Banner, 120 x 600, mit Claim

Royal Blood - How did we get so dark?

User Beitrag

Stephan

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 981

Registriert seit 11.06.2013

12.04.2017 - 08:59 Uhr - Newsbeitrag

edegeiler

Postings: 2301

Registriert seit 02.04.2014

12.04.2017 - 12:27 Uhr
Wurde Zeit aber der Hype ist vorbei.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 6966

Registriert seit 26.02.2016

12.04.2017 - 12:36 Uhr
Das macht die Musik ja nicht schlechter.
endlisch
12.04.2017 - 14:13 Uhr
geilst!

edegeiler

Postings: 2301

Registriert seit 02.04.2014

12.04.2017 - 18:55 Uhr
ich kenne leute die dir widersprechen würden, felix.

mispel

Postings: 2471

Registriert seit 15.05.2013

12.04.2017 - 18:58 Uhr
Bin mal gespannt, wie sehr sich die Platte von dem Debut unterscheidet.

Croefield

Postings: 1505

Registriert seit 13.01.2014

14.04.2017 - 00:20 Uhr
Ok, "Lights Out" hat mich. Klingt zwar genauso wie die Songs vom ersten Album, aber der hätte da auf jeden auch rausgestochen. Auf erneuter Albumlänge könnte es aber (wie beim Debüt) irgendwann zu eintönig werden. Ist ja erstmal egal, Hauptsache die Vorabsingle macht wieder Bock und das tut sie in meinen Ohren.

edegeiler

Postings: 2301

Registriert seit 02.04.2014

14.04.2017 - 01:18 Uhr
hab nach der hälfte auskommt. brauche nicht noch mehr songs vom debüt.

Mister X

Postings: 3403

Registriert seit 30.10.2013

14.04.2017 - 08:50 Uhr
debut war mega. warte aber aufs komplette album. das zweite album ist in der regel ja meisst eine wiederholung des ersten

captain kidd

Postings: 2365

Registriert seit 13.06.2013

14.04.2017 - 09:23 Uhr
Bei scheiß Bands schon.

Mister X

Postings: 3403

Registriert seit 30.10.2013

14.04.2017 - 09:51 Uhr
nicht nur..gibt ja nicht umsonst den begriff das schwierige dritte album
debut : songs die die band schon hat, die einfach dann halt im studio nochmal aufgenommen werden
nummer 2 : eine wiederholung des debuts
nummer 3 : hier kann man sich nicht nochmal wiederholen und man muss neues machen. oft unterscheidet sich ein drittes album etwas vom sound

Jaggy Snake

Postings: 535

Registriert seit 14.06.2013

14.04.2017 - 09:54 Uhr
"Lights out " ist doch super. Meinetwegen können sie genau so weitermachen.

noise

Postings: 798

Registriert seit 15.06.2013

14.04.2017 - 10:00 Uhr
"Lights Out" gefällt mir schon mal sehr gut. Sicher führen sie hier ihren Stil weiter fort. Aber, wenn sie diesen weiter perfektioniren habe ich nichts dagegen. Ganz im Gegenteil.
josh
14.04.2017 - 11:12 Uhr
Sehr überbewertete Band. Jeder Song klingt ähnlich und ist eine Coverversion von Kyuss/QOTSA/TCV-Riffs...

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 19953

Registriert seit 08.01.2012

18.04.2017 - 17:56 Uhr - Newsbeitrag
Royal Blood im Mai für exklusive Show in Köln
Royal Blood arbeiten im Moment intensiv an ihrer neuen Platte, die jetzt offiziell für Mitte Juni angekündigt wurde. Dem Q Magazine haben Bassist und Sänger Mike Kerr sowie Schlagzeuger Ben Thatcher auch schon einen kleinen Einblick gewährt. Rund 50 neue Songs, vornehmlich in Nashville und Kalifornien geschrieben, seien in die engere Auswahl gekommen und anschließend nach einem speziellen Prinzip streng ausgesiebt worden: „Alles, worauf du nicht stolz bist, ab in die Tonne.“ Daher klängen die Stücke „wesentlich sexyer und zuversichtlicher“ als die Stücke des Debütalbums, das den Briten ja immerhin eine Nominierung für den Mercury Prize einbrachte. Auch eine erste (leider sehr kurze) Aufnahme aus dem Studio lässt Großes erwarten. Thatcher schlägt gut gelaunt auf die Drums ein und Kerr haut gewohnt selbstbewusst ein steiles Riff raus. Royal Blood klingen auch 2017 mächtiger und druckvoller als der ganze Rest da draußen. Die beiden paaren die ursprüngliche Essenz wilder Rock’n’Roll-Power mit einer überraschend natürlichen Fähigkeit, geschickte Melodien und galoppierende Hooks zu formen - und das macht Lust auf den Nachfolger des selbstbetitelten Debütalbums. Dass Royal Blood auch in der Festival-Saison bei uns vorbeischauen und bei den Zwillingsfestivals Hurricane und Southside dabei sind, war ja schon klar. Jetzt haben die Jungs noch einen exklusiven Auftritt im Mai in Köln bestätigt.

Präsentiert wird die Show von VISIONS.

23.05.2017 Köln – Luxor

Am Mittwoch, den 26. April, 9 Uhr startet der exklusive Vorverkauf über eventim.de.

Ab Freitag, den 28. April, 9 Uhr gbt es Tickets für 22,00 Euro zzgl. Gebühren an allen bekannten CTS–VVK-Stellen sowie unter der Hotline 01806 – 853653 (0,20 €/Anruf aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,60 €/Anruf), auf fkpscorpio.com und eventim.de.

Mehr Infos und Musik unter royalbloodband.com, facebook.com/RoyalBloodUK, twitter.com/royalblooduk, instagram.com/royalblooduk, youtube.com/user/royalblooduk und soundcloud.com/royalblooduk.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 19953

Registriert seit 08.01.2012

18.04.2017 - 17:59 Uhr - Newsbeitrag

Royal Blood veröffentlichen am 16. Juni 2017 ihr neues Album "How Did We Get So Dark?". Die erste Single "Lights Out" ist soeben erschienen. Am 23. Mai spielt das Duo aus Brighton, England ein intimes Clubkonzert im Luxor in Köln.

Berlin, 18.04.2017
Royal Blood schrieben 2014 mit ihrem selbstbetiteltem Debütalbum eine der aufregendsten Rock-Geschichten der jüngeren Gegenwart. Quasi aus dem Nichts erreichte das Debüt Platz 1 der britischen Albumcharts und schaffte es in die Top 5 der amerikanischen Billboard 200. Über eine Millionen verkaufte Einheiten sowie eine Tour mit den Foo Fighters später, erhielten Royal Blood einen Brit Award als "Best British Band" - aus den Händen einer ihrer größten Fans: Jimmy Page.

Die Arbeiten zum nun bald erscheinenden Nachfolge-Album "How Did We Get So Dark?" begannen für Schlagzeuger Ben Thatcher und Bassist und Sänger Mike Kerr während verschiedener Sessions in Brighton, Los Angeles und Nashville. Im November 2016 richteten sich die Beiden mit dem Produzenten Jolyon Thomas für die Albumaufnahmen in einem Studio in Brüssel ein. Den letzten Schliff erhielt "How Did We Get So Dark?" während einer finalen Session in London mit dem Co-Produzenten des ersten Albums, Tom Dalgety.



Die erste Single aus dem neuen Royal Blood Album "How Did We Get So Dark?" heißt "Lights Out" und ist ab sofort erhältlich. Bevor es im Sommer auf die Festival-Bühnen dieser Welt geht - vom Governors Ball in New York City über Glastonbury, Hurricane/Southside bis zum Summer Sonic in Japan - werden Royal Blood am 23. Mai ein intimes Clubkonzert im Luxor in Köln spielen.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 19953

Registriert seit 08.01.2012

17.05.2017 - 18:21 Uhr - Newsbeitrag
Liebe Blogger, Musikfreunde und Medienpartner,

die fantastischen Royal Blood hauen die zweite Single aus ihrem am 16. Juni erscheinenden neuen Album "How Did We Get So Dark?" raus. Der Song "Hook, Line & Sinker" ist ab sofort erhältlich. Hier das Musikvideo dazu:

ROYAL BLOOD - HOOK, LINE & SINKER (Musikvideo)


Royal Blood spielen am 23. Mai eine intime Clubshow im Luxor in Köln. Das Konzert ist restlos ausverkauft.
Im Juni spielt die Band beim Hurricane/Southside.


Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 19953

Registriert seit 08.01.2012

07.06.2017 - 22:01 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?


Schwenn

Postings: 54

Registriert seit 08.06.2016

09.06.2017 - 11:04 Uhr
Ich kann nur die bislang drei veröffentlichten Songs beurteilen. Ich kann dazu nur sagen, dass sie Lust auf mehr machen. Leider ist das Album scheinbar wieder sehr kurz geraten.
Bin auf den Rest gespannt.
hmm
09.06.2017 - 12:45 Uhr
die neueste single ist der langweiligste song bisher leider.

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2451

Registriert seit 14.06.2013

09.06.2017 - 13:39 Uhr
"Hook, line & sinker" ist auch der schwächste Song auf dem Album.
hmm
09.06.2017 - 13:56 Uhr
den find ich gut. ich rede von "i only lie when i love you", dem letzten neuen video.

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2451

Registriert seit 14.06.2013

09.06.2017 - 14:05 Uhr
Den mag ich lieber. ;)

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 19953

Registriert seit 08.01.2012

09.06.2017 - 22:16 Uhr - Newsbeitrag
Liebe Blogger, Musikfreunde und Medienpartner,

Royal Blood veröffentlichen eine neue Single aus ihrem am 16. Juni erscheinenden neuen Album "How Did We Get So Dark?" raus. Hier das Musikvideo zu "I Only Lie When I Love You":

ROYAL BLOOD - I ONLY LIE WHEN I LOVE YOU (Musikvideo)


Royal Blood spielen in Kürze beim Hurricane/Southside Festival.


Nachdem Ihr eh drüber sprecht ...

Schwenn

Postings: 54

Registriert seit 08.06.2016

17.06.2017 - 23:02 Uhr
Ganz starkes Album, leider zu kurz. Habe es z.Z. in Dauerrotation. Ist schon klasse was dieses Duo so auf die Beine stellt.

tjsifi

Postings: 506

Registriert seit 22.09.2015

19.06.2017 - 01:02 Uhr
Muss ich unbedingt mal live sehen. Wie machen die das zu zweit???

Mister X

Postings: 3403

Registriert seit 30.10.2013

19.06.2017 - 02:50 Uhr
frag white stripes / black keys
hmm
21.06.2017 - 10:00 Uhr
das gesamte album ist mal wieder richtig geil geworden! alles auf den punkt und sehr lässig produziert! top und gleiches niveau wie das debut! 8/10
bolek
22.06.2017 - 20:44 Uhr
Gutes Album, aber ich höre einen klaren Abstand zum genialen Debut.

Mister X

Postings: 3403

Registriert seit 30.10.2013

25.06.2017 - 15:29 Uhr
Oh hatte mich noch gar nicht zum Album geaeußert. Sind ganz klare B-Sides vom Debut. Ist aber nicht schlimm da sie auch recht gut sind.
Erkenntnis
27.06.2017 - 11:24 Uhr
Der Drummer sieht irgendwie aus wie ein Hund.
drmnbs
05.09.2017 - 16:18 Uhr
das alles ist schon sehr gut!!

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 19953

Registriert seit 08.01.2012

25.10.2017 - 19:11 Uhr - Newsbeitrag
Liebe Medienpartner,

kurz vor dem Start ihrer Deutschland-Tournee veröffentlichen Royal Blood ein neues Musikvideo aus ihrem Nummer 1-Album "How Did We Get So Dark?". Es handelt sich dabei um den Clip zum gleichnamigen Titelsong:

ROYAL BLOOD - HOW DID WE GET SO DARK (Musikvideo)


Das Duo begibt sich in wenigen Tagen auf Tour:

05.11.2017 Berlin, Columbiahalle
06.11.2017 Köln, Palladium
07.11.2017 München, Zenith

matinioh

Postings: 174

Registriert seit 28.09.2017

25.10.2017 - 19:36 Uhr
Sehr strange :-). Aber geiler Song !!!
Motel-Rated-R
25.10.2017 - 20:06 Uhr
Mit "Sleep" und "Shes creeping" meiner Meinung nach der beste Song des Albums.
Video passt auch super zum Song vorallem im letzten Drittel.
Frage ich mich
12.09.2018 - 06:48 Uhr
Ist das Teil schon zu gewollt sexy oder ist das einfach catchy Schlagsahne?
Erinnert mich an die erste QOTSA bloß das alle Songs das fast gleiche Muster habn.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 19953

Registriert seit 08.01.2012

25.04.2019 - 18:32 Uhr - Newsbeitrag
Royal Blood | 23.07. - 24.07.2019

Royal Blood erkunden immer wieder Wege, ihren wuchtigen Sound aufs Wesentliche zu reduzieren. Die Songtexte sind inspiriert von Geschehnissen, die sich im Leben von Sänger und Bassist Mike Kerr abspielten, seit sich der riesige Erfolg für die Band einstellte. Getragen von einer Abrissbirne von einem Groove und zementiert von Ben Thatchers donnernden Rhythmen. Nach nun mehr zwei Jahren ohne ein einzige Club Show hierzulande spielen die Briten im Juli endlich wieder zwei Konzerte in Deutschland.



Präsentiert werden die Konzerte von VISIONS, SLAM und piranha.

23.07.2019 Wiesbaden - Schalchthof
24.07.2019 Hamburg - Grosse Freiheit 36

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: