Wann denkt mal jemand an die Obdachlosen?

User Beitrag

jürgen

Postings: 28

Registriert seit 05.05.2017

09.05.2017 - 12:40 Uhr
Jedem Hinz und Kunz wird hier geholfen. Nur an die Millionen von Obdachlosen denkt keiner! Na herzlichen Dank auch!
Fanatic
09.05.2017 - 12:48 Uhr
Wir haben mal eine bei uns im Betrieb Praktikum machen lassen. Die war sogar sehr gut. Ein Tag bevor sie einen Ausbildungsvertrag unterschreiben sollte, verschwand sie. Am Bahnhof war sie danach am betteln wieder anzutreffen.

Man kann einem menschen nur helfen, wenn er sich selber helfen lassen will.

In Deutschland muss (noch) niemand auf die Strasse wenn er nicht will.
Präsidentin Merkel
09.05.2017 - 12:49 Uhr
Gibt es offiziell bei uns in der DDR nicht. Auch keine Arbeitslosen.
Einwurf Fanatic
09.05.2017 - 12:51 Uhr
Jeder ist seines Glückes Schmied.
Fanatic
09.05.2017 - 12:53 Uhr
@einwurf Fanatic

Genau so ist es. Man kann zwar nicht alles erreichen Wenn man nicht zufällig das Kind eines Managers ist, sondern eines Harz4 Empfängers. Aber man kann das beste daraus machen.
Einwurf Fanatic
09.05.2017 - 12:56 Uhr
Ich wähle übrigens FDP.
Fanatic
09.05.2017 - 12:57 Uhr
Damit tust du sicherlich viel mehr für Obdachlose als NPD Wähler.
Das Problem ist auch heut zu Tage, das viel zu viele Bettelmafias unterwegs sind.

Ich helfe lieber Rentnern die Pfandflaschen sammeln.
Präsidentin Merkel
09.05.2017 - 12:59 Uhr
Die Deutschen sind so reich wie nie.
Hahahahaha
09.05.2017 - 13:00 Uhr
" In Deutschland muss (noch) niemand auf die Strasse wenn er nicht will. "

Ja nee ist klaaar! Das kann wieder nur von jemandem kommen, der noch nie am Abgrund gestanden hat! Wenn du einmal in der Zwickmühle bist, dass Du keine Wohnung hast, wirst Du auch kein Hartz IV bekommen. Um eine Wohnung zu bekommen musst du Hartz IV bekommen etc. etc. Red nicht so einen Blödsinn!
Fanatic
09.05.2017 - 13:04 Uhr
Ich habe leider Menschen kennen lernen dürfen die am Abgrund standen oder stehen. Das es nicht rosig ist, ist klar. Und eigentlich traurig in einem der reichsten Länder der Welt. Aber rein theoretisch hast du Chancen z.B. in Obdachlosenheimen zu nächtigen etc. Bis du eine Wohnung kriegst.

Schlimmer ist es z.B. in Frankreich wo Leute arbeiten gehen und irgendwo Zelten weil die Mieten zu hoch sind.
Äh nein
09.05.2017 - 13:07 Uhr
"Aber rein theoretisch hast du Chancen z.B. in Obdachlosenheimen zu nächtigen"

Diese sind in der Realität oft überfüllt oder in dermaßen menschenunwürdigen Zuständen, dass man das keinem zumuten kann. Darfst dich gerne mal anhand von Dokumentationen informieren und dann nochmal zu Wort melden.
Fanatic
09.05.2017 - 13:15 Uhr
@Äh nein
Was verstehst du unter Menschenunwürdig?
Ich lebe in Nürnberg, von daher sind mir die misserablen Zustände von obdachlosen und Drogensüchtigen leider sehr wohl bekannt.
Stell dich mal Abends für 10 Minuten an den Hauptbahnhof. Oder an die Wöhrderwiese.

Aber zu gleich gibt es genug Anlaufstationen für diese Menschen.
Was für Zustände dort herrschen kann ich dir nicht sagen da ich dort noch nicht wohnen musste.

Was ich aber feststellen konnte, viele dieser Leute wollen es gar nicht anders. Leider.
@ Fanatic
09.05.2017 - 13:22 Uhr
Denkst du eigentlich nach bevor du schreibst?

" Was ich aber feststellen konnte, viele dieser Leute wollen es gar nicht anders. Leider. "

Welcher Mensch sollte denn bittesehr freiwillig bei Minusgraden, Regen, Sturm oder ähmlichem draußen im Schlafsack nächtigen wollen? Wer?

Wie bereits erwähnt herrschen in solchen Wohnheimen entweder Überbelegung oder miserable Zustände (vollgepisste Betten, aggressive Leute, Diebstahl etc. etc.).
Sprich entweder wirst du eh keinen Schlafplatz finden oder du wirst dort krank oder ausgeraubt.

Dazu kommt das viele dieser Menschen irgendwann aus Verweiflung anfangen zu trinken oder Drogen zu konsumieren. Das ganze führt dann natürlich zu einer noch schlechteren Zukunftserwartun. Und nein Alkohol oder Drogensucht ist kein Hobby sondern eine Krankheit, die man auch nicht mal eben so los wird.

Lazybone1

Userin und Moderatorin

Postings: 878

Registriert seit 07.09.2013

09.05.2017 - 14:00 Uhr
Hab hier mal ein wenig ausgefegt. Für sachliche und auch leidenschaftliche Diskussionen ist hier Platz. Für Beleidigungen nicht.
Faulerknochen1
09.05.2017 - 14:09 Uhr
Für die Wahrheit ist kein Platz in Merkelland!
Lazybone2
09.05.2017 - 14:57 Uhr
Aber es geht uns doch gut!
Sie Lüger du
09.05.2017 - 15:18 Uhr
Da lügern Sie getz aber!
dachschaden
09.05.2017 - 15:37 Uhr
von widrigen zuständen in gemeinschaftsunterkünften für obdachlose hab ich schon des öfteren gehört. ich denke die regierung wäre daher gefortert etwas mehr und bessere hilfe zur selbsthilfe zu geben.
linke, piraten, afd sind ein starkes indiz für das streben nach veränderung, ein verlangen das vom volk ausgeht.
der biertrinker wird in aller regel meist in ruhe gelassen, der kiffer hingegen kriminalisiert.
raucher werden sowieso unverhältnismässig zur kasse gebeten. wenn die einnahen durch tabaksteuer wirklich in das gesundheitssystem fliessen würden, ginge es uns allen besser.
Oder das
09.05.2017 - 16:05 Uhr
Wie bereits erwähnt herrschen in solchen Wohnheimen entweder Überbelegung oder miserable Zustände (vollgepisste Betten, aggressive Leute, Diebstahl etc. etc.).
Sprich entweder wirst du eh keinen Schlafplatz finden oder du wirst dort krank oder ausgeraubt.


Oder es gibt Regeln dort, denen man sich nicht unterwerfen will (kein Rauchen in den Räumen, Alkohol- und Drogenverbot im ganzen Gebäude).
Winterkorn
09.05.2017 - 16:13 Uhr
Es ist immer die Schuld des Einzelnen. Am System liegt es auf jeden Fall nicht - oder wo sonst gibt es 3000 Euro Rente am Tag?
oder
09.05.2017 - 16:32 Uhr
man müsste die einzelfälle mal näher beleuchten um dann zu beurteilen wo genau das problem liegt.
die schuld einiger einzelner und die fehler im system, aus denen verantwortliche politiker nicht genug lernen wollen, weil sie in erster linie an den erhalt der macht denken statt selbstkritisch auf die bedürfnisse einiger einzelner einzugehen. menschen werden leider gerne in schubladen gepackt und massenabgefertigt
Die Refugees denken an sie
09.05.2017 - 19:54 Uhr
Sieben junge Flüchtlinge müssen sich wegen des Brandanschlags auf einen Obdachlosen in Berlin verantworten. Aber wollten sie ihn wirklich umbringen? Das Gericht kommt am ersten Tag mit der Wahrheitssuche nicht weit.


http://www.spiegel.de/panorama/justiz/brandanschlag-auf-obdachlosen-in-berlin-er-haette-qualvoll-verbrennen-koennen-a-1146861.html
Warten wir's ab
09.05.2017 - 20:00 Uhr
Werden die Richter entscheiden, dass diese Tat kein Mordversuch war - natürlich ganz im Gegensatz zum Werfen von Molotov-Cocktails, welche dann 10 Meter vor einem Flüchtlingsheim explodieren?
Ich
09.05.2017 - 21:04 Uhr
Jemand der hier in Deutschland geboren ist, der braucht nicht auf der Straße leben. Jedoch müssen viele davon sich dann für eine gewisse Struktur in ihrem Leben entscheiden und sich für bestimmte Einrichtungen hier entscheiden, wenn sie Probleme in ihrem Leben haben.
Kurt Beck
09.05.2017 - 21:15 Uhr
Jawohl. Waschen und rasieren, dann kriegen Sie auch einen Job und Wohnung.
@ Kurt Beck
09.05.2017 - 21:37 Uhr
Ich spreche zum Beispiel von Einrichtungen für psychisch Kranke, Obdachlosenheim. Oder man lässt sich für ein paar Tage in eine Psychiatrie einweisen, wenn man halt starke Probleme hat.
@ Du
09.05.2017 - 21:51 Uhr
Wo ist da jetzt der Zusammenhang? Wer keine Wohnung findet, soll sich in die Psychiatrie einweisen lassen? Äh, was?
oh mann nö
09.05.2017 - 23:28 Uhr
zur sesshaftigkeit kann eigentlich niemand gezwungen werden.
knast oder klapse für übern winter, betreuung und vollverpflegung auf staatskosten inklusive, da gibts schon so einige die machen dat. und manche die schnorren gelegentlich lebensmittel inklusive drogen und medikamente bei ihren stinkreichen kreidebleichen kumpels von früher aber so eine art leben zu führen kann wohl kaum langfristig gut gehn.
Nicht wahr?
09.05.2017 - 23:38 Uhr
Das isses doch grade. Der Aufwand und teilweise die Würdelosigkeit, die man benötigt, um ein Leben teilweise außerhalb des Systems zu haben, ist doch so groß, dass es fast schon wieder lockerer und im Endeffekt pennerartiger ist, einfach normal in irgendnem 0815-Job zu arbeiten. Auch Freiheit ist relativ.
Obdachlos aber mit Internet
10.05.2017 - 06:52 Uhr
Genau, die normal arbeitenden sind die wahren Penner. Wir sind einfach nur gegen das System.
System
10.05.2017 - 06:56 Uhr
System = Waschen, Rasieren, Alkohol nur am Wochenende und für sein Geld was tun. Verständlich das man dagegen ist.
GötzeMario
10.05.2017 - 09:46 Uhr
Alkohol gab es bei mir nie am Wochenende! Gewaschen und rasiert hat mich meine Freundin. Viel tun musste ich für mein Geld eigentlich auch nie.
The New Traditionalist (schwarz und zufrieden)
10.05.2017 - 10:28 Uhr
Niemand muss obdachlos sein, einfach wie ich im Keller wohnen!
BWL-Student
10.05.2017 - 10:43 Uhr
Lieber von oben, in der Vorstandstoilette, auf die da unten pissen.
Berrrufsverrrrbot
10.05.2017 - 12:01 Uhr
Wer gegen das System ist, so wie die Söhne Mannheims, wird gnadenlos ausgeschlossen.
Mönchengladbach
10.05.2017 - 12:17 Uhr
Toter im Baum wahrscheinlich junger Obdachloser

http://www.rp-online.de/nrw/staedte/moenchengladbach/moenchengladbach-toter-im-baum-wahrscheinlich-junger-obdachloser-aid-1.6810001
Obdachlose in Flüchtlingsunterkünfte
14.12.2017 - 20:44 Uhr
Warum wurde das hier noch nicht im AfD-Thread gepostet???

https://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/regiolinegeo/rheinlandpfalzsaarland/article171489906/AfD-will-Fluechtlingsunterkuenfte-fuer-Obdachlose-oeffnen.html
Staat nimmt Obdachlosem den Hund weg
22.02.2018 - 00:10 Uhr
Nur noch krank, wie hier mit Einheimischen umgegangen wird...

http://www.dortmund24.de/dortmund/drama-um-obdachlosen-ordnungsamt-nimmt-egon-seine-hanni-weg/
Cai Flaum
22.02.2018 - 00:15 Uhr
Herzlos, herzloser, Deutschland.
Nussaffe
23.02.2018 - 14:01 Uhr
Hoffentlich fällt niemand der Kältewelle zum Opfer.
Widerlich
23.02.2018 - 15:01 Uhr
Zuletzt hatte es immer wieder Beschwerden von Tierschützern gegeben. Die Kritik: Hanni würde nicht artgerecht gehalten.

Und diese Art von "Tierschützern", die gleichzeitig Menschenhasser sind, kotzt mich ehrlich gesagt auch an. Eine Sauerei, einem Obdachlosen auch noch seinen Hund wegzunehmen. Und im Heim soll es der Hund nun besser haben?

keenan

Postings: 1436

Registriert seit 14.06.2013

23.02.2018 - 15:29 Uhr
"ne Sauerei, einem Obdachlosen auch noch seinen Hund wegzunehmen. Und im Heim soll es der Hund nun besser haben? "

aber selbstverständlich. menschen gibt es schließlich 80 mio in deutschland. hunde dagegen gerade mal 12 mio...
wilson (ausgeloggt)
23.02.2018 - 17:40 Uhr
https://www.focus.de/regional/dortmund/dortmund-nach-hanni-drama-das-sagen-stadt-und-helfer_id_8504361.html

...und jetzt?
Hunde und Muslime
23.02.2018 - 18:50 Uhr
https://www.journalistenwatch.com/2017/06/27/wegen-oeffentlicher-reinheit-muslime-fordern-verbot-von-hunden/
bunter hund
23.02.2018 - 19:06 Uhr
die deutsche strassen sind ein tollwut gefährdeter bezirk
Heike
25.02.2018 - 00:14 Uhr
Es stehen in Deutschland zig neu gebaute Asylantenheime ungenutzt frei rum! Die Verantwortlichen, weigern sich Obdachlose dort unter zu bringen! Man sollte diese Unmenschen wegen vorsätzlichen Mordes, lebenslang hinter Gitter sperren oder besser noch aus ihren warmen Häusern zerren und irgendwo nackt im Wald aussetzen!
Hamburg
06.03.2018 - 10:02 Uhr
Schlafender Obdachloser von Auto mitgeschleift - tot
Quid pro quo
06.03.2018 - 13:55 Uhr
wegen-oeffentlicher-reinheit-muslime-fordern-verbot-von-hunden

wegen-oeffentlicher-reinheit-afdler-fordern-verbot-von-muslimen
Gewalttat in Koblenz
29.03.2018 - 17:14 Uhr
"Außergewöhnlich brutal und menschenverachtend": Die Polizei in Koblenz sucht nach dem Mörder eines Obdachlosen.

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/koblenz-enthaupteter-obdachloser-polizei-startet-plakataktion-a-1200563.html
Zerstörer aus dem Netz
30.03.2018 - 00:40 Uhr
'Der in Köln geborene Mann habe seit 1979 in Koblenz gelebt, dort von 1986 bis 1997 ein Kunstgeschäft betrieben, in dem er auch Bilder rahmte.
Nachdem er den Laden schließen musste, sei er obdachlos geworden.'

im Grunde genommen auch das ein Opfer von Jeff Bezos Machenschaften. zeigt wie richtig Trump mal wieder liegt

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: