Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

British Sea Power - Let the dancers inherit the party

User Beitrag

Gordon Fraser

Postings: 1988

Registriert seit 14.06.2013

04.01.2017 - 17:48 Uhr
VÖ 31.03.

1 Intro
2 Bad Bohemian
3 International Space Station
4 What You’re Doing
5 The Voice Of Ivy Lee
6 Keep On Trying (Sechs Freunde)
7 Electrical Kittens
8 Saint Jerome
9 Praise For Whatever
10 Want To Be Free
11 Don’t Let The Sun Get In The Way
12 Alone Piano

https://britishseapower.lnk.to/LTDITPAlbumWE

carpi

Postings: 992

Registriert seit 26.06.2013

04.01.2017 - 18:38 Uhr
Die Single "Bad Bohemian" ist ein guter, aber nicht sensationeller Track. Mal hoffen, dass das Album positiv überraschen kann, mein letztes von ihnen war "The Machineries of Joy" (2013). Fand, dass die letzten Alben immer etwas zu gleichförmig waren, trotz einiger Hits immer auch mit Durchschnittlichem gepaart, das Debut nach wie vor unerreicht. Bin jedenfalls gespannt.
Hier noch ein paar weitere Infos zum Album vom NME:

British Sea Power have announced their return with new album ‘Let The Dancers Inherit The Party’ and new single ‘Bad Bohemian’.

A bittersweet rush of Autumnal melancholia, ‘Bad Bohemian’ makes for a cleansing dose of classic British Sea Power, and perfect listening for this frostbitten new year. Check it out below.

The lead single launches their sixth studio album ‘Let The Dancers Inherit The Party’, released on 31 March.

“It was made to a background of politicians perfecting the art of unabashed lying, of social-media echo chambers, of click-bait and electronic Tonka Toys to keep us entertained and befuddled,” said guitarist Martin Noble. “All this can easily make the individual feel futile. But I think we’ve ended up addressing this confusion in an invigorating way, rather than imprisoning the listener in melancholy.

“Musically, it’s our most direct album and maybe the first one where we maintain a coherent mood from start to finish. Perhaps a little clarity isn’t a bad thing at this point. There wasn’t a plan to create an album with any particular subject matter but we’ve kind of ended up with a case of ’think global, act local’ – an album where individuals are dealing with their domestic and personal lives against a background of uncontrollable international lunacy.”

http://www.nme.com/news/music/british-sea-power-announce-new-album-tour-single-bad-bohemians-1934360

Gordon Fraser

Postings: 1988

Registriert seit 14.06.2013

04.01.2017 - 19:14 Uhr
Ich fand "Machineries" wieder ganz gut, weil zugänglicher als "Valhalla". Daher auch "Open Season" mein Lieblingsalbum von BSP.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21457

Registriert seit 08.01.2012

25.01.2017 - 19:08 Uhr


BRITISH SEA POWER - "LET THE DANCERS INHERIT THE PARTY"
VÖ: 31.03.2017



Melodiös, direkt und übersprudelnd vor Spielfreude. Auch British Sea Powers sechstes Studioalbum verbindet schweißnassen Rock mit fingerspitzem Pop, als explodiere eine Kiste feinsten Schaumweins im Marshall-Boxenturm. Prost!

Im Laufe ihrer Bandgeschichte waren es immer wieder auch historische und politische Themen, die British Sea Power umgetrieben haben. Die 12 Songs von "Let The Dancers Inherit The Party" sind da keine Ausnahme und verhandeln neben Betrachtungen des Nachthimmels durchaus auch Fragen rund um Medienmanipulation und die große bunte Social-Media-Blase, in die wir uns mit zunehmendem Chaos auf der politischen Weltbühne zurückzuziehen scheinen. Nach fünf Alben bei Rough Trade erscheint das neue Album der Mercury-Prize-nominierten Briten jetzt via Golden Chariot / Caroline International. Macht Spaß!

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21457

Registriert seit 08.01.2012

27.01.2017 - 21:50 Uhr
BRITISH SEA POWER kommen im Mai auf Tour
BRITISH SEA POWER erinnern auf ihrer Website nicht nur daran, dass sich diesen September zum 50. Mal die Umstellung auf den Rechtsverkehr auf Schwedens Straßen jährt. Die Briten weisen im selben Atemzug auch darauf hin, dass Ende März ihr neues Album „Let The Dancers Inherit The Party“ erscheinen wird. Ja, BRITISH SEA POWER waren schon immer eine besondere Band. Sei es, dass das Artwork des neuen Covers dem Dada- und Merz-Künstlers Kurt Schwitters nachempfunden ist, dessen Lautgedichte die Band ja auch bei ihren Live-Shows verwendet; seien es ihre stetigen Stilwechsel und die ständige Neubesinnung auf ihre ganz unterschiedlichen musikalischen Einflüsse; sei es die Mitarbeit an etlichen Soundtracks, darunter die gefeierte Neubearbeitung des ethnofiktionalen Stummfilms „Man Of Aran“, mit der ihnen eine komplette Neuinterpretation gelang. Musik von BRITISH SEA POWER hat immer etwas ganz Außergewöhnliches an sich. Nun folgt also das sechste echte Studioalbum, dessen erste Single „Bad Bohemian“ bereits kursiert und die Richtung vorgibt, in die es beim jüngsten Sound von BRITISH SEA POWER geht. „Kennt ihr das Gefühl, an einem Wintermorgen ins Meer zu hüpfen?“, fragt Gitarrist Martin Noble und erläutert: „Wir hoffen, dass das neue Album ähnlich belebend ist. Es soll ein Reset sein und den Kopf freimachen für das, was da kommen mag.“ Die Platte sei mit Sicherheit ihre politischste und vor dem Hintergrund entstanden, dass Politiker die Kunst verfeinert hätten unverfroren zu lügen. Das sei aber kein Grund für Hilfslosigkeit. BRITISH SEA POWER haben auf Brexit, Trump und populistischen Quatsch mit ihrem direktesten und musikalisch dichtesten Album geantwortet: „Vielleicht ist an diesem Punkt der Geschichte ein bisschen Klarheit kein Fehler.“ Das wird die Welt nicht verändern, aber vielleicht dient das Quartett damit als Vorbild einfach seine persönliche Haltung dem geballten Unsinn in der Welt entgegenzusetzen. Wie BRITISH SEA POWER das live umsetzen werden, darf man gespannt abwarten. Auf jeden Fall waren die Shows der Engländer bislang immer etwas Besonderes, und daran wird sich mit Sicherheit auch im Mai nichts ändern.

Präsentiert wird die Tour von intro, kulturnews, taz., MusikBlog und Nicorola.

18.05.2017 Hamburg - Molotow
19.05.2017 Berlin - Privatclub
24.05.2017 München - Strom
25.05.2017 Köln - Gebäude 9

Tickets gibt es ab heute für 18,00 Euro zzgl. Gebühren an allen bekannten CTS–VVK-Stellen sowie unter der Hotline 01806 – 853653 (0,20 €/Anruf aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,60 €/Anruf), auf fkpscorpio.com und eventim.de.

Mehr Infos und Musik unter britishseapower.co.uk/, facebook.com/BSPofficial, twitter.com/bspofficial, instagram.com/british_sea_power/ und youtube.com/user/BritishSeaPowerVEVO.
Pressematerial:
Pressematerial zu unseren Veranstaltungen finden Sie auf unserer Homepage fkpscorpio.com unter dem Menüpunkt PRESSEBEREICH.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21457

Registriert seit 08.01.2012

29.03.2017 - 21:36 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

Blob
31.03.2017 - 23:10 Uhr
So wenig Interesse hier...schade. Nach ca.3 Durchgängen wesentlich stärker als die letzten beiden Platten IMO. finde die 6/10 schon etwas zu niedrig aber naja, opinions are like...
Piotr
01.04.2017 - 09:34 Uhr
7-7,5/10

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26871

Registriert seit 07.06.2013

01.04.2017 - 22:04 Uhr
Ui, hab ich fast verpasst. Bin mal gespannt, grad nach der Rezi. :D

qwertz

Postings: 719

Registriert seit 15.05.2013

02.04.2017 - 22:35 Uhr
Puh, nach der Rezension hatte ich ja meine Befürchtungen. Jetzt bin ich aber positiv überrascht, dass ich kaum signifikante Qualitätsunterschiede zwischen den beiden Albumhälften feststellen kann. Die harte Kritik an "International Space Station" kann ich mich auch nicht anschließen. Mir gefällt der Song gut - und seichte Melodien fanden sich mit "Carrion" und "Blackout" auch schon auf dem ersten Album. Insgesamt mag ich die poppigere Seite von British Sea Power eh lieber als die ungestüme. Kurzum: Ich bin sehr zufrieden.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26871

Registriert seit 07.06.2013

03.04.2017 - 11:22 Uhr
Boah, das Ende von "Saint jerome" ist geil. Warum nicht mehr sowas? Oder zumindest länger.

Ja, ich bin dann wohl eher auf der Lärm-Seite. :D

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26871

Registriert seit 07.06.2013

03.04.2017 - 14:14 Uhr
Puh, "Sechs Freunde" nervt schon extrem.
Lärm seite
11.04.2017 - 08:52 Uhr
Boxset als Dankeschön fürs Album-funding ist gestern angekommen!

Gefällt mir nahc einem Durchgang ziemlich gut, vor allem da ich von der vorabsingle Sechs Freunde überhaupt nicht angetan war.

freue mich jetzt schon reisig aufs Konzert im Sommer

slowmo

Postings: 842

Registriert seit 15.06.2013

11.04.2017 - 10:44 Uhr
The Machineries Of Joy war recht ordentlich aber an The Decline of British Sea Power kam nichts ran. Ihr Debut-Album ist bis heute für mich eine oder vllt. sogar die größte Platte der letzten 17 Jahre Popgeschichte. Was danach kam war nur noch solide. Daher habe ich bei dem neuen Album auch keine hohen Erwartungen. Es ist vllt. aber als Band auch nicht so leicht, wenn man gleich zu erst die Latte so hoch ansetzt. Noch heftiger merkt man das ja z.B. an Coldplay. Erst zwei gute Platten und danach kam nur noch Schrott bei raus.


BSP sind ja bald auch wieder auf Tour. Freue mich schon darauf sie im Gebäude 9 endlich mal Live zu sehen.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7638

Registriert seit 26.02.2016

11.04.2017 - 11:07 Uhr
Track 7-12 sind auf jeden Fall besser als fast alles auf den beiden Vorgängern. Vielleicht sogar mit das beste, was sie je gemacht haben.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26871

Registriert seit 07.06.2013

24.04.2017 - 12:21 Uhr
Hmm, das Debut war mir immer etwas zu.... ich weiss auch nicht... zefahren? Aber dann ist da natürlich "Lately", ein absolutes Meisterwerk. Insgesamt mag ich wohl fast "Do you like rock music?" am besten.
In die neue muss ich mich noch etwas reinhören.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26871

Registriert seit 07.06.2013

15.02.2018 - 05:49 Uhr
UNd in der Langzeitwirkung?

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7638

Registriert seit 26.02.2016

15.02.2018 - 08:47 Uhr
Würde wohl mittlerweile Richtung 7/10 gehen. Auch wenn ich nach wie vor die Highlights komplett in der zweiten Hälfte sehe.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: