Dead Heavens - Whatever witch you are

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 15655

Registriert seit 08.01.2012

07.04.2017 - 17:09 Uhr - Newsbeitrag

DEAD HEAVENS -
DIE ALLSTAR-BAND UM WALTER SCHREIFELS
(QUICKSAND, GORILLA BISCUITS, YOUTH OF TODAY, RIVAL SCHOOLS)
VERÖFFENTLICHT AM 16.06. DEBÜTALBUM
"WHATEVER WITCH YOU ARE"

NEUER SONG "BASIC CABLE" ONLINE
PREMIERE AUF PLAYBOY.COM
www.playboy.com/articles/dead-heavens-new-single-basic-cable

DEAD HEAVENS
"WHATEVER WITCH YOU ARE"
LABEL: DINE ALONE RECORDS
VERTRIEB: CAROLINE-UNIVERSAL
VÖ: 16.06.2017
Unterstützung bekommt er bei dem Projekt von Künstler und Bassist Paul Kostabi (White Zombie), Schlagzeuger Drew Thomas (Walking Concert, Into Another) und Gitarrist Nathan Aguilar (Cults). Veröffentlicht haben sie bisher drei Vinyl-Singles und eine limitierte Kassette: "History In My Hands" und "Adderall Highway" in 2015 sowie "Feel Low" und "Away From The Speed" in 2016.
Das Debütalbum erscheint am 16.6. bei Dine Alone Records, vor wenigen Wochen war die Band als Support von Dave Hause bereits in Deutschland zu sehen.
Mit "Basic Cable" gibt es ab sofort einen weiteren Song (Nach "Away from The Speed") im Stream zu hören.
Die Aufnahmen fanden im Kostabi's Heimstudio in Piermont, New York statt und dessen vielfältige Plattensammlung, mit Highlights aus den Siebzigern wie The James Gang, Black Sabbath oder Jimi Hendrix beeinflussten auch den Sound der Band.
Anbei das Tracklisting und ich freu mich auf Eure Anfragen.

Whatever Witch You Are Track Listing:
1) Rainbow Of The Ohm Chart
2) Basic Cable
3) Away From The Speed
4) Bad Luck Child
5) The Moon Will Listen (But Not The Sun)
6) Adderall Highway
7) Gold Tooth
8) Silver Sea
9) Experience

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 15655

Registriert seit 08.01.2012

14.06.2017 - 23:02 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 17131

Registriert seit 07.06.2013

17.06.2017 - 22:08 Uhr
Wieso nur 6/10? Knapp über Durchschnitt?

Kevin

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 710

Registriert seit 14.05.2013

17.06.2017 - 22:42 Uhr
6/10 = gutes Album. Mehr ist es in meinen Ohren nicht.

Unsere Skala ist ja seit jeher bekannt, wenn natürlich auch nicht unumstritten...

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 17131

Registriert seit 07.06.2013

18.06.2017 - 12:26 Uhr
Ja, die Skala ist halt ziemlicher verschoben. 60% mit "gut" gleichzusetzen ist wohl einzigartig in der Welt. In der Schule und Uni ist das ungefähr ne 4.
PT-Skalierer
22.06.2017 - 12:21 Uhr
5/10 = befriedigend
6/10 = gut
7/10 = sehr gut
8/10 = sehr sehr gut
9/10 = sehr sehr sehr gut
10/10 = sehr sehr sehr gut
Nicolas Chains
27.06.2017 - 18:29 Uhr
Ganz gutes Album geworden, was ich mit 7/10 bewerten würde. Walter kann also auch Stoner. Ein guter Mix aus dickflüssigen groovenden Nummern und angenehmen Uptempo-Tupfern zwischendurch. Meine Highlights wären Away from the Speed und Adderall Highway. Ein weiterer Pluspunkt ist meiner Meinung nach die Länge (oder in diesem Fall eher die Kürze) des Albums. Es hört genau dann auf, wann es aufhören sollte, ohne sich zu wiederholen oder zu erschöpfen, wie es bei Stoner-Sachen doch ab und an mal sein kann.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 17131

Registriert seit 07.06.2013

28.06.2017 - 17:48 Uhr
Jepp, das stimmt. Schreifels war ja immer schon den knackigen Songs näher.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: