Marteria - Roswell

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 10366

Registriert seit 08.01.2012

16.03.2017 - 18:47 Uhr - Newsbeitrag
MARTERIA - ROSWELL

Marteria kündigt sein neues Album Roswell für den 26.05.2017 auf Four Music an.

Marteria hat in seiner beispiellosen Karriere vorgelebt, dass Alltägliches und vermeintlich Abwegiges oft nur eine Frage der Perspektive sind. Er hat das Anderssein zur Norm erhoben und damit eine ganze Generation inspiriert.

Mit seinem neuen Album kehrt er nun zurück an einen sehr speziellen Ort. “Roswell” ist tief in ihm drin und gleichzeitig ganz weit draußen.
“Aus Area 51 wird Marteria 51, aus Roswell wird Rostock.” Roswell ist Rostock, natürlich. Und doch könnte Roswell überall sein, wo es Menschen gibt, die sich ein bisschen anders fühlen. Menschen wie der Rostocker Marten Laciny.

Vor zehn Jahren tauchte der auf dem Radar wohl informierter Musik-Connaisseure auf, maskiert als bekifftes Fabelwesen Marsimoto. Es folgten: Fünf Alben. Mehrfach Platin. Radiohits wie “Lila Wolken” oder “Kids”.
Kollabos von Campino bis Haftbefehl. Eine ausverkaufte Berliner Wuhlheide und ein noch größeres Konzert, zuhause in Rostock. Marteria hat Hip-Hop wieder cool gemacht und die Sprache in diesem Land geprägt.
Verbiegen musste sich Marteria bei all dem nie. Er hat stattdessen einfach die Welt um sich herum verbogen.

die PreOrder für das Album startet am Freitag den 17.03.2017 und da gibt es dann den ersten Track zu hören.

Socials
Facebook: https://www.facebook.com/marteria.official/
Instagram: https://www.instagram.com/marteria/
Twitter: https://twitter.com/marteria?lang=de
Youtube: https://www.youtube.com/user/greenberlinTV

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 10366

Registriert seit 08.01.2012

18.03.2017 - 01:17 Uhr - Newsbeitrag


MARTERIA - ALIENS feat. Teutilla

“Aliens” ist die erste Single aus Marterias neuem Album “Roswell”, das am 26. Mai 2017 bei Four Music erscheint

In den zehn Jahren seiner einzigartigen Karriere hat Marteria deutsche Popmusik erneuert und die Sprache dieses Landes geprägt. Nun kehrt der Rostocker mit seiner neuen Single zurück.
“Aliens” ist eine Hymne für alle Underdogs und Außenseiter, voll Euphorie und trotzigem Stolz.

“Aliens” ist ein typischer Marteria-Song und bietet gleichzeitig eine völlig neue Perspektive. Mit seiner positiven Botschaft bietet er eine dringend benötigte Alternative zur aktuellen Un-Kultur der Ausgrenzung und Polemik.
In Marterias Welt sind alle willkommen – auch Aliens wie du und ich!

Die coolen Jungs, die vor dem McDonalds eine zertretene Cola-Dose hin und her kicken. Die Mädels mit Skateboard und Sprühdose im Rucksack. Die ewig feiernden Filous. Die Eingewanderten und anderen Einheimischen, die von Vater Staat mit Argwohn beäugt werden.
Marteria fühlt sich ihnen noch immer zugehörig, auch als gemachter Mann mit A-Promi-Status. Mit “Aliens” schenkt er ihnen eine neue Hymne und macht nebenbei das oft bemühte Bild des Außerirdischen wieder cool: “Wir sind gottverwandte Aliens!”

Die Musik dazu ist in jedem Sinne groß. Große Beats für die große Bühne, mit einer Hook, die mit jedem Durchlauf weiter wächst, bis man nicht mehr anders kann als sie herausschreien: “Wir sind gottverwandte Aliens!”
Gesungen wird die Hook übrigens von Teutilla alias Arnim Teutoburg-Weiß – im Nebenberuf Leadsänger einer sympathischen Berliner Nachwuchsband namens Beatsteaks.

Produziert wurde der Song – wie das gesamte Album – von The Krauts. Das Trio aus Berlin verantwortete bereits die beiden letzten Marteria-Alben sowie Hits wie “Kids”, “OMG” oder “Lila Wolken”.


Single VÖ: 17.03.2017

Singlestream:

übel
18.03.2017 - 02:48 Uhr
übel

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 10366

Registriert seit 08.01.2012

22.03.2017 - 17:58 Uhr - Newsbeitrag
Liebe Freunde und Medienpartner,

am Donnerstag, 24.03.2017 um 14.00 Uhr kommt mit „Aliens“ das erste Video aus dem neuen Marteria Album. Es ist das beste und aufwändigste Marteria-Video aller Zeiten.

um die Vorfreude zu steigern und damit ihr Eure News schon vorbereiten könnt, hat Marteria einen kurzen Teaser zum Video gepostet:

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 10366

Registriert seit 08.01.2012

24.03.2017 - 17:52 Uhr - Newsbeitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 10366

Registriert seit 08.01.2012

05.05.2017 - 12:03 Uhr - Newsbeitrag
Liebe Freunde und Medienpartner,

am 26.05.2017 wird ROSWELL, das neue Album von MARTERIA veröffentlicht

Heute kommt die zweite Single incl. Video: „DAS GELD MUSS WEG“

VIDEO: https://www.youtube.com/watch?v=60qPFO71cKs&feature=youtu.be



Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 10366

Registriert seit 08.01.2012

17.05.2017 - 21:05 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

Mister X

Postings: 1902

Registriert seit 30.10.2013

27.05.2017 - 11:22 Uhr
Das Album ist wirklich ein einziger Werbespot fuer CDU und SPD. Stark links angehaucht war marten schon immer, aber hier will er uns seine ansichten und meinungen wirklich reinpruegeln. wenn allein nur aliens keine hymne fuer die Fluechtlingspolitik ist, dann weiß ich auch ned. bin zwar politisch neutral, aber habe es dennoch als sehr unangenehm empfunden was einen hier aufgedraengt wird. an sich hat das album recht haus-maus-reime und konnte mich nicht wirklich ueberraschen, so wie es zgidz 1 und von mir auch teil 2 getan hat.
irgendjemand
27.05.2017 - 13:41 Uhr
Ich hab das Album gestern beim Autofahren angehört und es war fett. Mir gefällt es sehr gut und ich kann das Politische auch ausblenden und mich auf die Beats und die Musik konzentrieren
(wobei ich das so gar nicht als "Werbespot" wahrgenommen habe. Da gibt es viel stärkere Beispiele im Rap-Bereich)

Mister X

Postings: 1902

Registriert seit 30.10.2013

27.05.2017 - 14:41 Uhr
man muss halt genau hinhoeren.

Mixtape

User und Moderator

Postings: 1924

Registriert seit 15.05.2013

28.05.2017 - 20:10 Uhr
@ Mister X: Wenn man die CDU "stark links" zuordnet, sagt das allerdings mehr über den eigenen Standpunkt aus als über den des Albums.
Mhm
31.05.2017 - 13:34 Uhr
Also mir gefällt das Album besser als der Vorgänger aber das ist ja wie bei allem Geschmackssache.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 10366

Registriert seit 08.01.2012

27.06.2017 - 13:04 Uhr - Newsbeitrag
Marteria kündigt weitere Shows für die ‚Roswell-Tour 2017’ an

Es läuft bei Marteria. Die ersten Shows seiner ‚Roswell Tour 2017’ sind schon ausverkauft, obwohl er gerade erst in die Festival-Saison gestartet ist. In Hamburg wird der Rostocker Rapper am 29. November ein weiteres Konzert in der Sporthalle spielen. Fans in Frankfurt können sich auf eine neu bestätigte Show am 10. Dezember in der Festhalle freuen. In Stuttgart wird nach Ausverkauf der Porsche Arena durch Verlegung in die Schleyerhalle mehr Platz geschaffen.

Vor einem Monat beendete Marteria seine innerhalb von 60 Sekunden ausverkaufte ‚Allein auf weiter Tour’ in denselben bedeutungsvollen und ehrwürdigen Clubs wie bei seinen allerersten Konzerten. Seither ist Marteria auf den großen Festivals zu sehen. Der Auftakt bei ‚Rock am Ring’ und Rock im Park wurde zu einem unvergesslichen Tag. Marteria und seine Band schafften es nach der Unterbrechung des Festivals wegen einer Terrorwarnung beide Auftritte an einem Tag zu absolvieren. Und als ob das nicht genug Action wäre, haben Marten & Co. zwischen den Shows mal eben das Video zu ‚El Presidente’, der dritten Singleauskopplung des #2 Albums ‚Roswell’ aufgenommen. Inklusive Privatjet, Cruisen im Golfkart, Angelaction und Cameo-Auftritte von Campino und Arnim von den Beatsteaks.

Auf Marterias Festival-Kalender stehen in den nächsten Wochen weitere renommierte Open Airs wie das Splash!, das Frauenfeld, das Deichbrand oder zum Saisonabschluss das Lollapalooza in Berlin. Danach geht es nach kurzer Pause endlich auf große Hallentour.

Tickets für alle Konzerte sind auf fourartists.com und greenberlin.com erhältlich.

Marteria | Roswell Tour 2017

29.11.2017 Hamburg | Sporthalle - ZUSATZSHOW
30.11.2017 Hamburg | Sporthalle - AUSVERKAUFT
01.12.2017 Bremen | ÖVB-Arena
02.12.2017 Köln | Lanxess Arena
04.12.2017 Münster | Halle Münsterland
05.12.2017 München | Zenith
06.12.2017 Stuttgart | Hanns-Martin-Schleyer-Halle - Verlegt von Porsche Arena
08.12.2017 A-Wien | Gasometer
09.12.2017 CH-Zürich | Samsung Hall
10.12.2017 Frankfurt | Jahrhunderthalle - ZUSATZSHOW
12.12.2017 Nürnberg | Arena Nürnberger Versicherung
13.12.2017 Dresden | Messehalle
15.12.2017 Hannover | Swiss Life Hall
16.12.2017 Schwerin | Sport- & Kongresshalle
19.12.2017 Rostock | Stadthalle - AUSVERKAUFT
20.12.2017 Rostock | Stadthalle - ZUSATZSHOW

Marteria | Festivals

06.07.2017 CH-Frauenfeld l Frauenfeld Open Air
07.07.2017 Straubenhardt l Happiness Festival
08.07.2017 Gräfenhainichen | Splash! Festival
15.07.2017 CH-Bern l Gurtenfestival
22.07.2017 Cuxhaven-Nordholz l Deichbrand Festival
11.08.2017 Saalburg l SonneMondSterne Festival
12.08.2017 Moosburg a.d.Isar | Utopia Island Festival
14.08.2017 HU-Budapest | Sziget Festival
09.09.2017 Berlin l Lollapalooza


Schwarz (der echte)
27.06.2017 - 13:15 Uhr
Richtig fettes Ding!

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 10366

Registriert seit 08.01.2012

22.09.2017 - 13:03 Uhr - Newsbeitrag
Liebe Freunde und Medienpartner,

Ein neues Album, der erste Spielfilm, zwei triumphale Touren mit durchgeschwitzten Clubs und epischen Festivalmomenten. Den verdienten Urlaub gönnt sich Marteria standesgemäß: im Weltall. Seine neue Single »Scotty Beam Mich Hoch« ist der Soundtrack zu dieser Reise.

»Scotty Beam Mich Hoch« ist die vierte Single aus Marteria’s aktuellem Album »Roswell«. Im November und Dezember geht Marteria damit auf Tour durch die ganz großen Hallen des Landes.

»Scotty Beam Mich Hoch« beginnt in der harten Realität. Ein Glühweinstand mit warmem Bier. Nazis, die zu Michael Jackson feiern. Punker als Heuschreckenkapitalisten. Bomben und Randale überall. Und zur Krönung wird Washington von Moskau annektiert. Oder war es vielleicht umgekehrt? Sicher ist: Die Götter müssen verrückt sein, und wir Menschen sind es erst recht.

Marteria zeichnet auf »Scotty Beam Mich Hoch« ein finsteres Bild einer aus den Fugen geratenen Welt, mit reichlich Sarkasmus und der ihm eigenen Bildgewalt. Die Konsequenz für ihn ist klar: Schnell weg hier. Nach oben. Also ganz nach oben, dort wo immer schon Erlösung war – von Ziggy Stardust bis »Out of Space«, Kool Keith bis »Space Cowboy«. Es ist ein klassisches Pop-Motiv mit einem ebenso klassischen Marteria-Dreh. Denn dort oben ist es, wer hätte das gedacht, auch nicht besser. „Kein oben, kein unten, Tag und Nacht das gleiche Licht.” Uff, ganz schön langweilig, wo geht’s hier bitte zurück zur Erde?

Das ist die Botschaft von »Scotty Beam Mich Hoch«. Dass Kontraste und Konflikte das Leben erst lebenswert machen. Dass Eskapismus auch keine Lösung ist. Dass es hier unten noch genug zu erleben und vor allem genug zu tun gibt. Diese Botschaft verpacken Marteria und seine Produzenten The Krauts in einen Space-Hop-Hit der allerersten Güteklasse, Countdown-Chords und eine flirrende Bassline inklusive.


Marteria - Scotty Beam Mich Hoch (VIDEO)

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 10366

Registriert seit 08.01.2012

14.11.2017 - 18:54 Uhr - Newsbeitrag
Marteria erfüllt sich Kindheitstraum und spielt eigene Stadionshow

Am 1. September 2018 wird Marteria als erster deutscher Solo Hip-Hop Künstler eine eigene Stadionshow spielen, ein Heimspiel in „seinem" Rostocker Ostseestadion.

Jahrelang war Marteria Kapitän in den Jugendmannschaften des FC Hansa Rostock, spielte sogar für das U17-Nationalteam. Allerdings blieb Musik immer seine größte Leidenschaft. Seine Alben erhielten Gold- & Platinauszeichnungen, aus den Clubs wurden Hallen und seine Live-Shows sind inzwischen legendär. In diesem Sommer gelang ihm das Kunststück die beiden Festivals Rock am Ring & Rock im Park innerhalb von nur 7 Stunden abzureißen.

Jetzt wird Marterias Kindheitstraum wahr.

Dort, wo Marten bereits als kleiner Junge seinem Herzensverein Hansa Rostock zujubelte, wird er im nächsten Jahr auf der Bühne stehen und das wohl emotionalste Konzert seines Lebens spielen. Für Marten Laciny, den Rostocker Jung’, eine unglaubliche Ehre: ‚Ich bekomme jetzt schon Gänsehaut, wenn ich an den Tag denke.’

Unter dem Motto ‚Alle oder keiner!’ startet der Vorverkauf für das einzige Marteria Solo Open Air in 2018 am Mittwoch, den 15.11.2017 um 10.00 Uhr unter greenberlin.com.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: