Secret Machines - Now here is nowhere

User Beitrag
dispatch
15.05.2004 - 15:05 Uhr
wer sich gern mit Indie-Rock auseinandersetzt, ein Reinhören lohnt sich...
horst
22.05.2004 - 15:04 Uhr
geniale mischung aus broken social scene und flaming lips. unbedingt kaufen.
mondangler
22.05.2004 - 15:08 Uhr
oh, wow. das hört sich an, als lohnte es sich reinzuhören.
dispatch
13.06.2004 - 19:56 Uhr
ja lohnt sich auf jeden fall..."The Road Leads Where It's Led" ist und wird wahrscheinlich mein Song 2004 bleiben
Armin
13.06.2004 - 21:39 Uhr
Kommt Mitte August auch regulär in Deutschland raus.
Mosarik
22.08.2004 - 16:40 Uhr
am 30.8
oli
05.10.2004 - 09:51 Uhr
Habe mir das Album gekauft finde es ganz ok. Besonders you are chains finde ich sehr sehr gut.
Armin
18.10.2004 - 18:41 Uhr
VISIONS empfiehlt ... SECRET MACHINES LIVE:
- 09.12., München, Backstage Club
- 10.12., Berlin, Maria Am Ufer
- 11.12., Hamburg, Knust
- 12.12., Köln, Prime Club

Die SECRET MACHINES bestehend aus den Brüdern Curtis und dem Schlagzeuger Josh Garza kommen endlich auf Tour. Nach ihrem erfolgreichen Debütalbum "Now here is Nowhere" (VÖ. 30.08.'04) wollen die Jungs beweisen, was sie auf der Bühne können.

Die Platte der SECRET MACHINES wurde sowohl von der internationalen, wie auch von der nationalen Presse hoch gelobt. "Now here is Nowhere", eines der eigenständigsten und überraschendsten Debütalben des Jahres", so der Musikexpress. Auch VISIONS beteiligte sich am Lobgesang, betitelte die Platte als "kolossales Debütalbum" und "Retro Rock vom Besten" und der Rolling Stone vergab eine 4 Sterne Rezension. Die naheliegenden musikalischen Vergleiche bei dieser Band zu Led Zeppelin, Pink Floyd, Flaming Lips, Neu! oder Can lassen ahnen was einen auf der Platte und besonders Live erwartet.

Ben Curtis (Gitarre/ Gesang), sein Bruder Brandon Curtis (Gesang/ Keyboards/ Bass) und Josh Garza (Schlagzeug) überzeugten schon die schlangestehenden Fans bei den Auftritten in London und in Hamburg diesen Jahres (momentan ist die Band mit INTERPOL unterwegs). Die zum Bersten gefüllten Clubs erfuhren das,
was die US- Presse schon vorher beschrieben hatte. Von zahlreichen New Yorker Magazinen wurden die Secret Machines als die "beste Live-Band der Stadt" gekürt. Ihre Auftritte brachten den Jungs auch den Bekanntheitsgrad und ihren Aufstieg in Amerika. Sie selber sagen dazu: "Wir haben immer daran geglaubt , dass wir die beste Live-Band werden könnten. Das ist einer der Gründe, warum wir überhaupt Musik machen."

In Hamburg gab es noch einen Überraschungsgastauftritt von Michael Rother (ehem. Neu! Gitarrist), der 3 Stücke begleitete und die Menge zu endgültigen Ekstase führte. Ob Rother bei einer der kommenden Auftritte auftauchen wird wissen wir noch nicht!

alexandria
20.10.2004 - 14:30 Uhr
Hi.Wie findet ihr eigentlich die Secret Machines?Schreibt eure Meinung:
Guybrush Threepwood
20.10.2004 - 15:14 Uhr
Also mir gefällt ihr Album recht gut! Vor allem der Opener... Kommen im Dezember ja auch nach Deutschland, denk werd sie mir in Köln mal anschauen...
Cox
04.11.2004 - 14:32 Uhr
Secret Machines mit ihrem neuen Album -Now here is nowhere-, stehen bereits mit ihrem aktuellen Track: -Nowhere again- in jeden Rock Charts. Schreibt eure Meinungen zu diesem Album
Armin
04.11.2004 - 20:56 Uhr
SECRET MACHINES - Sad And Lonely
PRO, VÖ tba
Mit ihrem wahnwitzigen Sound zwischen Led Zeppelin und Neu! brachten die SECRET MACHINES im Laufe dieses Jahres die komplette Rock/Alternative/Garage-Szene in Aufruhr. Zu dritt bringen Ben Curtis, Brandon Curtis und Josh Garza mit einem mehr als satten Sound jeden Club zum Vibrieren und lullen seinen Inhalt, Fans, die zumeist wie Sardinen auf kleinstem Raum gepackt im Takt kopfwippen, in einen rundumfassenden Wattebausch aus Sound ein.
Der Track "Sad And Lonely", vom im August erschienenen Album "Now Here Is Nowhere", bringt die durchschlagenden Qualitäten von SECRET MACHINES auf den Punkt: Ein opulentes Druminferno, eine knackige Gitarrenmelodie und einen kontrastreichen melodischen Gesang. Ein beeindruckendes Substrat aus dem besten zweier Welten: der Wucht großartiger 70er-Produktionen und der Frische der jungen Bands, die die Errungenschaften der Veteranen mit völlig neuem Leben und eigenständigen Auseinandersetzungen anfüllen. Wegweisend.
"Now Here Is Nowehere" ist das Longplay-Debüt der im Jahre 2000 in Dallas, Texas, gegründeten Band, die mit ihrem Erstling weltweit ausgehungerte Ohren erreichten. Nach einer selbstproduzierten EP und diversen Live-Shows, die ihnen überregionales Interesse einbrachten, nahmen sie es in New York mit Producer-Veteran Jeff Blenkinsopp auf, der sich als verkanntes Ideen-Genie herausstellte und den Jungs erstmal einen Teil des Equipments aufpeppte und neu zusammenschraubte. Die Erfolge ließen nicht lang auf sich warten. Clubs bebten vor Überbevölkerung und Fachmagazine überschlugen sich vor Lobeshymnen: "Now here is Nowhere", eines der eigenständigsten und überraschendsten Debütalben des Jahres", so der Musikexpress. Auch VISIONS beteiligte sich am Lobgesang, betitelte die Platte als "kolossales Debütalbum" und "Retro Rock vom Besten" und der Rolling Stone vergab 4 Sterne.

www.thesecretmachines.com.

Im Dezember werden SECRET MACHINES wieder in Europa unterwegs sein und natürlich auch nach Deutschland kommen:
09.12. München-Backstage Club
10.12. Berlin-Maria am Ufer
11.12. Hamburg-Knust
12.12. Köln-Prime Club


Lukas
26.11.2004 - 19:13 Uhr
"Sad and lonely" klingt schon mal ziemlich geil.
Jakob Flossmann
09.02.2005 - 13:39 Uhr
im allgemeinen bin ich mit euren rezensionen eigentlich meist zufrieden, aber was jörg utecht geritten hat als er die Kritik zu "Now here is Nowhere" schrieb kann wohl nur der blanke Wahnsinn gewesen sein
für mich jedenfalls lässt die platte nichts an tiefgang vermissen und songs wie "First Wave Intact", "Nowhere Again" oder das grandiose "Pharao´s Daughter" machen diese Platte sicher zu einer der besten im Jahr 2004 und da bin ich nicht der einzige der so denkt...
bee
11.02.2005 - 22:08 Uhr
Platte gut - Rezi schlecht.
*
jörg utecht
"Zu Subversion oder gar Rebellion fehlt dieser durchaus netten Platte allerdings dann doch ein gutes Stück Tiefgang"
da würde mich dann doch mal interessieren auf welche Platte das seiner Meinung nach in den letzten 10 Jahren zugetroffen hat.
xxx
03.03.2005 - 01:48 Uhr
Gute Platte.
Uh huh him
03.03.2005 - 14:03 Uhr
9 Songs, 8 Hits. Was will man mehr?
Neil Archer
10.05.2005 - 12:16 Uhr
the secret machines werden vorband von oasis in Berlin sein...
bee
06.12.2005 - 16:20 Uhr
was ist denn aus denen geworden? die Platte letztes Jahr war ja sehr vielversprechend - kommt da mal was Neues??
Schlangenfresser
23.08.2006 - 05:52 Uhr
+PUSH+

Grandiose Band und zwei Grandiose Alben.. Zum wachwerden genehmige ich mir gerade "Pharaoh´s Daughter"..Ein Wahnsinnssong :-)
Philbert
27.06.2007 - 18:56 Uhr
Hab das Album soeben wiederendeckt! Hatte schon fast vegessen wie genial es ist...
Icarus Line
27.06.2007 - 21:23 Uhr
Das zweite fand ich wirklich schlecht. Total uninspiert, monoton, langweilig und kaltlassend.
Das erste gefiel mir aber, soweit ich mich erinnern kann, ziemlich gut.
napoleon dynamite
27.06.2007 - 22:13 Uhr
blowing all the other kids away :)
Gordon Fraser
16.12.2008 - 15:55 Uhr
Wiedergehört.

Großes Debüt, 9/10.

XTRMNTR
30.04.2009 - 01:07 Uhr
Top Album!
Ocean
30.04.2009 - 11:47 Uhr
Jap ist ein top album finde jedoch das neue ist ihr bestes Werk.

Enrico Palazzo

Postings: 133

Registriert seit 22.08.2019

16.06.2020 - 18:01 Uhr
9/10

Mal wieder bewusst im Zuge meiner Top50 Alben 2000 bis 2009 gehört. Immer noch ein tolles, tolles Album.

Plattenbeau

Postings: 890

Registriert seit 10.02.2014

16.06.2020 - 18:48 Uhr
Kannte immer nur "Nowhere Again" und "The Road Leads Where Its Lead", fand die Songs ganz nett, aber auch nicht überragend. Gestern habe ich beim Suchen für Playlists "First Wave Intact" gehört und fand das ziemlich brachial. Vielleicht doch mal nach 16 Jahren das Album durchhören.

Enrico Palazzo

Postings: 133

Registriert seit 22.08.2019

17.06.2020 - 07:33 Uhr
Denifitiv!

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: