Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Björk - Medúlla

User Beitrag
Patte
28.10.2004 - 19:39 Uhr
Och nööööö, warum musste sie denn jetzt Glöckchen und dieses doofe Gebimmel in die Video-Version von "Who is it?" packen...wirkt sehr überladen, macht den Song teilweise kaputt. :-(

Aber das Video selbst...naja, typisch Björk, nix neues. ;-)
reumor
31.10.2004 - 02:14 Uhr
Im Ernst, heute kam's mir fast hoch. Dieses Glocken-tralala hätte sich die gute Björk wirklich sparen können. Der ganze (tolle) Song ist damit hinüber. Grausam.
Wie sie damit dennoch die Top30 im UK knacken konnte ist mir völlig schleierhaft.
Patte
01.11.2004 - 18:06 Uhr
Ich finde es auch anbiedernd. Ich mein, das hat sie doch gar nicht nötig...
YPSI
10.11.2004 - 15:15 Uhr
In den Stücken werden Musikinstrumente mit der Stimme immitiert. Das hört sich dann so an wie ein Disco-Foxtrott von der "Post-Platte" nur eben alles mit den Stimmen moduliert. Das ist nicht besonders innovativ.
Da hat Ligeti schon mehr mit Stimmen rübergebracht, und das schon vor 20 Jahren.
Trotz allem bleibt Björks Stimme. Und die ist seit Ihrem "Birthday-Schrei" sirenengleich.
Ich liebe sie.
Eines Tages wird Sie nach der Experimentiererei
eine wirklich gute Platte machen
Armin
14.01.2005 - 21:41 Uhr
Am 14.03.2005 erscheint die DVD "The making of Medúlla".
Hollaback Boy
17.01.2005 - 10:36 Uhr
Medulla ist ein künstlerisches Meisterwerk, anfangs war ich skeptisch, aber bei Vespertine brauchte ich auch mehrere Anläufe... bin der Meinung Björks Platten werden immer besser, obwohl ich ihre älteren Stück auch nicht schlecht fand.
Hollaback Boy
17.01.2005 - 11:29 Uhr
Hab außerdem gehört, dass Björk demnächst ein RemixAlbum veröffentlichen will, hab das Konzept jetzt nicht ganz verstanden. Mir schien es aber als wenn Fans ihre Songs trällern oder so?
Habt ihr Infos?
gawain
17.01.2005 - 13:49 Uhr
@ hollaback boy

das ganze läuft als eine Charity-Aktion zugunsten der Flutopfer in Südostasien. CD besteht aus Remixen von Fans für Fans (Basis ist Army of me).Einsendeschluß war so viel ich weiß heute.
Hollaback Boy
21.03.2005 - 15:27 Uhr
Soll eine 4te Single aus Medulla veröffentlicht werden? Würd mich über Mouth Cradle freuen....
jaZzman
21.03.2005 - 18:10 Uhr
mich hat björk bis jetz eigentlich nie sorichtig interessiert, aber kann mir wer n leicht zugängliches aber trotzdem schönes album empfehlen?
Kritiker
21.03.2005 - 22:04 Uhr
Homogenic
lena
21.03.2005 - 22:05 Uhr
hm leicht zugänglich, also ich persönlich halte post für am zugänglichsten, das debut ist ebenfalls noch etwas leichter
Uh huh him
21.03.2005 - 22:14 Uhr
Debùt!
Hollaback Boy
22.03.2005 - 07:39 Uhr
Also als Einsteiger würd ich nicht unbedingt mit Vespertine oder Medulla anfangen, Homogenic oder Post sind wirklich ideale Alben für Anfänger
Armin
25.03.2005 - 18:01 Uhr
Björk
Aktuelle DVD: "Medúlla – 2 Disc DVD Edition" - VÖ: 25.04.05

Björk - Rundumsorglos-DVD

Millionen verkauft, für den Grammy nominiert: „Medúlla“ von Björk. Nun kommt die Doppel-DVD-Edition des Albums. Darauf versammelt das isländische Ausnahmetalent eine Film-Dokumentation des gesamten Aufnahmeprozesses, alle Videos und das Audio-Album im überragenden 5.1-Surround-Sound.

Auf DVD 1 sind die Videoclips zu „Oceania“, „Who Is It“, „Triumph Of A Heart“ (Regie: Spike Jonze, von dem u.a. „Being John Malkovich“ stammt), „Desired Constellation“, „Where Is The Line“ sowie als Bonus Feature eine Doku über Spike Jonzes Dreh des „Triumph Of A Heart“-Videos.

DVD 2 enthält „The Inner Or Deep Part Of An Animal Or Plant Structure“ – einen ausführlichen Blick hinter die Kulissen der Aufnahmen des „Medúlla“-Albums in New York, London, Rejkjavik, Salvador (Brasilien) sowie auf den kanarischen Inseln. Auf dem Album sind keine Instrumente zu hören, sondern nur menschliche Stimmen, und diese Doku erklärt, wie daraus eine so wundervolle Platte entstehen kann. U.a. sind auch improvisierte Demo-Performances von Björk und ihren Mitstreitern festgehalten.

Darüber hinaus befindet sich auf der DVD 2 das gesamte „Medúlla“-Album in Surround-Sound. Die PCM-Stereo-, Dolby-Digital- und DTS-Mixe laufen auf allen DVD-Playern, auf Geräten, die DVD-Audio-kompatibel sind, kann man auch noch höherwertige Stereo und 5.1-Fassungen abrufen.
Paatos
25.03.2005 - 18:28 Uhr
Kennt hier jemand die Band "Paatos"? Erinnert vom Sound aber noch viel mehr vom Gesang her sehr an Björk. Checkt das mal out!

www.paatos.com

http://www2.progarchives.com/mp3/PAATOS%20-%20Timeloss%20-%2003.%20Tea.mp3
Hollaback Boy
04.04.2005 - 10:28 Uhr
Gibt es die Videos, von "desired constellation" und "Where is the line?" die auf der Medulla-Dvd sind auch im Netz zu sehen?
Who is it?
06.04.2005 - 19:43 Uhr
Björks Musik ist kaum zu beschreiben, dass ist als wenn man versucht ein Gefühl zu erklären. Man kanns einfach nicht, man muss es spüren, genau wie ihre Lieder, man muss sie hören und fühlen.
Kein anderer Künstler hat mich bisher so in seinen Bann gezogen wie Björk.
Ich freue mich schon auf viele weitere Alben von ihr!
Armin
07.05.2005 - 14:39 Uhr
Björk
Aktuelle DVD: "The Making Of Medulla" - VÖ: 03.05.05


Björk - Für wahre Fans

Auf dem Rücken des Erfolges des letztjährigen Medulla-Albums (Platz 5 in den MCC) erscheint nun die gleichnamige Limited Edition DVD.

Auf diesem besondern Tool für alle Björk-Begeisterten finden sich die Videos zu zahlreichen Tracks des letzten Albums sowie das Making Of zu Triumph Of The Heart und ein weiteres zu Medulla. Das gesamte Album wird nochmal als Audio-Bonus mitgeliefert.

Hier im Detail das Tracklisting der Limited Edition DVD:

DVD 1
Oceania
Who Is It
Triumph Of A Heart
Desired Constellations
Where Is The Line
Bonus: Making Of Triumph Of The Heart
Laufzeit: 42 min.

DVD 2
The Making Of Medulla
Laufzeit: 47 min (video)
und das komplette Medulla Album

Die DVD Limited Edition des Medulla-Erfolgsalbums kommt im schicken hochwertigen Design daher und ist somit ein ganz besonderes Fan-Item.
logan
24.02.2009 - 05:08 Uhr
...seltsames album, muss ich wohl irgendwann nochmal hören, nicht gerade zugänglich...
B-O-Y-T-O-Y
24.02.2009 - 09:24 Uhr
Einmal hören wird nicht reichen - die Platte braucht mehrere Anläufe und deine vollste Konzentration. Ist nix zum nebenbei hören...

Gehört zu einem meiner Lieblingsalben von ihr...genau wie Homogenic und Vespertine
humbert humbert
24.02.2009 - 12:48 Uhr
Definitiv ihr bestes: Die perfekte Mischung zwischen Pop und Avantgarde.
humbert humbert
09.02.2010 - 20:48 Uhr
Wirklich ihr bestes. Zudem absolut geniales Video zu dem ähh Hitsong des Albums: http://www.dailymotion.com/video/x2yp3_björk-triumph-of-a-heart
DerMeister
10.02.2010 - 15:44 Uhr
Nicht mein Lieblings Björk Album, da aber alles von Debut bis Medulla bei mir im 9-10/10 Bereich liegt, heißt das natürlich nicht viel.

Ich liebe dieses Album.
Castorp
10.02.2010 - 21:34 Uhr
Vokuro, gesungen von Århus-Mädels

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26858

Registriert seit 07.06.2013

28.08.2017 - 22:24 Uhr
Auch eine Platte, die mir jetzt mehr gibt als damals. Gerade eben die Stimmen-Arrangements. Klassische Björk-"Hits" gibt es hier kaum noch, "Who is it?" wohl am meisten. Schwer zu knacken. 7,2/10

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26858

Registriert seit 07.06.2013

07.11.2020 - 21:26 Uhr
Hmm, da war ich vor 3 Jahren wohl in guter Stimmung. Mal wieder gehört und bis auf 3-4 Songs gibt mir das nicht allzu viel. Also schon gut meist, aber irgendwie schon das erste ihrer "komischen" Alben.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17816

Registriert seit 10.09.2013

08.11.2020 - 00:40 Uhr
"Komisch" finde ich keins ihrer Alben, fordernd durchaus. Aber am Ende immer lohnenswert, so auch diese verschrobene Platte hier.

Old Nobody

User und News-Scout

Postings: 2559

Registriert seit 14.03.2017

08.11.2020 - 01:01 Uhr
Mag das Album, verschroben ist wohl das passendste Wort dafür.
Triumph of the heart ist super, vor allem mit diesem absurd lustigem Katzen-Video :)

Old Nobody

User und News-Scout

Postings: 2559

Registriert seit 14.03.2017

08.11.2020 - 01:22 Uhr
Pleasure Is All Mine 8/10
Show Me Forgiveness 7/10
Where Is The Line 8/10
Vökuró 8/10
Öll Birtan 6/10
Who Is It (Carry My Joy On The Left Carry My Pain On the Right) 6,5/10
Submarine 7,5/10
Desired Constellation 9/10
Oceania – 8,5/10
Sonnets / Unrealities XI 7/10
Ancestors 8,5/10
Mouth’s Cradle 7,5/10
Miðvikudags 6,5/10
Triumph Of A Heart 9/10

7,7/10

Kommt freilich nicht an die Großtaten Post, Homogenic und Vespertine ran,ist aber dennoch sehr gut und stimmungsvoll. Würde ich noch hinter Vulnicura und Utopia platzieren aber vor dem Debüt,Volta und Biophilia. Wobei ich da kein Album unter ner knappen 7 geben würde.
Könnte man gern auch mal n Poll zu machen^^

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17816

Registriert seit 10.09.2013

08.11.2020 - 01:27 Uhr
Wir haben dieselben Highlights, "Desired constellation" und "Triumph of a heart" find ich auch am stärksten. Bei einem Björk-Poll wär ich natürlich sofort dabei :)

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9409

Registriert seit 23.07.2014

21.11.2021 - 13:51 Uhr
So wirklich kam ich hier nie rein. Der Ansatz mit den vielen Vocals ist schon interessant und oft genug echt toll umgesetzt, aber berühren tun mich dann doch eher wenige Tracks.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17816

Registriert seit 10.09.2013

21.11.2021 - 14:17 Uhr
Das kann ich durchaus nachvollziehen, wäre selbst aber immer noch bei einer knappen 8/10. Sehr interessanter Sound und zwei große Highlights mit "Desired constellation" und "Triumph of a heart".

Seite: « 1 2 3 4
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: