Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Zoot Woman - Absence

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21456

Registriert seit 08.01.2012

21.04.2017 - 19:11 Uhr - Newsbeitrag
Liebe Freunde, liebe Medienpartner,

na wenn das keine großartigen News zum Wochenende sind: Die britische Synth-Pop Band Zoot Woman kündigt ihr neues Album "Absence" für den 16.06. an!

Nachdem sie mit ihrem letzten Album eine ausverkaufte Europa-Tour und Festivals auf der ganzen Welt bespielten, zogen sich Adam Blake, Johnny Blake und Stuart Price zurück, um an ihrem fünften Album zu arbeiten.
Wie bereits auf ihrem ersten Album "Living In A Magazine" schaffen Zoot Woman es auf "Absence" erneut, sich ihre ganz eigene moderne Ästhetik, wie auch ihre inhärente Zeitlosigkeit zu bewahren.

Die elf Songs umfassende Tracklist von "Absence" wird vom extrem eingängigen "Solid Gold" angeführt, gefolgt vom introspektiven "Ordinary Face", dem bedauernden "I Said It Again" und den 60ies Soul-inspiriertem "Haunt Me". Ein besonderes Highlight ist ein Feature von Kylie Minogue, die der epischen Ballade "Still Feels Like The First Time" ihre Stimme leiht. Nicht ganz überraschend - zeichnet sich doch Stuart Price für diverse Kylie Hits (u.a. "Can't Get You Out Of My Head") mitverantwortlich.

Die Band wird von Sänger und Songwriter Johnny Blake angeführt, während Adam und Stuart sich für die produktionstechnische Seite verantwortlich zeigen. Dabei bringen sie Elemente von Rock, 80er- und 90er Pop sowie Electronica zusammen. Das Ergebnis sind einige der großartigsten Popsongs, die sie je schrieben und damit ihren Ruf als genredefinierende Band des 21. Jahrhunders einmal mehr untermauern.

Den Album Opener "Solid Gold" gibt es ab sofort hier zu hören.

Liebe Freunde, liebe Medienpartner,

na wenn das keine großartigen News zum Wochenende sind: Die britische Synth-Pop Band Zoot Woman kündigt ihr neues Album "Absence" für den 16.06. an!

Nachdem sie mit ihrem letzten Album eine ausverkaufte Europa-Tour und Festivals auf der ganzen Welt bespielten, zogen sich Adam Blake, Johnny Blake und Stuart Price zurück, um an ihrem fünften Album zu arbeiten.
Wie bereits auf ihrem ersten Album "Living In A Magazine" schaffen Zoot Woman es auf "Absence" erneut, sich ihre ganz eigene moderne Ästhetik, wie auch ihre inhärente Zeitlosigkeit zu bewahren.

Die elf Songs umfassende Tracklist von "Absence" wird vom extrem eingängigen "Solid Gold" angeführt, gefolgt vom introspektiven "Ordinary Face", dem bedauernden "I Said It Again" und den 60ies Soul-inspiriertem "Haunt Me". Ein besonderes Highlight ist ein Feature von Kylie Minogue, die der epischen Ballade "Still Feels Like The First Time" ihre Stimme leiht. Nicht ganz überraschend - zeichnet sich doch Stuart Price für diverse Kylie Hits (u.a. "Can't Get You Out Of My Head") mitverantwortlich.

Die Band wird von Sänger und Songwriter Johnny Blake angeführt, während Adam und Stuart sich für die produktionstechnische Seite verantwortlich zeigen. Dabei bringen sie Elemente von Rock, 80er- und 90er Pop sowie Electronica zusammen. Das Ergebnis sind einige der großartigsten Popsongs, die sie je schrieben und damit ihren Ruf als genredefinierende Band des 21. Jahrhunders einmal mehr untermauern.

Den Album Opener "Solid Gold" gibt es ab sofort hier zu hören.


Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7633

Registriert seit 26.02.2016

21.04.2017 - 19:32 Uhr
Die ersten beiden Alben sind klasse. Mit den späteren kann ich weniger was anfangen.

cargo

Postings: 479

Registriert seit 07.06.2016

21.04.2017 - 20:08 Uhr
Das letzte Album war richtig schlecht. Der neue Song geht aber in Ordnung. Sieht nach einem cluborientierteren Sound aus.
sheik mahmood
21.04.2017 - 21:10 Uhr
Club Cracker?
Herr_Schäfer
22.04.2017 - 18:38 Uhr
Das letzte Album war richtig gut.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21456

Registriert seit 08.01.2012

07.06.2017 - 22:02 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

Sohiel

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 160

Registriert seit 01.06.2016

08.06.2017 - 00:02 Uhr
In der Tracklist steht:

05. Still feels like the first time
06. (feat. Kylie Minogue)

Soll wohl nicht so sein.

Ansonsten empfinde ich das Projekt Zoot Woman auch ein wenig als auserzählt oder überholt. Sie haben zwar immer noch gute Ideen, arbeiten die allerdings nicht immer gründlich aus. Vielleicht um betont locker zu wirken, was ironischerweise verkrampft kommt. Hier und da gibt es wenigstens noch Glücksgriffe wie Coming Up for Air. Tolle Nummer.

Hm, mal schauen, wie sich das neue Album schlägt.

Gomes21

Postings: 3705

Registriert seit 20.06.2013

08.06.2017 - 08:53 Uhr
Hab's zwar noch nicht gehört, aber der Trend hat sich angedeutet.
Schade, waren mal extrem geil, vor allem zu 'Things are what they used to be' Zeiten
shayn
08.06.2017 - 11:31 Uhr
Unfassbar starker Powerpop mit Electro-Anleihen, gewürzt mit einer Brise Unterstatement. 8/10

musie

Postings: 3193

Registriert seit 14.06.2013

15.06.2017 - 22:08 Uhr
eine rückkehr zu alter form! ob solche unterkühlte musik gerade angesagt ist bezweifle ich, aber das album ist erfreulich klasse.

musie

Postings: 3193

Registriert seit 14.06.2013

15.06.2017 - 22:34 Uhr
jetzt sehe ich die rezi hier. 4/10??? 7/8/gute/nacht

zwischendurch waren sie wirklich nix, aber dieses album hier hat was

musie

Postings: 3193

Registriert seit 14.06.2013

15.06.2017 - 23:13 Uhr
Lustlos, Abklatsch, was für eine anmassende Rezi.

musie

Postings: 3193

Registriert seit 14.06.2013

15.06.2017 - 23:21 Uhr
Lustlos ist in Kombination mit einem Album eh völlig daneben. Wer veröffentlicht ein lustloses Album? Das würde ich nicht einmal einem Album vom Witt oder dem Grafen unterstellen. Wer etwas als lustlos bezeichnet, hat null Zugang. Dies dann als allgemeingültig zu bezeichnen, ist vorsichtig gesagt etwas mutig.

Gomes21

Postings: 3705

Registriert seit 20.06.2013

16.06.2017 - 07:08 Uhr
Klar gibt es lustlose ALben, z.B. dann wenn man die Anzahl der zu veröffentlichenden Alben mit dem Label schon vorher festgelegt hat und nun inspirationslos liefern muss.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17817

Registriert seit 10.09.2013

16.06.2017 - 09:37 Uhr
Nur weil etwas lustlos klingt, heißt es nicht zwangsläufig, dass der Künstler lustlos zu Werke gegangen ist, musie. Trotzdem darf man ersteres dann so äußern, einen Allgemeingültigkeitsanspruch deutest du da grad rein.

musie

Postings: 3193

Registriert seit 14.06.2013

16.06.2017 - 17:08 Uhr
das stimmt schon, ihr habt recht, so gesehen kann es lustlose alben geben, zb wenn der künstler nicht an einer veröffentlichung interessiert ist oder wenn die band krach hat. aber gerade bei zoot woman ist die unterkühlung merkmal vom sound, dies dann als lustlos zu beschreiben ist schon ziemlich provozierend was wiederum oft ein billiges ringen um aufmerksamkeit ist. ok, ich bin darauf reingefallen...

Gomes21

Postings: 3705

Registriert seit 20.06.2013

16.06.2017 - 22:29 Uhr
bei diesem speziellen Beispiel bin ich auch geneigt dir zuzustimmen musie, nur nicht als allgemeigültig
Sebastian1122
24.06.2017 - 21:20 Uhr
Es sind die Blake- und nicht Black-Brüder!

cargo

Postings: 479

Registriert seit 07.06.2016

25.06.2017 - 11:37 Uhr
Gebe der Rezension voll und ganz recht. Unglaublich egaler Synth Pop und meilenweit von der früheren Klasse entfernt. Bis auf "Solid Gold" komplette Ausschussware.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21456

Registriert seit 08.01.2012

02.08.2017 - 19:40 Uhr - Newsbeitrag
Die Synth-Popper von Zoot Woman laden zum Tanz. Zum Start der Tour sind Jata Support!

Liebe Freunde, liebe Medienpartner,

im Juni erschien das aktuelle Album "Absence" von Zoot Woman. Glücklicherweise nehmen sie es mit dem Albumtitel nicht zu genau und kommen im Oktober auf ausgedehnte Deutschland-Tour.

14.10. Hamburg - Uebel & Gefährlich
16.10. Dresden - Beatpol
17.10. Leipzig - Täubchenthal
18.10. Berlin - Bi Nuu
19.10. München - Strom
24.10. Darmstadt - Centralstation
25.10. Essen - Zeche Carl
26.10. Stuttgart - Club Cann
27.10. Halle - Klub Drushba
28.10. Köln - Gebäude 9

Auf den ersten vier Terminen werden sie dabei von JATA unterstützt, dessen Vorab-Single "Mexiko" die Spannung auf das am 01. September erscheinende Debüt-Album wachsen lässt.

E1ke
29.08.2017 - 11:53 Uhr
Meiner Meinung nach krass unterbewertet. Tracks wie ordinary face, the world we found, black fly, driver, passenger sind einfach gehalten und doch so wunderschön, und sie erreichen mindestens das Level von solid gold.

musie

Postings: 3193

Registriert seit 14.06.2013

30.08.2017 - 09:27 Uhr
Ich habs schon weit oben geschrieben, finde das Album richtig gut und höre es oft. Für mich eindeutig das zweitbeste Album nach dem Debut. Kann die Verrisse hier nicht nachvollziehen.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17817

Registriert seit 10.09.2013

20.09.2017 - 18:58 Uhr
Krass, dass die hier echt mit 4/10 abgestraft wurde. Wär mir locker drei Punkte mehr wert, finde ich deutlich besser als den Vorgänger. Klar ist das vom Sound her glatt und kühl, aber die Songs sind fast ausnahmslos super und das Album hat einen tollen Fluss. Ab Indecision wird's riesig.

Gomes21

Postings: 3705

Registriert seit 20.06.2013

20.09.2017 - 20:42 Uhr
Ich habe sie eigentlich schon abgeschrieben, aber jetzt werde ich doch etwas neugierig

musie

Postings: 3193

Registriert seit 14.06.2013

05.09.2018 - 16:45 Uhr
Neues Album ist draussen! Redesigned heisst das Teil. Alte Hits im neuen vorwiegend akustischen Gewand. Klingt erfreulich gut. Erinnert mich irgendwie an die Home & Dry von den Pet Shop Boys.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17817

Registriert seit 10.09.2013

06.09.2018 - 00:46 Uhr
Ein Akustik-Album von Zoot Woman brauch ich...nicht wirklich

musie

Postings: 3193

Registriert seit 14.06.2013

06.09.2018 - 08:36 Uhr
Ist eine Best of, und statt den bekannten Liedern gibt's neue Versionen. Macht ja eigentlich noch Sinn. In den heutigen Zeiten macht eine normale Best of wirklich keinen Sinn mehr.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: