Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Marilyn Manson - Heaven upside down

User Beitrag

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7379

Registriert seit 26.02.2016

20.07.2016 - 08:38 Uhr
Ja, er lebt noch...

Und er hat einen unglaublichen Albumtitel mitgebracht. Dachte, kreativer als "The High End Of Low" könnte es in der Hinsicht nicht mehr werden.

Kommt am 14.2.2017 aber erst.
. . .
20.07.2016 - 11:10 Uhr
...

Aha ...
kann nur gut werden
20.07.2016 - 12:33 Uhr
der soll mal wieder was mit reznor machen.

Plattenbeau

Postings: 954

Registriert seit 10.02.2014

20.07.2016 - 13:07 Uhr
Bitte Brian, lass es sein.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9186

Registriert seit 23.07.2014

20.07.2016 - 14:12 Uhr
Ach, das letzte Album war doch wieder ganz in Ordnung. Ich kann zwar nicht behaupten, jetzt mega heiß auf ein neues zu sein, aber grundsätzlich bin ich dem gegenüber schon positiv eingestellt.

Plattenbeau

Postings: 954

Registriert seit 10.02.2014

20.07.2016 - 14:53 Uhr
Ich finde, er kopiert sich seit etwa 16 Jahren selbst und spielt immer den gleichen Industrial Rock nach Schema F. Nicht wirklich schnlecht und vielleicht will er auch nicht mehr erreichen, aber nach "Antichrist Superstar" und "Mechanical Animals" dachte ich, dass der Mann seine kreativen Grenzen noch nicht erreicht hat und vielleicht eine Art neuer Bowie wird. Wie naiv ich war.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7379

Registriert seit 26.02.2016

20.07.2016 - 15:03 Uhr
Auf "The Pale Emperor" hat er aber wieder deutlich besseres hinbekommen. Vielleicht dadurch seine beste Platte seit "Holy Wood" oder sogar "Mechanical Animals".
Über die dazwischen (insbesondere "The High End Of Low" und "Born Villain") brauchen wir nicht reden. Das war echt furchtbar.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9186

Registriert seit 23.07.2014

10.11.2016 - 15:21 Uhr
Eine Preview vom Titeltrack ist draußen und der Song klingt ziemlich schick.
Marilyn Müller
16.02.2017 - 15:02 Uhr
Wann kommt den der Miste jetzt raus?
beschäftigt
17.02.2017 - 13:45 Uhr
der herr muss erst noch den barbier in "salem" spielen.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21187

Registriert seit 08.01.2012

17.05.2017 - 18:13 Uhr - Newsbeitrag


MARILYN MANSON KOMMT AUF TOUR

Marilyn Manson hat diese Woche erste Live-Dates für 2017 bekanntgegeben. Die Tour führt den God of Fuck im November auch nach Deutschland. Kommet und staunet:

16.11.2017 Hamburg, Sporthalle
18.11.2017 München, Zenith
20.11.2017 Wien, Gasometer
25.11.2017 Berlin, UFO
29.11.2017 Düsseldorf, Mitsubishi Electric Halle

Vorher gibt's Herrn Manson hier zu sehen:

22.07.2017 Dresden - Neue Garde
04.08.2017 Wacken Festival

Über ein neues Album dürft ihr euch auch bald freuen!



frägender Stimpy
17.05.2017 - 18:45 Uhr
Jubel, jubel, freu, freu?
Von mir aus
17.05.2017 - 21:38 Uhr
Könnte gerne mehr von solchen "Querdenkern" unter den Künstlern geben, die auch noch dauerhaft brauchbare Musik abliefern.
Über die Verpackung kann man freilich streiten.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7379

Registriert seit 26.02.2016

17.05.2017 - 22:10 Uhr
"The High End Of Low" und "Born Villain" waren alles andere als brauchbar.
Das letzte war aber in der Tat ganz gut.

Stephan

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 981

Registriert seit 11.06.2013

11.09.2017 - 19:28 Uhr - Newsbeitrag
Album kommt am 06. Oktober.

Vorbote:

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21187

Registriert seit 08.01.2012

11.09.2017 - 21:37 Uhr
Und hier noch die Pressemitteilung dazu:

MARILYN MANSON - NEUES ALBUM "HEAVEN UPSIDE DOWN"

erscheint am 6. Oktober über Loma Vista / Caroline International



NEUE SINGLE "WE KNOW WHERE YOU FUCKING LIVE"

ab JETZT verfügbar



WELTTOURNEE AB 27. SEPTEMBER

HEAVEN UPSIDE DOWN-Tour mit Stopps in Hamburg, München, Wien, Zürich, Berlin & Düsseldorf










Marilyn Manson bestätigt den 6. Oktober als Tag der Veröffentlichung seines zehnten Studioalbums "Heaven Upside Down". Die neue Single "WE KNOW WHERE YOU FUCKING LIVE" verhöhnt dabei schon jetzt das dunkle, wilde Territorium, das Manson zu einer gottgleichen Gestalt für so viele machte.

Die zehn Tracks auf "Heaven Upside Down" wurden in Los Angeles aufgenommen und der Geschmack, den sie kreieren, orientiert sich stark an der grausamen Wildheit der bahnbrechenden Manson Alben "Portrait of an American Family" und "Holy Wood". Auf der neuen Platte tut er sich abermals mit dem Produzenten und Filmkomponisten Tyler Bates zusammen, mit dem es schon 2015 eine sagenhafte Kollaboration auf dem gefeierten Manson Album "The Pale Emperor" gegeben hat.

Themen wie Gewalt, Sex, Politik und Romantik ziehen sich durch "Heaven Upside Down". Auf "KILL4ME" fordert Manson seine Fans dazu auf, ihm auf brutale Weise ihre Hingabe zu schwören und auf "SAY10" stöbert er mit einem Trap Beat in neuen Genres – während er verkündet: "I’m a legend, I’m not a fable."

Mansons sensationslüsterne Musik und Kunst lehnen jegliche konservative Werte ab und haben so eine Ikone erschaffen, die Fashion, TV, Film und Musik unterwandert hat und deren Fingerabdrücke in unserer modernen Kultur überall zu finden sind. Nach 20 Jahren seiner Karriere ist Manson noch immer ein Blitzableiter der Kontroverse, während der Prunk und die Ausschweifungen seines Lebens vollkommen unberührt bleiben.



Hört euch die Single "WE KNOW WHERE YOU FUCKING LIVE" an:

Spotify: http://found.ee/MM_WKWYFLspotify-r

Apple: http://found.ee/MM_WKWYFLapple-r

iTunes: http://found.ee/MM_WKWYFLitunes-r

Amazon: http://found.ee/MM_WKWYFLamz-r

Google Play: http://found.ee/MM_WKWYFLgoogle-r












"HEAVEN UPSIDE DOWN" TRACKLIST:

1. Revelation #12

2. Tattooed In Reverse

3. WE KNOW WHERE YOU FUCKING LIVE

4. SAY10

5. KILL4ME

6. Saturnalia

7. JE$U$ CRI$I$

8. Blood Honey

9. Heaven Upside Down

10. Threats of Romance



"HEAVEN UPSIDE DOWN" VORBESTELLEN:

iTunes - http://found.ee/MM_iTunes-r

Apple - http://found.ee/MM_Apple-r

Amazon - http://found.ee/MM_Amazon-r

Google Play - http://found.ee/MM_Google-r

Spotify (Pre-Save) - http://found.ee/MM_SpotifyPreSave-r

D2C - http://found.ee/MM_Store-r



Am 27. September startet Manson eine Welttournee mit sechs Stopps in Deutschland, Österreich und der Schweiz:

16. November - Hamburg, Sporthalle

18. November - München, Zenith

20. November - Wien, Gasometer

23. November - Zürich, Samsung Hall

25. November - Berlin, Velodrom

29. November - Düsseldorf, Mitsubishi Electric Halle



http://www.marilynmanson.com

Facebook: http://found.ee/MM_FB

Instagram: http://found.ee/MM_IG

Twitter: http://found.ee/MM_TW

YouTube: https://www.youtube.com/user/MarilynMansonVEVO

Plattenbeau

Postings: 954

Registriert seit 10.02.2014

12.09.2017 - 15:07 Uhr
Alle Versatzstücke des neuen Songs waren 1996 schon besser da. Dennoch macht mir der Song irgendwie Spaß, Nostalgiegefühl vielleicht.
Der bringt es nicht mehr
12.09.2017 - 16:03 Uhr
Schiri, wir wissen, wo dein Auto steht. lol

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7379

Registriert seit 26.02.2016

12.09.2017 - 19:34 Uhr
Single ist nach dem gelungenen "The Pale Emperor" sehr enttäuschend.
Die Perücke von Robert Plant
12.09.2017 - 23:01 Uhr
Irgendso ein Typ auf youtube analysierte mal, Manson sei doch ziemlich zu einer Karikatur seiner selbst verkommen und zu sehr auf seinem "böser Rockstar"-Trip hängengeblieben. Im Gegensatz zu seinem Kollegen Alice Cooper, der klar zwischen Bühnenpersönlichkeit und dem eher biederen Privatmenschen trennt.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9186

Registriert seit 23.07.2014

14.09.2017 - 11:34 Uhr
Die neue Single ist leider echt lahm. Dann doch lieber die sehr gelungene "Mechanical Animals" hören.

Wie war eigentlich die "Eat me drink me" so?
Sch-sch-sch
19.09.2017 - 19:39 Uhr
Nach dem ersten Schnelldurchlauf macht sich bei mir Ernüchterung breit. Ausser jeder Menge Selbstzitaten nicht viel Gutes oder Interessantes.
Schade.
Hääh
19.09.2017 - 20:43 Uhr
War das Lied SAY10 nicht auch der Name von letzten Album? Klaut er jetzt echt schon bei sich selbst?!

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9186

Registriert seit 23.07.2014

19.09.2017 - 21:48 Uhr
Nene. Das aktuelle Album "Heaven upside down" sollte ursprünglich "Say10" heißen, das wurde jedoch nachträglich geändert in den aktuellen Titel.
wow
20.09.2017 - 10:51 Uhr
wenns nix kost wollt ich mir das album mal anhören..

Plattenbeau

Postings: 954

Registriert seit 10.02.2014

20.09.2017 - 11:42 Uhr
KILL4ME ist an Einfallslosigkeit und Ödnis kaum zu überbieten.
Sch-sch-sch
20.09.2017 - 12:41 Uhr
Leider ist auf dem kompletten Album auch nach mehrmaligem Durchhören kein Lichtblick/Highlight zu finden. Recycling von vorn bis hinten, nichts mitreissendes.
schrecklicher verdacht
20.09.2017 - 12:57 Uhr
wird in "töte für mich" (kill4me) zum mord an unliebsamen menschen aufgerufen? oder was soll der scheiß?

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26424

Registriert seit 07.06.2013

20.09.2017 - 17:05 Uhr - Newsbeitrag
On October 6th, Marilyn Manson returns with a new album called Heaven Upside Down. Due out through Loma Vista Recordings, the follow-up to 2015’s The Pale Emperor is being teased today with “KILL4ME”.

Whereas Manson boasted “WE KNOW WHERE YOU FUCKING LIVE” on his previous single, this swaggering glam rock number sees him asking his followers to pull out their switchblades and prove their loyalty. Take a listen below.

In a new interview with Consequence of Sound’s Bryce Segall set for publication next month, Manson noted how Heaven Upside Down may hearken back to his earlier work. “I didn’t try to return to a sound I had before, but I definitely have the attitude I had before. This record doesn’t have a persona or character. It lives within me having the same enthusiasm, same fire, and the same intent and reckless abandon.”

Manson will promote the LP on his upcoming North American tour . Also in the works is a collaboration with Lil Uzi Vert.

On the personal front, Manson recently finally made amends with Trent Reznor, and the two just may hit the studio together. He also supposedly settled things with Justin Bieber after quite a bit of drama over a repurposed t-shirt.

Heaven Upside Down Tracklist:
01. Revelation #12
02. Tattooed In Reverse
03. WE KNOW WHERE YOU FUCKING LIVE
04. SAY10
05. KILL4ME
06. Saturnalia
07. JE$U$ CRI$I$
08. Blood Honey
09. Heaven Upside Down
10. Threats of Romance


https://consequenceofsound.net/2017/09/marilyn-manson-previews-album-with-new-song-kill4me-stream/

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26424

Registriert seit 07.06.2013

20.09.2017 - 17:09 Uhr
Aber: Boah, ist der Song öde.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21187

Registriert seit 08.01.2012

27.09.2017 - 20:18 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

Jackie D.
27.09.2017 - 21:49 Uhr
irgendwie nix neues, der kupfert sich selbst ab. oder anders gesagt ist er seinem stil die kunst zu entarten treu geblieben
Uninspirierter Schockrocker, hui buh!
02.10.2017 - 12:13 Uhr
"Cocaine and Abel"

*prust* Dieses Wortspiel habe ich ja noch nie gehört.

... leider hat sich das hiermit jetzt geändert. :D
Karma...its a bitch
02.10.2017 - 13:44 Uhr
http://www.spiegel.de/panorama/leute/marilyn-manson-sagt-nach-unfall-auf-buehne-mehrere-konzerte-ab-a-1170871.html
album ist richtig gut
07.10.2017 - 00:16 Uhr
4/5 laut.de
ihr habt keine ahnung
Tjaja
07.10.2017 - 01:35 Uhr
Nach Pale Emperor konnte man fast glauben, dass da nochmal was musikalisch interessantes kommt. Jetzt nicht mehr, nur noch öder und uninspirierter Müll.
Tjaja
07.10.2017 - 01:37 Uhr
Es ist echt ein Rätsel, wie der Typ so absteigen konnte. Antichrist Superstar und Mechanical Animals sind wirklich fantastische Alben, danach gings komplett in den Keller. Vermutlich die Hilfe von guten Songwritern zb. Trent Reznor.
Ja, und:
07.10.2017 - 07:07 Uhr
Geordie White (aka Twiggy Ramirez).

Dan

Postings: 282

Registriert seit 12.09.2013

08.10.2017 - 01:10 Uhr

Ach wo, die "Holy Wood" ist mindestens genau so gut wie die beiden Alben davor. Danach ging es wirklich den Berg hinab, leider...
Och naja
08.10.2017 - 02:07 Uhr
Ich würde sogar noch weiter gehen und The Golden age of Grotesque auch noch als gutes Album bezeichnen. Danach war allerdings wirklich die Luft raus...

Plattenbeau

Postings: 954

Registriert seit 10.02.2014

08.10.2017 - 10:24 Uhr
Für mich war auch schon bei "Holy Wood" die Luft raus, nicht weil es ein schlechtes Album war. Manson hatte sich in der Komfortzone seines bisherigen Schaffens eingerichtet, anstatt den nächsten Schritt zu gehen.

Dumbsick

Postings: 174

Registriert seit 31.07.2017

08.10.2017 - 10:29 Uhr
Holy wood war so etwas wie die Quersumme aus antichrist Superstar und mechanical Animals. GAOG war musikalisch gesehen, ganz nett, Textlich aber schon deutlich schwächer als die Vorgänger.
Tjaja
08.10.2017 - 10:34 Uhr
Ne, bei Holy Wood gings schon wieder nach unten. Eindeutig ein Rückschritt, nachdem er sich bei Mechanical Animals eigentlich schon von den endlos gleichen Düster-uh-Schockrock-Satan-Guns-Bible-Themen gelöst hatte.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7379

Registriert seit 26.02.2016

08.10.2017 - 12:09 Uhr
Für mich war "Mechanical Animals" der klare Höhepunkt, sehe "Holy Wood" auch eher als Rückschritt an. Aber immer noch besser als die Nachfolger.
"Antichrist Superstar" hat ganz große Songs, wird aber von ein paar Füllern runtergezogen.

Portrait Of An American Family 5.8
Antichrist Superstar 7.6
Mechanical Animals 8.8
Holy Wood 6.9
The Golden Age Of Grotesque 6.2
Eat Me, Drink Me 6.7
The High End Of Low 5.4
Born Villain 5.2
The Pale Emperor 7.3
Heaven Upside Down 5.2

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9186

Registriert seit 23.07.2014

08.10.2017 - 12:47 Uhr
Habe die "Antichrist Superstar" und "Mechanical Animals" beide letztens erst wieder gehört und tendiere mittlerweile vielleicht sogar zu Ersterem. Viele Füller höre ich da nicht raus, da folgt für mich fast ein Highlight nach dem anderen. "Tourniquet", wow!

@Felix Schöne Einschätzungen. Wie schätzt du die "Eat Me, Drink Me" so ein?

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7379

Registriert seit 26.02.2016

08.10.2017 - 14:35 Uhr
@Affengitarre:

Ja, neben "Tourniquet" gibt es noch den Titeltrack, "The Reflecting God", "Man That You Fear", "Cryptorchid" - die können alle mit den Highlights von "Mechanical Animals" mithalten.
Am Anfang und in der Mitte sind dazwischen aber auch mäßigere Songs.

Die "Eat Me, Drink Me" hat etwas abgebaut für mich über die Jahre, ist aber über weite Strecken eine recht solide Rückkehr zum Sound von "Mechanical Animals". "If I Was Your Vampire" find ich immer noch ganz groß. Ein paar dumpfere Sachen sind aber doch drauf. Trotzdem weit besser als der gemischte Kram der beiden Nachfolger.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9186

Registriert seit 23.07.2014

08.10.2017 - 20:20 Uhr
Kann bei AC nicht ganz zustimmen, der Opener hat unfassbar viel Energie und Wut, dann noch Sachen wie "The Beautiful People" (hat er nicht umsonst mehrmals selbst kopiert), das agressive "Little Horn", "Mister Superstar", mag ich alle sehr. Die Laufzeit des Albums ist jedoch recht lang, packe ich doch eher selten am Stück.
@Affengitarre
08.10.2017 - 20:32 Uhr
72 Minuten sind doch nicht lang...

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7379

Registriert seit 26.02.2016

08.10.2017 - 20:46 Uhr
Den Opener finde ich auch mitreißend, "The Beautiful People" ist eh klar. "Little Horn" und "Mister Superstar" wäre bei mir aber definitiv eher in der unteren Riege.

Dan

Postings: 282

Registriert seit 12.09.2013

10.10.2017 - 00:06 Uhr

Es ist eigentlich erschreckend, wie kreativ und unterhaltend Manson mit Themen und Konzepten früher um sich geworfen hat und wie es jetzt mittlerweile aussieht...

:/

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: