Bundesagentur für Arbeit erwirtschaftet Milliardenüberschuss

User Beitrag

Fake News

Postings: 10

Registriert seit 28.12.2016

31.12.2016 - 13:37 Uhr
„Die Zahlen zeigen, dass wir gut gewirtschaftet haben“, meinte BA-Chef Frank-Jürgen Weise gegenüber der Deutschen Presse-Agentur.
Die Vorstands-Boni sind sicher
31.12.2016 - 13:41 Uhr
Ursprünglich hatte die Bundesagentur für Arbeit mit einem Jahresüberschuss von knapp zwei Milliarden Euro gerechnet - doch es wurde viel mehr. BA-Chef Weise hält seine Behörde angesichts der Zahlen für "eine sichere Bank".
So gut geht es uns
31.12.2016 - 13:51 Uhr
Selbst die Arbeitslosen haben mehr als sie brauchen.
Angela Merkel
31.12.2016 - 14:09 Uhr
*Raute*
Postfaktischer Wutbürger-Kommentar (unzensiert)
31.12.2016 - 14:43 Uhr
SKANDAL ! Gut gewirtschaftet ?! Überschuss von 5 Mrd. € ?! Rücklagen von 11 Mrd. € ?! Pensionsfond aufstocken für die eigenen Beamtenpensionen ?! Sagen Sie mal Herr Weise, ticken Sie noch richtig ? Sie verwalten zwangsweise erhobene Beiträge ihrer versicherten Arbeitnehmer !!! Da kann doch dann irgendetwas nicht stimmen in ihrer Rechnung. Entweder sind berechtigte Ansprüche abgelehnt worden - insbesondere bei ALG II - Empfängern, die Ansprüche aus ALG I zu gering oder die Beiträge sind zu hoch. Im übrigen wage ich zu behaupten, dass die Überschüsse aus Beiträgen der Versicherten nicht zum Wohle der eigenen Beamtenpensionen umgeschichtet werden dürfen !! Das ist ein Griff in das Vermögen ihrer Versicherten und damit ein echter Skandal ! Da bitte ich um zügige Klärung. Beamtenpensionen werden aus Steuergeldern bedient und nicht aus Leistungen der Versicherten !
Postfaktischer Wutbürger-Kommentar 2 (unzensiert)
31.12.2016 - 14:46 Uhr

Daran erkennt man, wie krank unsere Politiker sind!

An Stelle die finanziellen Mittel zur "Arbeitsplatz-Beschaffung" für Arbeitslose zu nutzen, wird beim Einsatz dieser Steuergelder noch richtig gespart!

Oder wird jetzt schon gespart, damit bei der nächsten Banken-Rettung kurzfristig zig-Milliarden bereitstehen!
Der mit Erbe und Festvertrag
31.12.2016 - 14:48 Uhr
Habe ganz andere Sorgen. Bin auf zig Silvesterpartys eingeladen und kann mich nicht entscheiden!
Marktwirtschaftler
31.12.2016 - 14:53 Uhr
Sozial ist, was Arbeit schafft.
Statistik powered by VW
03.01.2017 - 15:04 Uhr
So wenig Arbeitslose wie zuletzt vor 25 Jahren
Frische Daten
03.01.2017 - 15:06 Uhr
Leichter Anstieg im Dezember, ist aber nur witterungsbedingt. Der Aufwärtstrend bei der Anzahl der Beschäftigten bzw. der Abwärtstrend bei der Arbeitslosenquote ist intakt.


Deutschland geht es gut!
Deutsche so reich wie nie
03.01.2017 - 15:10 Uhr
Die Integration der Flüchtlings-Fachkräfte läuft reibungslos und kostet so gut wie nichts.
Bettel- und Pfandsammler-Mafia
03.01.2017 - 15:12 Uhr
Das Geld liegt auf der Straße in Germoney.
Come to Germoney
03.01.2017 - 15:15 Uhr
Die Nachfrage nach Arbeitskräften sei nach wie vor hoch, teilte die BA mit.
Jobs mit Zukunft
03.01.2017 - 15:17 Uhr
Security, Polizei, Gefängniswärter
@Deutschland geht es gut!
03.01.2017 - 15:17 Uhr
Wie wäre es denn mit mehr Mindeslohn im Mindestlohn, sagen wir mal 10€ Bundesweit?
Nathan
03.01.2017 - 15:22 Uhr
Da fragt sich doch der Neugierige wohin das ganze viele Geld doch fließt ??

Oder bekommt er mit das dieses Zahlenmachwerk nur zur verblödung der Schafe gedacht ist ?
Gestzt ist Gesetz
03.01.2017 - 15:30 Uhr
Der gesetzliche Mindestlohn in Deutschland steigt 2017 auf 8,84 Euro/h. Es gibt aber noch Ausnahmenregelungen, welche bis Ende 2017 auslaufen.

Warum gerade 10€? In 3-4 Jahren sind wir soweit.
Realist (nicht besoffen)
03.01.2017 - 15:32 Uhr
Schon mal nachgerechnet? 180 Stunden nine to five X 8,84€ Stunde gleich knappe 1600€ gleich knappe 1150€ Netto bei Steuerklasse eins gleich 1150€ - 550€ Miete Warm für 1,5 - 2 Zimmer in einer durchschnittlichen Durchschnittsgroßstadt gleich 650€. 650-100 Fahrkarte - 50€ Verpflegung (welches beides der Arbeitgeber im Niedriglohn zu 99% nicht zahlt) gleich 500€ . Genauso kann man legal Dübeln und da man doch nicht zu faul ist kann man sich ja noch 100€ im Monat auf sein HIV Regelsatz zuverdienen und kommt am Ende auf das gleiche Geld und hat noch Haufen Vergünstigungen bei ÖPNV und Eintrittskarten für Kultur.
@Warum gerade 10€? In 3-4 Jahren sind wir soweit.
03.01.2017 - 15:36 Uhr
Mindestlöhne Europa
Luxemburg 11,12€
Frankreich 9,67€
Niederlande 9,36€
Großbritannien 9,23€
Vorbild Golfstaaten - warum nicht bei uns?
03.01.2017 - 15:56 Uhr
Garantierte ordentliche und gutbezahlte Arbeit und Privilegien wie kostenlose Krankenvorsorge für die Einheimischen und restliche Drecksarbeit für die geduldeten Ausländer (bei uns Nafris, Refuges und co.)
Vorbild Golfstaaten - warum nicht bei uns?
03.01.2017 - 15:59 Uhr
Der Teil mit den Nafris und so soll jetzt nicht so gemeint sein, nur so für den Fall dass dass jetzt an Hetze gedacht wird...
Nathan
03.01.2017 - 16:05 Uhr
Wir sind ein besetztes Land und nur dazu da mit fleißigen Händen & Köpfen Werte zu schaffen und gegen Papierschnipsel und lustige Zahlen (TARGET 2) einzutauschen.

Das alte Spiel
Deutscher Michel
03.01.2017 - 16:07 Uhr
Wenn ich erwache, zerbersten Welten.
Fräger
03.01.2017 - 16:11 Uhr
So wie in Katar? Wo nur jeder siebte Bewohner Inländer ist? Dann braucht Deutschland ja ein paar 100 Millionen Ausländer - und ein paar tausend gelddruckende, sprudelnde Ölquellen.
xoxox
03.01.2017 - 16:23 Uhr
Hier die Wahrheit:

http://tts.imtranslator.net/Zpkp
Nathan
03.01.2017 - 16:47 Uhr
Die völlig absurde Selbstbeweihräucherung der Versager hat System

http://www.heute.de/glaubwuerdigkeitsstudie-medien-vertrauen-in-qualitaetsmedien-bleibt-hoch-46174370.html

DF bezeichnet sich als "Qualitätsmedium" und bescheinigt sich hohe Glaubwürdigkeit mit einer Studie, die es selbst in Auftrag gegeben hat.

Noch absurder kann Propaganda nicht sein.
Wahrheitsminister
03.01.2017 - 17:20 Uhr
In Merkelland scheint alles möglich zu sein!
Merkel, go home
03.01.2017 - 17:29 Uhr
Deutschlands Lohnpolitik macht Europa schon seit Jahren(!) kaputt.
Jubelperverser
16.04.2017 - 11:55 Uhr
Kosten der Arbeitslosigkeit 2015 dank Job-Boom gesunken

http://www.sueddeutsche.de/news/karriere/arbeitslosigkeit-kosten-der-arbeitslosigkeit-2015-dank-job-boom-gesunken-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-170416-99-86366
fcked up
16.04.2017 - 12:02 Uhr
na, dann wird es ja zeit für spürbare hartz-4-erhöhungen - oder?
Nee
16.04.2017 - 12:41 Uhr
Boni und Prämien für die Arbeits-Agenturchefs und Vorstände!
Jobcenter
22.06.2017 - 09:32 Uhr
Zwei Milliarden Euro Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-06/jobcenter-hartz-iv-sanktionen-milliarden
Fan des Systems
22.06.2017 - 11:21 Uhr
Harhar, fast 2 Milliarden eingespart! Ein großer Erfolg. Besser war nur noch die millardenschwere Bankenrettung, Flüchtlingshilfe, Steuerverschwendungen etc. Hauptsache dem arbeitsfaulen Pack wird kein Millimeter Luft gelassen! Harhar!
Costa fast gar nichts
22.06.2017 - 12:12 Uhr
Die Griechenrettung nicht zu vergessen.
Hartz IV - ein bürokratisches Monster
05.12.2017 - 16:58 Uhr
Jobcenter geben immer mehr Geld für Verwaltung aus, das eigentlich für Eingliederungsmaßnahmen in den Arbeitsmarkt vorgesehen ist. Das geht aus einer Anfrage der stellvertretenden Linke-Fraktionsvorsitzenden Sabine Zimmermann an die Bundesregierung hervor. Dabei wurden die Mittel für die Maßnahmen ohnehin schon drastisch gekürzt.

http://www.huffingtonpost.de/2017/12/04/jobcenter-hartziv-verwaltungskosten-buerokratiemonster_n_18724068.html#
Hartz IV - und dazu noch betteln?
05.12.2017 - 17:22 Uhr
Hartz-IV-Empfänger in Dortmund dürfen die Hälfte ihrer Grundsicherung monatlich zusätzlich "erbetteln". Darauf haben sich das Dortmunder Jobcenter und eine Rechtsanwältin geeinigt. Wie sehen Sie das? Ist es in Ordnung, wenn sich Hartz-IV-Empfänger so zusätzlich Geld verdienen?

https://www1.wdr.de/nachrichten/hartziv-betteln-dialog-100.html
Jobcenter Mitarbeiter
05.12.2017 - 18:34 Uhr
Alle schön gehorchen, sonst setzt es Sanktionen, Sanktionen und noch mehr Sanktionen.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: