor Veröffentlichung des Albums gespielt werden und die neue Band um Angus erstmals der Öffentlichkeit präsentieren. In Deutschland sind sie im Rahmen des Popkulturfestivals in Berlin zu sehen.

LIARS LIVE

05. August – UK, London, VISIONS Festival
07. August – HR, Superuho Festival
10. August – LU, Luxembourg, Conges Annules
11.-13. August – IT, Sardinia, Here I Stay
18. August – UK, Stirling, Doune The Rabbit Hole Festival
19. August – UK, Brecon Beacons, Green Man Festival
24. August – DE, Berlin, Pop-Kultur Festival
02. September – MX, Mexico City, Indie Rocks Festival
21. September – US, Brooklyn NY, Warsaw
15.-17. September – US, Chicago, Riot Fest

Mehr zum Album in aller Kürze – abonniert LIARS Videokanal, um weiteres Material und neue Clips zu sehen, die den gesamten Sommer über hinzugefügt werden.

http://liarsliarsliars.com/
https://www.instagram.com/liarsliarsliars/
https://www.youtube.com/user/liarsliarsliars
https://www.facebook.com/LiarsOfficial/
www.mute.com

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26440

Registriert seit 07.06.2013

22.05.2017 - 11:38 Uhr
Oh.
Wolfgang Selke of Moers
22.05.2017 - 11:41 Uhr
Huch.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7405

Registriert seit 26.02.2016

22.05.2017 - 12:08 Uhr
Bin gespannt, wie sie (bzw. eher nur noch Andrews) jetzt klingen. "Mess" war super.
Fiep()
22.05.2017 - 13:46 Uhr
Mess war top. bin ebenfalls gespannt.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7405

Registriert seit 26.02.2016

29.06.2017 - 17:06 Uhr
Titel, Tracklist, Cover

Ähm, ja.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7405

Registriert seit 26.02.2016

29.06.2017 - 17:07 Uhr - Newsbeitrag
VÖ 25.8.

01 The Grand Delusional
02 Cliché Suite
03 Staring At Zero
04 No Help Pamphlet
05 Face to Face With My Face
06 Emblems of Another Story
07 No Tree No Branch
08 Cred Woes
09 Coins in My Caged Fist
10 Ripe Ripe Rot
11 Crying Fountain

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21193

Registriert seit 08.01.2012

29.06.2017 - 20:35 Uhr - Newsbeitrag
LIARS – TFCF
LIARS VERÖFFENTLICHEN DETAILS ZU IHREM NEUEM ALBUM
“TFCF” ERSCHEINT AM 25.08.2017 VIA MUTE/[PIAS]/GoodToGo
VORABTRACK CRED WOES HIER HÖREN




"There's acoustic guitar all over this record! How ridiculous is that?" – Angus Andrew

LIARS veröffentlichen Details zu ihrem langerwarteten Album TFCF (Theme From Crying Fountain), das am 25.08. via Mute/[PIAS]/GoodToGo erscheint. Und bestätigen eine Reihe an Tourdaten – darunter auch eine Show in Deutschland.

Liars_Cover

Die radikalen Häutungen, denen LIARS sich von Album zu Album unterwerfen, sind oft besungen; neue Denkweisen führen zu neuen Konzepten, die sich in immer neuen Stilistiken manifestieren. Die rastlose Matrix Berlins, New Yorks und Los Angeles‘, jener Städte, in denen LIARS zuletzt lebten und arbeiteten, weicht auf ihrem neuen Album einer intimeren, wenn man so will, autobiographischeren Präsenz, während LIARS erneut vertrautes Terrain hinter sich lassen und für sie bis lang unbekannte Orte betreten – das ist durchaus wörtlich zu nehmen.

Der Vorabtrack “Cred Woes” ist hier zu hören: http://po.st/LiarsCredWoesYT

Nachdem sich Angus Andrews in aller Freundschaft von seinem langjährigen musikalischen Partner Aaron Hemphill getrennt hatte, um fortanalleine unter dem Moniker LIARS zu arbeiten, zog es ihn zurück in seine australische Heimat. Dort entwarf er LIARS-Album, das erneut alles hinter sich lässt, was die Band zuvor ausgemacht hatte. “Suddenly, the tides of the ocean became the most important thing to me, because I live right on the ocean now, and to get my boat out in the morning to get groceries on the mainland I’ve got to know when the tide is coming in, or I’ll get stuck. Very basic things like that suddenly became top priority in my life. And the effect was interesting. The last record, Mess, was made in LA, and had very tight corners and clean edges – it was sharp, programmed, organised. It sounds a lot like living in a city. But now, everything started to fall off-time”, sagt er.

Angus beschreibt TFCF als “a super-sad record”, doch diese Stimmung ist aufgehoben in einer kreativen Rastlosigkeit, die das Album durchzieht. Buchstäblich abgeschnitten vom Rest der Welt, in seinem Heimstudio in einem Naturreservat in der Nähe von Sydney, ließ sich Angus von seinen künstlerischen Impulsen treiben: “I wanted to do lots of sampling”, gibt er zu Protokoll .“I’d done a little in the past, but I’d started to realise the possibilities of the process, of sampling myself playing ‘proper’ instruments, and then using the sampler to put it all together in an ‘artificial’ way.”

Dazu aber umarmt das neue Album „authentische“ Sounds – Dinge, die zuvor im LIARS-Kosmos verboten waren, insbesondere akustische Gitarren. “That’s always been a frightening prospect to me”, lacht er. “‘Real music’, in the worst sense of that term. It gave me an opportunity to create a sound that was warmer and more sensitive. Which was important, considering the subject matter of the lyrics.”

Liars_Foto
photo credits: Zen Sekizawa

Über den gesamten Aufnahemprozess hinweg zielte zudem ein Außenmikrofon in den australischen Busch, der Angus Studio umgibt. “A lot of the sounds lived inside my computer, but I still wanted to have a connection with everything around me,” erklärt er. “So everything I was recording was in context of the world outside the studio… Sometimes I’d have my headphones on, just listening to the bush, and a bird would fly up and scream into the microphone. The truth is, even in New York or LA, I was still pretty isolated. Here, there are no other people around, but I feel much more connected to the environment around me than in a big city.”

Dennoch. Bei allem Umbruch in der Gruppe bleibt auch das achte Album von LIARS ihrem Paradigma treu – auch dieses verwischt die Grenzen zwischen Elektronik und Akustik, zwischen Experimentellem und Pop.

TFCF wurde geschrieben und aufgenommen von Angus Andrew. Butchy Fuego, der nach Julian Gross’ Auscheiden 2014 bereits in die LIARS-Band kooptiert wurde, spielt Schlagzeug bei drei Stücken. TFCF wurde gemischt von Gareth Jones und gemastert von Christian Wright.

Angus und eine neue Band spielen folgende Konzerte

LIARS LIVE
5 Aug - UK, London, VISIONS Festival
7 Aug – HR, Primosten, Super Uho Festival
10 Aug - LU, Luxembourg, Congres Annules
12 Aug - IT, Sardinia, Here I Stay Festival
16 Aug - NO, Bergen, Perfect Sounds Forever
18 Aug - UK, Stirling, Doune The Rabbit Hole Festival
19 Aug - UK, Brecon Beacons, Green Man Festival
24 Aug - DE, Berlin, Pop-Kultur Festival
13 Sept - US, MI, Detroit, El Club
15 Sept - US, IL, Chicago, Riot Fest
16 Sept - US, OH, Columbus, Ace of Cups
18 Sept - US, MA, Cambridge, The Sinclair
20 Sept - US, CT, Hamden, The Ballroom at The Outer Space
21 Sept - US, NY, Brooklyn, Warsaw
23 Sept - US, NC, Carrboro, Cat’s Cradle
24 Sept - US, NC, Asheville, Orange Peel
25 Sept - US, GA, Atlanta, Aisle 5
6 Oct - US, OR, Portland, Wonder Ballroom
7 Oct - US, WA, Seattle, The Crocodile
10 Oct - US, CA, San Francisco, Great American Music Hall
13-15 Oct - US, CA, Joshua Tree, Desert Daze
28 Oct - UK, Manchester, Victoria Warehouse, Transformer 2
30 Oct - UK, Bristol, Colston Hall
1 Nov - UK, Glasgow, Art School
4 Nov - DK, Copenhagen, Jazzhouse
9 Nov - NL, Utrecht, Le Guess Who?
10 Nov - BE, Brussels, Orangerie
11 Nov - BE, Kortrijk, Sonic City
13 Nov - FR, Paris, Le Maroquinerie
14 Nov - CH, Zurich, Salzhaus
15 Nov - CH, Fribourg, Fri-Son
16 Nov - IT, Milan, Magnolia
17 Nov - IT, Rome, Monk
18 Nov - IT, Bologna, Locomotiv
29 Nov - RO, Bucharest, Control

TFCF TRACKLIST
The Grand Delusional
Cliché Suite
Staring At Zero
No Help Pamphlet
Face To Face With My Face
Emblems Of Another Story
No Tree No Branch
Cred Woes
Coins In My Caged Fist
Ripe Ripe Rot
Crying Fountain

Limitierte Doppel-LP mit exklusiven Songs aus den TFCF-Sessions hier vorbestellen; http://po.st/LiarsStore

Sonstige Formate: CD / LP(ROTES VINYL) / DIGITAL

Vraobtrack Cred Woes ist ab sofort hier erhältlich: http://po.st/LiarsCredWoes

Teaser-Clips sind hier zu sehen: http://po.st/LIARSTFCFYT

http://liarsliarsliars.com/
https://www.instagram.com/liarsliarsliars/
https://www.youtube.com/user/liarsliarsliars
https://www.facebook.com/LiarsOfficial/
www.mute.com

saihttam

Postings: 1700

Registriert seit 15.06.2013

30.06.2017 - 11:42 Uhr
Auf jeden Fall ein heißer Anwärter auf den Titel des hässlichsten Albumcovers 2017. Die Single ist aber ganz ok.
rhdf
16.07.2017 - 21:43 Uhr
haha da hat er sich aber ins zeug gelegt, sieht echt kacke aus hahaha oh man

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21193

Registriert seit 08.01.2012

16.08.2017 - 21:22 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7405

Registriert seit 26.02.2016

17.08.2017 - 11:48 Uhr
"Wixiw" ist kein Rohrkrepierer. :-/

Liest sich sonst gut, bin mal gespannt.

Plattenbeau

Postings: 955

Registriert seit 10.02.2014

17.08.2017 - 12:08 Uhr
Ich wüsste nicht, was "WIXIW" schlechter macht als andere Liars-Alben. Ich vermute mal, der aktuelle Rezensent hat einfach nur die Meinung seines Vorgängers übernommen, ohne sich näher mit dem Album zu befassen. Allgemein wurde "WIXIW" mit sehr positiven Kritiken bedacht.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: