Gisbert zu Knyphausen - Das Licht dieser Welt

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 10095

Registriert seit 08.01.2012

15.01.2017 - 15:43 Uhr

GISBERT ZU KNYPHAUSEN - DAS LICHT DIESER WELT
(7“Vinyl/digital) - VÖ: 13.01.2017

Erstmal reinhören:
https://kfrecords.bandcamp.com/album/das-licht-dieser-welt
Spotify: http://spoti.fi/2ijzZO8


Es ist schön zu sehen, dass es in diesen atemlosen und hastigen Tagen noch Musik gibt, die sich so tief in die Herzen und Leben ihrer Fans getextet und gesungen hat, dass deren Zuneigung auch nicht abreißt, wenn der Künstler einmal länger nichts oder nur sehr wenig von sich hören lässt. Gisbert zu Knyphausens letzte reguläre Studioveröffentlichung ist beinahe fünf Jahre her, und dennoch waren seine spontan angesetzten Solo-Konzerte 2016 in Berlin, Leipzig, Wiesbaden oder München oftmals innerhalb weniger Stunden ausverkauft. Da ist es gleich noch viel schöner zu hören, dass für 2017 ein neues Gisbert-Album geplant ist. Die Doppel-Single „Das Licht dieser Welt“ ist früher Vorbote und gleichzeitig der Titelsong des Filmes „Timm Thaler oder das verkaufte Lachen“ von Andreas Dresen, der am 2. Februar in die Kinos kommt.

Veröffentlicht wird sie als limitierte Vinyl-Single und Download/Stream über das kleine Dresdner Songwriter-Label K&F Records, ganz klassisch als Solo- (Seite A) sowie als Vollband-Variante (Seite B), die zusammen mit Jean-Michel Tourette von Wir sind Helden in dessen Hannoveraner Studio aufgenommen und arrangiert wurden. Zu Gast an den Instrumenten: Christoph van Hal (Trompete), Florian Eilers (Bass) und Max Schröder (Schlagzeug).

Über den Film „Timm Thaler oder das verkaufte Lachen“:
Das Buch ist ein Bestseller, die gleichnamige Fernsehserie war ein Straßenfeger: Regisseur Andreas Dresen hat James Krüss’ Jugendroman TIMM THALER ODER DAS VERKAUFTE LACHEN als modernen, fantasievollen Märchenfilm neu interpretiert. Die Hauptrolle spielt Arved Friese („Der Nanny“), seinen Gegenspieler verkörpert Justus von Dohnányi mit teuflischer Spielfreude. Axel Prahl, Andreas Schmidt, Jule Hermann, Charly Hübner, Nadja Uhl, Steffi Kühnert, Bjarne Mädel, Fritzi Haberlandt, Harald Schmidt und Thomas Ohrner runden die prominente Besetzung ab.

Vinyl-7“ kaufen:
K&F Records: http://bit.ly/1DtYKXh
Glitterhouse: http://bit.ly/2jtwcOC

Gisbert zu Knyphausen (solo) live:
08.04. Rostock - Helgas Stadtpalast
09.04. Husum - Husum Harbour
22.04. Stade - Hanse Song Festival

derdiedas

Postings: 156

Registriert seit 07.01.2016

15.01.2017 - 20:32 Uhr
Cool, das Solokonzert in Berlin war super, die neuen Songs klangen vielversprechend. Bin gespannt ob auch welche von den englischen auf der Platte landen, wäre mal was Neues
Isidoro
15.01.2017 - 20:42 Uhr
Der Tim Bendzko für Reiche.

MartinS

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 378

Registriert seit 31.10.2013

16.01.2017 - 10:49 Uhr
Gute Nachrichten. Und natürlich ein guter Song.

BVBe

Postings: 245

Registriert seit 14.06.2013

16.01.2017 - 16:25 Uhr
Freut mich, mal wieder was Neues von Gisbert zu hören.

Cosmig Egg

Postings: 742

Registriert seit 13.06.2013

21.07.2017 - 13:17 Uhr
Neuer fantastischer song:

https://youtu.be/NVn0B8pQers

Albumveröffentlichung soeben für den 27.10 angekündigt

Juchu

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 1591

Registriert seit 14.06.2013

21.07.2017 - 13:26 Uhr
Jawohl! Album kommt am 27.10. Super Nachricht! Hier nochmal zum Anklicken.
Desinformer
21.07.2017 - 14:44 Uhr
Wenn ich das höre, habe ich das Gefühl, als würde mir im Freibad ein Fremder Fotos von seiner Phimoseoperation zeigen.

Gomes21

Postings: 1668

Registriert seit 20.06.2013

21.07.2017 - 14:52 Uhr
Schön, den hab ich ja schon fast vergessen! Einer der extrem wenigen deutschsprachigen singer songwriter die ich sehr gerne höre

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 1591

Registriert seit 14.06.2013

21.07.2017 - 15:37 Uhr - Newsbeitrag
Krass auch, dass "Hurra, hurra. So nicht." schon vor 7 Jahren erschienen ist.

Gomes21

Postings: 1668

Registriert seit 20.06.2013

21.07.2017 - 15:38 Uhr
Irre

Gomes21

Postings: 1668

Registriert seit 20.06.2013

21.07.2017 - 15:38 Uhr
Den Titel finde ich immer noch großartig

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 10095

Registriert seit 08.01.2012

21.07.2017 - 18:54 Uhr
Gisbert zu Knyphausen veröffentlicht "Das Licht dieser Welt"!


Anfang des Jahres veröffentlichte Gisbert zu Knyphausen "Das Licht dieser Welt", einen Song, den er für den Kinofilm "Timm Thaler oder das verkaufte Lachen" von Andreas Dresen geschrieben hat.
Am 27.10. wird das gleichnamige Album auf [PIAS] Germany erscheinen.


Sieben Jahre mussten wir warten.
Nach dem Debütalbum "Gisbert zu Knyphausen" (VÖ 2008) und "Hurra! Hurra! So Nicht." (VÖ 2010) nahm Gisbert zusammen mit dem Hamburger Liedermacher Nils Koppruch neue Songs auf. Die beiden gründeten die Band "Kid Kopphausen" und veröffentlichten 2012 das Album "I". Nach Nils' plötzlichem Tod machte Gisbert zu Knyphausen eine Pause.
Danach begab er sich mit der Kid-Kopphausen Band auf eine ausgedehnte Tour, reiste viel, spielte Bass bei Olli Schulz und nahm mit dem Produzenten Moses Schneider und dem Musiker Der dünne Mann unter dem Namen "Husten" eine EP auf.
Und jetzt gibt es endlich neue Songs!

Musikalisch hat sich einiges geändert:
Die Musik ist offener geworden, vielseitiger. Gisbert zu Knyphausen hat neue Musiker um sich geschart und das Korsett des Liedermachers vollends gesprengt, es sind weniger Gitarren zu hören, dafür Vibraphone, Posaunen, Trompeten, Synthesizer und ein Klavier. Produziert hat das Album Jean-Michel Tourette, wobei Gisbert zu Knyphausen und Florian Eilers als Co-Produzenten tätig waren.

Textlich berührt er die Menschen, wie kein anderer. Er geht nie in die Breite, sondern immer in die Tiefe, mitten rein in das Wesen der Dinge. Er hat eine Sprache gefunden für das, was wir fühlen aber so schwer greifen können. Er schraubt einem das Herz auf und den Kopf, gibt keine Auswege oder billige Ratschläge, sondern etwas viel Wertvolleres: Erkennen und Erkenntnis.


“Das Licht dieser Welt” Tracklist:

1. Niemand
2. Sonnige Grüße aus Khao Lak, Thailand
3. Unter dem hellblauen Himmel
4. Dich zu lieben ist einfach
5. Stadt Land Flucht
6. Keine Zeit zu verlieren
7. Kommen und Gehen
8. Teheran Smiles
9. Das Licht dieser Welt
10. Cigarettes & Citylights
11. Etwas Besseres als den Tod finden wir überall
12. Carla Bruno

Zudem wird Gisbert zu Knyphausen mit seiner neuen Band - namentlich Florian Eilers (Bass, Gitarre), Jean-Michel Tourette (Gitarre, Piano, Keyboard), Tim Lorenz (Schlagzeug), Martin Wenk (Trompete), Michael Flury (Posaune) - Ende Oktober auf Tour gehen:

28.10. Berlin - Lido
29.10. Hamburg - Uebel & Gefährlich
30.10. Leipzig - Werk 2
01.11. Köln - Gloria
02.11. München - Technikum
03.11. Zürich (CH) - Bogen F
04.11. Schorndorf - Manufaktur
05.11. Hannover - Kulturzentrum Faust
Booking: Kumpels&Friends


Gomes21

Postings: 1668

Registriert seit 20.06.2013

21.07.2017 - 19:00 Uhr
Ach man um November stehen schon so viele andere Konzert an
Yoga Alfred
22.07.2017 - 00:59 Uhr
Der Soundtrack für den Bionade-Biedermeier.
Buisiness Yogist (Promotext nach Standardformat)
22.07.2017 - 08:24 Uhr
Gisbert zu Knypausen ist der emotionalste, authentischste Künstler seiner Zeit.
Seine Musik ist zeitlos, melancholisch und doch mitreißend und voller Herz.

[Hier einen persönlichen Kommentar des Autors zum Künstler einfügen: großartiger Titel, Freude wieder was vom Künstler zu hören, Gute Nachrichten! usw. ]

Zum Abschluss noch etwas zur neuen Besetzung, blabla, Konzerttermine blabla. , Musikalisch hat sich einiges geändert blabla.

Banana Co.

Postings: 206

Registriert seit 14.06.2013

25.07.2017 - 00:15 Uhr
"Niemand" erinnert mich von der Grundstimmung stellenweise an Songs von "Digital Ash In A Digital Urn". Sicherlich total unbegründet. Wobei ich den Gedanken, dass Gisbert vielleicht ähnliche Wege wie C. Oberst 2004-05 einschlägt dann doch spannend finde. Und gar nicht so abwegig.

whitenoise

Postings: 221

Registriert seit 17.06.2013

25.07.2017 - 10:46 Uhr
Der Song ist gut, nur sein Gesang hat sich in eine Richtung entwickelt, die mir gar nicht so gut gefällt. Irgendwie unangenehm nah.
Digital Ash
25.07.2017 - 12:19 Uhr
Gar nicht so abwegig, indeed. Immerhin ist Gisbert großer, großer Verehrer des Herrn Oberst. Ich habe ihn selbst auf zwei Konzerten von Conor erspäht, bei einem wild umherhüpfend wie ein kleiner (angetrunkener) Junge ;-)

MM13

Postings: 1257

Registriert seit 13.06.2013

27.07.2017 - 20:03 Uhr
song gefällt mir ganz gut,ticket ist bestellt,da freu ich mich jetzt schon drauf.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 10095

Registriert seit 08.01.2012

22.09.2017 - 13:13 Uhr - Newsbeitrag
GISBERT ZU KNYPHAUSEN - UNTER DEM HELLBLAUEN HIMMEL (Musikvideo)


Das One Shot Video wurde im Volkspark Rehberge in Berlin gedreht. Regie führte der Film- und Fernsehregisseur Dietrich Brüggemann ("3 Zimmer/Küche/Bad", "Heil", "Tatort: Stau"), der zuvor unter anderem bereits die Musikvideos zu "Zum Laichen und Sterben ziehen die Lachse den Fluss hinauf" von Thees Uhlmann und "Liebe Teil 2: Jetzt erst Recht" von Judith Holofernes in Szene setzte.

Das neue Album "Das Licht dieser Welt" von Gisbert zu Knyphausen erscheint am 27. Oktober 2017.
Gisbert zu Knyphausen geht auch auf Tour. Die Daten: http://gisbertzuknyphausen.de/konzerte

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: