Was ist noch sozial an den Sozialdemokraten?

User Beitrag
huhum
09.12.2017 - 17:17 Uhr
nörtz will also dass Isr.ael kein Existenzrecht als NATIONALstaat besitzt, geschweige denn geschlossene, sichere Grenzen haben darf?

sieht wohl so aus.
Post von Wagner
15.12.2017 - 10:45 Uhr
Liebe Andrea Nahles,

bitte sagen Sie nicht mehr „Bätschi“ zu der CDU. „Bätschi“ sagen Kinder, wenn sie Schadenfreude empfinden.
Gestern waren die Vorgespräche SPD/Union. Es geht um Deutschland, es geht nicht um „Bätschi“. Das Problem sind Sie, Andrea Nahles. Sie sind eine Frau, die Pfeffer aufs Herz der Union streut. Wenn Sie reden, klingt es wie Revolution. Ich glaube, es findet ein Zweikampf in der Zukunft statt. Nahles gegen Merkel. Nahles ist eine Angreiferin. Merkel ist eine Verteidigerin. Nahles ist klug, Abitur. Germanistik-Studium, Katholikin, Messdienerin. Sie lebt als alleinerziehende Mutter im Haus ihrer Urgroßeltern.

Merkel oder Sie. Wir werden es demnächst erleben.
Deutschland fliegt per Auto-Pilot. Stellen wir uns vor, dass das Flugzeug Deutschland in einen Sturm, einen Tornado gerät – oder ganz schrecklich – Terroristen sind an Bord.
Ich wünsche mir eine tatkräftige ­Regierung – mit Nahles und Merkel.

Herzlichst,
F. J. Wagner

The Handful High
21.12.2017 - 22:43 Uhr
Was ist noch national an den Sozis?
Wagners Logik
22.12.2017 - 06:46 Uhr
Klug: Abitur, Studium, KATHOLIKIN, MESSDIENERIN

was die letzten beiden Eigenschaften mit Klugheit zu tun haben ist für niemanden nachvollziehbar.

Logiker
22.12.2017 - 10:27 Uhr
Korrekt zitiert: Nahles ist klug, Abitur. Germanistik-Studium, Katholikin, Messdienerin.

Interpunktion hilft beim Textverständnis ungemein.
Logiker
22.12.2017 - 11:11 Uhr
ps: bin fascho und halte mich für lustig
Am Neujahrstag
03.01.2018 - 02:45 Uhr
:SPD-Lokalpolitiker erschießt seinen eigenen Sohn
https://m.focus.de/politik/deutschland/am-neujahrstag-offenbar-aus-angst-spd-lokalpolitiker-erschiesst-seinen-eigenen-sohn_id_8194760.html
tjaa
03.01.2018 - 04:30 Uhr
typisch für diese braune deppen-partei..

Watchful_Eye

User

Postings: 1300

Registriert seit 13.06.2013

03.01.2018 - 06:00 Uhr
Habt ihr den Link gelesen? Mit der SPD-Parteimitgliedschaft hat das wohl kaum zu tun. Das Szenario lässt auf Notwehr schließen.
tjaa
04.01.2018 - 03:50 Uhr
egal, ist trotzdem ein brauner fascho-haufen, diese spd.
Le nœrtz
04.01.2018 - 10:15 Uhr
Aufpassen! Dieser Thread ist der nächste Sperrkandidat!
wow
04.01.2018 - 10:30 Uhr
wieso war der sohn überhaupt seelisch gestört?
vielleicht weil er jahrelang seinem herzensguten alten ausgeliefert war. sowas wäre im irrenhaus deutschland sicher kein einzelfall
Wer hat uns verraten?
04.01.2018 - 10:46 Uhr
Sozialdemokraten! Aber schön zu sehen, dass sich diese nur noch Ekel erregende Partei selber abschafft.
Sozi
10.01.2018 - 15:47 Uhr
Juso-Chef Kühnert
"Wir können die Große Koalition noch verhindern"

Opposition - das ist die Mission von Juso-Chef Kevin Kühnert. Im Interview gibt er sich optimistisch, die SPD-Basis noch von einem Nein zur GroKo überzeugen zu können. Die Partei sei in ihrer Existenz bedroht.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/kevin-kuehnert-jusos-wir-koennen-die-grosse-koalition-noch-verhindern-a-1186973.html

Kühnert: Ich glaube, dass bereits jetzt viele, die im September noch der AfD ihre Stimme gegeben haben, erschrocken sind, über das, was diese Partei veranstaltet. Aber davon abgesehen: Der Aufstieg der AfD ist sicherlich auch ein Symptom der politischen Kultur in den letzten Jahren. Wenn es keine Polarisierung zwischen den großen Volksparteien gibt, ist es für Rechtspopulisten einfach, sich als vermeintliche Alternative zu verkaufen. Damit muss nun Schluss sein.
Nerstheimer
10.01.2018 - 16:05 Uhr
Ich kann dieses Gefasel der Rotgebleichten, die es langsam mit der Angst zu tun bekommen, angesichts der aktuellen Ereignisse, von "Kontrollverlust, Dummheit, Ignoranz, sie wissen nicht was sie tun.., man sollte sie aufrütteln.., nicht mehr hören!!! Hier wird eine knallharte Agenda umgesetzt vor aller Augen. Für den staatsgläubigen BRDling ist das allerdings zuviel (es darf nicht sein was ist). Die Bonzen führen Krieg gegen das eigene Volk und ausländische Söldner sind ihre Soldaten.
hey
10.01.2018 - 16:39 Uhr
rechtsherum im rückwärtsschritt tanzt man jetzt den apocalypso und alle taumeln mit
es wird so inszeniert dass jeder krepiert
und zuerst der deutsche michel
immer lustig und vergnügt bis der arsch im sarge liegt

nörtz

User und Moderator

Postings: 4212

Registriert seit 13.06.2013

10.01.2018 - 16:53 Uhr
Ihr redet mal echt einen Stuss. Wart ihr schon einmal bei einem Therapeuten?
Grenzgeneral
10.01.2018 - 17:45 Uhr
Nun, Nörtzi, in zensurfreien Foren wo die freie Meinung zählt, wie dem HaPeF, werden Menschen deiner Anschauung aufgrund der Realitäten schnell zerfetzt.
Hier eine offene unaufgeregte Diskussion zwischen solchen Gegenpolen. Wenn du deinen Trieb mal zügelst, kann sich der Zuseher seine eigene Meinung anhand der Argumente bilden :

https://youtu.be/ByaXOsL4U6o?t=1226

Major

Postings: 1622

Registriert seit 14.06.2013

10.01.2018 - 17:48 Uhr
Guter Witz.

nörtz

User und Moderator

Postings: 4212

Registriert seit 13.06.2013

10.01.2018 - 18:13 Uhr
HPF, das Neonaziforum mitsamt dem Weltkriegsverliererfanclub. Der Witz des Tages. :D

Das erinnert mich daran, wie ich vor zig Jahren in einem Bayernforum geschrieben habe und da immer so ein Typ war, der ständig von Plastedeutschen sprach etc. und ausländische Spieler beim FC Bayern nur widerwillig akzeptierte. Es stellte sich heraus, dass er ein Mod in besagtem Neonaziforum war und mich ständig damit zuquasselte, ich solle doch mal vorbeischauen.

nörtz

User und Moderator

Postings: 4212

Registriert seit 13.06.2013

10.01.2018 - 18:15 Uhr
Nur mal wieder dort ins Unterforum "Geschichte" reingeschaut. Die Auswahl der Threadtitel:

Bestand die Wehrmacht aus Verbrechern?
Milstein - Hitler hat den Krieg weder gewollt noch begonnen
Machen Geheimbünde die Politik und die Geschichte?

Wäre das nicht alles real, könnte man über diese Schwachköpfe lachen. :D
Grenzgeneral
10.01.2018 - 19:00 Uhr
Und ??

Es ist völlig legitim, darüber zu diskutieren. Und dieses tun dort User aller Coleur, auch dediziert Linke. In einem Forum ohne aktiv betreuten Meinungskorridor. So muß es sein.

Watchful_Eye

User

Postings: 1300

Registriert seit 13.06.2013

10.01.2018 - 19:16 Uhr
nörtz mag zwar hin und wieder gerne mal den "Social Justice Warrior" raushängen lassen, aber ich habe nicht den Eindruck, dass er als Moderator sonderlich streng ist. Ich sehe hier noch oft genug Hetz/Spampostings.

Das Posting von Nerstheimer (16:05) würde ein strenger Moderator beispielsweise löschen, weil es Flüchtlinge pauschal als feindlich gesinnte "Soldaten" verumglimpft.

Watchful_Eye

User

Postings: 1300

Registriert seit 13.06.2013

10.01.2018 - 19:17 Uhr
Also ich will nicht sagen, dass er das Posting löschen *muss*, aber bei einem "zensurwütigen Mod" käme sowas definitiv nicht durch.

Major

Postings: 1622

Registriert seit 14.06.2013

10.01.2018 - 19:21 Uhr
Überhaupt darüber zu diskutieren ob z.B. Hitler den Krieg gewollt hat bzw. zu behaupten ist sei nicht so
setzt schon ein gehöriges Ausmaß an Idiotie oder böswilligem Vorsatz voraus.
Gernau dort befindet sich ein "aktiv betreuter Meinungskorridor", wo am Rande der Volksverhetzung historische Tatsachen negiert, nein, Entschuldigung, "kritisch hinterfragt" werden. Irgendwas muss ja getan werden gegen die "Antideutschen".
Hää
10.01.2018 - 19:28 Uhr
Das HPF-Forum ist ein Sammelplatz von Neonazis, darüber braucht man doch nicht ernsthaft zu diskutieren, oder?
tztztz
10.01.2018 - 19:28 Uhr
"Historisch belegt" ist gar nichts. Belegt ist die Umerziehung der Deutschen im Sinn der Feindpropaganda.

Major

Postings: 1622

Registriert seit 14.06.2013

10.01.2018 - 19:41 Uhr
Würde ich auch schreiben wenn ich Nazi wäre.
So ist es
10.01.2018 - 19:42 Uhr
„Wir werden die gesamte deutsche Tradition auslöschen.“
Nach dem Krieg sagte der Stellvertretende US-Außenminister Archibald McLeesh, der 1939 in den USA die Institution der Psychologischen Kriegführung gegründet hatte, auf der Potsdamer Konferenz, es müsse das Ziel der Umerziehung sein, den Charakter und die Mentalität der deutschen Nation zu verändern, so dass Deutschland schließlich ein Leben ohne Überwachung gestattet werden könne. Dafür sei eine Behandlung der Deutschen notwendig, die man mit der eines Kriminellen in einer modernen Strafanstalt vergleichen könne. „Wir werden die gesamte deutsche Tradition auslöschen.“ Man müsse einen Prozess in Gang setzen, an dessen Ende die deutsche „Self Reeducation“ stehen müsse (ausführlich in Schrenck-Notzing, Charakterwäsche, sowie in Mosberg, Reeducation)."
Der „Kaufmann – Plan“,Der „Morgenthau – Plan“, Der „Hooton – Plan und der Coudenhove-Kalergi-Plan wurde und wird umgesetzt, und jeder nicht Hirngewaschene kann es sehen.

Watchful_Eye

User

Postings: 1300

Registriert seit 13.06.2013

10.01.2018 - 19:46 Uhr
Kann man den Amerikanern im Jahre 1939 eine solche Forderung wirklich übel nehmen? Ich würde sagen, nein.

Und merkst du eigentlich nicht, wie faktisch gut es Deutschland geht? Okay, wir haben jetzt weniger Nationalgedöns, aber dafür (bzw. deswegen) zählen wir heute zu den reichsten Nationen Europas.
@So ist es
10.01.2018 - 19:56 Uhr
und diese umerziehung war nach dem krieg und dem ende des nazi-regimes auch bitter nötig! vor allem die jüngere generation, die nichts anderes außer nazideutschland kannte, war völlig propaganda-verstrahlt.
Halbstarker
10.01.2018 - 19:58 Uhr
Elvis statt Hitlerjugend!
Mööp
10.01.2018 - 20:01 Uhr
wird die jüngere generation, die nichts anderes außer merkeldeutschland kennt, auch irgendwann eien Umerziehung nötig haben?
@Mööp
10.01.2018 - 20:20 Uhr
schaden könnte es nicht.
Merkelhöriger Systemjüngling
10.01.2018 - 20:34 Uhr
Wann wird denn endlich die Merkeljugend gegründet?
@Merkelhöriger Systemjüngling
10.01.2018 - 20:44 Uhr
gibt es schon, heißt bei denen "junge union".
Mööp
10.01.2018 - 20:48 Uhr
Der Watchvolle käut die merkelschen Systemlügen und Propagandafloskeln folgsam wieder. Der deutsche Normalo gehört im Euroraum mittlerweile zu den Ärmsten

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/armut-und-reichtum/ezb-umfrage-deutsche-sind-die-aermsten-im-euroraum-12142944.html

Die Deutschen waren bis zum Ende der D-Mark reich. Danach begann die große Umverteilung und Abstieg.
Geistig unbeweglich
10.01.2018 - 20:54 Uhr
Jeder der Nazis scheiße findet steht automatisch auf Merkel.

Watchful_Eye

User

Postings: 1300

Registriert seit 13.06.2013

10.01.2018 - 21:59 Uhr
- Einen Punkt muss ich dir/euch geben: Es war zu pauschal, zu behaupten, Deutschland gehöre zu den reichsten Ländern Europas. Das ist ein Indikator, der dem widerspricht.

- Bevor du/ihr das Thema auf den Euro umgelenkt habt, ging es aber darum, dass Deutschland seit Kriegsende einer kollektiven Gehirnwäsche unterzogen werde. Aber wenn man die enorme Schuld, die Deutschland geladen hat, bedenkt, ist es doch immer noch erstaunlich, wie Deutschland bereits 20 Jahre später wieder voll aufgebaut war. Und wie integriert in der Weltgemeinschaft Deutschland war und ist. Deutschland gilt heute wieder als großer "Global Player", der international geschätzt wird. Darauf wollte ich hinaus.

- Es ist einfach, sich irgendwelche Schwachpunkte des anderen herauszupicken und selbst keine Gesamtargumentation zu liefern. Erklärt mir mal die größeren Zusammenhänge, die ihr zu sehen glaubt. Was genau willst du/wollt ihr eigentlich?

- Während die Medianvermögen katastrophal aussehen - kann ich nicht abstreiten - sind die durchschnittlichen Vermögen immer noch "nur" knapp unter dem EU-Durchschnitt. "Deutschland" geht es also auch nicht wirklich schlecht, nur sind unsere Vermögen eben sehr ungleich verteilt. Dafür kann man aber nicht pauschal ausländische Staaten verantwortlich machen.

- Wenn man wie ihr aus einer rechtsextremen Ecke kommt, kann ich euch beruhigen - "Biodeutschen" ohne Migrationshintergrund dürfte es in Sachen Vermögensbildung weitaus besser gehen, als die Statistik angibt. ;) Der niedrige Median dürfte stark durch die deutschtürkischen Gastarbeiter, die im Niedriglohnsektor arbeiten, geprägt sein. https://books.google.de/books?id=FSWruu2PCy8C&pg=PA112&lpg=PA112#v=onepage&q&f=false

- Die wirtschaftlichen Probleme Deutschlands begannen schon vor dem Euro. Als Schröder antrat, galt Deutschland als der "kranke Mann Europas". Die Vorstellung, man hätte einfach genau so weiter machen können wie in den 70ern und dann ginge es heute allen besser, ist absurd.

- Ob sich das von euch genannte Problem nun ausgerechnet durch eine nationalere Politik lösen ließe, wäre aber zu hinterfragen: Ich glaube es weniger. Eher ist es ein allgemeines Problem des globalen Kapitalismus. Gerade die rechten Parteien des Westens haben faktisch meistens Dinge beschlossen, die die Schere zwischen Arm und Reich eher verschlimmert haben, beispielsweise kürzlich Trump mit seiner Steuerreform. Wollt ihr einen nationalsozialen oder einen nationalliberalen Staat?
Nachweiser
10.01.2018 - 22:13 Uhr
Der typische Linke ist ein Schwächling und Jammerlappen. Deshalb ist er von Neid zerfressen auf die besseren Menschen, die was leisten gut aussehen und Erfolg haben. Sein Neid geht soweit, dass er mit den Invasoren paktiert nur um denen zu schaden, die ihm sein Scheitern deutlich machen. Er hofft wenn sie beseitigt sind ihren Platz einnehmen zu können. Der Moslem wird ihn aber lächelnd an den Baukran verweisen.

Watchful_Eye

User

Postings: 1300

Registriert seit 13.06.2013

10.01.2018 - 22:39 Uhr
Warum verweist ihr dann auf so etwas jammerlappig sozial gerechtes wie das Medianvermögen und nicht auf das tolle deutsche Wirtschaftswachstum? ;-)
Nachweiser
10.01.2018 - 22:39 Uhr
Ich bin mehr ein Fan von gutaussehenden, psychisch ausgeglichenen rechten Machern, wie Weininger, Goebbels oder Himmler.
lolz
11.01.2018 - 08:00 Uhr
sogar satan wendet seinen blick abwärts wenn der fascho ihm in die augen schaut
Edo Zankmechem
11.01.2018 - 14:14 Uhr
Man kann nur den Kopf schütteln vor soviel unreflektierter Systemhörigkeit, so wie sie Watchful hier verzapft.
Er hat wahrscheinlich noch nichts von den Target 2" Salden gehört.

http://www.goldseiten.de/artikel/322071--Target-2-Salden---ruinoes-fuer-Deutschland.html

Die sogenannten Überschüsse sind nur Zahlenakrobatik.
das wurde auch Zeit
11.01.2018 - 15:09 Uhr
Eine großartige und verdammt attraktive Frau meldet sich nach langem zurück...
https://www.welt.de/politik/deutschland/article172337608/SPD-Andrea-Ypsilanti-rechnet-mit-ihrer-Partei-ab.html

Watchful_Eye

User

Postings: 1300

Registriert seit 13.06.2013

11.01.2018 - 15:11 Uhr
Mir irgendwelche Links weitgehend unkommentiert entgegenzuwerfen und "Nimm das, Systemzombie!" zu rufen, ist übrigens nichts, was ich unter einer Diskussion verstehe.

Major

Postings: 1622

Registriert seit 14.06.2013

11.01.2018 - 15:34 Uhr
Aber ich bitte Dich, Watchful_Eye...
"Diskutieren" war noch nie mit Faschos und Rassisten. Du kannst ihnen nur den Spiegel vorhalten und sie als das bezeichnen was sie sind. Das regt sie auf und einige verziehen sich dann wieder.
????
11.01.2018 - 15:40 Uhr
@ Watchful_Eye

Eine offene Diskussion wird hier sicherlich nicht zugelassen. Die entsprechenden User, die dir dieses erklären können, werden hier gesperrt und ihre Posts verschwinden teilweise nach Minuten, das müsstest du sicherlich schon mitbekommen haben. Da wird sich keiner die Mühe machen for nothing zu schreiben.
@Major
11.01.2018 - 15:41 Uhr
Aber ich bitte Dich...
"Diskutieren" war noch nie mit Antisemiten. Du kannst ihnen nur den Spiegel vorhalten und sie als das bezeichnen was sie sind. Das regt sie auf und einige verziehen sich dann wieder.
Minor
11.01.2018 - 15:44 Uhr
Aber ich bin doch kein Antisemit, ich kritisiere nur den Unrechtsstaat Is.rael bzw. dessen undemokratische, rassistische Na*zi-Regierung, und meine Familie war auch vom Holocaust betroffen.

Seite: « 1 ... 5 6 7 8 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Dieser Thread ist für Gäste gesperrt.
Für Rückfragen kannst Du Dich an verstoss-melden@plattentests.de wenden.