Einar Stray Orchestra - Dear bigotry

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 10572

Registriert seit 08.01.2012

18.11.2016 - 21:50 Uhr
Liebe Medienpartner_innen,

wir freuen uns ankündigen zu dürfen, dass im Winter 2017 "Dear Bigotry", ein neues Album der Norwegischen Indie-Band Einar Stray Orchestra erscheint. Einen ersten Einblick gewährt die Single "Penny For Your Thoughts". Das Stück ist eine moderne Norwegische Auseinandersetzung damit in ein privilegiertes Leben hineingeboren zu werden, so viele Möglichkeiten offen zu haben, dass es einen verschluckt. "Diese Kids haben alles was es bräuchte um die Welt zu retten, aber um dies zu tun, müssen sie sich zuerst selbst retten", betont die Band.

"Penny For Your Thoughts“ ist ab jetzt überall verfügbar und kann z.B. hier gestreamt und eingebunden werden:
https://play.spotify.com/album/2P7698Qk8zOAS1C0hq3yO5

__/// EINAR STRAY ORCHESTRA
__ALBUM: Dear Bigotry (17.02.2017)
__SINGLE: Penny For Your Thoughts
www.sinnbus.de/sr066_1

"Wir befinden uns in einer künstlerischen Renaissance. Wir haben unsere Ausdrucksform geschärft."

Im Winter 2017 erscheint "Dear Bigotry", das neue Album der Norwegischen Indie-Band Einar Stray Orchestra. Einen ersten Einblick gewährt nun die Single "Penny For Your Thoughts". Das Stück ist eine moderne Norwegische Auseinandersetzung damit in ein privilegiertes Leben hineingeboren zu werden, so viele Möglichkeiten offen zu haben, dass es einen verschluckt. "Diese Kids haben alles was es bräuchte um die Welt zu retten, aber um dies zu tun, müssen sie sich zuerst selbst retten", betont die Band.

Das neue Werk der Band um Sänger und Pianist Einar Stray entstand im letzten Winter auf einer Insel an der Nordwest-Küste Norwegens. Während vor den Studiofenstern Stürme wüteten, nahmen die fünf Bandmitglieder zusammen mit den Produzenten Marius Hagen (Frontmann von Team Me) sowie Rumble In Rhodos-Gitarrist Øyvind Røsrud die zehn Stücke ihres dritten Albums auf. "Die neuen Songs drehen sich um Doppelmoral, eine Hassliebe zu Oslo sowie neue Aspekte unserer religiösen Erziehung. Die maximalistische Klanglandschaft wurde beeinflusst von allem zwischen Arabischem Folk bis Lana Del Rey," sagt die Band.

"Dear Bigotry" erscheint am 17. Februar 2017 auf Sinnbus.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 10572

Registriert seit 08.01.2012

19.11.2016 - 14:00 Uhr
Erinnert mich massiv an dieses Album, der Song: http://www.plattentests.de/rezi.php?show=11897
Pivo
20.11.2016 - 10:47 Uhr
Wenn ich mir die Rezession vom letzten Album "Politricks" nochmal anschaue, dann sehe ich, dass die Jungs und Mädel vom Einar Stray Orchestra relativ knapp an einer 10/10 vorbeigeschrammt sind. Es gab eigentlich kaum etwas zu kritisieren. "Politricks" war eine richtig tolle Platte mit der ich sehr gerne Zeit verbracht habe und nun bin ich natürlich gespannt, was das neue Album draufhaut. In jedem Fall ein Werk auf das ich mich für 2017 schon einmal freue....

Hoffentlich bleibt das hohe Niveau der Vorgänger erhalten. Falls ja, kommt hier ein Hochgenuss für meine Ohren auf mich zu.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 10572

Registriert seit 08.01.2012

06.12.2016 - 18:10 Uhr
Hej Armin,

Einar Stray Orchestra haben ein Video zu ihrer aktuellen Single "Penny For Your Thoughts“ veröffentlicht, es kann hier angeschaut werden (via YouTube): http://bit.ly/2gLCXXq

"It’s a fitting accompaniment to their life-affirming, light-at-the-end-of-the-tunnel sound - one that sounds lifted straight from the fjørds of their home country, such is its icy cool“, schreibt das britische DIY Magazine über das Musikvideo, das die Band zusammen mit Team Mes Simen Skari gedreht hat. "Penny For Your Thoughts" ist eine moderne Norwegische Auseinandersetzung damit in ein privilegiertes Leben hineingeboren zu werden, so viele Möglichkeiten offen zu haben, dass es einen verschluckt. "Diese Kids haben alles was es bräuchte um die Welt zu retten, aber um dies zu tun, müssen sie sich zuerst selbst retten", betont die Band.

"Wir befinden uns in einer künstlerischen Renaissance. Wir haben unsere Ausdrucksform geschärft."

Im Winter 2017 erscheint "Dear Bigotry", das neue Album der Norwegischen Indie-Band Einar Stray Orchestra. Einen ersten Einblick gewährt nun die Single "Penny For Your Thoughts". Das Stück ist eine moderne Norwegische Auseinandersetzung damit in ein privilegiertes Leben hineingeboren zu werden, so viele Möglichkeiten offen zu haben, dass es einen verschluckt. "Diese Kids haben alles was es bräuchte um die Welt zu retten, aber um dies zu tun, müssen sie sich zuerst selbst retten", betont die Band.

Das neue Werk der Band um Sänger und Pianist Einar Stray entstand im letzten Winter auf einer Insel an der Nordwest-Küste Norwegens. Während vor den Studiofenstern Stürme wüteten, nahmen die fünf Bandmitglieder zusammen mit den Produzenten Marius Hagen (Frontmann von Team Me) sowie Rumble In Rhodos-Gitarrist Øyvind Røsrud die zehn Stücke ihres dritten Albums auf. "Die neuen Songs drehen sich um Doppelmoral, eine Hassliebe zu Oslo sowie neue Aspekte unserer religiösen Erziehung. Die maximalistische Klanglandschaft wurde beeinflusst von allem zwischen Arabischem Folk bis Lana Del Rey," sagt die Band.

"Dear Bigotry" erscheint am 17. Februar 2017 auf Sinnbus.

__LIVE:
02.02.2017 - NO - Trondheim - Trondheim Calling
11.04.2017 - DE - Dresden - Societätstheater
12.04.2017 - DE - Nürnberg - Club Stereo
13.04.2017 - AT - Wien - Fluc
14.04.2017 - AT - Aflenz - Sublime
15.04.2017 - CH - Zürich - Bogen F
17.04.2017 - DE - Freiburg - Waldsee
18.04.2017 - DE - Köln - Arttheater
19.04.2017 - BE - Antwerpen - Trix
20.04.2017 - UK - London - The Garage
23.04.2017 - DE - Bielefeld - Nrzp
25.04.2017 - DE - Leipzig - UT Connewitz
26.04.2017 - DE - Berlin - Berghain Kantine
27.04.2017 - DE - Hamburg - Nochtspeicher


Mr Oh so

Postings: 1147

Registriert seit 13.06.2013

07.12.2016 - 00:37 Uhr
Da werd ich doch ziemlich sicher vor Ort sein.

Felix H

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 2180

Registriert seit 26.02.2016

17.01.2017 - 12:50 Uhr
Denk, dass ich Hamburg aufsuchen werden. Nach dem ersten Eindruck kann das Album echt groß werden.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 10572

Registriert seit 08.01.2012

30.01.2017 - 17:55 Uhr

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 10572

Registriert seit 08.01.2012

08.02.2017 - 20:36 Uhr
Frisch rezensiert.

Meinungen?

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 8785

Registriert seit 07.06.2013

12.02.2017 - 18:55 Uhr
Was sagst du dazu, Armin? :)

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 10572

Registriert seit 08.01.2012

12.02.2017 - 19:30 Uhr
Meinung: Mir hat der Vorgänger besser gefallen. Aber "Penny for your thoughts" ist fantastisch.
Pivo
21.02.2017 - 19:37 Uhr
Schade. Dear Bigotry kommt leider in keinem Moment an den Vorgänger ran. Für mich ist die neue Scheibe des Einar Stray Orchesters leider nur ne müde 5/10. Irgendwie wirkt alles ein wenig überambitioniert und zu verworren. Die klaren Linien von "Politricks" findet man hier nur sehr selten. Selbst die raren Highlights wie das angesprochene "Penny for ...." kommen nicht an die Highlights des letzten Werkes ran. So bleibt für mich die Erkenntnis, dass es nicht immer voran gehen muss und das Entwicklung nicht immer positive Ergebnisse erzielt.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 10572

Registriert seit 08.01.2012

03.03.2017 - 18:46 Uhr - Newsbeitrag
Einar Stray Orchestra haben gerade zu ihrer aktuellen Single "As Far As I'm Concerned“ ein schönes Video veröffentlicht in dem sie der Hassliebe zu ihrem Heimatort Oslo frönen. Es kann hier gehört und eingebunden werden (via YouTube):


Das Video wurde an 14 verschiedenen Orten mit 19 verschiedenen Statist_innen gedreht. Sie werden alle in unterschiedlichen Jobs und Situationen gezeigt, singen aber alle das gleiche: Dass sie besorgt sind. Davon handelt auch das Stück „As Far As I’m Concerned“, von der Angst vor Veränderungen. "Von der Angst davor, zu jemandem zu werden, den dein altes Ich abgelehnt hätte", erzählt Sänger und Pianist Einar Stray und fährt fort: "Die Angst, dein Leben weg zu werfen und in die falsche Richtung zu gehen. Sich vorwärts zu bewegen kann furchteinflößend sein. Aber es ist der einzige Weg."
Das Video wurde innerhalb von zwei Tagen mit größtenteils Familie und Freund_innen gedreht, manche schauspielern, manche spielen sich selbst. Das Video hat die Band zusammen mit dem Künstler und Langzeit-Kollaborateur Simen Skari (Team Me) gedreht.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 10572

Registriert seit 08.01.2012

12.09.2017 - 13:04 Uhr - Newsbeitrag
Einar Stray Orchestra aus Norwegen veröffentlichen mit dem Video zum Song „Caravelle“ das Tourtagebuch der zurückliegenden Konzerte zum aktuellen Album „Dear Bigotry" und kündigen passenderweise eine Tour für den Winter 2017/2018 an.

„Caravelle“ kann hier angeschaut werden (via YouTube): http://bit.ly/2vRty7K

Einar Stray Orchestra spielen im Februar im Berliner Funkhaus und der Elbphilharmonie in Hamburg. Weitere Tourdaten für den Winter folgen.

__/// EINAR STRAY ORCHESTRA
__ALBUM: Dear Bigotry
www.sinnbus.de/sr066
__SINGLE: Caravelle
__VIDEO: Caravelle
http://bit.ly/2vRty7K

Einar Stray Orchestra aus Norwegen veröffentlichen mit dem Video zum Song „Caravelle“ das Tourtagebuch der zurückliegenden Konzerte zum aktuellen Album „Dear Bigotry" und kündigen passenderweise eine Tour für den Winter 2017/2018 an.

"We've seen and experienced a lot together after 250 shows in Europe and Asia“, blickt Sänger Einar Stray zurück. "We've met and worked with so many amazing souls, eaten endless amounts of tasty dinners, played incredible places like Moscow, Transylvania, Reykjavik, Shanghai and Berlin. And it feels like only the beginning.“ So könnte dieses Tourtagebuch endlos weiter geführt werden: Im Winter spielt die Band einige weitere besondere Konzerte, z.B. in der Elbphilharmonie oder dem Funkhaus in Berlin.

"Watching this collage actually makes me quite emo and happy. It looks a bit like a family home video – which is kind of what it is anyway. We're a family.“ Nach zwei Alben, Touren in ganz Europa in immer anderen Besetzungen veröffentlicht die Band aus Sandvika bei Oslo Anfang dieses Jahres ihr drittes Album "Dear Bigotry" für das sie sich von allem beeinflussen lassen, was es zwischen Arabischem Folk, Stravinskij, japanischem Metal, Mars Volta, Dirty Projectors and Lana Del Rey zu hören gibt.

__LIVE:
12.02.2018 - Hamburg - Elbphilharmonie
13.02.2018 - Berlin - Funkhaus
präsentiert von radioEins and ASK HELMUT

Felix H

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 2180

Registriert seit 26.02.2016

12.09.2017 - 13:14 Uhr

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 10572

Registriert seit 08.01.2012

12.09.2017 - 13:44 Uhr
Ah, danke. :-)

Mr Oh so

Postings: 1147

Registriert seit 13.06.2013

12.09.2017 - 21:16 Uhr
Hab sie zwar schon dreimal gesehen, aber Elbphilharmonie klingt schon ganz schön.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 10572

Registriert seit 08.01.2012

12.10.2017 - 20:34 Uhr - Newsbeitrag
Hej Armin,

Einar Stray Orchestra kündigen weitere Tourdaten für den Herbst und Winter an. Im Dezember spielt die Band aus Norwegen auf einer exklusiven Tour als Trio reduzierte, neue Versionen ihres bisherigen Katalogs und passend zur Jahreszeit vielleicht auch etwas Weihnachtliches: Ofelia Østrem Ossum - Cello und Stimme, Steinar Glas - Bass und Stimme, Einar Stray - Piano und Stimme

Einar Stray Orchestra - Trio Tour:
30.11.2017 - Hannover - Feinkostlampe
01.12.2017 - Wuppertal - Utopiastadt
03.12.2017 - Münster - Pension Schmidt
05.12.2017 - Stuttgart - Cafe Galao
06.12.2017 - Jena - Glashaus
07.12.2017 - Frankfurt a.M. - Brotfabrik
08.12.2017 - Oberhausen - Drucklufthaus
09.12.2017 - Halle - Objekt 5

Im Februar kommt das komplette Orchester für zwei Shows zurück ins Berliner Funkhaus und die Elbphilharmonie in Hamburg:
12.02.2018 - Hamburg - Elbphilharmonie
13.02.2018 - Berlin - Funkhaus

Mit dem Video zu ihrem Song „Caravelle“ hat die Band um Sänger und Pianist Einar Stray außerdem vor Kurzem das Tourtagebuch der zurückliegenden Konzerte zum aktuellen Album „Dear Bigotry“ veröffentlicht. „Caravelle“ kann hier angeschaut werden (via YouTube): http://bit.ly/2vRty7K

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: