Helene Fischer - Helene Fischer

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 13777

Registriert seit 08.01.2012

12.05.2017 - 17:50 Uhr
Helene Fischer
HELENE FISCHER - Das neue Album "Helene Fischer" erscheint heute
Jeder erinnert sich an den Moment, als die Deutsche Nationalelf in Brasilien zum vierten Mal Fußballweltmeister wurde. Der Tag wird ein Triumphzug in der deutschen Geschichte. Mit dabei ist eine ganze besondere Person, die auf den ersten Blick eigentlich nichts mit Fußball zu tun hat: Helene Fischer. Warum sie bei diesem Auftritt nicht fehlen durfte? Die Deutschen lieben ihre Fußballmannschaft. Und die Deutschen lieben ebenso sehr Helene Fischer.

Die Sängerin hat eine beispiellose musikalische Karriere hingelegt und schafft mit ihren Songs, was kaum einer schafft — sie bringt Jung und Alt zusammen, Stadt und Land, Männer und Frauen, alle auf einer Augenhöhe. Sie ist die Schnittmenge, auf die sich alle einigen können, und das im besten Sinne. Ihre herzliche Art, das pragmatische Wesen, ihre bodenständige Einstellung zum Leben - eigentlich unglamouröse Attribute - verleihen ihr nur noch zusätzlichen Glanz.

Umso größer ist das Interesse an ihrem neuen Album, und schon der Titel lässt ganz richtig vermuten, dass es wohl ihr persönlichstes ist. Es heißt ganz schlicht wie sie: „Helene Fischer“, schnörkelos und unaufgeregt. Was so bescheiden daherkommt, ist aber nichts anderes als die Lüftung des großen Geheimnisses, warum die 32-Jährige so unfassbar erfolgreich ist. Es ist ihre
Fähigkeit, Genres gekonnt zu mischen und mit ihren Songtexten Identifikations-Plattformen zu schaffen.

„Nur mit dir“ ist so ein Stück mit großem Wiedererkennungswert. Er handelt von Liebe und dem Gefühl, endlich denjenigen gefunden zu haben, den man schon immer suchte. Der Songtext „Mit dir kann ich zuhause sein, egal wo wir auch sind“ fasst eine Sehnsucht in Worte, die jeder nachvollziehen kann. „Nur mit dir“ klingt poppig und verliert dennoch keine Tiefsinnigkeit. Ähnlich, jedoch mit noch ein bisschen mehr Tempo funktioniert der Song „Achterbahn“. Helene Fischer verleiht deutschsprachiger Musik ein modernes Gewand, das mit dem ursprünglichen Begriff von Schlager nur noch wenig zu tun hat. Das macht sie als Künstlerin so spannend und auch ein bisschen unberechenbar.

Wer jetzt Angst hat, dass Helene Fischer mit ihrem achten Album zu völlig neuen Ufern aufgebrochen ist, kann beruhigt aufatmen. Nein, sie bleibt sich treu; zeigt aber eben auch, dass sie sich in jedem Genre sicher bewegt. „Dein Blick“ hat unverkennbare Country-Referenzen. „Mit jedem Herzschlag“ ist ein klassisches Klavierstück in Singer-/ Songwriter-Manier. „Viva La Vida“ hat Sommerhit-Qualitäten, „Wir brechen das Schweigen“ das Potential einer fulminanten Stadion-Hymne. „Sonne auf der Haut“ ist astreiner Pop, der einen bedingungslos dazu zwingt, diesen Song bei herunter gekurbeltem Fenster im Auto zu hören. Laut!

Eine echte Überraschung ist „Herzbeben“, denn mit diesem Song wagt sie sich auf Neuland. Elektro-Elemente und Schlager? Geht das? Oh ja, das geht! Beat und Bass schießen direkt ins Blut, man möchte augenblicklich aufstehen und tanzen. „Herzbeben“ erwischt einen gelinde gesagt unvorbereitet. Man fragt sich augenblicklich: Ist das wirklich Helene Fischer? Und gleichzeitig ist vollkommen klar, dass nur eine so klingen kann.

Aber auch stille Töne finden ihren Platz auf dieser Platte. „Du hast mich stark gemacht“ regt zum Innehalten an, zum Zurückblicken. Mit Songzeilen wie „Wenn die Luft hier brennt, dann halt ich dich“ aus „Flieger“ erfüllt sie Sehnsüchte und baut emotionale Gedankenschlösser. Eine ganz besondere Perle ist „Adieu“, das an alte Pariser Chansons erinnert. Helene Fischer zeigt mit ihrer Songauswahl einmal mehr ein hohes Maß an Empathie: Nur, wer bereit ist, tief zu fühlen, kann sich auf andere einlassen, sie verstehen. Die Musikerin Helene Fischer versteht ihre Fans, kann sich in viele Lebenslagen hineinversetzen und daraus Kreativität schöpfen. Der Mensch Helene Fischer zeigt mit diesem Album: Ich bin eine von euch, die Erste unter Gleichen. Und genau deshalb ist sie so beliebt, so erfolgreich und ganz sicher auch mit diesen Songs ein Anker für Millionen von Zuhörern.

Im Herbst 2017 kehrt Helene Fischer, auch mit den Songs ihres neuen Albums, auf die großen Bühnen zurück – mit einer neuen atemberaubenden Show auf Weltklasse-Niveau, einem sensationellen Bühnendesign und natürlich jeder Menge Musik. Im Rahmen der Tournee „Helene Fischer Live 2017/2018“ wird Europas erfolgreichste Live-Künstlerin insgesamt 69 Shows in vierzehn Städten Deutschlands, Österreichs und der Schweiz spielen. Danach stehen für den Sommer 2018 noch einmal 12 Stadion-Konzerte auf dem Konzertplan. Tickets für beiden Live-Tourneen gibt es unter eventim.de

TV Sendungen:
Sa 13.05.17 / 20:15h ARD „Eurovision Song Contest 2017 – Countdown für Kiew“
So 14.05.17 / 00:20h ARD „Eurovision Song Contest 2017 – Grand Prix Party“
Fr 19.05.17 / 22:00h NDR “NDR Talkshow – Helene Fischer Spezial”
Sa 20.05.17 / 20:15h ZDF “Willkommen bei Carmen Nebel”
So 28.05.17 / 20:15h RTL “Mensch Gottschalk”
Di 30.05.17 / 21:15h VOX “Meylensteine”



Noch kein Thread?
Gulp
12.05.2017 - 17:52 Uhr
Wer braucht sowas??
clickbait
12.05.2017 - 18:46 Uhr
hat funktioniert

Paninaro

Postings: 50

Registriert seit 12.05.2017

17.05.2017 - 21:02 Uhr
Es ist kaum zu fassen, aber ich hab es bis zum heutigen Tag geschafft, noch nie dieses "Atemlos"-Lied zu hören.

Ob es daran liegt, daß ich selten auf Bahnhofsklos, Supermärkten und Stadien bin und so gut wie nie fernsehe?

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 13777

Registriert seit 08.01.2012

17.05.2017 - 21:04 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

Meine Meinung
17.05.2017 - 21:08 Uhr
Falscher Link auf eine andere Rezension

Paninaro

Postings: 50

Registriert seit 12.05.2017

17.05.2017 - 21:21 Uhr
Plattentestland disst den Superstar.

@Paninaro
17.05.2017 - 21:24 Uhr
Es ist kaum zu fassen, aber ich hab es bis zum heutigen Tag geschafft, noch nie dieses "Atemlos"-Lied zu hören.

Ob es daran liegt, daß ich selten auf Bahnhofsklos, Supermärkten und Stadien bin und so gut wie nie fernsehe?


Wenn du nicht gerade 90% deiner Freizeit in den eigenen vier Wänden verbringst, wirst du den Song sicher schon vielfach gehört haben, wenn auch vielleicht nicht bewusst.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 13777

Registriert seit 08.01.2012

17.05.2017 - 21:30 Uhr
Danke, Link oben ist korrigiert.
Link dee Affe
17.05.2017 - 21:52 Uhr
Fake News ;)
Saschek0808
17.05.2017 - 22:05 Uhr
Nee - der Link ist (glücklicher Weise!) immer noch falsch … (21:04 Uhr)

musie

Postings: 2355

Registriert seit 14.06.2013

17.05.2017 - 22:10 Uhr
Adieu bezeichnenderweise das 'beste' Lied...

Boston

Postings: 388

Registriert seit 14.06.2013

17.05.2017 - 22:14 Uhr
Ihr wagt es euch mit Helene-Fischer-Fans anzulegen? Hätte ich mir überlegt, diese Kategorie Mensch ist zu allem fähig.

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 1025

Registriert seit 12.12.2013

17.05.2017 - 22:28 Uhr
Ach, ich war doch recht freundlich.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 13777

Registriert seit 08.01.2012

17.05.2017 - 22:30 Uhr
Jetzt aber! Wurm drin beim Link oben. Müsste jetzt passten.

qwertz

Postings: 393

Registriert seit 15.05.2013

17.05.2017 - 22:51 Uhr
.../ Herzbeben fordert Herz / ...

Habe ich auch immer verstanden, fand die Wortwahl für Schlager aber sehr unüblich und habe mal nachgeschlagen. Tatsächlich heißt es: "Herzbeben - vorwärts Herz!"

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 1025

Registriert seit 12.12.2013

17.05.2017 - 23:03 Uhr
Da haben mir meine Ohren einen Streich gespielt.

Leatherface

Postings: 1628

Registriert seit 13.06.2013

17.05.2017 - 23:20 Uhr
Dieses "Atemlos" hab ich immer noch nicht gehört, ebenso wenig wie irgendein anderes Lied dieser Dame.

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 1025

Registriert seit 12.12.2013

17.05.2017 - 23:34 Uhr
"Atemlos" habe ich damals gehört, als ich bei nem Fußballspiel war. Ich bereue. (Noch dazu war ich beim Glubb, das war doppelt dumm.)
Der Warner
17.05.2017 - 23:38 Uhr
"Atemlos" läuft auf jeder zweiten Privatfete und man wird jedesmal deutlich dümmer. Hört nicht hin, wenn ihr die Chance habt! Ich musste den Mist inzwischen so oft hören, dass ich drüber nachdenke, die SPD zu wählen!
Frank Farain
17.05.2017 - 23:42 Uhr
Dieses "Atemlos" hab ich immer noch nicht gehört

Hab mal reingehört, könnte mit etwas modifiziertem Arrangement tatsächlich ein Hit werden.
@Leatherface
18.05.2017 - 01:02 Uhr
Du solltest mal wieder vor die Tür gehen, es gibt noch andere Dinge im Leben als Filme, Serien und Musikforen.
Wölfi
18.05.2017 - 01:57 Uhr
http://www.bild.de/unterhaltung/musik/helene-fischer/wolfgang-wendland-hoert-fuer-bild-das-neue-album-51755558.bild.html
AfD Wähler
18.05.2017 - 05:26 Uhr
Natürlich habe ich jedes Album Zuhause stehen!
Oliver
18.05.2017 - 09:04 Uhr
Und ich dachte schon 7 Punkte oder so!! Krass, nur zwei Punkte, das les ich gleich aufmerksam durch!!!!
Schwarz (der echte)
18.05.2017 - 11:12 Uhr
Ich habe noch keinen Song davon gehört, gehe aber davon aus, dass es zumindest besser als Schweighöfers "Sonne Leben Tiere" ist.
abc
18.05.2017 - 13:17 Uhr
Warum 2 und nicht 1 Punkt? Ist Joachim Witt tatsächlich noch schlechter als Helene Fischer?

Paninaro

Postings: 50

Registriert seit 12.05.2017

18.05.2017 - 15:22 Uhr
Ja.
Fanatic
18.05.2017 - 16:13 Uhr
Das einzige "Highlight" dieses Albums ist ein Cover. (haha)

Kann mir einer verraten, warum von Doro Pesch noch kein einziges Album rezensiert wurde, dafür jetzt aber ein Album von Helene F.?

Dies ist eine ernst gemeinte Frage.

PS: muss ich mich registrieren damit meine Bewertung zählt?

Paninaro

Postings: 50

Registriert seit 12.05.2017

18.05.2017 - 18:21 Uhr
Doro Pesch hat ungefähr die gleiche Frise wie Helene Fischer - mir auch unverständlich warum sie noch nicht rezensiert wurde.

Ich frag mich warum die ersten Alben von Helene Fischer nicht rezensiert wurden - aber das hier.

Kann doch nicht sein das lediglich Joachim Witt ein Abo auf unterste Punktkategorien hat...

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 13777

Registriert seit 08.01.2012

18.05.2017 - 22:16 Uhr
Stilistisch ist Helene Fischer nicht relevant, das ist klar. Vor dem vorigen Album war sie auch noch nicht ansatzweise so groß wie jetzt.

Wir rezensieren, was wir relevant und/oder gut finden. Und worauf wir Lust haben. Und das war hier der Fall. Eine Betrachtung aus Plattentests.de-Sicht war durchaus sinnvoll. Und Ihr habt sie ja wohl gelesen.

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 1025

Registriert seit 12.12.2013

18.05.2017 - 22:22 Uhr
Zur Wertung: Für jede CD gabs einen Punkt.
Heinz Bauer
18.05.2017 - 22:24 Uhr
Na denn man jut, dass das keine 10-CD-Box war...
Fanatic
19.05.2017 - 00:15 Uhr
@Armin
Okay das ist durchaus nachvollziehbar.
Scharts
19.05.2017 - 00:48 Uhr
Diese Frau trollt nur noch!

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 13777

Registriert seit 08.01.2012

20.05.2017 - 20:38 Uhr
Helene Fischer, Helene Fischer bricht alle Rekorde und verdoppelt den Erfolg von Farbenspiel
Helene Fischer, Helene Fischer bricht alle Rekorde und verdoppelt den Erfolg von Farbenspiel

Helene Fischer
Helene Fischer bricht alle Rekorde und verdoppelt den Erfolg von "Farbenspiel"
Berlin, 19.05.2017 – Erst seit wenigen Tagen ist das neue #1-Album „Helene Fischer“ im Handel, und schon bricht die Künstlerin wieder alle Rekorde. Mit 300.000 in Deutschland verkauften Einheiten (entspricht Platin + Gold in der Edelmetallwertung) ist es der erfolgreichste Albumstart überhaupt der letzten 15 Jahre. Helene Fischer hat damit nicht nur den Starterfolg ihres Vorgängeralbums „Farbenspiel“ sogar noch einmal mehr als verdoppelt sondern überholt sowohl die bisherige Spitzenreiterin Adele, sowie einige weitere namhafte internationale Superstar-Kollegen wie beispielsweise Rolling Stones, Robbie Williams oder AC/ DC. Darüber hinaus befinden sich mit „Herzbeben“, „Nur mit Dir“ und „Flieger“ derzeit gleich drei neue Songs der charismatischen Sängerin in den TOP 50 der Offiziellen Deutschen Single-Charts.

Das Erfolgs-Album „Farbenspiel“ (aktuell Platz 23) hält sich nunmehr 189 Wochen in den TOP 100 der Offiziellen Deutschen Album-Charts – und das ohne Unterbrechung. Das „Best Of“-Album (aktuell Platz 63) von Helene Fischer befindet sich bereits 321 Wochen in den Offiziellen Deutschen Charts.

Helene Fischer hat bei der Produktion ihres neuen Albums wieder einmal alles richtig gemacht. Dieser Erfolg wiegt umso mehr, als dass die Künstlerin das Werk als das persönlichste ihrer bisherigen Karriere bezeichnet und von der Auswahl der Songs bis zur finalen Gestaltung des Booklets an allen kreativen Prozessen beteiligt war. Neben mitreißenden Schlagersounds sind diesmal auch viele neue Töne zu hören. Helene Fischer nimmt ihre Fans mit auf eine musikalische Entdeckungsreise und präsentiert sich in einer bislang nie gehörten stilistischen Vielfalt.

Auch hinsichtlich ihrer Live-Aktivitäten ist Helene Fischer auf Rekordkurs und die Erwartungshaltung, die bei den Vorverkaufsstarts der Tourneen von Helene Fischer vorherrscht, ist mittlerweile entsprechend hoch. Für die im Herbst 2017 startende Arena-Tournee mit 69 Terminen und bis zu sieben Shows pro Stadt sowie für die Stadiontournee im Sommer 2018 sind bereits über 800.000 Tickets verkauft. Mit diesen Tourneen wird sie ihrem Ruf als erfolgreichste Live-Künstlerin Europas einmal mehr gerecht.

Tom Bohne, President Music UNIVERSAL MUSIC GmbH: „Helene ist und bleibt ein musikalisches Wunder. Für sie scheint es keine Grenzen zu geben – weder musikalische noch bei der Zuneigung ihrer Fans. Damit beweist Helene einmal mehr, dass sie in ihrer eigenen Liga spielt. Besonders freut mich, dass ihr Mut, mit einigen Songs auch neue Wege zu gehen, ihr Publikum und sich selbst wieder einmal herauszufordern, zu mehr als 100 Prozent belohnt wurde. Herzlichen Glückwunsch an Helene und das gesamte Team.“

Frank Briegmann, President & CEO UNIVERSAL MUSIC Central Europe und Deutsche Grammophon: „Helene ist ein Phänomen. Sie ist eine der erfolgreichsten Künstlerinnen Europas und hat die hohen Erwartungen vieler Fans mit ihrem neuen Album wohl noch übertroffen. Sie brennt auch nach dem gigantischen Erfolg der vergangenen Jahre noch immer genauso für die Musik wie am ersten Tag und damit begeistert sie ihre Fans und uns gleichermaßen. Ich gratuliere Helene und dem gesamten Team herzlichst und freue mich auf die kommenden Kapitel dieser einmaligen Geschichte."

TV Sendungen:
Fr 19.05.17 / 22:00h NDR “NDR Talkshow – Helene Fischer Spezial”
Sa 20.05.17 / 20:15h ZDF “Willkommen bei Carmen Nebel”
So 28.05.17 / 20:15h RTL “Mensch Gottschalk”
Di 30.05.17 / 22:55h VOX “Meylensteine”

Wacker
20.05.2017 - 20:44 Uhr
Für sie scheint es keine Grenzen zu geben – weder musikalische

Stimmt. Das neue Album ist Fusion, Country und Schlager zugleich.

ROCK ON
der neue Megasmeller
20.05.2017 - 20:50 Uhr
Furzbeben
Lass uns leben
Wir wollen was erleben
Furzbeben fordert Nase
Lass es beben bis zur Extase
Furzbeben
Lass uns durch die Klodecke heben
Darmwinde
20.05.2017 - 21:54 Uhr
*pfffffft*

*kurbel*
Buttje
20.05.2017 - 22:14 Uhr
Unglaublich, "Herzbeben" schafft es wirklich, noch nerviger als das doch schon unfassbar nervige "Atemlos" zu sein. Wie kann sowas nur möglich sein?
Schlagerbarde
21.05.2017 - 08:25 Uhr
Wieso singt die nicht für Deutschland bei diese ESC Schlagerdings?

Paninaro

Postings: 50

Registriert seit 12.05.2017

21.05.2017 - 16:55 Uhr
Aus dem gleichen Grund warum fast nie bekannte Künstler dort auftreten: Geschmack und Bewertung sind bei der Veranstaltung sehr unberechenbar - und jemand wie die Fischer (betrifft aber auch viele andere Musiker) will sich keine Blösse geben, beim ESC eventuell schlecht abzuschneiden.
HerrVonEben
22.05.2017 - 15:11 Uhr
Die beste Rezension zu diesem Album bisher. Vor allem die letzten Sätze sind richtig stark!
Wie Du mir
22.05.2017 - 16:17 Uhr
"Eines Tages wird man die Ära Merkel in einem Atemzug mit der Ära Fischer nennen. Zufall? Sicherlich nicht. Jedes Land bekommt den Superstar, den es braucht. Ob es das auch verdient hat, darf jeder selbst entscheiden."

Selbiges gilt für Merkel. Soll auch jeder selbst entscheiden, ob dieses unseres Land so etwas wirklich verdient hat.

qwertz

Postings: 393

Registriert seit 15.05.2013

22.05.2017 - 22:14 Uhr
...dass die Künstlerin das Werk als das persönlichste ihrer bisherigen Karriere bezeichnet...

Ich frage mich, wie ein Album, das sie mit ihrem Team nach eigener Aussage aus etwa 1000 eingesendeten und eingekauften Songs zusammengestellt hat, das persönlichste sein kann.

Leatherface

Postings: 1628

Registriert seit 13.06.2013

23.05.2017 - 15:52 Uhr
Es hat niemand gesagt, dass die Messlatte hoch liegt!
süds
23.05.2017 - 16:05 Uhr
Dass das keine Musik fürs Sommercamp der Crust-Punk-Society ist, sollte klar sein.
Fuerstbischof von Gurk
23.05.2017 - 16:16 Uhr
Würde mich von ihr gerne im CB600s verschließen lassen.

Paninaro

Postings: 50

Registriert seit 12.05.2017

23.05.2017 - 18:03 Uhr
"stilistische Vielfalt"?

"persönlich"?

Hahaha.......

Hört sich für mich an als wären die Songs von einem Schimpansen komponiert, und selbst meine Katze singt besser.

Ganz zu schweigen von diesen Texten: wer traut sich bloss, so eine zusammengeschusterte Ansammlung von Plattitüden und klischeehaften Worthülsen als "persönlich" zu bezeichnen?

Ob Frau Fischer eine eiskalte Geschäftsfrau ist, die weiß was sie da für einen Mist verzapft, oder ob sie tatsächlich an das "glaubt", was sie auf die Menschheit loslässt?

Vielleicht ist sie in echt gar nicht so schrecklich und letztendlich eine Kunstfigur, so wie "Die Antwoord".

nörtz

User und Moderator

Postings: 4978

Registriert seit 13.06.2013

23.05.2017 - 18:07 Uhr
Mir wäre die auch in echt unsympathisch, da sie, ebenso wie Bohlen, nur ein Produkt verkauft. Dazu kommt, dass sie es noch nicht einmal selbst hergestellt hat.

Seite: 1 2 3 4 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: