Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

The xx live

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21239

Registriert seit 08.01.2012

16.11.2016 - 17:53 Uhr
The xx - I See You Tour

12.02.17 - Hamburg - Sporthalle

24.02.17 - München - Zenith

25.02.17 - Berlin - Arena

26.02.17 - Frankfurt - Jahrhunderthalle

28.02.17 - Düsseldorf - Mitsubishi Electric Halle

Artist Pre-Sale: 22. November, 11:00 Uhr via thexx.info/tour
Local Pre-Sale: 23. November, 11:00 Uhr
Offizieller VVK-Start: 25. November, 11:00 Uhr via TixforGigs


Der Entstehungsprozess von „I See You“ könnte kaum in einem größeren Kontrast stehen zu der Produktion des Vorgängeralbums „Coexist“. Das zweite Album kann man als in sich gekehrt beschreiben, was auch daran liegt, dass sich die drei Bandmitglieder ohne Ablenkungen in ein Studio im Norden von London zurückgezogen hatten. Für „I See You“ dagegen öffneten The xx ihren Arbeitsprozess. Das Album entstand an fünf verschiedenen Locations – New York, Marfa, Reykjavik, Los Angeles und in London – Freunde, Familie und Weggefährten waren eingeladen bei der Produktion vorbeizuschauen, Musik wurde geteilt und alle hatten eine gute Zeit. Das Resultat ist mit „I See You“ das wohl beste Album der Band bis jetzt!

Das Album entstand dabei in einer Zeit in der sich The xx sowohl als Band, als auch als Individuen außerhalb ihrer Wohlfühlzone bewegten. Dies spiegelt sich neben der neuen Produktions-Methode auch in der Weiterentwicklung der dreien wider. Während der letzten Jahre war Romy zeitweise nach Los Angeles gezogen, um vor Ort mit einigen der weltbesten Songwritern zu arbeiten. Oliver war Gesicht einer globalen Kampagne von Dior. Jamie wiederum veröffentlichte sein Debüt-Solo-Album, das Grammy-nominierte „In Colour“. Und nebenbei arbeitete Jamie noch als Produzent mit Künstlern wie Frank Ocean, Alicia Keys und Drake zusammen.

Doch The xx sind unbestreitbar am stärksten, wenn die drei zusammenkommen. Belegt durch die harten Fakten: 2,7 Millionen weltweit verkaufte Alben ihrer beiden Alben bisher, Mercury Price Sieg für ihr Debütalbum „xx“ und The xx ist eine der drei britischen Bands, die es schafften Gold-Status in den USA in der letzten Dekade zu erlangen (die anderen beiden sind übrigens Mumford & Sons und One Direction). Dazu kommen übrigens noch an die 400.000 Ticket-Verkäufe für die Coexist-Tour und zweimal Gold für die beiden Alben in Deutschland!

Wir freuen uns, The xx im Februar mit ihrem neuen Album „I See You“ in Deutschland begrüßen zu dürfen. Tickets gibt es offiziell ab dem 25.11.


Ein Extra-Thread schadet nicht.
alex
12.01.2017 - 11:35 Uhr
Hat hier jemand ausm Forum die Band mal live gesehen? Lohnt sich das oder klingen die einfach wie auf Platte?

Underground

Postings: 1614

Registriert seit 11.03.2015

12.01.2017 - 12:18 Uhr
Klingen wie auf Platte, lohnt sich aber.
alex
12.01.2017 - 13:03 Uhr
Mh, ich kann mir das in nem kleineren Laden ja ganz gut vorstellen, aber mittlerweile spielen die ja vor 10.000 Menschen.

musie

Postings: 3145

Registriert seit 14.06.2013

12.01.2017 - 13:16 Uhr
Ich hab sie 2009 vor 300 Leuten gesehen und seither xx Mal mit immer grösser werdendem Publikum...

Allzu sehr verlieren darf sich der Sound schon nicht. Andererseits haben auch die grossen Bühnen mit dem Nebel und den Lasern und den Lichtanlagen ihren Reiz.

Underground

Postings: 1614

Registriert seit 11.03.2015

12.01.2017 - 14:04 Uhr
Hab sie im Palladium gesehen, das ging noch, wie das zb in der Philipshalle wirken soll, man weiß es nicht.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: