Sufjan Stevens - Carrie & Lowell live

User Beitrag

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4082

Registriert seit 26.02.2016

29.04.2017 - 08:54 Uhr - Newsbeitrag

Sufjan Stevens - Carrie & Lowell Live from Asthmatic Kitty Records on Vimeo.

Donti
29.04.2017 - 10:39 Uhr
Ich muss sofort dieses Album mal wieder anhören! Viel zu gut einfach!

alterniemand

User und News-Scout

Postings: 1307

Registriert seit 14.03.2017

11.06.2017 - 19:22 Uhr
Hui, mit solch phänomenalen Ausbrüchen wie beim Titelstück oder auch Fourth of July hätte ich aber gar nicht gerechnet. Schönes Konzert und wie geil ist denn bitte Blue Bucket of Gold hier?
LLG
11.06.2017 - 20:56 Uhr
Danke für für den Tipp. Ich bereue bis heute, das Konzert nicht gesehen zu haben.
Schau bzw. höre ich mir gleich mal an.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 18713

Registriert seit 07.06.2013

20.09.2017 - 11:52 Uhr
Wird es am Jahresende eine Rezension zum Live-Album geben? Denn das ist ja fantastisch. "John my beloved", "Fourth of July"... meine Fresse.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4082

Registriert seit 26.02.2016

21.09.2017 - 23:23 Uhr
Ich hoffe, es wird eingeplant. :-)

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 18713

Registriert seit 07.06.2013

21.09.2017 - 23:47 Uhr
So! ein! geiles! Konzert!

Achim

Postings: 6289

Registriert seit 13.06.2013

22.09.2017 - 00:00 Uhr
Ich finde es immer noch fantastisch, wie er nach dem klebrig schwülen "Age of Adz" mal eben so ein Meisterwerk wie C&L rausgehauen hat. Live auch grandios umgesetzt.

(A.)

Achim

Postings: 6289

Registriert seit 13.06.2013

22.09.2017 - 00:36 Uhr
Up all night

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 18713

Registriert seit 07.06.2013

22.09.2017 - 10:46 Uhr
"John my beloved" macht mich vollkommen fertig in der Live-Version.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 18713

Registriert seit 07.06.2013

19.11.2017 - 00:41 Uhr
So unfassbar schön, das Album...

Cosmig Egg

Postings: 768

Registriert seit 13.06.2013

28.11.2017 - 10:35 Uhr
Das ist eben ganz große Kunst... im Vergleich zu "Age of Adz"...(aber da habe ich mich eigentlich genügend drüber ausgelassen) Wer hat eigentlich auch immer Bilder seiner eigenen Kindheit im Kopf, wenn er das Album hört?

Hipster aus Bochum

Postings: 127

Registriert seit 04.01.2017

03.12.2017 - 23:29 Uhr
Was für ein Wurf! Ich warte ja ewig auf ein Livealbum (ungefähr seit ich den Livemitschnitt von Majesty Snowbird zum ersten Mal gehört habe). Aber die Fassung C&L als Livedokument ist einfach großartig. Jetzt müsste es nur noch auf nem Tonträger hier stehen...

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 18713

Registriert seit 07.06.2013

02.02.2019 - 17:41 Uhr
Mega Livealbum. Session?

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 18713

Registriert seit 07.06.2013

02.02.2019 - 17:51 Uhr
18.00 Uhr

maxlivno

Postings: 1689

Registriert seit 25.05.2017

02.02.2019 - 18:00 Uhr
Redford läuft. Der Name sagt mir nichts

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 18713

Registriert seit 07.06.2013

02.02.2019 - 18:00 Uhr
Stop. Mein Spotify spinnt. 18.03 Uhr?

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 18713

Registriert seit 07.06.2013

02.02.2019 - 18:03 Uhr
So. "Redford". Kannte ich vorher auch nciht. Ist aber eher eine großen Intro. Aber schön. Gibt die Stimmung der kommenden 80-90 Minuten an.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 18713

Registriert seit 07.06.2013

02.02.2019 - 18:06 Uhr
Würde ihn echt gern mal live sehen...

Nun gleich kommt "Death with dignity". Und das wundervolle "Carrie & Lowell"-Album wird fantastisch umgesetzt...

"Spirit of my silence, I can hear you
But I’m afraid to be near you
And I don’t know where to begin
And I don’t know where to begin

Somewhere in the desert, there’s a forest
And an acre before us
But I don’t know where to begin
But I don’t know where to begin
Again, I've lost my strength completely, oh be near me
Tired, old mare with the wind in your hair

Amethyst and flowers on the table, is it real or a fable?
Well, I suppose a friend is a friend
And we all know how this will end

Chimney swift that finds me, be my keeper
Silhouette of the cedar
What is that song you sing for the dead?
What is that song you sing for the dead?
I see the signal searchlight strike me in the window of my room
Well, I got nothing to prove
Well, I got nothing to prove

I forgive you, mother, I can hear you
And I long to be near you
But every road leads to an end
Yes, every road leads to an end
Your apparition passes through me in the willows
Five red hens – you’ll never see us again
You’ll never see us again"

maxlivno

Postings: 1689

Registriert seit 25.05.2017

02.02.2019 - 18:06 Uhr
Die Tracklist ist verändert. Da bin ich mal gespannt

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 18713

Registriert seit 07.06.2013

02.02.2019 - 18:07 Uhr
Es ist halt opulenter als das Album. Darauf solltest du dich einstellen. Aber immer würdevoll.

maxlivno

Postings: 1689

Registriert seit 25.05.2017

02.02.2019 - 18:07 Uhr
Die Höhen trifft er richtig gut. Ganz klar, sehr schön

maxlivno

Postings: 1689

Registriert seit 25.05.2017

02.02.2019 - 18:08 Uhr
Schöne Mehrstimmigkeit

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 18713

Registriert seit 07.06.2013

02.02.2019 - 18:10 Uhr
Ja, die Stimmen sind herrlich.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 18713

Registriert seit 07.06.2013

02.02.2019 - 18:10 Uhr
"Should have known better":

"I should have known better
To see what I could see
My black shroud
Holding down my feelings
A pillar for my enemies

I should have wrote a letter
And grieve what I happen to grieve
My black shroud
I never trust my feelings
I waited for the remedy

When I was three, three, maybe four
She left us at that video store
Oh, be my rest, be my fantasy
Oh, be my rest, be my fantasy

I’m light as a feather
I’m bright as the Oregon breeze
My black shroud
Frightened by my feelings
I only wanna be a relief

No, I’m not a go-getter
The demon had a spell on me
My black shroud
Captain of my feelings
The only thing I wanna believe

When I was three, and free to explore
I saw her face on the back of the door
Oh, be my rest, be my fantasy
Oh, be my rest, be my fantasy

I should have known better
Nothing can be changed
The past is still the past
The bridge to nowhere
I should have wrote a letter
Explaining what I feel, that empty feeling

Don’t back down, concentrate on seeing
The breakers in the bar, the neighbor’s greeting
My brother had a daughter
The beauty that she brings, illumination

Don’t back down, there is nothing left
The breakers in the bar, no reason to live
I’m a fool in the fetter (fool in the fetter)
Rose of Aaron’s beard, where you can reach me

Don’t back down: nothing can be changed
Cantilever bridge, the drunken sailor
My brother had a daughter (brother had a daughter)
The beauty that she brings, illumination (illumination)
Illumination"

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 18713

Registriert seit 07.06.2013

02.02.2019 - 18:15 Uhr
Hach, die Texte sind schon toll. Bis jetzt ist das ja alles noch sehr zurückhaltend.

maxlivno

Postings: 1689

Registriert seit 25.05.2017

02.02.2019 - 18:16 Uhr
Ich finde die Umsetzung gerade nicht so gelungen. Irgendwas stört mich, aber ich kann nicht genau sagen was

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 18713

Registriert seit 07.06.2013

02.02.2019 - 18:16 Uhr
"All of me wants all of you":

"Shall we beat this or celebrate it?
You’re not the one to talk things through
You checked your texts while I masturbated
Manelich, I feel so used

Found myself on Spencer’s Butte
Traced your shadow with my shoe
Empty outline changed my view
Now all of me thinks less of you

On the sheet, I see your horizon
All of me pressed onto you
But in this light, you look like Poseidon
I’m just a ghost you walk right through

Saw myself on Spencer’s Butte
All of me wants all of you
Landscape changed my point of view
All of me wants all of you
Revelation may come true
All of me wants all of you
Now all of me thinks less of you
All of me wants all of you

All of me wants all of you
All of me wants all of you
All of me wants all of you
All of me wants all of you"

MopedTobias

Postings: 13235

Registriert seit 10.09.2013

02.02.2019 - 18:18 Uhr
"Redford" ist vom The-Roots-Album "Undun", um das mal einzuwerfen. Kein Cover aber, war da auch schon von Sufjan.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 18713

Registriert seit 07.06.2013

02.02.2019 - 18:22 Uhr
MAg es wie der Song ausbricht und umher flirrt. Wie gesagt, ist halt opulenter.

maxlivno

Postings: 1689

Registriert seit 25.05.2017

02.02.2019 - 18:23 Uhr
Toller Song, aber auf dieses Solo hätte ich verzichten können. Nimmt dem Song die Ernsthaftigkeit.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 18713

Registriert seit 07.06.2013

02.02.2019 - 18:29 Uhr
Shit, ich muss Schluss machen- Paar Freunde wolten sich erst 20 Uhr treffen, jetzt doch schon 19 Uhr. Sorry.

maxlivno

Postings: 1689

Registriert seit 25.05.2017

02.02.2019 - 18:31 Uhr
Mies, kein Ding. Viel Spaß bis dann :)

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 18713

Registriert seit 07.06.2013

06.07.2019 - 23:42 Uhr
00.00Uhr Session mit Affengitarre und mir.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 6014

Registriert seit 23.07.2014

06.07.2019 - 23:58 Uhr
Bin gespannt. Kenne bisher nur das Hauptalbum, was mich aber sehr sehr gepackt hat. Interessant ist das vorliegende Album deswegen, weil "Carrie & Lowell" eigentlich durch seine Intimität gepunktet hat. Wie das live umzusetzen ist? Mal sehen.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 18713

Registriert seit 07.06.2013

07.07.2019 - 00:00 Uhr
So, die ersten vier Texte sind ja hier schon im Thread. "Redford" schwebt herein...

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 6014

Registriert seit 23.07.2014

07.07.2019 - 00:02 Uhr
Ja, schöner Einstieg. Sanft gleitet "Redford" hinein, schönes Intro.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 6014

Registriert seit 23.07.2014

07.07.2019 - 00:03 Uhr
Und "Death with dignity" kommt angezupft. Das Publikum schweigt anmutig.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 18713

Registriert seit 07.06.2013

07.07.2019 - 00:04 Uhr
So. "Death with dignity". Erstmal reduziert. Wunderbarer Einstieg.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 6014

Registriert seit 23.07.2014

07.07.2019 - 00:04 Uhr
So ein traumhafter Song.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 18713

Registriert seit 07.06.2013

07.07.2019 - 00:04 Uhr
Hach Gott, was hat mcih das Album mitgenommen damals. Herrlich.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 6014

Registriert seit 23.07.2014

07.07.2019 - 00:06 Uhr
Schöne Begleistimme. Aber auch Sufjan singt perfekt.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 6014

Registriert seit 23.07.2014

07.07.2019 - 00:06 Uhr
Vermutlich wird das wieder so eine Session, in der durchgehend geschwärmt wird.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 18713

Registriert seit 07.06.2013

07.07.2019 - 00:06 Uhr
Es gibt ja auch ein Video zu dem Album. Hat etwas schräge Effekte, zeigt aber sehr schön, welch tolle Atmosphäre er und die Band hier über 90 Minuten kreieren.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 6014

Registriert seit 23.07.2014

07.07.2019 - 00:08 Uhr
"Should have known better", der schnürt einem auch erstmal die Kehle zu.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 18713

Registriert seit 07.06.2013

07.07.2019 - 00:08 Uhr
Vermutlich wird das wieder so eine Session, in der durchgehend geschwärmt wird.

Find ich ja nicht schlimm. Warum nciht was teilen, was man liebt. Aber was stimmt: wir sollten mal wieder durchwachsener Sachen hören (wir haben noch die ganzen semi-guten Weezer-Alben). :)

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 18713

Registriert seit 07.06.2013

07.07.2019 - 00:09 Uhr
Auch toll, wie zurückhaltend die Show dann doch beginnt. Später wird es ja noch deutlich pompöser.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 6014

Registriert seit 23.07.2014

07.07.2019 - 00:09 Uhr
Ja, bisher ist das noch sehr nah an den Originalversionen. Und klasse, wie das Publikum einfach keinen Mucks gibt, sich nicht traut, irgendetwas zu sagen, vermutlich nicht einmal zu atmen. Ist natürlich auch vernünftig so!

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 18713

Registriert seit 07.06.2013

07.07.2019 - 00:10 Uhr
Und klasse, wie das Publikum einfach keinen Mucks gibt, sich nicht traut, irgendetwas zu sagen, vermutlich nicht einmal zu atmen.

Alles weggemixt. Eigentlich war dort das Publikum eher so Beatles 1963. :)

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 6014

Registriert seit 23.07.2014

07.07.2019 - 00:11 Uhr
:D

Seite: 1 2 3 4 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: