Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Muse - Simulation theory

User Beitrag

Otto volle Möhre

Postings: 169

Registriert seit 21.06.2021

05.07.2021 - 22:28 Uhr
Vielleicht gibt es dann ja eine hörbare Version von Guiding Light.

qwertz

Postings: 732

Registriert seit 15.05.2013

26.07.2021 - 19:37 Uhr
Weiß nicht, ob es brandneu ist, aber ich bin in der 3Sat-Mediathek neulich über eine Live-Show aus Manchester 2019 gestoßen. Was für eine beknackte Space-Cyber-Opera (inklusive Kostümwechseln) Matthew Bellamy da abzieht, ist wirklich hart mit anzuschauen.

Wer trotzdem neugierig ist:
https://www.3sat.de/kultur/pop-around-the-clock/muse-104.html

SoundMax

Postings: 202

Registriert seit 19.05.2015

07.01.2022 - 11:47 Uhr
Da kommt anscheinend bald was Neues. Zumindest deutet die IG-Aktivität von Matthew darauf hin.

Hm, bei der Band stellt sich mir die ernsthafte Frage, warum mich der Ausblick auf neues Material noch reizt. Die Qualität des Outputs der letzten Dekade ist es Mal nicht, pure Nostalgie bezweifle ich auch, da es andere Bands gibt, die ich im Jugendalter bis zum Exzess hörte und heutzutage komplett aus dem Leben verschwunden sind.

Aber wenn ich dann so einen Clip sehe, der neue Musik beinhaltet, wächst schon meine Neugierde. Möglicherweise die bescheidene Hoffnung, dass man doch nochmal positiv überrascht wird?

Egal, auch wenn ich mit dem 80er Cyber-Punk der letzten Platte wenig anfangen konnte und das Album selbst maximal durchschnittlich ist, hatten sie imo ein paar interessante Ansätze/Ideen (Break it to me, Propagande, The Dark Side). Viele Alternative Versionen der Songs veranschaulichen zudem auch, dass man sich vom frühen Muse noch nicht vollständig abgewendet hat. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Watchful_Eye

User

Postings: 2594

Registriert seit 13.06.2013

07.01.2022 - 11:53 Uhr
Das letzte größere Projekt von Muse war ja das Remaster von "Origin of Symmetry", was auch recht gut ankam. Ich wäre nicht überrascht, wenn die Band das zum Anlass für einen etwas "Back to the Roots"-lastigeren Sound nehmen würde.

SoundMax

Postings: 202

Registriert seit 19.05.2015

07.01.2022 - 12:14 Uhr
Stimmt, an das habe ich jetzt nicht gedacht. Ja, im Gesamten gefielen mir die überarbeiteten Versionen recht gut (zumindest wurde nix mit Over-the-Top Produktion verhunzt), mit Megalomania konnte ein Song sogar deutlich aufgewertet werden. Wie sehr bzw. ob die erneute Beschäftigung mit dem Songmaterial zu einer Rückbesinnung zu früheren Sounds führte, wird sich zeigen.

Obwohl ich mir jetzt nicht unbedingt den früheren Sound herbei wünsche (wäre demgegenüber natürlich sehr offen). Ich würde mich einfach wieder mehr Mut zu tatsächlich neuen Ideen wünschen, und nicht immer wieder dieselben Versatzstücke im neuen Gewand, wie es eigentlich seit Resistance der Fall ist. Positive Ausnahmen wie Madness wurden dann selbst mehrmals dreist wiederholt (Dig Down, Dead Inside.)

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 27214

Registriert seit 07.06.2013

07.01.2022 - 13:05 Uhr
Hat die Band daüberhaupt was mit zu tun? Glaub nicht, dass Bellamy und co sich groß mit den alten Sachen beschäftigt haben. Die werden das am Ende abgenommen haben, mehr nicht. Oder ist das explizit von der Band gemacht worden?

Neuer

Postings: 768

Registriert seit 10.05.2019

07.01.2022 - 13:23 Uhr
Videos wie dieses hier lassen es schon so aussehen, als wäre das von der Band persönlich gemacht worden bzw. eng begleitet :)
https://youtu.be/VABzIa6fjiI

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 27214

Registriert seit 07.06.2013

07.01.2022 - 13:24 Uhr
Ah ok, das wusste ich nicht.

Nasenfahrad

Postings: 344

Registriert seit 05.10.2021

07.01.2022 - 13:54 Uhr
Wird mal wieder Zeit für ein gutes Album. Das letzte gute erschien 2006.

Neuer

Postings: 768

Registriert seit 10.05.2019

07.01.2022 - 14:48 Uhr
Ja, die Alben sind lange schon sehr durchwachsen. Persönlich hatte ich mit ST aber tatsächlich einigen Spaß.
Die Band meinte mal in einem Interview, dass sie anscheinend einen Zyklus haben, bei dem sie sich immer neu erfinden wollen und danach wieder back to the roots gehen. Man dürfte also wieder etwas rockigeres erwarten, nehme ich an. Aber dass sie wirklich wieder Altrock wie in den 2000ern machen, also on Sachen Qualität und Attitüde, das bezweifle ich.
Grundsätzlich freue ich mich immer über neues von Muse, nehme die Band, Musik und alles drumherum aber auch nicht richtig ernst, muss ich sagen. Sie sind für mich eben eher eine Spaßband.

Jaggy Snake

Postings: 617

Registriert seit 14.06.2013

07.01.2022 - 17:47 Uhr
Just angekündigt: Neue Single "Won‘t Stand Down"

nörtz

User und News-Scout

Postings: 9217

Registriert seit 13.06.2013

07.01.2022 - 18:05 Uhr
Was einen immer noch datzu bringt, dass man sich immer wieder mit dem neuen Output beschäftigt? Die Hoffnung auf ein rundum gutes Album.

Allein der Titel der neuen Single mal wieder: Wird das eine Querdenkerhymne? Ist Bellamy eigentlich geimpft? Vertritt er auch die These des Great Resets?

Fragen über Fragen! :D

fuzzmyass

Postings: 7165

Registriert seit 21.08.2019

07.01.2022 - 18:41 Uhr
Hab nach dem faden aber noch halbwegs okayen The Resistance komplett aufgehört mich mit der Band zu beschäftigen... danach nur hier und da mal kurz reingehört und das hat null Interesse geweckt, einzig Madness fand ich als Single ganz cool...
Die alten Sachen auch seit über 10 Jahren icht mehr gehört, muss mal wieder probieren...

nörtz

User und News-Scout

Postings: 9217

Registriert seit 13.06.2013

07.01.2022 - 19:09 Uhr
Es gab danach noch brauchbare Songs, die ich dir jetzt hier nennen werde:

Animals
Survival
The 2nd Law: Isolated System
Reapers
The Handler
Defector

Neuer

Postings: 768

Registriert seit 10.05.2019

07.01.2022 - 19:25 Uhr
Oh ja, das sind schon sehr gute Highlights.

Huhn vom Hof

Postings: 3773

Registriert seit 14.06.2013

07.01.2022 - 19:26 Uhr
Ja, vor allem "Animals" und "Reapers" sind klasse.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7821

Registriert seit 26.02.2016

07.01.2022 - 19:36 Uhr
"Pressure" finde ich auch sehr launig.

Neuer

Postings: 768

Registriert seit 10.05.2019

07.01.2022 - 19:53 Uhr
Ich habe auch viel für Break It To Me übrig. Überhaupt kann man aus den besseren Songs der Alben eine gute Compilation bauen.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 27214

Registriert seit 07.06.2013

07.01.2022 - 19:58 Uhr
"Break it to me" mit Abstand bester Song des Albums hier, da bin ich dabei. Ansonsten mag ich auch "Dead inside" sehr, besonders ab 2:20 bis Ende. Grandiose Melodie. Ansonsten wie genannt "Reapers", "Handler" und "Animals" sind mega.

Ansonsten ist das letzte tolle Album natürlich "The resistance". :)

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7821

Registriert seit 26.02.2016

07.01.2022 - 22:53 Uhr
Also, "The Resistance" ist zumindest das beste aller Alben nach "Blsck Holes". Welches wiederum in manchen Stimmungslagen für mich ihr bestes Album ist.

Seite: « 1 ... 8 9 10 11
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: