Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Lana Del Rey - Lust for life

User Beitrag

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 27260

Registriert seit 07.06.2013

25.08.2019 - 16:41 Uhr
Kenne ja nur die ersten beiden gut, bin aber dank der tollen Vorabsongs grade sehr getan von der Dame. Bei "Lust for life" dachte ich zuerst das Album ist wieder mit Bonussongs vollgestopft, aber das Ding geht ja wirklich 71 Minuten.
Klingt angenehm aufs erste Ohr ohne bisher Grosstaten wie "Brooklyn" oder "Born to die" zu besitzen. Ich bleib dran.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 18002

Registriert seit 10.09.2013

25.08.2019 - 16:50 Uhr
Hör auf jeden Fall auch noch "Honeymoon", ist ihr atmosphärisch dichtestes und homogenstes Album.

hideout

Postings: 1322

Registriert seit 07.06.2019

25.08.2019 - 20:05 Uhr
Klingt angenehm aufs erste Ohr ohne bisher Grosstaten wie "Brooklyn" oder "Born to die" zu besitzen. Ich bleib dran.

Bei mir hat das Album eine Weile gebraucht, einige Songs noch mehr, da dürfte sich wohl noch einiges für dich entwickeln.

Grizzly Adams

Postings: 1776

Registriert seit 22.08.2019

26.08.2019 - 17:52 Uhr
Aufgrund der Vorab-Tracks vorbestellt. Das ist mir bei der Dame noch nicht passiert. Hab ihren Output immer erst deutlich nach VÖ-Datum erstanden. Risiko also?! Joah, ein bisschen schon. Aber die bisher veröffentlichten Tracks sind sehr gut. Bei „Venice Bitch“ hab ich beim Blick auf die Dauer zunächst gedacht „o Hauer ha“. Aber starkes Ding, das Neunminutenbiest! ;-)

Grizzly Adams

Postings: 1776

Registriert seit 22.08.2019

26.08.2019 - 17:53 Uhr
Im Chat geirrt. Verzeihung. Bin noch ungeübt. :))

hideout

Postings: 1322

Registriert seit 07.06.2019

26.08.2019 - 19:45 Uhr
Hauptsache du hast das richtige Album bestellt. :D

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 27260

Registriert seit 07.06.2013

24.09.2019 - 19:05 Uhr
Hui, "13 beaches" ist wundervoll.

hideout

Postings: 1322

Registriert seit 07.06.2019

30.09.2019 - 21:01 Uhr
Joa, aber bei "When the world was at war" gibt es mehr als nur ein "Hui". ;)

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 27260

Registriert seit 07.06.2013

17.10.2021 - 18:49 Uhr
"13 Beaches" ist immer noch gigantisch. Das Album ist ja echt recht abgeschlagen auf rym. Weiss nicht so recht warum.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 18002

Registriert seit 10.09.2013

17.10.2021 - 18:53 Uhr
Ich auch nicht. Hat schon ein paar Durchhänger, aber die haben die Vorgänger ja auch.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7873

Registriert seit 26.02.2016

17.10.2021 - 18:56 Uhr
Es hätten nicht 16 Songs / 72 Minuten sein müssen, aber sonst seh ich das vor "Honeymoon" beispielsweise. "Love", "13 Beaches" und "In My Feelings" finde ich äußerst groß.

Edrol

Postings: 306

Registriert seit 19.10.2018

17.10.2021 - 19:07 Uhr
Ich finde "Honeymoon" besser, weil die Songs wunderbar zusammenpassen und alle eine leicht entrückte Stimmung erzeugen.
Bei "Lust For Life" gefallen mir zwar auch einzelne Songs, vor allem natürlich das großartige "13 Beaches", aber ich habe immer das Gefühl, dass die erste und die zweite Hälfte separate Einheiten bilden. Und ja, zu lang ist das Album auch, gerade in der zweiten Hälfte.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9607

Registriert seit 23.07.2014

17.10.2021 - 19:16 Uhr
Lang sind die ja alle. "Honeymoon" ist atmosphärisch dichter, kann mich aber in der falschen Stimmung auch echt langweilen. Muss die hier mal wieder hören.

Klaus

Postings: 4198

Registriert seit 22.08.2019

17.10.2021 - 19:28 Uhr
""13 Beaches" ist immer noch gigantisch. Das Album ist ja echt recht abgeschlagen auf rym. Weiss nicht so recht warum."

Hier irgendwie auch.

13 Beaches ist insgesamt ihr bester Song.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7873

Registriert seit 26.02.2016

17.10.2021 - 19:54 Uhr
"Honeymoon" ist atmosphärisch dichter, kann mich aber in der falschen Stimmung auch echt langweilen.

Genau das. Bis vor kurzem die einzige Platte, die für mich keinen 100%-igen Best-Of-Kandidaten hat. (Dann kam "Chemtrails".)

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 18002

Registriert seit 10.09.2013

17.10.2021 - 19:58 Uhr
Der Titeltrack der "Honeymoon" und "The blackest day" sind bei mir auf jeden Fall Top-15-Material.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7873

Registriert seit 26.02.2016

17.10.2021 - 20:03 Uhr
Der Titeltrack noch am ehesten, aber ich glaube, mir fallen aus dem Stand 15-20 Stücke ein, die ich lieber mag. "Honeymoon" lebt da tatsächlich eher von der Gesamtheit.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 27260

Registriert seit 07.06.2013

17.10.2021 - 21:32 Uhr
Bei mir ist es "The blackest day" auf "Honeymoon".

Edrol

Postings: 306

Registriert seit 19.10.2018

17.10.2021 - 21:39 Uhr
Und ich stimme genau MopedTobias zu bei den "Honeymoon"-Highlights. Gerade der Titelsong zieht mich immer in Lanas ureigene Traumwelt hinein.

edegeiler

Postings: 2483

Registriert seit 02.04.2014

04.11.2021 - 15:02 Uhr
71 Minuten, Jesus Christus!

edegeiler

Postings: 2483

Registriert seit 02.04.2014

10.11.2021 - 20:42 Uhr
Hit or Miss. Auf der ersten Hälfte gibt's viel Trap, aber wenig gute Songs. Generell sind die Drums wieder dicker und die Produktion hiphoppiger. Die Highlights sind dann aber eher die intimen Stücke, mit denen das Album abschließt.

edegeiler

Postings: 2483

Registriert seit 02.04.2014

10.11.2021 - 20:49 Uhr
Und es ist LANG. 6-7/10.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 18002

Registriert seit 10.09.2013

10.11.2021 - 21:00 Uhr
Ist schon durchwachsen, aber würde insgesamt immer noch bei 7-8/10 landen. Signifikant schwächer als die ersten zwei Alben finde ich es nicht, auch wenn die mehr Über-Songs haben.

edegeiler

Postings: 2483

Registriert seit 02.04.2014

10.11.2021 - 21:04 Uhr
Was sind denn deine High- und Lowlights?

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 18002

Registriert seit 10.09.2013

10.11.2021 - 21:10 Uhr
Top:

Titeltrack
13 Beaches
When The World Was At War, We Kept Dancing
Heroin
Change

Nicht so top:

White Mustang
Groupie Love
Coachella

Rest irgendwo dazwischen, aber grundsätzlich positiv.

edegeiler

Postings: 2483

Registriert seit 02.04.2014

10.11.2021 - 21:19 Uhr
Bei mir eher:
Top: White Mustang, Love, Tomorrow Never Came, Get Free
Flop: Coachella, In my Mind, Beautiful People

Mann 50 Wampe

Postings: 1503

Registriert seit 28.08.2019

10.11.2021 - 21:56 Uhr
Blue Vapor ist immer noch das Beste was sie bisher gemacht hat.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 18002

Registriert seit 10.09.2013

10.11.2021 - 22:05 Uhr
Falscher Thread oder versteckte Lana-Schelte? :)

Seite: « 1 2 3
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: