Elbphilharmonie

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 14042

Registriert seit 08.01.2012

11.01.2017 - 20:38 Uhr
Jetzt live:
korrupter Politikfreund (Systemprofiteur)
11.01.2017 - 20:38 Uhr
Gefällt mir!

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 14042

Registriert seit 08.01.2012

11.01.2017 - 20:47 Uhr
Nicht dass ich großer Klassikfan wäre, aber wie es da drin klingt, in einem Saal, an dem die besten Akustiker der Welt gearbeitet haben, würde mich schon sehr sehr interessieren.
Michael Jackson
11.01.2017 - 20:54 Uhr
Die Akustik in meinem geheimen Kämmerchen war auch nicht zu verachten.

noise

Postings: 622

Registriert seit 15.06.2013

11.01.2017 - 21:20 Uhr
Es muss ja nicht unbedingt Klassik sein. Z. B. spielen auch die "Neubauten" dort. Könnte auch klanglich sehr interesant werden.

Loketrourak

Postings: 921

Registriert seit 26.06.2013

11.01.2017 - 21:25 Uhr
Lambchop auch. Leider ewig ausverkauft.

Der Untergeher

User und News-Scout

Postings: 1127

Registriert seit 04.12.2015

11.01.2017 - 21:38 Uhr
Will hier nochmal ausdrücklich empfehlen, in den NDR Livestream reinzuschauen. Ein durchaus eindrucks- und anspruchsvolles Programm.
Realist
11.01.2017 - 21:43 Uhr
Wäre dieser Klotz woanders hingeklatscht worden, dann würde maximal von einem weiteren, hässlichen Glaspalast die Rede sein. Aber das Ganze steht ja im ach so tollen Hamburg...
Ludwigvan
11.01.2017 - 21:53 Uhr
800.000.000 Euro. Achthundert Millionen. Steuergelder.

Lieber Steuerzahler, nun frage dich: was hast DU von der Elbphilharmonie? Oder jemand, den du kennst?
Durchrechner
11.01.2017 - 23:40 Uhr
Nichts für Indie-Liebhaber. Auch nichts für Metal-Jünger, sowieso nichts für Techno-Freaks, Pop wohl auch nicht, House ebenso nicht. Von Raggae über Hip-Hop und Blues nichts greifbares in der Nähe. Halt stopp, für Rock und Punk wird natürlich auch nichts geboten.
Erst kommt die Elite dran
12.01.2017 - 00:36 Uhr
Bis Mitte 2017 alles ausverkauft....
Die Wahrheit
12.01.2017 - 00:39 Uhr
800 Millionen für einen Tempel toter Musik. Und von den Live-Clubs in Hamburg schließt einer nach dem andern.
Unglaublich...
12.01.2017 - 07:09 Uhr
... Wie die Propagandamedien dieses Irrsinnsprojekt jetzt bejubeln! Abseits jeglicher Realität. Das ist Gewalt gegenüber dem Volk!
Unglaublich... Die Wahrheit
12.01.2017 - 07:54 Uhr
Mimimi, kauft nicht bei Amazon, sonst müssen alle keinen Buchhändler schließen.
Kauft nicht im Supermarkt, sonst müssen alle kleinen Bäcker schließen.
Geht nicht zu Klassik-Konzerten in die Elbphilharmonie, sonst müssen alle einen Clubs schließen.
Mimimimi, alles, was mit viel Geld zu tun hat ist böse und doof.
Dabei sind WIR doch das Volk!!!
Unglaublich... Die Wahrheit
12.01.2017 - 08:21 Uhr
Ich bin hypnotisiert von der Raute Angela Merkels.
Mimmy Maus
12.01.2017 - 09:15 Uhr
Postet nicht bei facebook, sonst muss noch StudiVZ schließen!
Weltklasse geht anders
12.01.2017 - 12:48 Uhr
alles einheitslaut, breiig. Man hört keinen Raum mehr. Nur ein am Anschlag lärmendes Orchester auf einem zu klein anmutenden Podium. Weltklasse geht einfach anders. Ich weiß nicht, wie es frontal und oben ist, aber auf halber Höhe und hinten geht es gar nicht.

https://www.welt.de/kultur/article161102119/Liebe-Hamburger-Weltklasse-geht-leider-anders.html
Zitronenpresse
12.01.2017 - 13:25 Uhr
Also sehr schick und abgespaced (vor allem von innen) sieht das Teil ja schon aus.
'''
12.01.2017 - 14:42 Uhr
jedes größere shopping-center wird mittlerweile ebenso schick und abgespaced gebaut, man muss sich ja bemerkbar für situierte machen. nur ist dort die ekz-kultur für alle was dabei und der latte im cafe bleibt für jedermann erschwinglich. bleibt also überwiegend ein museumstempel für die hochkultur der konservativen musik für bürgertümliche leute die man so schön in alternativ-ottensen, harvestehude und mittlerweile durchgentrifizierten farblos schnelsen vorfindet. aber solch ein 360° live-konzert bei youtube kann es schon öfters mal geben.
alles am anschlag
12.01.2017 - 15:10 Uhr
alles einheitslaut, breiig. Man hört keinen Raum mehr. Nur ein am Anschlag lärmendes Orchester auf einem zu klein anmutenden Podium. Weltklasse geht einfach anders. Ich weiß nicht, wie es frontal und oben ist, aber auf halber Höhe und hinten geht es gar nicht.

https://www.welt.de/kultur/article161102119/Liebe-Hamburger-Weltklasse-geht-leider-anders.html


also passend zu den modernen hörgewohnheiten der generation iphone...
Zitronenpresse
12.01.2017 - 15:20 Uhr
jedes größere shopping-center wird mittlerweile ebenso schick und abgespaced gebaut,

Sehe ich anders. Grade diese austauschbaren Shopping-Tempel mit dutzenden Geschäften, die mittlerweile überall rumstehen was halbwegs eine Großstadt ist, werden immer als toll und modern bezeichnet, sind aber geradezu Ausbünde an Häßlichkeit und Geschmacksverirrung.

Aber ich möchte die Elbphilharmonie generell ungerne verteidigen. Der Normalbürger hat kaum was von diesem sündhaft teuren Bonzentempel, durfte aber natürlich mal wieder ohne Ende dafür bezahlen. Aber vielleicht gibts ja doch das ein oder andere interessantere Konzert: Einstürzende Neubauten haben echt den ultrapassendsten Bandnamen, um diesen teuren Bonzentempel einzuweihen. :D Da mal ein Livemitschnitt, das wäre schon was.
ldasfkok
12.01.2017 - 15:55 Uhr
Karten gibt es so um die 15 €. Das kann sich auch ein Normalbürger mal leisten.
Pinienterpentinöl. .. ... . .
12.01.2017 - 17:03 Uhr
Die deutsche Marionettenelite würde auch verzyckt quicken, wenn ein Terzett kopulierender Gänse die Musik dort gespielt hätte.
Der Artikel der Welt beschreibt diesen Selbstbetrug sehr konkret.

Aber dieses ist nur ein weiteres Beispiel der Geschmacksverirrungen der deutschen Köterrasse.
Hamburg und Deutschland hat seit Jahrzehnten solche Niedlichkeiten aussprechende Individuen gepampert und gefüttert.

Schöne Architektur war gestern, Realitäten unideologisiert ansprechen genauso.
Pinienterpentinöl. .. ... . .
12.01.2017 - 17:23 Uhr
Denkt hier niemand mehr an die Welthauptstadt Germania?
Oberbonze
12.01.2017 - 17:23 Uhr
Der Normalbürger hat kaum was von diesem sündhaft teuren Bonzentempel, durfte aber natürlich mal wieder ohne Ende dafür bezahlen

Die Leistungsträger zahlen am meisten Steuern, die oberen 15% zahlen 90% der Einkommensteuer oder so, und ein Porsche Cayenne braucht auch mehr Sprit, so dass auch mehr Ökosteuer und Mineralölsteuer anfällt als bei nem gammeligen Ford Fiesta.
Pinienterpentinöl. .. ... . .
12.01.2017 - 17:30 Uhr
"Die eindrucksvollste Waffe gegen Irrtümer aller Art, ist die Vernunft. Ich habe niemals eine andere geführt und werde dies auch niemals tun."

Thomas Paine
@Oberbonze
12.01.2017 - 17:35 Uhr
Aha, und wer erwirtschaftet das, was der Herr Oberbonze an Steuern entrichtet?
oh mann
12.01.2017 - 17:53 Uhr
die oberbonzen sind auch nur willenlose marionetten von ober-oberbonzen die mit hilfe einer umfangreichen riege von bonzen diesen kulturpalast geschaffen haben damit auch unplugged der oberpunk abgeht
verbeatet klassische musik
Pinie dreht durch
12.01.2017 - 19:07 Uhr
WAS FÜR EIN GESCHWALLER. Unerträglicher Mist. Völkischer Stahhelmtrottel.
Pinienterpentinöl. .. ... . .
12.01.2017 - 19:17 Uhr
"Die Henne ist das klügste Geschöpf im Tierreich.
Sie gackert erst, nachdem das Ei gelegt ist".

fein gekräht, Henne ( Hähnchen war wohl doch zu optimistisch )

Achim

Postings: 6167

Registriert seit 13.06.2013

12.01.2017 - 19:47 Uhr
Ich finde es auch beschämend, wie feist grinsend die gesammelte Politprominenz sich jetzt darin sonnt.

Viel wichtiger finde ich aber, dass das Gebäude imho überhaupt nicht in den städtebaulichen Kontext passt. Das Teil fügt sich baulich null in die Umgebung ein, es ist mir ein Rätsel, wie man so etwas absegnen konnte.

A.

Loketrourak

Postings: 921

Registriert seit 26.06.2013

13.01.2017 - 10:45 Uhr
@Achim

Das ist echt vollendeter Quatsch. Das Gebäude steht quasi in der Elbe, da hat es gar keine städtebauliche Umgebung. Das ist weder hässlich noch "nicht passend", sondern ziemlich grandios oder mindestens Geschmackssache (wobei Pinie natürlich weiß, dass der Geschmack der "Köterrasse" irgendwie degeneriert ist).

Es schweigt auch keiner über die Kosten und Dauer - gerade am Tag der Eröffnung wieder von der Lügenpresse Tagesschau angemahnt, trotz des allgemeinen Jubels den schmerhaften Prozess & dessen Kosten nicht zu vergessen.
Wer hier von 'Bonzentempel' schwadroniert, hat sich ganz offensichtlich weder mit dem Programm, noch mit den (eher moderaten) Preisen befasst, oder will es auch gar nicht.
Superrelativierer
13.01.2017 - 10:52 Uhr
Die Elbphilharmonie ist für Deutschland quasi das Pendant zur Freiheitsstatue in den USA.

Auch diese passt überhaupt nicht in den 'städtebaulichen Kontext' der New Yorker Skyline!!!
(eher moderate) Preise
13.01.2017 - 10:58 Uhr
Da die Steuerzahler bereits eine Vorauszahlung leisten mussten, sind wir besonders niedrig. Clever, gell?
Pinienterpentinöl. .. ... . .
13.01.2017 - 11:04 Uhr
Nun habe ich meinem Nick schon willkürlich Punkte angefügt, um unfakebar zu sein, und doch hören die rautefolgenden Schlafalpakas nicht auf mit ihren Denunziationen. Aber was soll man von einem Volk fremdgesteuerter Carnivoren auch sonst erwarten. Es zählt immer nur das Analgesicht. Die Hunde sind uns da voraus.
Pinienterpentinöl. .. ... . .
13.01.2017 - 11:06 Uhr
Hitler war Vegetarier und Asket!
Typisch Plattentestler
13.01.2017 - 11:07 Uhr
Halten sich für weltoffen und tolerant, schimpfen aber über alles was neu ist.
Achim ist darunter der größte Stammtischguerilla.
Pinienterpentinöl. .. ... . .
13.01.2017 - 11:08 Uhr
Und verkannter Künstler, so wie ich.

Loketrourak

Postings: 921

Registriert seit 26.06.2013

13.01.2017 - 11:11 Uhr
OK mit Schlafalpakas hast Du Dich als Fake enttarnt. ABER: Top shmoove! In der inhaltlichen Verschwurbeltheit und der wild zusammengefürfelten Melange aus sarkastischem Vorwurf un wild eingstreuten unpassenden Adjektiven ganz nah am Original. Wobei Pinie vermutlich nie "Carnivoren" geschrieben hätte.
Pinienterpentinöl. .. ... . ...
13.01.2017 - 11:14 Uhr
Ach Lokky, mein Hennchen

Besonders lachen muss ich immer, wenn einer dieser selbsternannten Gutmenschen wie du
völlig die Nerven verlierst und aus lauter Verzweiflung eines Fanatikers heraus
damit beginnst, mich zu faken und Tatsachen abzustreiten
oder völlig zu verdrehen, die nun wirklich jedes Schulkind weiß, während ich
einfach weiterhin höflich und sachlich bleibe. Ich lobe dich sogar ausdrücklich dafür,
wenn du zufällig doch mal deine Kapernicks zu dieser frühen Zeit im Köter-Zwinger lässt.
Tei
13.01.2017 - 11:20 Uhr
Das Opernhaus in Sydney, wenn man den Bildern glauben darf, ist am türkisblauen Wasser gelegen, die Elphi an der fäkalienbraunen Elbe und direkt gegenüber passend dazu der Industriehafen. Man hätte es auch passend für die Klientel in Kampen auf Sylt hinklotzen können, gibt trotzdem keinen passenderen Ort für solch ein herausragendes Gebäude in der Stadt.
aber aber
13.01.2017 - 11:30 Uhr
Ein Kaliber wie Gustavo Dudamel aus Dauerkoks in solch einem Saal muss schon besuchenswert sein
der kleinste gemeinsame umvolker
13.01.2017 - 12:32 Uhr
glaubt jemand, dass die elbphilharmonie tatsächlich als weltoffener musiktempel des westens erhalten bleibt, wenn hier in deutschland in spätestens 30 jahren sämtliche lichter durch die vollendung der von der un vorangetriebenen "replacement migration" (umvolkung, der große volksaustausch) ausgehen? das wird doch in 30 jahren ein von muslimen gewaltsam umgeformtes gebetshaus werden. die muslime, insbesondere die neuen wirtschaftsmigranten/flüchtlinge in hamburg lassen doch bereits jetzt schon erste tendenzen hinsichtlich ihres verhaltens erkennen.

http://www.un.org/esa/population/publications/migration/migration.htm
Lyrics fünf pro tag
13.01.2017 - 13:11 Uhr
Der Muezzin ruft zum Gebet
der kleinste gemeinsame umvolker
13.01.2017 - 13:14 Uhr
Wieder mal in einem unpassenden Thread die Flüchtlingsthematik und wirre Umvolkungsfantasien posten: Check.

Eine Tagesaufgabe erfüllt. Das fühlt sich gut an. Gerade wenn man ein abgehängter Aufrechtdeutscher ist wie ich, der sonst nichts zu lachen hat.
der kleinste gemeinsame umvolker
13.01.2017 - 13:25 Uhr
das geld, was man in die flüchtlinge steckt / gesteckt hat, ebenso wie das geld der elbphilharmonie hätte man locker verwenden können, um aktuell über 2 millionen deutsche kinder vor hunger zu beschützen und hunderttausende obdachlose von der straße zu holen...
der kleinste gemeinsame umvolker
13.01.2017 - 14:21 Uhr
die rettungsmönche mit ihren veganen greifwirbeln wenden sich übrigens südwärts. dies lies uns die kölner polizei nie wissen. ihr werden sehen was ihr von eurer gleichsam schnetzelnden glutmenschlichkeit nach walhalla mitnehmen dürft. nichts, wie eure peiniger erahnen lassen. noch in 300 jahren wird euer kot zum himmel emporsteigen.

Loketrourak

Postings: 921

Registriert seit 26.06.2013

13.01.2017 - 14:22 Uhr
*hahahahaha* YES!
Gutbürger mit Festvertrag
13.01.2017 - 14:32 Uhr
Armut und Obdachlosigkeit ist in Deutschland eine selbst gewählte Entscheidung. Die armen Geflüchteten hingegen hatten keine Wahl!

Loketrourak

Postings: 921

Registriert seit 26.06.2013

13.01.2017 - 14:38 Uhr
@Gutbürger: Man merkt schon, in welche Richtung das gehen soll, aber ist lange nicht so originell und Klingebiel hat das Feld auch schon ziemlich abgegrast.

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: