Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

OMD - The punishment of luxury

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21238

Registriert seit 08.01.2012

15.05.2017 - 12:13 Uhr - Newsbeitrag
OMD
The Punishment Of Luxury Tour 2017
Britische Pop-Pioniere erneut live in Deutschland
Sechs Shows im November/Dezember 2017 bestätigt
Neues Album „The Punishment Of Luxury“ kommt am 1.9.2017
Tickets ab Freitag, 19. Mai 2017, erhältlich



OMD
The Punishment Of Luxury Tour 2017
So. 26.11.2017 Hamburg - Große Freiheit
Di. 28.11.2017 Berlin - Huxley’s Neue Welt
Mi. 29.11.2017 Leipzig - Haus Auensee
Do. 30.11.2017 München - Tonhalle
Sa. 02.12.2017 Offenbach - Stadthalle
So. 03.12.2017 Düsseldorf - Mitsubishi Electric Halle
Präsentiert von: Spex, Kulturnews & Event



Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21238

Registriert seit 08.01.2012

16.05.2017 - 19:46 Uhr - Newsbeitrag
ORCHESTRAL MANOEUVRES IN THE DARK
Neues Album "The Punishment Of Luxury" erscheint am 1.September / Deutschlandtour im November und Dezember

Orchestral Manoeuvres In The Dark ab sofort bei Sony Music: mit "The Punishment Of Luxury" veröffentlichen die britischen Synth-Pop-Pioniere, kurz OMD, am 1. September ihr 13. Studioalbum bei RCA Deutschland.

Der Longplayer ist der Nachfolger des von den Kritikern hochgelobten Albums "English Electric" aus dem Jahr 2013 und vereint einmal mehr hervorragenden Synthie-Pop mit meisterhaftem Songwriting. Komponiert, aufgenommen, produziert und abgemischt wurden die zwölf Songs von den beiden OMD-Gründungsmitgliedern Andy McCluskey und Paul Humphreys. "Auf dieser Platte ist es uns gelungen, wunderschöne Dinge aus Geräuschen und sich wiederholenden Klangstrukturen zu schaffen", erklärt McCluskey.

Der Titel des Albums entstammt einem Gemälde des italienischen Malers Giovanni Segantini aus dem Jahr 1891. Das musikalische Spektrum auf "The Punishment Of Luxury" erstreckt sich von Kraftwerk-esken Tracks wie "Isotype" oder "Robot Man" über Blue Eyed Soul-Balladen wie "One More Time" und "The View From Here" bis hin zu traditionellen OMD-Tracks wie "Kiss Kiss Kiss Bang Bang Bang" und dem Synthie-lastigen Titelsong.

Das Popkultur-Magazin The Quietus schrieb: "OMD sind nicht nur eine der besten Synthie-Bands aller Zeiten – sondern eine der besten Bands aller Zeiten". Ihr Einfluss ist allgegenwärtig: The XX, The Killers oder James Murphy von LCD Soundsystem nennen OMD als Quelle ihrer Inspiration, und auch bei Future Islands oder CHVRCHES können Spuren der OMD-DNA nachgewiesen werden.

Das neue OMD-Album "The Punishment Of Luxury" erscheint am 1. September bei RCA Deutschland als CD, Deluxe, Box, Vinyl, Download und Stream und ist ab sofort vorbestellbar. Alle weiteren Infos gibt es auf www.omd.uk.com oder www.omd-store.com.

Nach ihrem fulminanten Konzert in der ausverkauften Royal Albert Hall im Mai letzten Jahres gehen OMD in diesem Herbst wieder auf Tournee in Europa. Die Deutschland-Termine auf einen Blick:

THE PUNISHMENT OF LUXURY TOUR
25.11. Erfurt, Traum Hits Festival
26.11. Hamburg, Große Freiheit
28.11. Berlin, Huxleys
29.11. Leipzig, Haus Auensee
30.11. München, Tonhalle
02.12. Offenbach, Stadhalle
03.12. Düsseldorf, Mitsubishi Electric Halle

Tickets sind an allen bekannten VVK-Stellen oder www.eventim.de erhältlich.

HIER das brandneue, animierte Video des Instrumentalstücks ‘La Mitrailleuse’:


http://www.omd.uk.com/
https://www.facebook.com/omdofficial/
https://twitter.com/officialomd
https://www.youtube.com/user/OMDenglishelectric


Enola Gay
16.05.2017 - 22:20 Uhr
Der Track ist super, geht viel mehr in Richtung Dazzle Ships als die unsäglichen OMD-Schlager-Songs der letzten Jahre!
bang bang
16.05.2017 - 22:44 Uhr
ja, tolle sache. aber portishead haben doch den maschinengewehr-beat "erfunden", oder? ;)

Paninaro

Postings: 50

Registriert seit 12.05.2017

16.05.2017 - 23:09 Uhr
Da wird man ja krass geteast :-) Klasse Track, hat auch mich an Dazzle Ships erinnert.

Hoffe das Album geht mehr in diese Richtung und nicht in die Tralala Pop Ecke die OMD ja auch gut beherrschen.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21238

Registriert seit 08.01.2012

30.05.2017 - 20:28 Uhr - Newsbeitrag


OMD präsentieren "Isotype"
aus ihrem neuen Album
"The Punishment of Luxury"

Die britischen Synth-Pop-Pioniere Orchestral Manoeuvres In The Dark, kurz OMD, veröffentlicht am 1. September mit "The Punishment of Luxury" ihr 13. Studioalbum bei RCA Deutschland / Sony Music. Mit ihrem neu erschienen Instant Grat Track "Isotype" gibt es bereits jetzt einen Vorgeschmack.
Enola Gay
30.05.2017 - 21:11 Uhr
Und da ist er auch schon, der OMD-Schlager-Song... schade! :-/
isotype
30.05.2017 - 21:38 Uhr
klingt mal wieder gewaltig nach kraftwerk.
Enola Gay
30.05.2017 - 21:40 Uhr
Von der Instrumentierung ein wenig, aber besonders der Gesang ist OMD-Schlager.
Spunk
31.05.2017 - 10:18 Uhr
ist da nicht was verwechselt worden:

https://www.discogs.com/artist/321263-Punishment-Of-Luxury

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21238

Registriert seit 08.01.2012

21.07.2017 - 18:22 Uhr - Newsbeitrag

MM13

Postings: 2056

Registriert seit 13.06.2013

21.07.2017 - 18:45 Uhr
mir gefallen die neuen omd schlager,was auch immer das sein soll.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21238

Registriert seit 08.01.2012

21.08.2017 - 17:45 Uhr - Newsbeitrag


OMD streamen IGT "The View From Here" auf Youtube

Die englischen Electro-Pop-Pioniere Orchestral Manoevre in the Dark, kurz OMD, präsentieren ihren Fans einen vierten Instant Grad Track "The View From Here". Das neue OMD Album "The Punishment Of Luxury“ erscheint am 01.09.2017 als CD, Deluxe-Ecolbook-Edition, Super Deluxe Book, Vinyl, Download und Stream.
OMD - The View From Here

MM13

Postings: 2056

Registriert seit 13.06.2013

01.09.2017 - 13:48 Uhr
gutes synthie-pop album geworden,mit ein paar guten nummern drauf die mal mehr mal weniger an kraftwerk erinnern.und natürlich auch den oben genannten "omd-schlagersound".
Pet Shop Boys
02.09.2017 - 23:29 Uhr
Natürlich großartig. Freu mich schon aufs Konzert.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21238

Registriert seit 08.01.2012

13.09.2017 - 22:18 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?
Ray
26.09.2017 - 21:36 Uhr
... also wirklich ... gute, eingängige Melodien als "schlagerhaft" zu bezeichnen belegt doch die mangelnde Qualifikation des Autors. Genau DAS ist Popmusik! "La mitrailleuse" kann mittlerweile jeder Graipen-DJ auf einem Apple zusammenstricken, Melodien wie "What Have We Done" jedoch nur sehr wenige schreiben.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: